24 min

#15 Strategisch entscheiden oder Zufallsprinzip‪?‬ HOFFNUNG IST KEINE STRATEGIE

    • Management

In der neuen Folge Hoffnung ist keine Strategie im Strategiegespräch #15 "Strategisch entscheiden oder Zufallsprinzip?" sprechen Strategieberater Christian Underwood und Professor Dr. Jürgen Weigand, Deputy Dean der WHU (Otto Beisheim School of Management) über strategische Entscheidungsfindung in Theorie und Unternehmenspraxis.

Jeden Tag trifft der Mensch 20.000 bis 30.000 Entscheidungen. Einige haben nur eine kurzfristige Wirkung, wie beispielsweise der Kaffee am Morgen, andere hingegen währen länger, wie das Zusammenziehen mit dem Lebenspartner. Aber wie genau trifft man eigentlich eine Entscheidung? Und wann handelt es sich um eine taktische, operative Entscheidung und wann handelt man strategisch?

In der Theorie ist die Entscheidungsfindung nach dem Rationalitätsprinzip gar nicht so schwer. Aber wie sieht das in der beruflichen Praxis aus? Hier kommt es zu kognitiven Verzerrungen, Störgeräuschen, persönlichen Wertesets und das blinde Verlassen auf die eigens gemachten Erfahrungen.

In dieser Folge stellen sich Jürgen und Christian all den großen Fragen rund um das Thema strategisch Entscheiden. Kann der Mensch überhaupt rein rational entscheiden oder braucht es hierfür eine Maschine? Welche Einflussfaktoren spielen im Entscheidungsprozess eine Rolle und hat der Mensch jemals alle Informationen vorliegen, die er für die Entscheidungsfindung braucht? All das und noch mehr erfahrt ihr in der neuen Folge Hoffnung ist keine Strategie #15 "Strategisch entscheiden oder Zufallsprinzip?"

Shownotes:

Christian Underwood: https://www.linkedin.com/in/christianunderwood/
Prof. Jürgen Weigand: https://www.linkedin.com/in/j%C3%BCrgen-weigand-b291699/
Underwood GmbH: https://www.underwood.de
WHU: https://www.whu.edu/de/
WHU Strategic decision making program: https://ee.whu.edu/de/open-programs/strategic-decision-making-program/

In der neuen Folge Hoffnung ist keine Strategie im Strategiegespräch #15 "Strategisch entscheiden oder Zufallsprinzip?" sprechen Strategieberater Christian Underwood und Professor Dr. Jürgen Weigand, Deputy Dean der WHU (Otto Beisheim School of Management) über strategische Entscheidungsfindung in Theorie und Unternehmenspraxis.

Jeden Tag trifft der Mensch 20.000 bis 30.000 Entscheidungen. Einige haben nur eine kurzfristige Wirkung, wie beispielsweise der Kaffee am Morgen, andere hingegen währen länger, wie das Zusammenziehen mit dem Lebenspartner. Aber wie genau trifft man eigentlich eine Entscheidung? Und wann handelt es sich um eine taktische, operative Entscheidung und wann handelt man strategisch?

In der Theorie ist die Entscheidungsfindung nach dem Rationalitätsprinzip gar nicht so schwer. Aber wie sieht das in der beruflichen Praxis aus? Hier kommt es zu kognitiven Verzerrungen, Störgeräuschen, persönlichen Wertesets und das blinde Verlassen auf die eigens gemachten Erfahrungen.

In dieser Folge stellen sich Jürgen und Christian all den großen Fragen rund um das Thema strategisch Entscheiden. Kann der Mensch überhaupt rein rational entscheiden oder braucht es hierfür eine Maschine? Welche Einflussfaktoren spielen im Entscheidungsprozess eine Rolle und hat der Mensch jemals alle Informationen vorliegen, die er für die Entscheidungsfindung braucht? All das und noch mehr erfahrt ihr in der neuen Folge Hoffnung ist keine Strategie #15 "Strategisch entscheiden oder Zufallsprinzip?"

Shownotes:

Christian Underwood: https://www.linkedin.com/in/christianunderwood/
Prof. Jürgen Weigand: https://www.linkedin.com/in/j%C3%BCrgen-weigand-b291699/
Underwood GmbH: https://www.underwood.de
WHU: https://www.whu.edu/de/
WHU Strategic decision making program: https://ee.whu.edu/de/open-programs/strategic-decision-making-program/

24 min