6 episodes

Karate als Lebensweg mit all seinen Facettenreichen Aspekten zu beleuchten und mit Neugier zu begegnen, dass ist mein Karate Weg und ein Hintergrund dieses Podcast’s. Ich spreche über allgemeine Themen rund ums Karatetraining. Wie verbinde ich Karate in mein tägliches Leben? Und vieles mehr. Manchmal solo und manchmal mit Gästen. Offene Diskussionen und Erfahrungsaustausch haben hier ihren Platz und, so mancher Mythos darf sein wahres Gesicht offenbaren. Viel Spaß beim Lauschen des Podcast Folgen und viel Freude bei eurem Training. Eure Tanja Mayer

Tanja’s Karate To-Go Tanja Mayer

    • Sports

Karate als Lebensweg mit all seinen Facettenreichen Aspekten zu beleuchten und mit Neugier zu begegnen, dass ist mein Karate Weg und ein Hintergrund dieses Podcast’s. Ich spreche über allgemeine Themen rund ums Karatetraining. Wie verbinde ich Karate in mein tägliches Leben? Und vieles mehr. Manchmal solo und manchmal mit Gästen. Offene Diskussionen und Erfahrungsaustausch haben hier ihren Platz und, so mancher Mythos darf sein wahres Gesicht offenbaren. Viel Spaß beim Lauschen des Podcast Folgen und viel Freude bei eurem Training. Eure Tanja Mayer

    Andree Kielholtz zu Gast - No. 2

    Andree Kielholtz zu Gast - No. 2

    Andree Kielholtz Sensei ist Experte für Okinawa Karate, Kobujutsu und dem Battoujutsu. Seine Wissensbandbreite in den Kampfkünsten ist groß und sein Enthusiasmus für deren Weitergabe ebenso. 

    Dies ist die zweite Folge und die Fortsetzung von unserem ersten Gespräch : Hier gehts zu Teil 1 !

    Die Fragen die wir heute unter anderem bewegen sind:

    Wenn ich die verschiedenen Okinawa Karate Stile anschaue, fällt mir auf, dass es zu jedem Meister auch einen Stil gibt. Wenn ich das richtig interpretiere, dann ist Individualität da kein Fremdwort, sondern ein Inhalt der Kampfkunst auf Okinawa.


    Ist das so? Was ist deine Erfahrung, auch mit deinem persönlichen Karate?
    Gibt es besondere Geschichten hinter einigen der Kobudo Waffen?
    Deine Interpretation des Karate, wird mit einem Kranich assoziiert. Ist das mir der Zeit entstanden und ist es auch etwas das sich in deinem Gefühl widerspiegelt wenn du praktizierst? Was verbindest du persönlich damit?
    Dein Seminarprogramm für dieses Jahr ist gut gestartet. Was planst du außerdem für dieses Jahr? Auf was können wir uns freuen?



    Infos zu Andree Kielholtz Sensei und seinen Seminaren: https://www.ryukyu-bujutsu.de

    • 1 hr 6 min
    Showgast Alexander Schenk - Coach, Trainer und Visionär

    Showgast Alexander Schenk - Coach, Trainer und Visionär

    Im Gespräch mit Alexander Schenk:


    Rehabilitation bei Knieschmerzen - Wissensvermittlung und Herangehensweisen.
    Überblick der Bewegungsanalyse und Testverfahren.
    Welche Muskulatur ist besonders wichtig, um Rotationsbewegungen in einer Karate Technik verletzungsfrei ausführen zu können?
    Den Trainingsload im Blick behalten!
    Fitnesstrainer und Coach sein ist ein Handwerk!
    Trainingsmethodik - Ausblick und Visionen.



    Alexander Schenk ist selbstständiger Coach und arbeitet mit Leistungssportlern, Athleten und Menschen mit Schmerzproblematik. 

    Kontakt aufnehmen über Instagram und Top Tennis - PRO in Kemnat:

    https://www.instagram.com/alexander.schenk.mn/

    https://toptennis-stuttgart.de/de/pro/#personal-training

    • 1 hr 43 min
    Interview mit Andree Kielholtz Teil 1

    Interview mit Andree Kielholtz Teil 1

    In dieser Folge begrüße ich von Herzen Herrn Andree Kielholtz. Ein Kampfkünstler aus Deutschland, professioneller Kampfkunst-Lehrer, mit über vierzig jähriger Kampfkunsterfahrung. Er ist direkter Schüler von Hokama Sensei aus Okinawa und der Repräsentant (Shibucho) dessen Kobujutsu. Sein Lehrer im Battou-Jutsu ist Herr Andreas Quast. In Okinawa trainiert er unter Hamamoto "Dairyu" Hisao. Seit 2015 ist er Vertreter der Kokusai Nihon Budo Renmei für Europa. Um ein Dach für die verschiedenen Kampfkünste, die er unterrichtet, zu bilden, gründete er 2016 den Sei Shin Kan, dem er auch vorsteht (Kancho). (Text übernommen von dieser Webseite ) Herr Kielholtz hat für den Erhalt und die Weitergabe der traditionellen Kampfkünste aus Okinawa, die Gesellschaft des "Okinawa Karate Kenkyu Kai" gegründet. Link Kenkyu Kai:  https://www.ryukyu-bujutsu.de Link Facebook:  https://www.facebook.com/andree.kielholtz Link Hokama Sensei:  https://www.facebook.com/Tetsuhiro-Hokama-257926917897771/ Link Hokama Semsei's Kobudo Museum:  https://www.facebook.com/OkinawaKarateMuseum Die Fragen die wir im Interview bewegen sind folgende: Dein Focus liegt auf den klassischen Kampfkünsten, besonders dem Okinawa Goju-Ryu Karate, dem Kobujutsu und dem Battou Jutsu. Wo liegt für dich der besondere Reiz dieser Kampfkünste und was verbindest du emotional mit diesem doch sehr intensiven Kampfkunstweg, den du verfolgst ? Für mich war und ist es total wichtig, eine Lehrerin oder Lehrer zu haben mit der oder dem ich meinen Kampfkunstweg gemeinsam gehen kann. Gegenseitiger Respekt, Vertrauen und gegenseitige Anerkennung spielen für mich, abgesehen von der Weitergabe der Kampfkunsttechniken, eine große Rolle dabei. Welche Qualitäten der Erfahrungen mit Hokama Sensei, stechen für dich besonders in eurer Lehrer-Schüler Beziehung heraus? Was ist es im Besonderen, was wirst du dein ganzes Leben im Herzen tragen? Die Okinawa Karate Kobujutsu Kenkyu Kai hat sich zur Aufgabe gemacht Schülern, Lehrern und Trainern, durch offenen Seminaren und Vortäge gezielte Ausbildungen im Bereich Shorin Ryu und Goju Ryu sowie Kobujutsu zu bieten. Als die Pandemie fortschritt, ging es vielen Vereinen und Schulen gleichermaßen schlecht, um es freundlich auszudrücken. Wie sind deine Erfahrungen rückblickend mit dieser besonderen Situation, wo wir uns ja nicht mehr zum gemeinsamen Training, Austauschs und geselligen Zusammensein treffen konnten? Wo Schulen und Vereine teilweise ihre Existenz bedroht sahen und sogar manche diese verloren. Du kannst ja nun endlich wieder Seminare geben und, wenn gewollt auch verreisen. Hast du Pläne bezüglich Okinawa?

    • 44 min
    Interview mit Marc Sigle von Bushido Esslingen

    Interview mit Marc Sigle von Bushido Esslingen

    Heute darf ich einen ganz besonderen Gast in meiner Show begrüßen. Ein sehr geschätzter Karate Kollege und Wegbegleiter auf meinem Karate Weg.
    Sein Karate Weg liest sich wie eine Sammlung von kraftvollen Ereignissen und Erlebnissen. Er ist, in seinen Wettkampfjahren, auf internationaler und nationaler Ebene ein sehr erfolgreicher Karate Athlet. Karate, Taekwon-Do, Kendo vertiefte er für sich auf seinem Weg. Wobei er viele Lehrer kennengelernt hat. American Kenpo Karate fasziniert ihn in einer besonderen Art und Weise. 
    Seine Leidenschaft und Begeisterung für Karate führt er nun schon seit einigen Jahren in einer eigenen Sportschule in Esslingen weiter. Dabei liegen ihm die Kinder besonders am Herzen und ich bin persönlich sehr angetan von seinem Engagement, den Kindern in seinen Kursen, die Werte des Miteinanders zu vermitteln. Er unterstützt seine Schüler:innen in ihren Stärken und fördert sie mental und physisch.
    In dieser Podcast Folge bewegen wir Fragen wie:

    Wann und wo hat für dich der Kampf Sport begonnen und wann würdest du sagen wurde es zu deiner Kampfkunst?
    Wie bist du zum American Kenpo Karate gekommen? Gab es einen besonderen Anlass oder war es einfach deinem Karate Weg zu zu schreiben?
    Du hast in deiner journalistischen Arbeit einige der großen Persönlichkeiten der Kampfkunst Szene interviewt. Wer oder welche Menschen haben dich nachhaltig beeindruckt?
    Welche Karatemeister haben deiner Meinung nach Karate geprägt ganz unabhängig ihrer Stilrichtung?
    Dein Interesse an den inneren Kampfkünsten ist ja stetig in dir gewachsen wo nahm es seinen anfang? Was war damals die Motivation und was ist sie heute?
    Deine eigene Sportschule führen zu können war sicherlich ein Meilenstein in deinem Leben und hat ja etwas von einem sich ein Traum verwirklichen zu können. Was schätzt du besonders daran?
    Wenn du an die Zukunft deiner Schule und an die Zukunft von Kampfsport denkst, was für Ausblicke und Ideen und Wünsche kommen dir da in den Sinn?

    Shownotes:
    Marc Sigle's Homepage: http://karate-esslingen.de
    Kampfkünstler die Marc erwähnt (Reihenfolge ohne Beachtung des Rangs oder dergleichen): Herr Walter Gomm, Herr Ed Parker, Herr Bruce Lee, Herr, Hiroshi Kosaki, Herr Andree Kielholtz, Herr Christian Springer, Herr Jeff Speakman, Herr Brian Hawkins, Herr Scott Halsey, Herr Rainer Schulte, Herr Dave Kovar, Herr Werner Lind, Frau Gabi Lind, Herr Patrick McCarthy, Herr Paul Mills, Herr Tom Muzila, Herr Ernie Reyes, Herr Stephen Oliver, Herr Stephen Hayes, Herr Jean Frenette, Herr Hawkins, Herr Chung, Herr Choi, Herr Joe Hyams, Herr Funakoshi, Herr Osamu Aoki, Herr Tsutomu Oshima, Herr Jonathan Horne, Frau Dr. Perta Schmidt, Frau Jasmin Jüttner, Frau Sandra Sánchez, Frau Lydia Aguilar, Frau Nadine Wolz, Herr Friedemann, Frau Tanja Mayer.
    Bücher die erwähnt wurden: Qigong für alle Kampfkünste (Gabi Lind), Ki-Karate. Das Übungsbuch (Petra Schmidt und Tanja Mayer), Grenzenlose Energie-Das Power Prinzip (Anthony Robbins), Mental Karate (Tom Muzila), Ninja Band 1 (Stephen Hayes), Zen in den Kampfkünsten (Joe Hyams), verschiedene Kampfkunst/Sport Zeitschriften.

    • 1 hr
    Premiere Folge des Podcast‘s Karate To-Go mit Interview Partnerin Dr. Petra Schmidt.

    Premiere Folge des Podcast‘s Karate To-Go mit Interview Partnerin Dr. Petra Schmidt.

    Ich spreche mit Petra über ihren Karate Weg. Wie kam es zur Trainingsmethode des Ki-Karate? Wir bewegen Fragen zu Motivation und Ideen im Laufe ihres Karate Weges. Eine spannende Folge zu einem persönlichen Karate-Do. 
    Wir bewegen folgende Fragen: 

    Wann hat für dich der Karate Weg begonnen? 
    Wie ist die Idee von Ki-Karate bei dir entstanden?
    Ist dein Karate von anderen Kampfkünsten oder Künsten an sich beeinflusst?
    Wann hast du angefangen Seminare mit der Ki-Karate Traininings-Methode zu geben und wie hat es sich bis heute entwickelt? 
    Was ist deiner Meinung nach der Hauptgrund für eine Vorbereitung der Trainingsmethode? 
    Was deine Motivation Bücher über Ki-Karate zu schreiben? 
    Was sind deine Hoffnungen und Träume für Karate, jetzt und im Ausblick? 

    Karate und Aikido Meister über die wir sprechen: Meister Osamu Aoki ist Chief Instruktor des JKA in Spanien und Begründer der "Aoki-Bioenergia & Karate School". Meister Efthimios Karamitsos ist Bundestrainer des Deutschen Karate Verbandes e. V. Meister Rick Hotton ist der Gründer der offenen Karate Community "Sunday Morning Keiko". Er lebt in den USA. Ki-Aikido geht zurück auf Meister Kōichi Tōhei, welcher Schüler von Meister Ueshiba Morihei war. Meister Kenjiro Yoshigasaki, der Schüler von Meister Tõhei war, verbreitete dann seine Aikido Methode weiter, unter dem Namen "Ki No Kenkyukai". 
    Homepage von Dr. Petra Schmidt - https://www.ki-karate.de. 
    Homepage von Tanja Mayer - https://kikaratedo.com.

    • 1 hr 11 min
    Tanja’s Karate To-Go (Trailer)

    Tanja’s Karate To-Go (Trailer)

    • 58 sec