26 episodes

Prof. Dr.-Ing Martin Bonnet, Autor diverser Lehrbücher und Träger von bereits drei Lehrpreisen, ist einer der wenigen Werkstoffwissenschaftler, der sich mit gleicher Sicherheit im Bereich der metallischen, wie auch der nichtmetallischen Werkstoffe bewegt. Er ist außerdem bekannt durch seinen YouTube-Kanal „Welt der Werkstoffe“ und hochbeliebt durch seine Fähigkeit, technische Sachverhalte verständlich und auf sympathische Art anschaulich zu erklären. An jedem 1. des Monats führt er spannende Gespräche mit einem Experten aus Industrie und Forschung.

Welt der Werkstoffe - talk Prof. Dr.-Ing. Martin Bonnet

    • Technology

Prof. Dr.-Ing Martin Bonnet, Autor diverser Lehrbücher und Träger von bereits drei Lehrpreisen, ist einer der wenigen Werkstoffwissenschaftler, der sich mit gleicher Sicherheit im Bereich der metallischen, wie auch der nichtmetallischen Werkstoffe bewegt. Er ist außerdem bekannt durch seinen YouTube-Kanal „Welt der Werkstoffe“ und hochbeliebt durch seine Fähigkeit, technische Sachverhalte verständlich und auf sympathische Art anschaulich zu erklären. An jedem 1. des Monats führt er spannende Gespräche mit einem Experten aus Industrie und Forschung.

    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 25, Prof. Samir Salameh: Die Welt kleiner Partikel

    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 25, Prof. Samir Salameh: Die Welt kleiner Partikel

    Der Gast der neuen Folge „Welt der Werkstoffe - talk“ mit Prof. Bonnet ist Prof. Dr. Samir Salameh.
    Der studierte Wirtschaftsingenieur nimmt Sie heute mit in die Welt der Partikel, mit welchen er sich schon während seiner Promotion beschäftigt hat. Nach einem Postdoc in den Niederlanden und einem Abstecher in die Glasindustrie ist er nun Professor für mechanische Verfahrenstechnik und Kreislaufwirtschaft an der FH Münster.
    In dieser Folge geht es um Partikel, welche disperse Feststoffe sind, die in uns in unserem Alltag zum Beispiel in Mehl, Schokolade, Batterien, Impfstoffen und Sonnencremes begegnen. Diese Partikel sind für die Welt der Werkstoffe interessant, weil sie fast nur aus Oberfläche bestehen und damit gewisse Oberflächeneigenschaften mit sich bringen, die man verändern und sich zu Nutzen machen kann.
    Diese Folge ist nicht nur für Interessierte der Werkstoffkunde zu empfehlen, denn es geht ebenso um mathematische Themen, Kunst und Natur. Wie hätten uns die Partikel in der Coronapandemie helfen können und warum sind sie für das Recycling interessant?
    Hören und schauen Sie die neue Folge „Welt der Werkstoffe - talk“ um all das zu erfahren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

    • 47 min
    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 26, Michael Dietrich: Kunststoffschweißen

    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 26, Michael Dietrich: Kunststoffschweißen

    Prof. Bonnet hat für diesen „Welt der Werkstoffe - talk“ Michael Dietrich eingeladen. Er ist studierter Maschinenbauer und arbeitet seit über 30 Jahren bei der Wegener International GmbH, bei der er vom HiWi zum Geschäftsführer aufgestiegen ist.
    Die Wegener International GmbH hat sich auf das Kunststoffschweißen spezialisiert, worum es auch in dieser Folge geht. Sie bauen Maschinen für den Weltmarkt, wobei sie sich nicht nur auf die klassischen Schweißverfahren fokussieren, sondern auch Sonderlösungen für besondere Probleme finden.
    Für jeglichen Schweißprozess benötigt man Temperatur, Druck und Zeit. Wie variieren diese Parameter und warum sind Kunststoffe vorteilhaft gegenüber anderen Werkstoffen? Im Podcast geht es größtenteils um die Vorteile und Einsatzbereiche des Warmgasschweißens, des Ziehschweißens und des Extrusionsschweißens, sowie weiterer Schweißverfahren. Was haben Windräder und Plastikflaschen gemeinsam und wie lässt sich diese Gemeinsamkeit für weitere zukunftsorientierte Bereiche nutzen?
    Schauen und hören Sie gerne in die neue Folge „Welt der Werkstoffe - talk“ – Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

    • 45 min
    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 24, Jakob Zeitler: Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Werkstoffforschung

    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 24, Jakob Zeitler: Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Werkstoffforschung

    Prof. Bonnet unterhält sich in der neuen Folge „Welt der Werkstoffe talk“ mit Jakob Zeitler. Jakob Zeitler hat in Deutschland sein Abitur absolviert, anschließend in England und Amerika studiert und promoviert zurzeit am University College London (UCL). Seine Doktorarbeit schreibt er über das Thema Künstliche Intelligenz für Closed Loop Automatisierung von Experimenten in der Materialwissenschaft.

    In dieser Folge geht es darum, wie man das Machine Learning (im Volksmund auch Künstliche Intelligenz oder KI genannt), ins Labor integrieren und damit einen Mehrwert für die Materialforschung erreichen kann.

    Durch das Sammeln von Daten und das Anwenden von Algorithmen kann man Modelle zum Materialverhalten erstellen und hierbei viele Parameter anwenden. Durch diese Modelle können dann Erkenntnisse für weitere Experimente abgeleitet werden. Einige Beispiele werden in der Folge besprochen. Das Machine Learning ersetzt dabei nicht den Forschenden, sondern liefert Daten und Modelle, für die man in realen Laborversuchen lange Zeit und viel Geld benötigen würde.

    Hören Sie in die neue Folge rein, wenn Sie wissen möchte wie sich die Welt der KI mit der Welt der Werkstoffe verbinden lässt und wie die Labore der Zukunft aussehen können.

    • 39 min
    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 23, Max Köthe: Additive Manufacturing in der aktiven Anwendung - 3D-Druck als Potenzial verstehen und nutzen

    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 23, Max Köthe: Additive Manufacturing in der aktiven Anwendung - 3D-Druck als Potenzial verstehen und nutzen

    In der neuen Folge „Welt der Werkstoffe talk“ ist Max Köthe zu Besuch bei Prof. Bonnet. Der studierte Wirtschaftsingenieur ist Assistent der Geschäftsführung bei der Lightway GmbH, die sich mit dem Additive Manufacturing beschäftigt.  Diese Folge bezieht sich weniger auf die technischen Aspekte des AM. Für Hintergrundwissen und mehr Informationen, hören Sie gerne auch Folge 21 dieses Podcast ( https://youtu.be/BIknk4aiuNs ). Das Potenzial, welches der 3D Druck mit sich bringt ist nicht nur sehr groß, sondern ebenfalls sehr vielfältig und damit nicht leicht überschaubar. Das Verfahren gibt es zwar schon seit den 80er Jahren, allerdings steht es für die Industrie noch am Anfang.  Die Lightway GmbH bietet neue und kreative Lösungen für Kunden an, die technische Herausforderungen haben, welche nicht mit den traditionellen Verfahren gelöst werden können. Sie entwickelt und konzeptioniert neue Ansätze und erweitert damit die Möglichkeiten eines Unternehmens bestimmte Bauteile zu fertigen.  In dieser Folge geht es darum, wann und wofür es Sinn macht das AM Verfahren einzusetzen, was im Vorhinein beachtet werden sollte und wie der Prozess wirtschaftlich gestaltet werden kann.  Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Zuschauen und Zuhören des „Welt der Werkstoffe - talk“!

    • 40 min
    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 22, Barbara Milow: Aerogele

    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 22, Barbara Milow: Aerogele

    Prof. Barbara Milow ist Gast in der neuen Folge „Welt der Werkstoffe - talk“ mit Prof. Bonnet. Sie verbrachte fast ihr gesamtes Berufsleben am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und beschäftigte sich dort unter anderem mit Experimenten in der Schwerelosigkeit, Solarforschung, Abgas- und Abwasserforschung sowie der Materialforschung.  Seit einiger Zeit liegt ihr Hauptaugenmerk auf dem Thema Aerogele, worum es auch in dieser Folge geht. Aerogele stehen als leichtestes Feststoffmaterial mit der niedrigsten Wärmeleitfähigkeit sogar im Guinnessbuch der Rekorde. Es ist ein nanoporöses und offenporiges Material, was aus allem hergestellt wird was geliert werden kann. Wer sich nun fragt, was man mit diesem Material alles machen kann, wird über die Vielfalt erstaunt sein. Zurzeit ist der größte Einsatzbereich die thermische und akustische Dämmung. Außerdem wird es in Gießereien eingesetzt, um giftige Gase aufzusaugen. Des Weiteren wird daran geforscht es als Verpackungsmaterial, als Beton, als neue Generation von Batterien, im Lebensmittelbereich und in Medikamenten einzusetzen.  Wie und aus was es hergestellt wird, was Aerogele so besonders macht und wie die Chemie dahinter funktioniert erfahren Sie in diesem spannenden Gespräch zwischen Prof. Milow und Prof. Bonnet. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Zuhören und Zuschauen!

    • 50 min
    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 21, C. Niesen: Additive Manufacturing mittels Laser Beam Melting

    Welt der Werkstoffe - talk, Folge 21, C. Niesen: Additive Manufacturing mittels Laser Beam Melting

    Christof Niesen ist Quality Management and Process Development Engineer bei der Voastalpine Additive Manufacturing Center GmbH und zudem ein ehemaliger Student von Prof. Bonnet. Er besucht ihn für diese Folge im Studio von „Welt der Werkstoffe - talk“ um über Additive Fertigung zu sprechen. Hauptthema ist das Laser Beam Melting (LBM) Verfahren.  Beim Additive Manufacturing werden Bauteile schichtweise aufgebaut, wobei es dabei verschiedene Verfahren, sowohl für Kunststoffe, wie auch für Metalle gibt. Bei dem pulverbettbasiertem Laserstrahlschmelzen (engl. LBM) erfolgt das Schmelzen mittels Laser und über Spiegelsysteme. Die Vorteile sind unter anderem freiere Gestaltungsmöglichkeiten des Konstrukteurs gegenüber herkömmlichen Fertigungsverfahren, sowie eine hohe Präzision, hohe Bauteildichte und kürzere Zykluszeiten gegenüber anderen additiven Fertigungsverfahren.  Die beiden sprechen über Vor- und Nachteile sowie Kosten der neuen Methode, aber auch über Möglichkeiten von hybriden Fertigungsverfahren. Wann macht welches Verfahren Sinn und wie lassen sie sich kombinieren? Falls Sie diese neue spannende Methode interessiert, schauen und hören Sie in die neueste Folge „Welt der Werkstoffe - talk“!

    • 43 min

Top Podcasts In Technology

Jason Calacanis
Lex Fridman
The New York Times
MIT Technology Review
NPR
Ben Gilbert and David Rosenthal

You Might Also Like

Sebastian Matthes, Handelsblatt
Richard Hemmer und Daniel Meßner
Mitteldeutscher Rundfunk
ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht
Philip Banse & Ulf Buermeyer
Bayerischer Rundfunk