27 Min.

Ein guter Gastgeber sein Knigge – mit Herz und Köpfchen. Mit Birte Steinkamp

    • Karriere

// Diese Folge ist gespickt von kleinen Live-Einspielern aus einem privaten KniggeDinner //


Eine gute Gastgeberin oder ein guter Gastgeber zu sein, verlangt mehr, als nur ausnahmsweise einmal Champagner statt Selters zu servieren.


Schon Knigge wusste "(...) Es gibt eine Art, Gastfreundschaft zu erweisen, die dem wenigen, das man darreicht, einen höhern Wert gibt, als große Schmausereien haben. Vieles trägt hierzu die Unterhaltung bei. (...)." (Aus "Über den Umgang mit Menschen" / 1788).


Du kannst Deinen Gästen also auf charmante und entspannte Art und Weise eine gute Zeit bereiten. Eine Zeit, in der sie sich wohl, willkommen und unterhalten fühlen, indem Du für den Abend die Rolle des Regisseurs übernimmst und diese auch ernst nimmst. Zu Deinen Aufgaben gehören:
• eine angemessene Einladung
• eine akribische Vorbereitung – Dein "Event-mis-en-place"
• es Deinen Gästen bequem zu machen, indem Du ihnen die Jacke abnimmst und ihnen keine Gästepuschen in die Hand drückst
• Gastgeschenke wertzuschätzen und nicht in die Ecke zu stellen
• den Umgang mit Aperitif, Wein und anderen Getränken zu beherrschen
• in jeder Situation aufmerksam zu sein und dafür zu sorgen, dass alle sitt und satt werden
• Dir Gedanken über die Tischordnung zu machen
• einen Abend sowohl souverän als auch charmant zu beenden


Und behalte dabei immer die Fokusfrage im Kopf:
"Wäre ich gern mein eigener Gast?"

www.mitherzundkoepfchen.de
knigge@mitherzundkoepfchen.de
INSTAGRAM @birtesteinkamp
FACEBOOK @diekniggetrainerin
TWITTER @DieKniggeBirte
LINKEDIN @diekniggetrainerin

// Diese Folge ist gespickt von kleinen Live-Einspielern aus einem privaten KniggeDinner //


Eine gute Gastgeberin oder ein guter Gastgeber zu sein, verlangt mehr, als nur ausnahmsweise einmal Champagner statt Selters zu servieren.


Schon Knigge wusste "(...) Es gibt eine Art, Gastfreundschaft zu erweisen, die dem wenigen, das man darreicht, einen höhern Wert gibt, als große Schmausereien haben. Vieles trägt hierzu die Unterhaltung bei. (...)." (Aus "Über den Umgang mit Menschen" / 1788).


Du kannst Deinen Gästen also auf charmante und entspannte Art und Weise eine gute Zeit bereiten. Eine Zeit, in der sie sich wohl, willkommen und unterhalten fühlen, indem Du für den Abend die Rolle des Regisseurs übernimmst und diese auch ernst nimmst. Zu Deinen Aufgaben gehören:
• eine angemessene Einladung
• eine akribische Vorbereitung – Dein "Event-mis-en-place"
• es Deinen Gästen bequem zu machen, indem Du ihnen die Jacke abnimmst und ihnen keine Gästepuschen in die Hand drückst
• Gastgeschenke wertzuschätzen und nicht in die Ecke zu stellen
• den Umgang mit Aperitif, Wein und anderen Getränken zu beherrschen
• in jeder Situation aufmerksam zu sein und dafür zu sorgen, dass alle sitt und satt werden
• Dir Gedanken über die Tischordnung zu machen
• einen Abend sowohl souverän als auch charmant zu beenden


Und behalte dabei immer die Fokusfrage im Kopf:
"Wäre ich gern mein eigener Gast?"

www.mitherzundkoepfchen.de
knigge@mitherzundkoepfchen.de
INSTAGRAM @birtesteinkamp
FACEBOOK @diekniggetrainerin
TWITTER @DieKniggeBirte
LINKEDIN @diekniggetrainerin

27 Min.

Top‑Podcasts in Karriere