12 episodes

Mit spectra podcast informiert das BAG über Gesundheitsförderung und Prävention.

spectra podcast de l’OFSP traite de la promotion de la santé et de la prévention.

spectra podcast spectra podcast

    • Health & Fitness

Mit spectra podcast informiert das BAG über Gesundheitsförderung und Prävention.

spectra podcast de l’OFSP traite de la promotion de la santé et de la prévention.

    spectra podcast N°12 «Covid-19-Impfung in der Pflege»

    spectra podcast N°12 «Covid-19-Impfung in der Pflege»

    Die grösste Impfaktion der Schweiz hat anfangs 2021 begonnen. Höchste Priorität in der Impfstrategie des Bundes hat der Schutz von besonders gefährdeten Personen. Nach ihnen gehört das Pflegepersonal mit zu den ersten, die die Covid-19-Impfung erhalten sollen. Es betreut in Spitälern und Heimen besonders gefährdete Personen und Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind. So ist es einerseits selber dem Virus ausgesetzt, andererseits nimmt es eine wichtige Funktion wahr, um das Gesundheitssystem aufrecht zu erhalten. Spectra podcast spricht mit Fachpersonen aus dem Pflegebereich über ihre Hoffnungen und Bedenken bezüglich Covid-19- Impfung. 



    Weitere Informationen

    Website des BAG zum Coronavirus

    Website des SBK zu Covid-19

    • 26 min
    N°11 «Problematische Internetnutzung in der Schweiz»

    N°11 «Problematische Internetnutzung in der Schweiz»

    Die rasanten Entwicklungen des Internets stellen uns ständig vor neue Herausforderungen, auch in der Gesundheitsförderung und Prävention. Der neuste Bericht «Problematische Internetnutzung in der Schweiz» liefert Erkenntnisse und Empfehlungen über diese neue Form der Verhaltenssucht.

    Der neuste Bericht der Gruppe «Onlinesucht in der Schweiz» ist Ende 2020 erschienen und bietet einen Überblick zum Thema problematische Internetnutzung in der Schweiz. Über die Ergebnisse des Berichts spricht spectra podcast mit Cédric Stortz vom Fachverband Sucht und mit der Medienpsychologin Isabel Willemse, die den Bericht als Expertin begleitet hat. Wally Achtermann, Stellvertretende Leiterin der Sektion Wissenschaftliche Grundlagen und Co-Verantwortliche Monitoringsystem Sucht und NCD vom BAG, erläutert, welche Fragestellungen das BAG und dessen Partnerorganisationen im Bereich der Internetnutzung auch in Zukunft verfolgen werden.

    Im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit koordiniert der Fachverband Sucht und der Groupement romand d’études des addictions (GREA) die Expertinnen- und Expertengruppe «Onlinesucht in der Schweiz». Sie verfolgt die Entwicklungen in diesem Bereich. Der Bericht dazu erscheint regelmässig, der nächste wird voraussichtlich 2023 publiziert. 


    Weiterführende Informationen: 


    Problematische Internetnutzung in der Schweiz. Erkenntnisse und Empfehlungen der Expert*innengruppe «Onlinesucht», Synthesebericht 2018-2020 

    Mediennutzung – Modell zur Zusammenarbeit mit Eltern

    Jugend und Medien – Empfehlungen

    Pro Juventute – Welt der Games: Chancen von Computerspielen (projuventute.ch)

    Musik: Upper Levels von Ketsa 

    • 22 min
    N°10 «Darüber reden. Hilfe finden.» – Psychischen Gesundheit zu Zeiten des Coronavirus

    N°10 «Darüber reden. Hilfe finden.» – Psychischen Gesundheit zu Zeiten des Coronavirus

    Das Coronavirus ist nicht nur eine Gefahr für unsere körperliche Verfassung. Es drückt bei vielen Menschen auch aufs Gemüt. Darum hat das Bundesamt für Gesundheit am 10. Dezember mit zahlreichen Partnerorganisationen einen Aktionstag zum Thema Psychische Gesundheit durchgeführt.

    Am Aktionstag wurde die psychische Gesundheit in Zeiten von Corona von verschiedenen Organisationen und Medien thematisiert. Mit dem Ziel, dass Personen in schwierigen Situationen Solidarität erfahren und sich über konkrete Hilfsangebote informieren können. Der Tag sensibilisierte auch dafür, im eigenen Umfeld aufmerksam zu sein und Hilfe zu leisten. Die Botschaft war klar: «Darüber reden. Hilfe finden.» und genau das macht spectra Podcast in dieser Episode.

    Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf die Gesellschaft, unser Zusammenleben und unsere sozialen Beziehungen? Und wie wirkt es sich auf unsere Psyche aus?. spectra podcast fragt bei einer jungen Mutter nach, welche die Belastungen der Corona-Krise während ihrer Schwangerschaft, Geburt und dem Wochenbett spürte.

    Und wir sprechen mit Verena Kuonen, sie ist Co-Präsidentin von Inclusion Handicap, der Dachverband der Behindertenorganisationen Schweiz. Sie weiss, was viele Menschen mit einer Behinderung während der Corona-Krise beschäftigt.

    Geht es Ihnen nicht gut oder sorgen Sie sich um jemanden? Suchen Sie das Gespräch.

    Hier finden Sie Hilfe:

    Aktionstag «Darüber reden. Hilfe finden.»: www.bag.admin.ch/aktionstag

    Hilfe zu Zeiten von Corona: bag-coronavirus.ch/hilfe

    • 20 min
    N°9 «Schutz gegen Grippe»

    N°9 «Schutz gegen Grippe»

    Der kommende Winter wird eine besondere Herausforderung. Einerseits belastet die Covid 19-Pandemie das Gesundheitssystem, andererseits rollt die Grippewelle an. Daher ist es dieses Jahr besonders wichtig, dass sich Risikopatientinnen und Risikopatienten sowie Personen, die engen Kontakt mit der Risikogruppe pflegen, gegen die Grippe impfen. Eine Grippe verläuft nicht immer harmlos. Sie kann zu schweren Komplikationen führen. Eine Grippeimpfung vermindert das Risiko, an Grippe zu erkranken. Zur Risikogruppe gehören vor allem Menschen ab 65, schwangere Frauen, Personen mit chronischen Erkrankungen, Säuglinge und frühgeborene Kinder bis zwei Jahre.

    Mark Witschi, Leiter Sektion Impfempfehlungen des BAG, erläutert im Gespräch mit spectra podcast die besonderen Herausforderungen der diesjährigen Grippesaison.

    Offizielle Impfempfehlungen des BAG: www.schutzvordergrippe.ch

    • 11 min
    N°8 «Travailler tout en aidant ses proches»

    N°8 «Travailler tout en aidant ses proches»

    Le 30 octobre prochain c’est la journée inter-cantonale des proches-aidants. Les proches-aidants assument un rôle essentiel dans la prise en charge de personnes malades et nécessitant des soins. L’exercice d’une activité rémunérée leur est par ailleurs indispensable, 2 tiers des proches-aidants en Suisse possédant un emploi.

    Pour ce nouveau podcast, nous avons d’abord joint en télé-conférence - pandémie oblige :

    Ambroise Ecoffey, de la section Politique Nationale de la Santé de l’Office Fédérale de la Santé Publique OFSP.

    Nadia Mouthon, spécialiste en ressources humaines, elle travaille à Profawo à Genève et fait entre autres du case-management : du conseil personnalisé aux proches aidant qui travaillent.

    Valérie Borioli-Sandoz, responsable de la politique de l’égalité de la conciliation et aussi des proches-aidants chez Travail Suisse à Berne, l’organisation faitière des travailleuses et travailleurs

    Et Melania Rudin, chercheuse et membre de la direction du Bureau Bass à Berne, spécialisée dans les domaines de sécurité sociale et d’intégration au marché du travail.

    Infos générales et urgences proches aidants: info-workcare.ch

    Un Conseil personnalisé par exemple à Genève: Profawo.ch

    Résultats de la recherche et modèles de bonnes pratiques sur la page du programme de soutien "Offres d'aide aux proches aidants" : www.bag.admin.ch/proches-aidants

    journée inter-cantonale des proches-aidants du 30 octobre : www.journee-proches-aidants.ch

    • 18 min
    N°7: «Im Lockdown habe ich meine Freunde vermisst»

    N°7: «Im Lockdown habe ich meine Freunde vermisst»

    Am 16. März 2020 hat der Bundesart aufgrund des neuartigen Coronavirus die ausserordentliche Lage ausgerufen und einen landesweiten Lockdown angeordnet. Rund 10 Wochen musste sich die Bevölkerung zu Hause und in ihrer näheren Umgebung aufhalten. Die sozialen Kontakte mussten auf ein Minimum reduziert werden. Das öffentliche Leben stand still. Diese Situation war für viele von uns eine Herausforderung.

    spectra podcast fragt bei Kindern und Jugendlichen nach, wie sie den Lockdown erlebt haben. Thomas Brunner von Pro Juventute berichtet, was Kinder und Jugendliche in dieser Zeit besonders beschäftigt hat. Patricia Lannen, Forscherin am Marie Meierhofer Institut für das Kind MMI, erzählt, wie der Alltag und das Befinden von Familien mit jungen Kindern unter den Massnahmen zur Eindämmung von COVID-19 aussah.

    Studie «Kleinkinder und ihre Eltern zu Zeiten der Covid-19-Pandemie» des MMI

    Beratung + Hilfe 147: Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not - Beratungsstelle von Pro Juventute

    «Dureschnufe» – Plattform für psychische Gesundheit rund um das neue Coronavirus

    • 23 min

Top Podcasts In Health & Fitness

Listeners Also Subscribed To