35 Folgen

Willkommen bei Breakfast Briefings, dem Management Podcast von Business Circle. Seit über 25 Jahren veranstalten wir die größten Business-Konferenzen in Österreich. In unserem Podcast erleben Sie Persönlichkeiten, die Sie inspirieren, bereichern und ihr Fachwissen mit Ihnen teilen: vielfältig, bunt, zukunftsweisend und quergedacht. Weil Wissen verbindet.

Breakfast Briefings - Der Management Podcast Business Circle

    • Wirtschaft
    • 4,9 • 16 Bewertungen

Willkommen bei Breakfast Briefings, dem Management Podcast von Business Circle. Seit über 25 Jahren veranstalten wir die größten Business-Konferenzen in Österreich. In unserem Podcast erleben Sie Persönlichkeiten, die Sie inspirieren, bereichern und ihr Fachwissen mit Ihnen teilen: vielfältig, bunt, zukunftsweisend und quergedacht. Weil Wissen verbindet.

    #35: Quanten-Computing: Warum wir lieber gestern als heute ins Tun kommen sollten. Interview mit Joseph Reger.

    #35: Quanten-Computing: Warum wir lieber gestern als heute ins Tun kommen sollten. Interview mit Joseph Reger.

    Auch der Bankensektor nimmt langsam aber sicher Anlauf zum Quantensprung. Und damit ist der Aufbruch zu neuen Technologien gemeint, denn Quantencomputer leiten eine komplett neue Ära ein und eröffnen vollkommen neue Möglichkeiten. Das Konzept dieser Rechner ist komplex, birgt Chancen wie Risiken, wird aber in Zukunft nicht mehr aus dem Bankbereich weg zu denken sein. Was wird den Bankensektor erwarten? Wie rüsten sie sich am besten? Und, wird künftig jede Bank einen Physiker anstellen müssen, um handlungsfähig zu sein? Diese und weitere Fragen haben wir Dr. Joseph Reger, Chief Technology Officer bei Fujitsu gestellt. Er ist der Meinung, dass wir ohne diese neue Technologie das Nachsehen haben werden. Und warum das so ist und wir lieber heute als morgen beginnen sollten, hat er uns in unserem neuen Podcast erklärt.

    • 39 Min.
    #34: Prozess-Management: Warum Prozessautomatisierung nichts mit Ist-Abläufen zu tun hat. Interview mit Andreas Schmelzer.

    #34: Prozess-Management: Warum Prozessautomatisierung nichts mit Ist-Abläufen zu tun hat. Interview mit Andreas Schmelzer.

    Der Begriff Prozess leitet sich von lateinischen procedere - also voranschreiten - ab und bezeichnet einen Vorgang oder ein Geschehen und ist somit etwas Dynamisches. Spätestens seit der industriellen Revolution versuchen wir, Arbeitskraft und Produktivität durch Maschinen zu steigern, sei es durch die Automatisierung einzelner Arbeitsschritte bedingt durch neue Technologien oder viel später dann durch den Einsatz neuer Softwarelösungen.
    Prozessautomatisierung ist und bleibt ein dynamisches Feld und noch lange nicht abgeschlossen, vielmehr noch: Wir befinden uns mitten drin. Doch was genau verstehen wir unter Prozessautomatisierung und wie kommt man überhaupt ins Tun? Die Grundvoraussetzung ist offen zu sein für andere Ansätze und neue Technolgien und bereits vor dem ersten Schritt die Mitarbeiter ins Boot zu holen. Warum das so unglaublich wichtig ist, haben wir mit Andreas Schmelzer - Head of Hyperautomation bei Bitpanda - besprochen.

    • 40 Min.
    #33: Leadership: Warum wahre Kraft immer von innen kommt. Interview mit Marc Gassert.

    #33: Leadership: Warum wahre Kraft immer von innen kommt. Interview mit Marc Gassert.

    Um unsere Ziele zu erreichen brauchen wir in erster Linie eines, nämlich Selbstdisziplin. Und wer jetzt bereits nach dem Wort „Disziplin“ zurückschreckt, den kann ich beruhigen. Disziplin ist nicht immer negativ konnotiert und es hat eben nicht immer mit Drill, Zwang oder Gehorsam zu tun. Vielmehr geht es um das Beherrschen des eigenen Willens, der eigenen Gefühle und Neigungen, um etwas zu erreichen. Dabei spielen Werte, aber auch die Willenskraft eine große Rolle. Und genau darüber kann uns unser heutiger Interviewgast mehr erzählen.
    Marc Gassert ist nicht nur Kommunikationswissenschaftler, Trainer, Coach, Speaker und Zauberer, er besitzt Meistergrade in 3 asiatischen Kampfkünsten und verbrachte einige Zeit seines Lebens bei den Shaolin-Mönchen, bei denen er asiatische Tugenden wie Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen erlernt hat. Sein Wissen und seine Erfahrungen mit fernöstlicher Lehre verknüpft er mit der westlichen Arbeitswelt und zeigt, wie wir uns selber gegenüber den heutigen komplexen Anforderungen stärken können.

    • 38 Min.
    #32: Human Resources: Warum People Centricity künftig noch stärker im Fokus stehen wird. Interview mit Adriano Bruno.

    #32: Human Resources: Warum People Centricity künftig noch stärker im Fokus stehen wird. Interview mit Adriano Bruno.

    Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass HR agil bleiben muss. Das Selbstverständnis des People Management hat sich bereits geändert und wird sich künftig noch weiter verändern. Viele Unternehmen waren und sind gezwungen, sich schnell an die neuen Gegebenheiten anzupassen. HR Manager sind hier doppelt gefordert, denn einerseits müssen sie im Sinne des Unternehmens handeln, andererseits auf das Wohlbefinden und die Bedürfnisse der Mitarbeiter:innen eingehen.

    Unser heutiger Interviewgast - Adriano Bruno - ist davon überzeugt, dass erfolgreiche Unternehmen jene sein werden, die in ihre Mitarbeiter investieren, für faire Entlohnung sorgen, die Persönlichkeit der Mitarbeiter:innen stärken und auf Aus- und Weiterbildung setzen.

    • 31 Min.
    #31b: Legal Tech: Was nach dem ersten Hype geblieben ist. Interview mit Thomas Seeber.

    #31b: Legal Tech: Was nach dem ersten Hype geblieben ist. Interview mit Thomas Seeber.

    In dieser Folge wollen wir uns ein paar Use Cases aus dem Legal Tech Bereich anschauen und haben deshalb bei einem Legal Tech Enthusiasten nachgefragt. Wir wollten wissen, in welchen Bereichen automatisierte Prozesse Sinn ergeben und welches Ersparnis sie tatsächlich bringen.
    Dr. Thomas Seeber ist Anwalt und sein Interesse ist neben den klassischen Rechtsgebieten die Entwicklung der Digitalisierung zur Vereinfachung, Beschleunigung und Qualitätssicherung im Zusammenhang mit juristischen Abläufen. Mit ihm haben wir über Sinn und Unsinn automatisierter Prozesse gesprochen, aber auch darüber, ob der Jurist oder die Juristin von morgen ein Tech Nerd sein muss, um in einer Kanzlei überhaupt arbeiten zu können.

    • 35 Min.
    #31a: Legal Tech: Künstliche Intelligenz im Spannungsfeld zwischen Recht und Innovation. Interview mit Jeannette Gorzala.

    #31a: Legal Tech: Künstliche Intelligenz im Spannungsfeld zwischen Recht und Innovation. Interview mit Jeannette Gorzala.

    Legal Tech ist gekommen, um zu bleiben. So viel steht fest. Doch wie sieht es eigentlich mit rechtlichen Belangen aus? Gerade dann, wenn Künstliche Intelligenzen vermehrt zum Einsatz kommen? Denn diese sind nicht ganz unumstritten.
    Dr. Jeannette Gorzala ist Anwältin in einer Wiener Rechtsanwaltskanzlei und beschäftigt sich neben bekannten Rechtsthemen auch mit rechtlichen Aspekten neuer Technologien. Mit ihr haben wir darüber gesprochen, wo die Grenzen der Künstlichen Intelligenz im juristischen Alltag sind und welche rechtlichen Dinge zu beachten sind.

    • 29 Min.

Kundenrezensionen

4,9 von 5
16 Bewertungen

16 Bewertungen

w_ramona ,

Spannende Inputs für meine tägliche Arbeit

Danke für diesen tollen Podcast. Besonders die Folge mit Tatjana Lackner hat mich begeistert. Ich freue mich schon auf das was noch kommt.

Raggatoth ,

Richtig guter Management Podcast

Allein schon die Folge, über HR bei 14.000 Mitarbeitern ...

spitzenmaus75 ,

Toller Podcast!

Themen, die gerade fürs Management relevant und zeitlos sind, werden gut abgedeckt.

Top‑Podcasts in Wirtschaft

WELT
Philipp Westermeyer - OMR
Mary Abdelaziz-Ditzow, Lena Jesberg, Anis Mičijević, Maximilian Nowroth
Philipp Glöckler, Philipp Klöckner
Markus Koch
Hans-Jürgen Jakobs, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt

Das gefällt dir vielleicht auch