8 episodes

Tue Gutes und rede darüber. Prominente sprechen über ihr gesellschaftliches Engagement.
Prägnante Ansichten, relevante Informationen, leicht und locker präsentiert - das alles bietet der Podcast von MISEREOR „Mit Menschen". Radio-Moderator Jan Malte Andresen, Hörerinnen und Hörern von WDR 2 bestens bekannt, spricht in den jeweils etwa 45-minütigen Beiträgen mit prominenten Gästen zu aktuellen Themen der Gesellschaft. Dabei ist der Blick über den Tellerrand - und damit auch zu Menschen aus benachteiligten Regionen des Globalen Südens - fester Bestandteil des Programms. Zur Sprache kommt folgerichtig auch das Engagement des jeweiligen Gesprächspartners, seine Meinung und Grundhaltung zu wichtigen Fragen des Zeitgeschehens.

MIT MENSCHEN. Der MISEREOR Podcast mit Jan Malte Andresen MISEREOR

    • Society & Culture

Tue Gutes und rede darüber. Prominente sprechen über ihr gesellschaftliches Engagement.
Prägnante Ansichten, relevante Informationen, leicht und locker präsentiert - das alles bietet der Podcast von MISEREOR „Mit Menschen". Radio-Moderator Jan Malte Andresen, Hörerinnen und Hörern von WDR 2 bestens bekannt, spricht in den jeweils etwa 45-minütigen Beiträgen mit prominenten Gästen zu aktuellen Themen der Gesellschaft. Dabei ist der Blick über den Tellerrand - und damit auch zu Menschen aus benachteiligten Regionen des Globalen Südens - fester Bestandteil des Programms. Zur Sprache kommt folgerichtig auch das Engagement des jeweiligen Gesprächspartners, seine Meinung und Grundhaltung zu wichtigen Fragen des Zeitgeschehens.

    #8 - Carolin Kebekus

    #8 - Carolin Kebekus

    Katholisch erzogen und aufgewachsen in einer „extrem katholischen“ Familie versteht sich Carolin Kebekus noch immer als Mitglied der christlichen Gemeinschaft. Auch wenn sie längst aus der Kirche ausgetreten ist. Und nicht erst nach den jüngst bekannt gewordenen Fällen von Missbrauch bezeichnet Carolin Kebekus ihr Verhältnis zur katholischen Kirche als „extrem gespalten“.

    Umso spannender verspricht dieses Gespräch zu werden. Denn MISEREOR ist ein katholisches Hilfswerk und wenn es in seiner Arbeit darum geht, Mächtigen auf die Finger zu gucken, Missstände aufzudecken und aktiv zu helfen, müssen wir auch über Missstände in der Institution Kirche sprechen. Auch über einen Offenen Brief, in dem zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MISEREOR „tiefgreifende systemische Veränderungen“ in der katholischen Kirche in Deutschland fordern.

    Außerdem geht es um Safeguarding und Carolins Engagement für mehr Geschlechtergerechtigkeit. Für die sich bei MISEREOR auch Dr.Sandra Lassak einsetzt. Sie sagt: Zuallererst müssen wir verstehen, dass wir uns nicht für den Schutz der Umwelt einsetzen können ohne gleichermaßen gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen und die Diskriminierung von indigenen und schwarzen Menschen vorzugehen.



    Links:



    "Tiefgreifende Veränderungen" - Offener Brief an katholische Bischöfe

    "Starke Frauen für den Wandel" - Interview mit Dr.Sandra Lassek

    DCKS Festival von Carolin Kebekus - Die Festivalsaison wird female

    Zur MISEREOR Podcast-Seite





    Eine Produktion von sgp - social globe projects und JMA MEDIEN Köln - für MISEREOR.

    • 40 min
    #7 - Armin Rohde

    #7 - Armin Rohde

    „Ich mache das Maul auf“, sagt Schauspieler Armin Rohde und meint damit auch seine klaren Positionen gegen Ungerechtigkeit, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Damit hat er sich nicht nur Freunde gemacht. Wenn er gegen Gewalt- und Morddrohungen vorgeht, die ihn via Twitter erreichen, wird der Kampf gegen Rechts für ihn zum Kampf vom Schreibtisch aus.

    In dieser Folge trifft Armin Rohde auf Marianne Pötter-Jantzen. Die MISEREOR-Referentin beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Rassismus und ist Mitglied der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD). Sie sagt: Mit Umweg über die USA hat die Debatte über Rassismus auch die Mitte der deutschen Gesellschaft erreicht. Für Organisationen der Weltkirche und der Entwicklungszusammenarbeit berührt das Thema den Kern ihrer Arbeit. Und es bietet die Chance, endlich im 21. Jahrhundert anzukommen.

    Außerdem in diesem Interview: Was bedeuten Zusammenhang Dekolonialisierung und Campaigning? Oder stimmt es, wie Armin Rohde meint, dass der Kolonialismus noch immer besteht, er nur sein Gesicht geändert hat?

    Links:



    Zur MISEREOR Podcast-Seite



    Eine Produktion von sgp - social globe projects und JMA MEDIEN Köln - für MISEREOR.

    • 40 min
    #6 - Matthias Matschke

    #6 - Matthias Matschke

    Er war Pastewkas Halbbruder Hagen, ist Professor T. in der gleichnamigen Serie, immer wieder Gast der heute show, drehte mit Wes Anderson und Leander Haußmann. Und: Matthias Matschke ist engagiert. Seine Social Media Kanäle nutzt er für sein klares Eintreten gegen den Klimawandel. Er ist Veganer und fährt auch schon mal mit dem Fernbus zu Dreharbeiten nach Bulgarien.

    Und doch steht diese Folge ganz im Zeichen des Kriegs in der Ukraine und seiner Folgen. Neben dem unermesslichen Leid der Menschen in den von Russland angegriffenen Gebieten führt dieser Krieg nämlich zu einer weiteren Krise im globalen Süden.

    Vielerorts trifft nun große Import-Abhängigkeit auf bestehende Krisen wie Dürren, Überschwemmungen, Auswirkungen des Klimawandels und andere kriegerische Auseinandersetzungen. Die gegenwärtige Suche nach Alternativen für Gas aus Russland könnte das alles noch einmal verschärfen.

    Auch darüber reden Matthias Matschke und Jan Malte Andresen mit MISEREOR Experte Peter Meiwald, der früher einmal Grünen-Bundestagsabgeordneter war und sich nun für MISEREOR um die Themen Frieden, Energie und Entwicklung kümmert.

    Übrigens: Dankbarkeit, Hilfsbereitschaft, Toleranz, Unabhängigkeit und Wissen. Das sind die fünf Werte, für die sich Matthias Matschke bei unserer „Wertschätzung“ entschieden hat. Alle fünf haben für ihn etwas miteinander zu tun, er sagt aber: Wissen schützt vor Scheiße!

    Links:

    Matthias Matschke bei Instagram



    Positionspapier von MISEREOR und Greenpeace



    Zur MISEREOR Podcast-Seite



    Eine Produktion von sgp - social globe projects und JMA MEDIEN Köln - für MISEREOR.

    • 58 min
    #5 - Matze Knop

    #5 - Matze Knop

    Jürgen Klopp, Jogi Löw, Rainer Callmund, Dieter Bohlen. Sie alle sind dieses Mal zu Gast bei Jan Malte Andresen. Vereint in einer Person: Comedian Matze Knop. Doch so sehr er auch in andere Rollen schlüpfen mag, in einem bleibt er sich selbst treu. Matze Knop nutzt seine Popularität, um Gutes zu tun. Mit seiner eigenen Stiftung kümmert er sich schwerpunktmäßig um Kinder mit lebenseinschränkenden Krankheiten. Und als Schirmherr des Vereins Kinderlachen unterstützt er an der Seite ehrenamtlichen Helfer bedürftige Kinder in ganz Deutschland mit dem, was sie am dringendsten benötigen.

    In diesem Podcast trifft Matze Knop auf MISEREOR-Referentin Brigitte Mandelarzt und deren Engagement für Straßenkinder in Indien. Millionen Mädchen und Jungen zwischen fünf und 14 Jahren sind in Indien zu Kinderarbeit gezwungen. Sie besuchen keine Schule, weil ihre armen Eltern sie zur Arbeit schicken müssen. MISEREOR setzt sich nicht nur gegen Kinderarbeit ein, sondern hilft auch Straßenkindern in Indien.

    Ein Gespräch über Kindersorgen, Kinderlachen und Kinderhilfe, die in der eigenen Nachbarschaft so wichtig ist wie im fernen Indien.

    Links:

    Matze-Knop-Stiftung

    Verein Kinderlachen e.V.

    MISEREOR Projekt gegen Kinderarbeit in Indien

    Mehr über Butterflys in Indien



    Zur MISEREOR Podcast-Seite



    Eine Produktion von sgp - social globe projects und JMA MEDIEN Köln - für MISEREOR.

    • 48 min
    #4 - Isabel Varell

    #4 - Isabel Varell

    „It’s a man’s world“. Zu diesem Schluß kommt Isabel Varell, wenn sie auf ihre vielfältige Karriere zurückblickt. Denn auch wenn sich in Sachen Geschlechtergerechtigkeit sicher vieles getan hat, zu tun gibt es auch hierzulande noch genug. Bemerkenswert offen redet Isabell Varell mit Jan Malte Andresen nicht nur über ihre vielen Erfolge sondern auch über Rückschläge, Anfeindungen, Anzüglichkeiten und Belästigungen, denen sie in ihrer Karriere ausgesetzt gewesen ist. 

    Wie dramatisch die Situation für Frauen in vielen anderen Teilen der Welt ist, erlebt Barbara Schirmel bei ihrer täglichen Arbeit für MISEREOR. Als Referentin für Geschlechtergerechtigkeit und Diversity erfährt sie von vielen Schicksalen. Ob Gewalt gegen Frauen weltweit, Genitalverstümmelung in Teilen Afrikas, tausende verschwundene Frauen in Mexiko oder die dramatische Situation in Afghanistan. 

    Ein  Gespräch über Starke Frauen, Frauenrechte, Erreichtes und scheinbar Unerreichbares - mit auch dieser Erkenntnis: Wer Frauen in ihren Rechten stärken möchte, muss Männer mit einbinden.

    Links:

    MISEREOR: Frauen stärken weltweit



    Zur MISEREOR Podcast-Seite





    Eine Produktion von sgp - social globe projects und JMA MEDIEN Köln - für MISEREOR.

    • 46 min
    #3 - Björn Freitag

    #3 - Björn Freitag

    Ob Kaffee, Schokolade, Obst oder Gemüse. Für viele Waren in unseren Supermärkten schuften Menschen Am Anfang der Lieferkette sehr hart. Dabei geht es im Welthandel oft unfair zu. Dabei ist vielen längst klar: Unser Konsum darf nicht auf Kosten von Mensch und Umwelt gehen. 

    Doch wie erreichen wir fairen Handel? Wie fair sind Produkte, die das entsprechende Siegel tragen wirklich? Und wie können wir uns alle nicht nur gesünder sondern auch bewusster ernähren?

    Darüber redet Jan Malte Andresen in dieser MISEREOR Podcast Folge mit TV- und Sternekoch Björn Freitag. Der sympathische Restaurantbesitzer kocht nicht nur gerne sondern ist im WDR-Fernsehen auch als Vorkoster unterwegs. Immer auf der Suche nach der Wahrheit über Herkunft und Qualität unserer Lebensmittel.

    Viele Menschen setzen sich für den Fairen Handel ein – in Schulen, Jugendgruppen, Gemeinden, Unternehmen und Organisationen. Welche Möglichkeiten es gibt und welche konkreten Projekte bereits umgesetzt wurden, erklärt Wilfried Wunden, Referent für den Fairen Handel bei MISEREOR.



    Links:

    MISEREOR Thema: Fairer Handel



    Fastenkochen mit TV-Koch Björn Freitag und Pirmin Spiegel



    Zur MISEREOR Podcast-Seite



    Eine Produktion von sgp - social globe projects und JMA MEDIEN Köln - für MISEREOR.

    • 44 min

Top Podcasts In Society & Culture

iHeartPodcasts
Pineapple Street Studios | Wondery | Amazon Music
This American Life
Glennon Doyle & Cadence13
New York Times Opinion
Apple TV+ / Campside Media

You Might Also Like

Micky Beisenherz & Studio Bummens
Katrin Bauerfeind, Sarah Kuttner
Doc Caro, Carola Holzner, AOK Rheinland/Hamburg
barba radio, Barbara Schöneberger
Deutschlandfunk Nova
Hans-Jürgen Jakobs, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt