9 episodes

Warum ist es so erfüllend, anderen zu helfen? Und was ist die größte Herausforderung
dabei? „Das Glück & das Leid des Helfens“ macht Helfende aus verschiedensten Bereichen sichtbar, die sich mit ganzem Herzen für andere Menschen engagieren. Beruflich, ehrenamtlich oder privat.

In jeder Podcast-Folge interviewt Kati Bohnet, Traumatherapeutin und Gründerin des
Bildungszentrums helpers circle, einen anderen Gast. Dabei steht immer die wichtigste Frage des Helfenden-Daseins im Mittelpunkt: Wie kann man das langfristig gut und gesund machen?

So entsteht ein inspirierender Austausch mit hohem Erkenntniswert. Es geht um Freude und Frust, um Ressourcen und Balance, um Selbstfürsorge und gesunde Grenzen. Themen also, die uns alle betreffen. Denn unsere Gesellschaft braucht Hilfsbereitschaft – in Zukunft mehr denn je.

helpers circle - Der Podcast: Das Glück und das Leid des Helfen‪s‬ Kati Bohnet

    • Mental Health

Warum ist es so erfüllend, anderen zu helfen? Und was ist die größte Herausforderung
dabei? „Das Glück & das Leid des Helfens“ macht Helfende aus verschiedensten Bereichen sichtbar, die sich mit ganzem Herzen für andere Menschen engagieren. Beruflich, ehrenamtlich oder privat.

In jeder Podcast-Folge interviewt Kati Bohnet, Traumatherapeutin und Gründerin des
Bildungszentrums helpers circle, einen anderen Gast. Dabei steht immer die wichtigste Frage des Helfenden-Daseins im Mittelpunkt: Wie kann man das langfristig gut und gesund machen?

So entsteht ein inspirierender Austausch mit hohem Erkenntniswert. Es geht um Freude und Frust, um Ressourcen und Balance, um Selbstfürsorge und gesunde Grenzen. Themen also, die uns alle betreffen. Denn unsere Gesellschaft braucht Hilfsbereitschaft – in Zukunft mehr denn je.

    #9 - Über die Verbindung von Körper und Seele - mit Katy von Seelensport

    #9 - Über die Verbindung von Körper und Seele - mit Katy von Seelensport

    Von Angst in Lebendigkeit.
    Von Hoffnungslosigkeit in Dankbarkeit.
    Von Traurigkeit in Aufgerichtetheit.
    Das schafft Katy in ihren Kursen bei Seelensport. Über Bewegung und Körperwahrnehmung finden Trauernde dort einen gesunden Weg, mit ihren Gefühlen umzugehen.
    Und weil Katy eben auch eine Vorbildfunktion als Kursleiterin und Ausbilderin hat, ist sie ganz klar mit ihren Grenzen: Was kann ich leisten? Und was nicht? Wann brauche ich eine Pause? Welche Freiräume kann und muss ich mir einräumen? – Themen und Fragen, die soooo wichtig sind für Menschen in helfenden Berufen! Denn nur wenn wir selber gut stehen, können wir andere gut halten.
    ________________________
    Übrigens: Auf unserer Website helperscircle.de findest du noch weitere spannende Episoden des Podcasts mit Menschen aus helfenden Berufen. Wir haben dort auch lesenswerte Blogartikel mit helfendenrelevanten Themen für dich – schau mal vorbei!

    • 36 min
    #8 Aus dem Alltag einer Palliativstation - mit Theresa Donath

    #8 Aus dem Alltag einer Palliativstation - mit Theresa Donath

    Warum ist es so erfüllend, anderen zu helfen? Und was ist die größte Herausforderung dabei?

    „Das Glück & das Leid des Helfens“ macht Helfende aus verschiedensten Bereichen sichtbar, die sich mit ganzem Herzen für andere Menschen engagieren.
    Beruflich, ehrenamtlich oder privat.

    In jeder Podcast-Folge interviewt Kati Bohnet, Traumatherapeutin und Gründerin des Bildungszentrums helpers circle, einen anderen Gast. Dabei steht immer die wichtigste Frage des Helfenden-Daseins im Mittelpunkt: Wie kann man das langfristig gut und gesund machen?
    ________________________

    Was macht man eigentlich auf einer Palliativstation? Und wie können Pflegekräfte in einem so anspruchsvollen Beruf langfristig gut und gesund arbeiten? Darum geht es in dieser Folge unseres Podcasts. Theresa arbeitet auf einer Palliativstation, hat Erfahrungen im Hospiz gesammelt und war Teil eines Kriseninterventionsteams.
    Der Tod und das Sterben sind schmerzhafte Themen. Noch viel mehr, wenn jemand plötzlich verstirbt oder eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird. Genau solche Szenarien gehören für Theresa zum Arbeitsalltag. Sie hat uns von den Schwierigkeiten in diesem Beruf erzählt. Von Stigmatisierungen, fehlender Menschlichkeit und der teilweise katastrophalen Aufklärung im Krankenhaus.
    Was kann Pflegekräfte da unterstützen? Auch darüber haben wir gesprochen: über ein gesundes Körperbewusstsein, den Unterschied zwischen Empathie und Mitgefühl und wie wichtig ein guter Zusammenhalt des Teams ist.
    Wir wünschen dir ganz viel Freude beim Reinhören!

    ________________________
    Übrigens: Auf unserer Website helperscircle.de findest du noch weitere spannende Episoden des Podcasts mit Menschen aus helfenden Berufen. Wir haben dort auch lesenswerte Blogartikel mit helfendenrelevanten Themen für dich – schau mal vorbei!

    • 50 min
    #7 - Applaus reicht nicht aus! Julian Stranzky über das Glück und das Leid in der Pflege

    #7 - Applaus reicht nicht aus! Julian Stranzky über das Glück und das Leid in der Pflege

    Warum ist es so erfüllend, anderen zu helfen? Und was ist die größte Herausforderung dabei?

    „Das Glück & das Leid des Helfens“ macht Helfende aus verschiedensten Bereichen sichtbar, die sich mit ganzem Herzen für andere Menschen engagieren.
    Beruflich, ehrenamtlich oder privat.

    In jeder Podcast-Folge interviewt Kati Bohnet, Traumatherapeutin und Gründerin des Bildungszentrums helpers circle, einen anderen Gast. Dabei steht immer die wichtigste Frage des Helfenden-Daseins im Mittelpunkt: Wie kann man das langfristig gut und gesund machen?
    ________________________

    Kati hat in dieser Episode mit Julian Stranzky gesprochen. Julian ist Mitbegründer der Kampagne „Pflegestufe rot“. Er selbst kommt aus der Pflege, hat 15 Jahre in der Behindertenhilfe und Sozialbetreuung gearbeitet – und steht heute bei Rehcura auf der Seite des Arbeitgebers.

    In der Pflege steht die Ampel auf Rot. Das ist nicht neu. Und trotzdem verändert sich nicht viel. Im Gegenteil, die Situation vieler Pflegekräfte verschärft sich immer mehr. Nicht zuletzt durch Corona. Ein Gutes hat das Ganze ja: Eben diese Missstände werden nun exzessiv in die Gesellschaft getragen. Es wird mehr denn je über die prekäre Lage von Pflegekräften gesprochen. Es wird applaudiert … Das reicht aber beim besten Willen nicht. APPLAUS REICHT NICHT AUS!

    Julian setzt sich mit seiner Kampagne „Pflegestufe rot“ für mehr ein als Applaus. Danke für diesen gesamtgesellschaftlich wichtigen Beitrag!
    ________________________
    Wenn du noch mehr wissen möchtest, legen wir dir die Website von „Pflegestufe rot“ ans Herz. Dort kannst du das kurze Video „Applaus reicht nicht aus“ anschauen und selbst ein Zeichen setzen.

    • 46 min
    #6 Wo Leben und Tod aufeinanderprallen: Aus dem Alltag einer Notärztin - mit Gudrun de Vries

    #6 Wo Leben und Tod aufeinanderprallen: Aus dem Alltag einer Notärztin - mit Gudrun de Vries

    Warum ist es so erfüllend, anderen zu helfen? Und was ist die größte Herausforderung dabei?

    „Das Glück & das Leid des Helfens“ macht Helfende aus verschiedensten Bereichen sichtbar, die sich mit ganzem Herzen für andere Menschen engagieren.
    Beruflich, ehrenamtlich oder privat.

    In jeder Podcast-Folge interviewt Kati Bohnet, Traumatherapeutin und Gründerin des Bildungszentrums helpers circle, einen anderen Gast. Dabei steht immer die wichtigste Frage des Helfenden-Daseins im Mittelpunkt: Wie kann man das langfristig gut und gesund machen?

    ********************
    Gudi ist Not- und Assistenzärztin und setzt sich tagein, tagaus dafür ein, dass es Menschen besser geht. Sie kennt das Glück und das Leid des Helfens – beides ist regelmäßiger Bestandteil ihres Arbeitsalltags.

    Sie kennt die Freude darüber, wenn es Patient*innen wieder besser geht. Wenn Menschen wieder mehr Lebensqualität bekommen, wenn sie aus schlimmen Situationen wieder regenerieren.

    Sie kennt aber auch die Überforderung und den Stress. Sie kennt das Loch nach extremen Stresssituationen. Sie kennt das Gefühl der Machtlosigkeit, wenn die Medizin an ihre Grenzen kommt.

    Und trotz alledem ist Gudi lebensfroh, herzlich, ausgelassen und sprüht voller Energie. Wie macht sie das!? Sie hat es uns in dieser Podcast-Episode erzählt – und uns glatt mit ihrer Lebensfreude angesteckt. DANKE, Gudi, für dieses inspirierende Gespräch!

    Wenn du dir die Folge anhören möchtest, folge dem Link in unserer Bio zu unserem Podcast „Das Glück & das Leid des Helfens“. Viel Freude beim Reinhören!

    Wir wünschen dir ganz viel Freude beim Reinhören!

    Was hat dich besonders inspiriert? Oder zum Nachdenken angeregt?
    Über welchen Helfendenbereich würdest du gerne mehr hören? Schreibe gerne was dazu in die Kommentare!

    • 40 min
    #5 - Über die Magie künstlerischen Ausdrucks - mit Svana Seidel

    #5 - Über die Magie künstlerischen Ausdrucks - mit Svana Seidel

    Warum ist es so erfüllend, anderen zu helfen? Und was ist die größte Herausforderung dabei?

    „Das Glück & das Leid des Helfens“ macht Helfende aus verschiedensten Bereichen sichtbar, die sich mit ganzem Herzen für andere Menschen engagieren.
    Beruflich, ehrenamtlich oder privat.

    In jeder Podcast-Folge interviewt Kati Bohnet, Traumatherapeutin und Gründerin des Bildungszentrums helpers circle, einen anderen Gast. Dabei steht immer die wichtigste Frage des Helfenden-Daseins im Mittelpunkt: Wie kann man das langfristig gut und gesund machen?

    ***********
    Diesmal haben wir mit Svana Seidel gesprochen. Svana hat uns von ihrer Berufung als Kunsttherapeutin und der Begleitung von Sterneneltern erzählt. Ein spannendes und berührendes Gespräch.

    Wie ist das, mit Eltern, die ihr Kind verloren haben, so viel Kontakt zu haben?
    Zieht es einen nicht total runter, wenn man permanent mit dem Tod zu hat?
    Was ist, wenn plötzlich persönliche, hoch emotionale Themen durch diese Arbeit berührt werden?

    Auf all diese Fragen hat Svana uns Antworten gegeben – die auch für uns sehr inspirierend waren. Was wir aus diesem Gespräch vor allem mitnehmen: Kreativität und künstlerischer Ausdruck sind ein enorm wertvoller Teil von Heilung und Traumaprävention.

    Freu dich also auf eine spannende und bereichernde neue Episode unseres Podcasts „Das Glück und das Leid des Helfens“!

    • 32 min
    #4 - Was Helfen mit der Gestaltung einer schöneren Welt zu tun hat - Jan Boege

    #4 - Was Helfen mit der Gestaltung einer schöneren Welt zu tun hat - Jan Boege

    Als Helfende tragen wir Verantwortung – für uns selbst, für die Menschen, die wir unterstützen, und für die Welt, in der wir leben. Für Jan ist seine Arbeit als Leiter einer psychosozialen Beratungsstelle und als systemischer Therapeut fast schon eine visionäre: Er unterstützt andere als Impulsgeber dabei, eine Welt zu gestalten, in der Menschen in eine Selbstermächtigung hineinwachsen können. Eine Welt, die auf persönlichem Kontakt, respektvollem und wertschätzendem Miteinander, Gewaltlosigkeit und einem konstruktiven Umgang mit Konflikten fußt. Jan hat übrigens auch aus dem Nähkästchen einer Führungskraft geplaudert und uns erzählt, was es da braucht, damit ein Team langfristig gut und gesund arbeiten kann. Freu dich also auf eine spannende neue Episode unseres Podcasts „Das Glück und das Leid des Helfens“!

    • 44 min

Top Podcasts In Mental Health