100 episodes

Wir sprechen jede Woche mit Zeitgenossen, die auf einen besonderen Lebensweg zurückblicken: Sie sind Aktivist*innen, Künstler*innen oder Forscher*innen. Sie haben Zeitgeschichte erlebt und geprägt – und sie haben viel zu erzählen.

SWR2 Zeitgenossen SWR

    • Society & Culture
    • 4.0 • 1 Rating

Wir sprechen jede Woche mit Zeitgenossen, die auf einen besonderen Lebensweg zurückblicken: Sie sind Aktivist*innen, Künstler*innen oder Forscher*innen. Sie haben Zeitgeschichte erlebt und geprägt – und sie haben viel zu erzählen.

    Nora Gomringer: „In den USA lernt man tolerant zu lieben“

    Nora Gomringer: „In den USA lernt man tolerant zu lieben“

    Nora-Eugenie Gomringer, Deutsche und Schweizerin zu gleichen Teilen, Lyrikerin, Performancerin, Musikerin. Mit nur 30 Jahren übernahm sie 2010 die Leitung der renommierten Villa Concordia in Bamberg. Mit ihrer Sprachgewalt hat sie zahlreiche Auszeichnungen gewonnen, ihre Gedichte sind heute bereits Schullektüre. Am 18. Januar 2021 erhält Nora Gomringer die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz.

    • 44 min
    Renate Lasker-Harpprecht: „Ich will mir nicht den Rest meines Lebens von Hitler diktieren lassen“

    Renate Lasker-Harpprecht: „Ich will mir nicht den Rest meines Lebens von Hitler diktieren lassen“

    Renate Lasker-Harpprecht war Holocaust-Überlebende, die nach ihrer Maxime lebte: „Ich will mir nicht den Rest meines Lebens von Hitler diktieren lassen“. Die Journalistin und aufmerksame Beobachterin des Zeitgeschehens starb am 3. Januar 2021 in Süd-Frankreich im Alter von 96 Jahren.

    • 43 min
    Anne Weber: „Eine Sprache kann nicht beherrscht werden.“

    Anne Weber: „Eine Sprache kann nicht beherrscht werden.“

    Deutsch und Französisch sind die beiden Sprachen, in denen Anne Weber zu Hause ist. Geboren 1964 in Offenbach, lebt sie seit Jahrzehnten in Paris. Ihre ersten Romane schrieb sie auf Französisch und übersetzte sie danach ins Deutsche. Auch als literarische Übersetzerin arbeitet sie in beide Richtungen.

    • 44 min
    Best of 2020

    Best of 2020

    Viele spannende, anregende Persönlichkeiten waren in 2020 zu Gast in „SWR2 Zeitgenossen“. Menschen, die Überraschendes, Nachdenkliches zu sagen hatten: von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble über den Schauspieler Ulrich Matthes bis zur Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen. Zwei Stunden ein kleiner Querschnitt aus den Sendungen der vergangenen 12 Monate.

    • 1 hr 52 min
    Julian Nida-Rümelin: „Politik ist kein Beruf“

    Julian Nida-Rümelin: „Politik ist kein Beruf“

    Was macht ein Philosoph, der sich mit praktischer Vernunft und Entscheidungstheorie beschäftigt? Er geht in die Politik. Julian Nida-Rümelin war vor seiner Professur an der Ludwig-Maximilians-Universität Kulturreferent in München und Kulturstaatsminister in der Regierung Schröder. Und mischt sich auch als Hochschullehrer immer wieder in aktuelle Debatten ein.

    • 49 min
    Gerhart Baum: „Wir brauchen einen liberalen Aufbruch“

    Gerhart Baum: „Wir brauchen einen liberalen Aufbruch“

    Gerhart Baum zählt zu den prominentesten Vertretern des linksliberalen Flügels in der FDP. Eines seiner Hauptthemen ist der Schutz der Bürgerrechte und deren Einschränkung, etwa durch staatliche Überwachung. Gerhart Baum, 1932 in Dresden geboren, wurde Jurist und war in der Bonner Republik Bundesinnenminister im Kabinett von Kanzler Helmut Schmidt.

    • 44 min

Customer Reviews

4.0 out of 5
1 Rating

1 Rating

Top Podcasts In Society & Culture

Listeners Also Subscribed To

More by SWR