79 episodes

Handelsblatt Today ist der tägliche Podcast aus dem Newsroom des Handelsblatts.
Wir analysieren die relevantesten Themen des Tages und beschreiben deren Auswirkungen auf die Finanzmärkte. Dafür sprechen wir mit CEOs, Unternehmern, Spitzenpolitikern und Handelsblatt-Korrespondenten in aller Welt. Handelsblatt Today finden Sie auf allen relevanten Podcast-Plattformen - und natürlich auf der Handelsblatt-Website.

Von Montag bis Freitag um 17.30 Uhr mit Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Bujak und Mareike Müller.

Handelsblatt Today Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Bujak, Mareike Müller

    • Business News

Handelsblatt Today ist der tägliche Podcast aus dem Newsroom des Handelsblatts.
Wir analysieren die relevantesten Themen des Tages und beschreiben deren Auswirkungen auf die Finanzmärkte. Dafür sprechen wir mit CEOs, Unternehmern, Spitzenpolitikern und Handelsblatt-Korrespondenten in aller Welt. Handelsblatt Today finden Sie auf allen relevanten Podcast-Plattformen - und natürlich auf der Handelsblatt-Website.

Von Montag bis Freitag um 17.30 Uhr mit Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Bujak und Mareike Müller.

    Aktienrückkäufe: "Legaler Betrug" oder eine Chance für Aktionäre?

    Aktienrückkäufe: "Legaler Betrug" oder eine Chance für Aktionäre?

    Normalerweise geben Unternehmen Aktien aus, um Kapital einzusammeln. Wer umgekehrt eigene Firmenanteile an der Börse zurück erwirbt, muss sich schweren Vorwürfen stellen. Zu Recht?

    00:06:07
    Warren Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway gibt in diesem Jahr so viel Geld wie nie aus, um seine Wertpapiere von den Aktionären zurückzukaufen. Andere Unternehmen sind diesbezüglich wesentlich zurückhaltender. Sie halten ihr Geld in der Pandemie lieber beisammen. Besonders in Deutschland ist die Scheu vor solchen Aktienrückkäufen bis auf ein paar Ausnahmen dieser Tage groß. Finanzmarktspezialist Ulf Sommer wägt ab: Prassen oder Sparen – Was ist derzeit sinnvoller? Und ist etwas dran am Vorwurf, Aktienrückkäufe seien nichts weiter als Bauernfängerei?

    00:17:17
    Außerdem: Er ist einer der meistgesuchten Verbrecher Deutschlands. Während Jan Marsalek auf der Flucht vor den Behörden ist, spitzt sich der Betrugsskandal um den Ex-Wirecard-Vorstand immer weiter zu. Unsere Handelsblatt-Redakteure haben monatelang recherchiert, um den Mann zu demaskieren, der Bilanzen frisiert und Banken und Investoren um Milliarden gebracht hat. Sönke Iwersen, Leiter des Investigativ-Teams, spricht über die neuen Erkenntnisse: Denn der Betrug umfasst offenbar weit mehr als die bislang vermuteten 1,9 Milliarden Euro.

    Zum Wirecard-Artikel geht es [hier](https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/wirecard-skandal-jan-marsalek-und-der-coup-des-jahrhunderts/26666344.html) entlang.

    Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.

    ***
    Weitere Informationen zu unserem Newsletter Inside Geldanlage finden Sie hier:
    https://www.handelsblatt.com/geld

    • 25 min
    Deutschland - ein Geldwäsche-Paradies?

    Deutschland - ein Geldwäsche-Paradies?

    Deutschland ist ein beliebter Ort, um illegal erwirtschaftetes Geld in die legale Wirtschaft einzuschleusen. Wie der Kampf gegen die Geldwäsche doch noch gewonnen werden kann.

    00:05:31
    Im Kampf gegen die Geldwäsche muss Deutschland noch diese Woche eine neue EU-Richtlinie umsetzen. Dass illegales Geld im deutschen Finanzsystem ein Problem darstellt – etwa wenn bei großen Immobiliengeschäften in bar bezahlt wird –, ist seit Jahren bekannt: Die letzte offizielle Berechnung durch das Finanzministerium stammt noch von 2016, damals war von einem Geldwäschevolumen von 100 Milliarden Euro jährlich die Rede. Der Jurist Michael Findeisen ist ehemaliger Referatsleiter für Geldwäschebekämpfung beim Bundesfinanzministerium und setzt sich in verschiedenen Organisationen dafür ein, dass Geldwäsche effektiv bekämpft wird. Im Interview verrät er, was andere Staaten besser machen, welche Rolle Banken dabei spielen und ob die neuesten Vorgaben der Europäischen Union das Potential haben, Deutschland auf den richtigen Weg zu bringen.

    00:18:38
    Außerdem: Der Kryptomarkt befindet sich seit Wochen im Aufschwung, gestern erreichte der Bitcoin ein neues Allzeithoch. Was das für die Kryptobranche bedeutet und was Anlegerinnen und Anleger beachten sollten, besprechen wir mit Felix Holtermann, Kryptoexperte im Handelsblatt-Finanzressort.

    • 25 min
    Börsenpsychologie: Mit dieser Strategie handeln Sie mit Aktien langfristig erfolgreich

    Börsenpsychologie: Mit dieser Strategie handeln Sie mit Aktien langfristig erfolgreich

    Viele Anleger lassen sich an turbulenten Börsentagen von Ängsten leiten und treffen irrationale Entscheidungen. Wie Sie das verhindern können, erklärt Thorsten Hens.

    00:06:39
    Einige Aktionäre kennen dieses Gefühl sicher: Der Aktienkurs stürzt ab und die Angst vor Verlusten wächst. Oft ist es die bessere Entscheidung den Absturz auszusitzen, aber dafür fehlt vielen Anlegern die Geduld und das Durchhaltevermögen. Zu groß ist die Sorge, dass die Aktie noch stärker an Wert verliert. Thorsten Hens ist Professor für Financial Economics an der Universität Zürich und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema „Börsenpsychologie“. Im Interview spricht er mit uns darüber, welche Faktoren unsere Anlageentscheidungen beeinflussen und wie wir Fehlentscheidungen vermeiden können.

    00:19:18
    Und: Seit der Coronakrise handeln viel mehr Menschen mit Aktien, auch in Deutschland. Das liegt zum einen an mangelenden Anlagealternativen und an einer neuer Broker-Generation, die es noch einfacher macht mit Aktien zu handeln: Den sogenannten Neo-Brokern. Mit unserem Finanzredakteur Carsten Herz haben wir über Chancen und Risiken der neuen Apps gesprochen.

    Hinweis: Thorsten Hens hat im Interview einen Test angesprochen, mit dessen Hilfe Aktionäre herausfinden können, welcher Anlegertyp sie sind. Den Test finden Sie hier: http://uzhbankingfinance.qualtrics.com/jfe/form/SV_87CjYgoODpSIxr7

    Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.

    ***
    Weitere Informationen zu unserem Newsletter Inside Geldanlage finden Sie hier:
    https://www.handelsblatt.com/geld

    • 24 min
    Wie Infineon sich im Technologie-Konflikt zwischen den USA und China wappnet

    Wie Infineon sich im Technologie-Konflikt zwischen den USA und China wappnet

    Europäische Unternehmen stehen zwischen den Fronten der beiden Weltmächte. Das erfordert Flexibilität, meint Konzernchef Reinhard Ploss.

    00:07:20
    Ob Handelsstreit oder technologisches Wettrüsten: Europäische Firmen, die geschäftlich sowohl mit den USA als auch mit China vernetzt sind, haben es schwer. Manchmal erfordert es für das selbe Problem dann zwei Lösungen, um beide Streitparteien zufrieden zu stellen, weiß Infineon-CEO Reinhard Ploss. Im Interview mit dem stellvertretenden Chefredakteur des Handelsblatts Sebastian Matthes spricht der Konzernchef darüber, wie gefährlich es für ein deutsches Technologie-Unternehmen wie Infineon ist, wenn sich die technologische Entwicklung in Ost und West spaltet.

    00:19:21
    Außerdem: Der britische Finanzminister nennt es einen "ökonomischen Notfall": Großbritannien erlebt in diesem Jahr den größten Wirtschaftseinbruch seit knapp 300 Jahren. Wieso die britische Regierung trotz dieser schlechten Aussichten weitere Milliarden mobilisiert und wie Anleger gerade wegen dieser Aussichten mit britischen Unternehmen ordentliche Schnäppchen machen, verrät London-Korrespondent Carsten Volkery.

    Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.

    ***
    Weitere Informationen zu unserem Newsletter Inside Geldanlage finden Sie hier:
    https://www.handelsblatt.com/geld

    • 24 min
    Abschaffung von Bargeld: „Scheine und Münzen werden zum schleichenden Auslaufmodell“

    Abschaffung von Bargeld: „Scheine und Münzen werden zum schleichenden Auslaufmodell“

    In Zeiten von Corona wird das digitale Bezahlen immer beliebter. Droht dem Bargeld bald die Abschaffung? Wann es so weit sein könnte und welche Alternative es gäbe.

    00:07:13
    Viele Deutsche lieben ihr Bargeld und trotzdem wird bargeldloses Bezahlen seit Corona immer beliebter: Mehr als 60 Prozent der Deutschen zahlen laut einer Umfrage des Bankenverbands seit dem Ausbruch der Pandemie regelmäßig digital. Für Experten ist deshalb nicht mehr die Frage ob, sondern nur noch wann Bargeld endgültig abgeschafft wird. Ökonom Friedrich Schneider hat für uns die Prognose gewagt, wann Scheine und Münzen endgültig abgeschafft werden.

    00:18:37
    Außerdem haben wir mit unserem Finanzredakteur Frank Wiebe darüber gesprochen, wie eine bargeldlose Welt auf Basis einer Blockchain funktonieren würde.

    Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.

    ***
    https://www.hypovereinsbank.de/hvb/privatkunden/nachhaltigkeit

    • 25 min
    Aktienanalyst: „Börsenendrally liegt bereits zum großen Teil hinter uns“

    Aktienanalyst: „Börsenendrally liegt bereits zum großen Teil hinter uns“

    Wie sich die Märkte jetzt entwickeln könnten und warum sich der Einstieg in bestimmte Branchen lohnen könnte, erklärt Unternehmensredakteur Ulf Sommer.

    00:06:34
    Die positiven Impfstoffnachrichten drehen die Verhältnisse an den Aktienmärkten teilweise um: Während der Lieferdienst Delivery Hero einer der eindeutigen Corona-Gewinner war, rutsche die Aktie nach Bekanntgabe eines wohl baldigen Impfstoffes um mehr als sechs Prozent ab. Andersherum legte zum Beispiel die Aktie von Lufhansa nach dieser Nachricht um mehr als 15 Prozent zu. Sortieren sich die Märkte jetzt neu? Und können Anleger noch auf die beliebte Jahresendrally hoffen? Unternehmensredakteur Ulf Sommer dämpft an der Stelle die Hoffnung vieler Anleger.

    00:17:41
    Außerdem: Der Dow Jones liegt nun bei 30.000 Punkten und ist damit auf Rekordniveau. Doch wie beständig ist diese Entwicklung? Darüber haben wir mit Börsenexperte Markus Koch gesprochen.

    Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.

    ***
    Weitere Informationen zu unserem Newsletter Inside Geldanlage finden Sie hier:
    https://www.handelsblatt.com/geld

    • 23 min