48 episodes

Dies ist der erste podcast über Wohn- und Architekturpsychologie.
Was ist das? Wir wollen Räume und Gebäude menschlicher machen und stützen uns auf wissenschaftliche Studien und Erkenntnisse.
Erika aus Hamburg und Martina aus Wien berichten in Episoden über die unterschiedlichsten Fragen zum Wohnen und Räumen. Dazu sind häufig noch weitere Expert:Innen mit an Bord. 
Wir wünschen dir Inspiration und gute Unterhaltung!

Wohnsinn & Raumglück Erika Mierow und Martina Püringer

    • Society & Culture

Dies ist der erste podcast über Wohn- und Architekturpsychologie.
Was ist das? Wir wollen Räume und Gebäude menschlicher machen und stützen uns auf wissenschaftliche Studien und Erkenntnisse.
Erika aus Hamburg und Martina aus Wien berichten in Episoden über die unterschiedlichsten Fragen zum Wohnen und Räumen. Dazu sind häufig noch weitere Expert:Innen mit an Bord. 
Wir wünschen dir Inspiration und gute Unterhaltung!

    Wie Krankenhäuser zu Gesundheitshäusern werden könnten

    Wie Krankenhäuser zu Gesundheitshäusern werden könnten

    Gerade in einer Krisensituation sollten wir Räume haben, die uns wohltun. Erika berichtet von einer Erfahrung in einem Wartebereich eines Hamburger Krankenhaus. Genau hier sitzen Patient:innen in einer ungeklärten Situation völlig allein gelassen und in einem Raum, der dringend Verschönerung bräuchte. Wie das ginge, darüber sprechen wir heute. Das Foto erinnert eher an einen Gefängnis-Innenhof, war aber der Ausblick aus dem Fenster dort. Und wir sprechen auch über das Expert:innenteam 'Gesundheitsbauten' des Netzwerkes IWAP (Institut für Wohn- und Architekturpsychologie), die sich genau dies vorgenommen haben. Es geht um salutogene Räume und wie sie zur Gesunderhaltung beitragen können. Sicher hast du auch Erfahrungen im Krankenhaus oder in einer Arztpraxis gemacht. Dann schreib uns gern dazu. 

    • 31 min
    Gigantisches Urbanes Projekt mitten in der Wüste "The Line"

    Gigantisches Urbanes Projekt mitten in der Wüste "The Line"

    Vielleicht hast du schon davon gehört oder gelesen: mitten in der Wüste soll eine vertikale Stadt von Mega-Ausmaßen entstehen: Neom/The Line. Ein gigantisches Projekt von irrem Ausmaß. In unseren 30 Minuten für diese Episode haben wir nicht die Zeit, alles zu beleuchten, aber die wichtigsten menschlichen Bedürfnisse besprechen  wir hier. Unser Kollege Harald Deinsberger-Deinsweger war Teilnehmer eines Symposiums in Berlin, das über das Projekt aus unterschiedlichen Professionen diskutiert hat. Und nun ist er Gast bei uns im Podcast, worüber wir uns sehr freuen, und spricht mit uns darüber. Mega-Projekt und mega-spannend! Was meinst du dazu, ist es "wow" oder eher "ohh"? Schreib uns deine Meinung gern in die Kommentare. 

    • 33 min
    Folge 46 - Mit Theresa Mai über "Wohnwagons"

    Folge 46 - Mit Theresa Mai über "Wohnwagons"

    Unsere heutige Gesprächspartnerin ist Theresa Mai mit ihrem Unternehmen "Wohnwagon". Warum Wohnwagon? Weil sie bisheriges vertrautes "Wohnen" mit neuen "mobilen" Ideen verbinden wollte. Das ist ihr gelungen, denn es gibt bereits seit 10 Jahren diese "Wohnwagons" und ihr Team ist mittlerweile auf 50 Mitarbeiter*innen angewachsen. "Wohnwagon" stellt individuelle kleine komfortable und sehr hübsche Holzhäuser her. Dabei achten sie auf Nachhaltigkeit. Das Sägewerk liegt zum Beispiel im nächsten Ort. Welche Haustypen es gibt, wie es mit Autarkie, der Technik, usw. aussieht, besprechen wir in unserer heutigen Episode. Und auf ihrer Homepage kann man weitere Produkte rund um "Wohnwagon" erwerben. Sie bietet zudem Seminare an, und zwei Bücher hat sie auch noch veröffentlicht. Infos dazu in den Shownotes.Und wer Interesse an dieser Art des Wohnens hat, kann sich sogar für zwei Probenächte einmieten. Das ist in Österreich und Deutschland möglich. Hör also rein!Auch über deinen Kommentar freuen wie uns. Und teile uns auch gern weiter. Alles Liebe!

    • 28 min
    Initiative "weiterwohnen"

    Initiative "weiterwohnen"

    Welch tolle Idee: in Österreich, Bundesland Vorarlberg, hat sich aus einer Interessengemeinschaft eine Initiative gebildet, die ungewöhnliche Wohnprojekte unterstützt: weiterwohnen - Plattform für Miteinander Leben und Wohnen.Dabei haben sie erst einmal zwei Jahre lang ein Bewusstsein für atypische Wohnformen geschaffen. Alles ehrenamtlich und mit viel Einsatz. Wir sprechen heute darüber mit dem Gründungsmitglied Andreas Müller-Dirnberger. Er stellt uns vor, was sie in der Initiative alles anpacken. Es gibt viel Übereinstimmung mit der Wohn- und Architekturpsychologie, und heute nicht mehr wegzudenken sind Nachhaltigkeit-Aspekte. Jede*r kann Mitglied bei ihnen werden. In den Shownotes findet ihr den link zur Homepage von Weiterwohnen. Eine großartige Arbeit! Danke, Andreas Müller-Dirnberger, für das Gespräch!

    • 32 min
    Episode 44 - Frühling, Ostern, Überraschung ...

    Episode 44 - Frühling, Ostern, Überraschung ...

    Unser zartes Podcast-Pflänzchen ist herangewachsen und hat ein mittlerweile ein kräftiges Stämmchen entwickelt. Nicht zuletzt durch dich, liebe*r Zuhörer*in. Vielen Dank für deine Treue! Jetzt haben wir gedüngt und hoffen auf weiteres gesundes Wachstum. Dabei hilft uns ab sofort Lilly Berndt in Magdeburg, DENN ....                               .........  Wohnsinn&Raumglück goes Instagram. ..............Ab sofort sind wir als "Wohnsinnige und Raumglückliche" auch über Instagram zu finden. Und deshalb haben wir heute das Gespräch mit unserer Instagrammerin Lilly geführt. Sie ist unser glücklich gefundenes Osterei in diesem Jahr!!Lilly hatte uns proaktiv angeschrieben und ihre Unterstützung angeboten. Eine junge Frau ..., frischgebackene Psychologin ... mit Interesse an der Wohn- und Architekturpsychologie. Was für ein Glück für uns! Nun kannst du uns auch bei Instagram folgen, und uns gern liken und Kommentare hinterlassen. Wir freuen uns sehr auf viele weitere Folgen, auf die Zusammenarbeit mit Lilly und auch auf deine Kommentare.Und du darfst uns auch gern teilen. Happy Easter!!!

    • 22 min
    Alternative Wohnform: Leben in mongolischer Jurte

    Alternative Wohnform: Leben in mongolischer Jurte

    Wir hatten schon einen Lebenswandler hier bei uns im Podcast (Folge 33), nun begrüßen wir hier Anna, die aus der Großstadt ins Dorf in Norddeutschland gezogen ist und in einer selbstaufgebauten mongolischen Jurte lebt. Darüber berichtet sie und wie das Leben a) auf dem Dorf und b) in einem Zelt so ist. Achtung: Versprecher im Podcast: die Schaffilz-Dämmung ist 8 Zentimeter stark und nicht nur 8 Millimeter. Hoffentlich bist du genauso begeistert von ihrem Bericht und ihren Erfahrungen, wie wir in diesem munteren Gespräch.  

    • 32 min

Top Podcasts In Society & Culture

Nick Viall
iHeartPodcasts
Glennon Doyle & Cadence13
Dear Media
This American Life
PodcastOne