104 episodes

Gespräche mit interessanten Menschen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft

hr-iNFO Das Interview HR

    • Society & Culture
    • 3.5 • 2 Ratings

Gespräche mit interessanten Menschen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft

    Youtuber TheJoCraft: Am Computer die Stadt der Zukunft bauen

    Youtuber TheJoCraft: Am Computer die Stadt der Zukunft bauen

    Wie wollen wir wohnen? Und was macht unsere Städte wieder lebenswert? Das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt sucht Antworten auf diese Fragen - jetzt auch mit dem Computerspiel Minecraft. Frankfurt 2099 - so heißt ein Wettbewerb, bei dem die besten Ideen für die Stadt der Zukunft in Minecraft gebaut werden sollten und der jetzt mit der Preisverleihung zu Ende geht. Mit dabei: der Youtuber TheJoCraft, der mit Videos zum Thema Minecraft weit über 300.000 Abonnenten erreicht. Eigentlich heißt er Josef Heinrich Bogatzki, ist 25, lebt in Münster und studiert Mathe und Musik auf Lehramt. Was ihn an dem Computerspiel fasziniert und warum wir Probleme der Stadtplanung auch spielerisch lösen können, das hat ihn Christoph Scheffer für hr-iNFO Das Interview gefragt.

    "Kleine Schritte" - Hila Limar (Visions for Children) über ihre Arbeit in Afghanistan

    "Kleine Schritte" - Hila Limar (Visions for Children) über ihre Arbeit in Afghanistan

    Hila Limar unterstützt mit ihrer Hamburger Organisation „Visions for Children“ Bildungs- und Schulprojekte vor allem in Afghanistan. Die Architektin ist selbst in Kabul geboren und kam 1990 als kleines Mädchen mit ihrer Familie nach Deutschland. Aufgrund ihrer eigenen Fluchtbiografie weiß sie, wie wichtig es für Kinder ist, dass sie zur Schule gehen, studieren oder später auch eine Ausbildung machen können. Als die Taliban vor gut drei Monaten in Afghanistan wieder an die Macht kamen, hatte Hila Limar das Gefühl, „unsere Arbeit und alles, was wir die letzten 15 Jahren geschaffen haben, geht grade zunichte“. Doch nun es geht in „kleinen Schritten“ wieder voran in einem Land, das sich in einer tiefen wirtschaftlichen und humanitären Krise befindet. Darüber und auch wie sie nun mit der Herstellung von Schmuck junge afghanische Frauen in Ausbildung bringen will, hat Mariela Milkowa mit Hila Limar gesprochen.

    Wie macht Wohnen glücklich? Christine Hannemann, Wohnsoziologin

    Wie macht Wohnen glücklich? Christine Hannemann, Wohnsoziologin

    Wie wollen wir künftig wohnen? Wieviel Platz brauchen wir eigentlich? Und wie lässt sich bezahlbarer Wohnraum für alle schaffen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Christine Hannemann, sie ist Deutschlands einzige Professorin für Architektur- und Wohnsoziologie an der Universität Stuttgart. Sie sagt: wir brauchen neue Leitbilder für unser Wohnen! Was genau sie damit meint und wie Wohnen uns glücklich macht, darüber hat Anne Baier mit ihr gesprochen.

    „Das Thema Tod ist nicht sexy“ – Boris Knopf vom Würdezentrum Frankfurt

    „Das Thema Tod ist nicht sexy“ – Boris Knopf vom Würdezentrum Frankfurt

    Warum bereiten wir uns auf jede Reise gut vor, aber nicht auf die letzte? „Weil wir denken, das betrifft mich ja nicht, betrifft ja immer nur die anderen“, sagt Boris Knopf, ehemaliger Krankenpfleger und Mit-Gründer des Frankfurter Würdezentrums. Der Tod ist immer noch ein Tabuthema. Abschied nehmen fällt vielen schwer. Das Würdezentrum begleitet Angehörige dabei und bietet zum Beispiel "Letzte Hilfe-Kurse" und Fortbildungen für alle an, die in Gesundheitsberufen arbeiten. Die gemeinnützige Organisation möchte Menschen helfen, Verantwortung für die eigene Gesundheit und entsprechende Behandlungen am Ende des Lebens zu übernehmen - und dabei eine Fürsorge entwickeln, die Würde ermöglicht. Dafür wurde das Würdezentrum vor kurzem mit dem Hessischen Gründerpreis in der Kategorie "Gesellschaftliche Wirkung" ausgezeichnet. Mariela Milkowa hat mit Boris Knopf gesprochen.

    Mauricio Vargas: Greenpeace statt Bankenturm - Jobwechsel fürs Klima

    Mauricio Vargas: Greenpeace statt Bankenturm - Jobwechsel fürs Klima

    Von der Investment-Bank zu Greenpeace: Dr. Mauricio Vargas, 41 Jahre, hat seinen Posten als Volkswirt bei einer großen Investment-Gesellschaft an den Nagel gehängt. Um mit seiner Finanzexpertise bei Greenpeace gegen den drohenden Klima-Kollaps anzukämpfen. Denn mit dem Klima kann man nicht verhandeln, sagt er und fordert daher ein Wirtschaftssystem, dass den Planeten nicht weiter zugrunde richtet. Mauricio Vargas hat für sich selbst klare Konsequenzen gezogen. Wie es dazu kam, was das privat für ihn heißt und warum unsere Wirtschaft dringend umdenken muss, darüber hat Corinna Tertel mit ihm gesprochen.

    Volker Mosbrugger, Naturforscher: "Umweltschutz gelingt nur, wenn Wirtschaft und Finanzwelt mitmachen"

    Volker Mosbrugger, Naturforscher: "Umweltschutz gelingt nur, wenn Wirtschaft und Finanzwelt mitmachen"

    Bis vor knapp einem Jahr war Volker Mosbrugger Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt am Main. Seitdem ist der Naturforscher im "Un-Ruhestand". Was ihn heute umtreibt, warum für ihn Zusammenkünfte wie die Klimakonferenz von Glasgow keine Zukunft haben und wie er privat mit Klimawandel und Klimaanpassung umgeht: Darüber spricht er in hr-iNFO „Das Interview“.

Customer Reviews

3.5 out of 5
2 Ratings

2 Ratings

Top Podcasts In Society & Culture

You Might Also Like

More by HR