20 episodes

Ein Blick auf die Wirtschaft von morgen. Wie Technologien, neue Arbeitsformen und Denkweisen die Welt verändern. 
See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Schöne neue Arbeitswelt HZ - Handelszeitung - Melanie Loos

    • Careers

Ein Blick auf die Wirtschaft von morgen. Wie Technologien, neue Arbeitsformen und Denkweisen die Welt verändern. 
See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    #20 Coworking schafft Mehrwert – mit Elisabeth Hirtl und Maria Bassi

    #20 Coworking schafft Mehrwert – mit Elisabeth Hirtl und Maria Bassi

    Bei Coworking denkt man an Selbständige, Freelancer und Startup-Gründer und Gründerinnen. Dabei entdecken auch immer mehr Unternehmen diese flexible Form des Arbeitens. Dieses Potenzial erkannten Elisabeth Hirtl und Maria Bassi, als sie vor rund zwei Jahren den «Wunderraum» nahe Zürich eröffneten. Sie nahmen insbesondere kleine Firmen in den Blick und bieten neben Büroräumen gleich ein ganzes Paket an Dienstleistungen vom Telefonservice bis zur Buchhaltung an. Es ist einer von mittlerweile etwa 200 Coworking Spaces in der Schweiz. Das sind zwar weniger als ein Prozent der gesamten Büroflächen im Land, doch gerade die Corona-Krise habe dem Coworking neuen Schub verliehen. Dieses Massenexperiment im remote working habe die Vertrauenskultur in den Firmen gestärkt. Viele Arbeitgeber überlegen sich nun: Wo arbeiten wir in Zukunft, welche Orte dienen wozu und wo sind unsere Mitarbeitenden am besten aufgehoben.
    «Schöne neue Arbeitswelt» ist ein Podcast der Handelszeitung: https://www.handelszeitung.ch/podcasts/schone-neue-arbeitswelt

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 29 min
    #19 Flexibles Arbeiten im War for Talent – mit Chantelle Brandt Larsen und Simon Stöpfgeshoff

    #19 Flexibles Arbeiten im War for Talent – mit Chantelle Brandt Larsen und Simon Stöpfgeshoff

    Die Corona-Krise beschleunigt den Wandel der Arbeitswelt. Für Schweizer Unternehmen stellt sich nun die Frage, wie sie ihr Geschäftsmodell anpassen. Um auch in Zukunft überlebensfähig zu sein, müssen sie sich erneuern. Dazu gehören neue Fähigkeiten, etwa im Bereich Technologie, aber auch die weitere Automatisierung. Bei diesen Transformationsprozessen unterstützt die Universität St. Gallen Firmen mit spezifischen Lern- und Entwicklungsprogrammen. Chantelle Brandt Larsen, Expertin für die Zukunft der Arbeit, und Simon Stöpfgeshoff leiten die Unternehmensprogramme an der Executive School of Management, Technology and Law. Gleichzeitig etablieren sich neue Arbeitsformen wie Remote Work. Damit verändern sich die Anforderungen nicht nur an die Mitarbeiter, sondern vor allem die Führungskräfte, damit Teams produktiv und erfolgreich ortsunabhängig arbeiten.
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 28 min
    #18 «Wir brauchen Vorbilder, die Mut machen» – mit Marianne Janik

    #18 «Wir brauchen Vorbilder, die Mut machen» – mit Marianne Janik

    Die Corona-Krise hat einen digitalen Schub ausgelöst. Auf der ganzen Welt arbeiten Millionen von Menschen von zu Hause. Der Homeoffice-Boom beflügelt die Nachfrage nach der entsprechenden Technologie. Konzerne wie Microsoft profitieren: Laut eigenen Angaben nutzen 75 Millionen Menschen täglich das Videokonferenz-Tool Teams. Für den Tech-Konzern war die Umstellung auf Homeoffice inmitten der Corona-Pandemie kein grosses Problem – seit Jahren arbeiten die Mitarbeiter nicht mehr ortsgebunden. Und dennoch wird in Zukunft nicht ausschliesslich von zu Hause gearbeitet, vielmehr setzt Microsoft auf eine Mischform, erklärt Schweiz-Chefin Marianne Janik.

    «Schöne neue Arbeitswelt» ist ein Podcast der Handelszeitung: https://www.handelszeitung.ch/podcasts/schone-neue-arbeitswelt

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 27 min
    #17 So unterhalten Unternehmen ihre Mitarbeiter im Homeoffice

    #17 So unterhalten Unternehmen ihre Mitarbeiter im Homeoffice

    Seit Wochen arbeiten Millionen Menschen rund um den Globus im Homeoffice. Um ihre Mitarbeiter bei Laune zu halten und während der Corona-Pandemie zu informieren, werden manche Unternehmen erfinderisch. So etwa Allianz Suisse mit «Radio Allianz», einem zunächst täglichen Podcast. Auch die Personalabteilung schuf innerhalb kurzer Zeit eine Plattform mit Tipps fürs Homeoffice, Seminaren für Führungskräfte, aber auch Gesundheits- und Sportangeboten für die Mitarbeiter. Die Krise zeigt: Remote Work funktioniert beim Versicherer und wird sich langfristig in der Unternehmenskultur etablieren.
    «Schöne neue Arbeitswelt» ist ein Podcast der Handelszeitung: https://www.handelszeitung.ch/podcasts/schone-neue-arbeitswelt

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 30 min
    #16 Homeoffice in Zeiten von Corona – mit Miriam Meckel

    #16 Homeoffice in Zeiten von Corona – mit Miriam Meckel

    Flexibles Arbeiten erfährt in der Corona-Krise neuen Schwung. Millionen von Menschen rund um den Globus arbeiten im Homeoffice – nicht ganz freiwillig, sondern auf staatliche Anordnung. Dank neuer Technologien ist das möglich. Und doch herrschte vor der Krise in vielen Unternehmen Skepsis. Wird sich die Arbeitswelt langfristig verändern? Ja, sagt Miriam Meckel, Professorin für Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen. Menschen seien produktiver im Homeoffice und nach der Krise werde sich eine Mischform von Home- und Präsenzoffice durchsetzen.mDie Corona-Pandemie ist ein grosses globales Experiment in Remote Work, das technologische und menschliche Ressourcen an ihre Grenzen bringt. Gleichzeitig ergeben sich daraus auch Chancen.
    «Schöne neue Arbeitswelt» ist ein Podcast der Handelszeitung: https://www.handelszeitung.ch/podcasts/schone-neue-arbeitswelt

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 30 min
    #15 Ethik im digitalen Zeitalter – mit Sarah Spiekermann

    #15 Ethik im digitalen Zeitalter – mit Sarah Spiekermann

    Computerspiele machen süchtig, Apps spionieren heimlich die Nutzer aus, Algorithmen bestimmen, was wir kaufen, welche Nachrichten wir lesen und welche Partner wir daten. In der digitalen Welt ist der Mensch aus dem Blick geraten, neue Technologien dienen häufig ausbeuterischen Geschäftsmodellen. Doch Menschen dürfen nicht zu passiven Empfängern einer entmündigenden Technik degradiert werden, warnt Sarah Spiekerman, Professorin an der Wirtschaftsuniversität Wien, und fordert ein radikales Umdenken. Ansonsten drohe eine Technik, welche die Menschen beherrscht, statt ihnen zu dienen. In ihrem Buch «Digitale Ethik. Ein Wertesystem für das 21. Jahrhundert» plädiert sie für mehr Freiheit und Selbstbestimmung und gibt einen Leitfaden für ein gutes Leben im digitalen Zeitalter. 
    «Schöne neue Arbeitswelt» ist ein Podcast der Handelszeitung: https://www.handelszeitung.ch/podcasts/schone-neue-arbeitswelt

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 28 min

Top Podcasts In Careers

Listeners Also Subscribed To