30 episodes

Als Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Gesellschaft bieten wir mit unserem Podcast "Nah dran - Der Mensch hinter dem Unternehmen" einen Einblick hinter die Kulissen der Wirtschaft. Unser Fokus liegt auf den Unternehmern, ihrer Persönlichkeit, ihrer menschlichen Seite. Wir wollen der Wirtschaft ein Gesicht geben, die Werte und Kultur der Zentralschweizer Wirtschaft anhand prägender Persönlichkeiten aufzeigen. Moderiert wird der Podcast von Andy Wolf und IHZ-Direktor Adrian Derungs.

Nöch dra - De Mönsch henderem Onternäme Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ

    • Business

Als Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Gesellschaft bieten wir mit unserem Podcast "Nah dran - Der Mensch hinter dem Unternehmen" einen Einblick hinter die Kulissen der Wirtschaft. Unser Fokus liegt auf den Unternehmern, ihrer Persönlichkeit, ihrer menschlichen Seite. Wir wollen der Wirtschaft ein Gesicht geben, die Werte und Kultur der Zentralschweizer Wirtschaft anhand prägender Persönlichkeiten aufzeigen. Moderiert wird der Podcast von Andy Wolf und IHZ-Direktor Adrian Derungs.

    Martin Brettenthaler – Salzburger Wurzeln, Basler Heimat, Menznauer Innovationen

    Martin Brettenthaler – Salzburger Wurzeln, Basler Heimat, Menznauer Innovationen

    Im aktuellsten IHZ-Podcast «nöch dra» begrüssen wir Martin Brettenthaler, CEO SWISS KRONO Group.

    Die SWISS KRONO Group mit Sitz in Menznau LU ist ein weltweit führender Hersteller von Holzwerkstoffen. Seit mehr als 50 Jahren ist das Unternehmen Expertin für Holzwerkstoffe. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 5000 Mitarbeiter an zehn Produktionsstandorten weltweit. Die acht nationalen Unternehmen der SWISS KRONO Group sind in der Schweiz, in Frankreich, Deutschland, Polen, Ungarn, der Ukraine, Russland und den USA tätig und beliefern Kunden in über 120 Ländern.SWISS KRONO wurde im Jahr 2022 für ihren Design-Fussboden «COREPEL» mit dem IHZ-Innovationspreis ausgezeichnet.

    Martin Brettenthaler führt seit dem 1. Oktober 2016 die operativen Geschicke als Group CEO. Der gebürtige Salzburger, der sein erstes Geld als Platzanweiser an den Salzburger Festspielen verdiente, ist überzeugt: «Die Schweiz ist was den Fussboden betrifft ein Echtholz-Land.» Als Vater von drei Töchtern bezeichnet er sich als «richtiger Mädchen Papa». Weshalb er es trotz durchgetaktetem Tagesablauf mag, wenn jeder Tag etwas anders abläuft, und wie es um sein handwerkliches Geschick steht, erfahren Sie in der neusten Ausgabe «nöch dra».

    • 33 min
    Beat Wullschleger – Bobanschieber, Freerider und Energiebündel

    Beat Wullschleger – Bobanschieber, Freerider und Energiebündel

    Im aktuellsten IHZ-Podcast «nöch dra» begrüssen wir Beat Wullschleger, Inhaber Wilhelm Schmidlin AG.

    Seit 2007 liegen die Geschicke des Unternehmens in den Händen von Beat Wullschleger und seinem Bruder Urs. Gegründet wurde die bis heute einzige Stahlbadewannenfabrik in der Schweiz durch seinen Grossvater Wilhelm Schmidlin. Als Marktführer in der Schweiz im Bereich von Bade- und Duschwannen führt Beat gemeinsam mit seinem Bruder das Unternehmen heute in dritter Generation.

    Nebst dem unternehmerischen Geschick Wullschlegers fällt ganz besonders eines auf: sein polysportives Talent. Der frischgebackene Familienvater engagiert sich seit 20 Jahren für Swiss Unihockey, ist begeisterter Freerider und fährt gemeinsam mit Bobprofi Beat Hefti als Anschieber die Senioren-Bob-Europameisterschaften. Wie es dazu kam, wo Beat Wullschleger Energie tankt und welchen Stellenwert das LEAN-Mangement in der Wilhelm Schmidlin AG hat, erfahren Sie in der neusten Ausgabe «nöch dra».

    • 35 min
    Guido Rast – Auf dem Bauernhof aufgewachsen, Bewegungsmensch und Musikliebhaber

    Guido Rast – Auf dem Bauernhof aufgewachsen, Bewegungsmensch und Musikliebhaber

    Seit 32 Jahren im Unternehmen tätig, führt er seit Juli 2020 die grösste private Arbeitgeberin der Zentralschweiz mit über 6000 Mitarbeitenden. Aufgewachsen auf einem Bauernhof im Luzerner Seetal, heute wohnhaft in Rain und mit grosser Verankerung in der Zentralschweiz, trifft der Migros-Slogan «Aus der Region. Für die Region.» auch bestens auf ihn persönlich zu.

    In der neusten Ausgabe «nöch dra» verrät uns Guido Rast weshalb er jeden Freitag-Nachmittag eine Migrosfiliale besucht, was ihm seine Mitarbeitenden und die Migros als Ganzes bedeuten. Weiter fühlen wir auch auf persönlicher Ebene den Puls: Wir fragen nach wo und wie er Erholung findet, was sein Morgenritual ist und was ihm Natur und Musik bedeuten. All das und noch einiges mehr in der aktuellen Ausgabe «nöch dra».

    • 32 min
    Matthias von Ah – Bergliebhaber, Pfader und ETH-Bauingenieur

    Matthias von Ah – Bergliebhaber, Pfader und ETH-Bauingenieur

    Im aktuellsten IHZ-Podcast «nöch dra» begrüssen wir Matthias von Ah, CEO Gasser Felstechnik AG.

    Die hundertjährige Historie der Gasser Felstechnik AG ist nahe mit der Gemeinde Lungern OW und ihrer gebirgigen Umgebung verbunden. Der Fels prägte die Firma und die Menschen seit Beginn. Das Unternehmen sorgt mit seinen Spezialistinnen und Spezialisten in Felssicherung, Sprengtechnik und Spezialtiefbau für die Sicherheit und Beständigkeit von Infrastruktur und Bauwerken.

    Matthias von Ah leitet das Unternehmen seit 2012 als CEO. Seine Geschichte mit und bei Gasser Felstechnik hat schon früh begonnen. Bereits vor seinem ETH-Studium zum Bauingenieur war Gasser als Praktikant im Unternehmen tätig. Heute führt er bereits seit rund 10 Jahren als knapp 300 Mitarbeitende, davon 15 Lernende in sechs verschiedenen Berufen. In der neusten Ausgabe «nöch dra» verrät uns Matthias von Ah unter anderem wie er und sein Team mit Hochrisikoarbeiten umgehen, was ihm die Berge bedeuten und wie ihn die Pfadi persönlich geprägt hat.

    • 28 min
    Ralf Halbach – Aufgewachsen in Barcelona, dann einmal rund um die Welt nach Wolhusen

    Ralf Halbach – Aufgewachsen in Barcelona, dann einmal rund um die Welt nach Wolhusen

    Im aktuellsten IHZ-Podcast «nöch dra» begrüssen wir Ralf Halbach, CEO Geistlich Pharma AG.

    Geistlich ist ein Spezialist für die Regeneration von Knochen, Knorpel und Gewebe. Die regenerativen Medizinprodukte von Geistlich haben zum Ziel, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern. Das Unternehmen mit Sitz in Wolhusen beschäftigt über 700 Mitarbeitende und ist mit zwölf Tochtergesellschaften in rund 90 Märkten weltweit tätig.

    Aufgewachsen in Barcelona war Ralf Halbach beruflich u.a. in Madrid, San Francisco, Casablanca oder Singapur tätig. Seit dem 1. Juli 2021 hat er als CEO die operative Leitung des Familienunternehmens. Halbach ist überzeugt: «Man muss den Mut haben sich zu irren, aber stets daraus lernen. Nur so entstehen Innovationen.» Und an Innovationen mangelt es dem Unternehmen nicht: Im Jahr 2021 wurde Geistlich im Rahmen des IHZ-Innovationspreises mit einem Anerkennungspreis für eine neuartige Wundmatrix zur Bekämpfung von Fussgeschwüren bei Diabetes ausgezeichnet.

    In der neusten Ausgabe «nöch dra» verrät uns Ralf Halbach u.a. seinen ambitionierten Berufswunsch als Kind, was das viele berufliche Reisen für seine Familie bedeutete und mit welchen Werten er die Geistlich Pharma AG in die Zukunft führt.

    • 30 min
    Florian Strasser – Von Freiburg im Breisgau, über das Silicon Valley in die Zentralschweiz

    Florian Strasser – Von Freiburg im Breisgau, über das Silicon Valley in die Zentralschweiz

    Im aktuellsten IHZ-Podcast «nöch dra» begrüssen wir Florian Strasser, CEO und VRP der GWF MessSysteme AG.

    Die GWF ist ein Schweizer Familienunternehmen mit über 240 Mitarbeitenden und einer mehr als 120-jährigen Geschichte. Florian Strasser führt das Unternehmen in sechster Generation. Die GWF MessSysteme AG mit Sitz in Luzern ist Partner für Mess-Systeme und Zählerdatenmanagement. Für die Entwicklung des «Sonico» wurde sie im Jahr 2021 mit dem IHZ-Innovationspreis ausgezeichnet. Dieser mit einer patentierten Ultraschallmessung ausgestattete Wasserzähler wird für die Messung und Abrechnung von Frisch- und Brauchwasser eingesetzt.

    Strasser bewies bereits als 16-jähriger mit einer Schülerzeitung unternehmerisches Geschick und hat später eine eigene kleine Werbeagentur gegründet. Einige Jahre später studierte er an der Hochschule St. Gallen. Wir klären wie es dazu kam, dass er mit seiner heutigen Frau mehrere Jahre eine Fernbeziehung zwischen Wiesbaden und Washington DC führte und warum er mehrere Jahre im Silicon Valley gelebt hat. Weiter teilt Florian Strasser mit uns, wie er mit Verantwortung umgeht und weshalb die Zentralschweiz für ihn und seine Familie das ideale Zuhause ist. Das und noch viel mehr, jetzt in der neusten Ausgabe «nöch dra». 

    • 32 min

Top Podcasts In Business

Erika Kullberg
Ramsey Network
Freakonomics Network & Zachary Crockett
NPR
Jocko DEFCOR Network
Steven Bartlett

You Might Also Like