22 episodes

An diesem Personal Branding Podcast kommt niemand vorbei, der heute als Marke erfolgreich sein will. Die werdewelt ist die erfahrene Personal Branding Agentur aus Deutschland, die zeigt, wie Personenmarketing erfolgreich funktioniert – und wie Sie mit Ihrer Persönlichkeit den Unterschied machen. Die Troubleshooter und Allrounder liefern Strategie und Umsetzung über alle Kanäle hinweg – ob digital oder print. Hören Sie rein und lassen Sie sich von Personal Branding begeistern. Aber Vorsicht: Suchtgefahr.

Personal Branding Podcast mit Ben Schulz Ben Schulz

    • Marketing

An diesem Personal Branding Podcast kommt niemand vorbei, der heute als Marke erfolgreich sein will. Die werdewelt ist die erfahrene Personal Branding Agentur aus Deutschland, die zeigt, wie Personenmarketing erfolgreich funktioniert – und wie Sie mit Ihrer Persönlichkeit den Unterschied machen. Die Troubleshooter und Allrounder liefern Strategie und Umsetzung über alle Kanäle hinweg – ob digital oder print. Hören Sie rein und lassen Sie sich von Personal Branding begeistern. Aber Vorsicht: Suchtgefahr.

    Der richtige Bauplan für mein Personal Branding

    Der richtige Bauplan für mein Personal Branding

    Am Anfang steht das Konzept, denn ohne einen klaren Plan, funktioniert es nicht. Im Mittelpunkt steht dabei stets der Mensch. Mit der richtigen Strategie lässt sich außerdem jede Menge Zeit und Geld sparen. Mehr dazu auch in „Das große Personal Branding Handbuch.“ Der Mensch steht immer im Fokus.

    • 16 min
    Inszenierung – die Lüge am Kunden

    Inszenierung – die Lüge am Kunden

    Klassisches Marketing setzt darauf, nach äußeren Faktoren eine möglichst „sexy“ Inszenierung zu kreieren. Es bleibt keine Chance mit der eigenen Persönlichkeit zu strahlen – setzen Sie auf Personal Branding und damit sich und Ihre Persönlichkeit in Szene und lassen Sie sich nicht länger verbiegen. Mehr dazu auch in „Das große Personal Branding Handbuch.“

    • 12 min
    Das große Personal Branding Handbuch

    Das große Personal Branding Handbuch

    Über Jahre gesammeltes Fachwissen gepaart mit echter Erfahrung aus der Praxis zusammengestellt in einem Handbuch – für Start-Ups, Kleinstunternehmen, Selbstständige & Freiberufler, Marketingberater & Werbeagenturen sowie für Menschen die mit ihrem Gesicht Geld verdienen müssen.
    www.personal-branding-handbuch.de

    • 10 min
    Website – Türöffner oder Totschläger?

    Website – Türöffner oder Totschläger?

    Wie oft bekommen Selbstständige oder auch Firmen solche oder ähnliche Fragen gestellt? Super viele Webseiten sind für den potenziellen Kunden eine echte Herausforderung

    Webseiten schießen wie Pilze aus dem Boden
    Mittlerweile kann jeder ganz leicht eine eigene Website erstellen. Eine gute Sache gerade für den schmalen Geldbeutel. Die erwünschte Website scheint nur ein paar Klicks entfernt. Doch ohne ein Konzept für die Seite, wird das Ergebnis schnell konfus und überladen. Eine Website muss Klarheit für den Besucher ausstrahlen und deutlich kommunizieren, ob er hier richtig ist und was genau er findet, wenn er weiterklickt. Eine gute Website ist eine ausgewogene Kombination aus ansprechendem Inhalt und ansprechenden Bilderwelten.

    So mag’s der potenzielle Kunde
    Der Besucher einer Website muss schon innerhalb weniger Sekunden erkennen, ob er hier richtig ist oder nicht. Das gelingt nur, wenn er sich mit den ersten gelesenen Worten identifizieren kann und die Struktur so aufgebaut ist, dass er mit wenigen Klicks eine Entscheidung trifft: den Kontakt. Und genau darin liegt für die meisten die Herausforderung: Wofür stehen Sie? Inwieweit können Sie in wenigen Sätzen sagen, was Sie tun? Wie lässt sich das in den Worten Ihrer potenziellen Kunden ausdrücken?

    Beziehung, Beziehung, Beziehung
    Ein weiterer Aspekt, der in Betracht gezogen werden muss, ist die Tatsache, dass auch im Business alles über Emotionen geht. Ob in Unternehmen, die Produkte verkaufen oder bei einem Dienstleistungsanbieter – Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht. Aus diesem Grund ist der Einstieg über die Beziehung oberstes Gebot: Geschäfte laufen über Sympathie. Wenn mir jemand sympathisch ist, kaufe ich diesem Menschen eher etwas ab, als jemandem, der mir unsympathisch ist.

    Personal Branding sagen wir im Fachjargon zu dieser Herangehensweise. Für Unternehmen und Unternehmer, die nachhaltig erfolgreich sein wollen ist das nach wie vor der Dreh- und Angelpunkt.

    • 12 min
    Die wichtigsten Trends in Sachen Content

    Die wichtigsten Trends in Sachen Content

    Er besteht aus Buchstaben, Worten, Sätzen, Leerzeichen, Satzzeichen, Sonderzeichen, Absätzen und noch so einiges mehr. Aber was einen richtig guten Text ausmacht, ist nicht so leicht zu definieren. Woran das liegt? Weil auch der Content-Bereich wie jeder andere von Veränderungen, Neuheiten und Weiterentwicklungen heimgesucht wird. Weil auch er sich mit Trends auseinandersetzen muss. Weil der Text ein wichtiger Baustein in der Kommunikation zwischen Menschen ist – und schauen wir mit der geschäftlichen Brille auf das Thema, dann ist Kommunikation eine wichtige Brücke zwischen Unternehmen und Kunden.

    Unsere Text-Trends 2019
    In der werdewelt haben wir mit den unterschiedlichsten Menschen und Themen zu tun – dabei haben wir allerlei Plattformen zu bedienen wie Webseiten, Artikel und Social Media. Wir haben uns umgeschaut und schlaugemacht und nach Abgleich mit unserem langjährigen Know-how die für uns entscheidendsten Trends für die Textgestaltung in 2019 zusammengestellt:

    Machen Sie Ihren Content »snackable«
    Besonders in den letzten Jahren – auch durch die Thematik Suchmaschinenoptimierung – wurden Texte »unnötig« aufgeblasen, statt auf qualitativ hochwertigen Content zu setzen. Was eigentlich mit wenigen, knackigen Sätzen formuliert werden konnte, wurde mit etlichen Wörtern und Ausschweifungen gestreckt, aufgeblasen und verkompliziert. Texte gewannen an Länge, jedoch nicht an Qualität. Auch in Hinblick auf das Konsumieren von Inhalten auf Smartphone & Co. lässt sich dazu betont sagen: Schreiben Sie nicht für die Suchmaschine, schreiben Sie für Menschen.

    Achten Sie auf das Verhältnis von Information und Werbung
    Content komplett ohne Werbung ist einer der größten Trends. Was früher nicht funktioniert hat, findet mehr und mehr Akzeptanz. Menschen wollen vor allem informiert werden. Sie wollen die Informationen finden, die sie brauchen, um eine Entscheidung treffen zu können. Texte sollten unterhalten, motivieren und unterstützen, aber nicht drängen. Haben Sie deshalb immer im Blick, dieses Bedürfnis Ihrer Kunden auch zu erfüllen.

    Zeigen Sie Ihre Haltung
    Besonders für Unternehmer, CEOs und wichtige Persönlichkeiten in der Öffentlichkeit wird das aktive Einnehmen von Standpunkten wichtiger. In den USA gehört es schon längst zur Tagesordnung, zu gesellschaftlichen und politischen Ereignissen Position zu beziehen. Zeigen Sie als Unternehmer, was Ihnen wichtig ist, was Sie unterstützen und wofür Sie stehen – und verankern Sie damit Ihre Haltung fest in Ihrem Content Marketing.

    Potenzieren Sie Storytelling
    Auch in diesem Jahr werden Sie an Storytelling nicht vorbeikommen. Was gibt es Schöneres als Geschichtenerzählen? Schon als Kinder haben Geschichten uns mitgenommen in eine andere Welt – nutzen Sie genau das. Nehmen Sie Ihre Kunden mit Storytelling mit in »Ihre« Welt. Sie werden die Informationen auf eine andere Art und Weise erleben und ein anderes Gefühl für Ihr Unternehmen bekommen.

    Schöpfen Sie Ihre Möglichkeiten aus
    Hiermit ist nicht gemeint, dass Sie für jeden Kanal, den es gibt, Inhalte in entsprechender Form entwickeln sollten. Sondern: Finden Sie für sich und Ihre Zielgruppe die passenden Kanäle und streuen Sie über genau die Ihren Content. Sich dabei breit aufzustellen – also auf Text, Video und Audio zu setzen –, wird Ihnen helfen, Ihre Zielgruppe auf unterschiedlichen Wegen zu erreichen.

    Viel Erfolg beim Fingerwundtippen und Geschichtenerzählen.

    • 10 min
    Der Erfolgsfaktor Personal Branding

    Der Erfolgsfaktor Personal Branding

    „Das klassische Marketing zäumt immer noch das Pferd von hinten auf“, hebt Ben Schulz hervor. Seit vielen Jahren begleitet der Geschäftsführer mehrerer Firmen, unter anderem der Medienagentur werdewelt, Unternehmen, Institutionen und Persönlichkeiten im gesamten deutschsprachigen Raum zu den Themen Strategie, Positionierung, Identität und Personenmarketing.

    „Wir haben mit den Jahren gelernt, dass heutzutage die Nachfrage das Angebot regelt. Also konzentriert sich alles im Marketing auf die Nachfrage, die Zielgruppe und ihre Bedürfnisse sowie das ganz spezielle und einzigartige Nutzenangebot“, führt der Experte aus. So weit, so gut. Besonders im B2B-Bereich hat das allerdings Fragen aufgeworfen: Was, wenn eine Dienstleistung eng an eine Person geknüpft ist – wie zum Beispiel bei einem Berater oder Arzt?

    „Hier war und ist Persönlichkeit der Schlüssel zum Erfolg. Im Personal Branding wird die Einzigartigkeit und Persönlichkeit einer Brand – eines Menschen – herausgearbeitet und als Basis für die Positionierung genommen“, erklärt Schulz. Zu Beginn werden Fragen geklärt wie: Wer bin ich? Was ist meine Identität? Was sind meine Werte? Was ist meine Vision? Was ist meine Motivation? „Damit wissen wir also um den Markenkern, die Identität. Sie ist der entscheidende Erfolgsfaktor – und muss auch in die Kommunikation sowie alle vertrieblichen Maßnahmen eingebunden werden“, erzählt der Sparringspartner und Troubleshooter.

    Wichtig dabei sei, dass ein Marketer an dieser Identität nicht einfach etwas verändern kann, auch wenn die Zielgruppe noch so sehr einen anderen Menschen vor sich haben möchte. Das wäre für Schulz ein Anlass, die Zielgruppendefinition erneut anzupacken und abzuändern, um die Vermarktung des Klienten nach vorne zu bringen. Das erfordere Fingerspitzengefühl und psychologisches Know-how, denn mit typischen Marketing-Herangehensweisen komme man hier nicht weiter.

    „Als Marketingagentur muss ich dabei verstanden haben, dass ich mich dem Thema ganzheitlich zuwenden muss. Eine ungesunde Einseitigkeit im Denken führt zu ungesunden Ergebnissen im Handeln“, sagt Schulz abschließend.

    Nähere Informationen zu Benjamin Schulz finden Sie hier. https://www.benjaminschulz.info/

    • 16 min

Top Podcasts In Marketing