15 Folgen

Der FIDENA Podcast dreht sich rund um die Themen, die das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst ausmachen: internationales Figurentheater, aktuelle Forschungsdebatten, News und Spannendes aus der Szene sowie die zwei Festivals des Forums: Der Fritz-Wortelmann-Preis der Stadt Bochum und die FIDENA - Figurentheater der Nationen.


Die ersten drei Folgen beschäftigen sich mit dem traditionellen Fritz, der vom 16.-19. September 2021 bereits zum 47. Mal ausgetragen wird.


Zum Beginn der FIDENA 2022 gibt es die Reihe "Strippenzieher", in der die Praktikant*innen des Festival exklusive Einblicke hinter die Kulissen geben.


Gefördert von: Kultur.Gemeinschaften einem gemeinsamen Förderprogramm der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kulturstiftung der Länder

FidenaPodcast Deutsches Forum für Figurentheater

    • Kunst

Der FIDENA Podcast dreht sich rund um die Themen, die das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst ausmachen: internationales Figurentheater, aktuelle Forschungsdebatten, News und Spannendes aus der Szene sowie die zwei Festivals des Forums: Der Fritz-Wortelmann-Preis der Stadt Bochum und die FIDENA - Figurentheater der Nationen.


Die ersten drei Folgen beschäftigen sich mit dem traditionellen Fritz, der vom 16.-19. September 2021 bereits zum 47. Mal ausgetragen wird.


Zum Beginn der FIDENA 2022 gibt es die Reihe "Strippenzieher", in der die Praktikant*innen des Festival exklusive Einblicke hinter die Kulissen geben.


Gefördert von: Kultur.Gemeinschaften einem gemeinsamen Förderprogramm der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kulturstiftung der Länder

    Strippenzieher*innen - Folge 1

    Strippenzieher*innen - Folge 1

    Herzlich Willkommen zu "Strippenzieher*innen"!

    In diesem Podcast schaut das FIDENAForschungszentrum 2024 hinter die Kulissen unseres internationalen Figurentheaterfestivals und fragt nach: Wer zieht die Strippen? Und wie?

    In der ersten Folge geben Lena, Winona und Dio einen kurzen Überblick über das diesjährige Programm und interviewen die künstlerische Leiterin der FIDENA: Annette Dabs. Wie kuratiert man so ein Festival? Was ist die größte Herausforderung? Und was haben ein Radical Body Artist, ein Riesen-Hund, ein Mund und ein Bagger miteinander zu tun?

    Besucht auch unseren Festival-Blog: https://www.fidena.de/fidena/fidena-2024/fidenaforschungszentrum-2024/mn_48062



    Das FIDENAForschungszentrum 2024 ist ein Seminar des Instituts für Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Es wird gefördert von CBL@RUB.



    Moderation: Lena Melzer, Winona Ruhnau, Dio Airich

    Skript und Recherchearbeit: Winona Ruhnau, Lena Melzer

    Schnitt: Kai Maiweg



    Quellen:

    https://kidkoala.com

    https://www.kmzkollektiv.com

    https://www.figurentheaterschneider.com/

    https://dev.belova-iacobelli.com/en-company/

    https://git.lv/en/shows/view/101

    https://www.michalsvironi.com/#

    • 24 Min.
    FIDENA 24: Audioeinführung zu "5 Exponate"

    FIDENA 24: Audioeinführung zu "5 Exponate"

    Museen gelten als wertvolle Wissensorte, in denen Kulturschätze einem interessierten Publikum zugänglich gemacht werden –  doch diese verbreitete Annahme ist unvollständig: Sie klammert gewaltvolle Geschichten aus, die hinter vielen geraubten Exponaten stehen. Die Wissenschaftler:innen Bénédicte Savoy und Felwine Sarr fassen es in ihrem Bericht ‚Zurückgeben: Über die Restitution afrikanischer Kulturgüter‘ pointiert zusammen: „Zerstörung und Sammlung sind zwei Seiten derselben Medaille.“ Höchste Zeit also, die andere Seite der Medaille zu betrachten!

    In ihrer Materialperformance schauen die Mitglieder des KMZ Kollektivs genau hin. Sie hinterfragen Alexander von Humboldts Erbe und setzen sich mit der Rückgabe kultureller Artefakte auseinander. Dabei weben sie gekonnt ihre eigenen Lebensgeschichten zwischen Lateinamerika und Europa ein und zeigen, welchen Einfluss die Kolonialvergangenheit auf unsere Gegenwart hat. Mit Live-Visuals, Musik, Gips und Deutschlands beliebtester Migrantin, der Kartoffel, entsteht ein sinnliches, horizonterweiterndes Theatererlebnis, das Ihren nächsten Museumsbesuch garantiert in ein neues Licht taucht!

    Alter: Ab 16 Jahren
    Sprache: Deutsch, Englisch und Spanisch mit deutschen Übertiteln
    Dauer: 70 Minuten

    Audiodeskription während der Vorstellung und Tastführung (um 19:30 Uhr)

    • 5 Min.
    Blick ins Forschungszentrum - Folge 3: Im Gespräch mit Sofie Neu

    Blick ins Forschungszentrum - Folge 3: Im Gespräch mit Sofie Neu

    Wie erzählt eine Inszenierungsarbeit kritisch über das Leben von öffentlich zur Schau gestellten Fünflingen? Was erzählt das über die Objektifizierung von Menschen, über Körperbilder, über den Umgang mit historischem Material in der Stückentwicklung, über Dramaturgie und über "Critical Puppetry"?

    Sofie Neu ist Dramaturgin am Puppentheater Magdeburg. Sie war als Researcherin in Residence zu Besuch im Deutschen Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst. Im Interview mit Mareike Gaubitz, Leiterin des Dokumentations- und Forschungszentrum, erzählt sie von Ihrer Forschung zu "Menschenzoos. Die Objektifizierung menschlicher Körper in historischen Ausstellungen und die Personifizierung von Objekten im Figurentheater".



    Mit: Sofie Neu und Mareike Gaubitz

    Postproduktion und Schnitt: Mareike Gaubitz

    • 35 Min.
    Dramaturgie im Figurentheater

    Dramaturgie im Figurentheater

    Unsere Podcast-Reihe zum Thema Dramaturgie im Figurentheater geht weiter! Verschiedene Gäste aus den darstellenden Künsten gewähren dabei Einblick in ihre dramaturgische Praxis und die Entstehung von Theaterstücken und Performances.

    In der zweiten Folge besucht Christofer Schmidt die Freie Szene Plattform „Rotterdam Presenta“. Im Gespräch mit Stine Hertel, Jan Rohwedder und Johanna-Yasirra Kluhs steht die Komplizenschaft mit Material auf der Bühne im Mittelpunkt. Anhand der Produktionen „The Plastic Archive“, „Gravity Pieces und „E.P.I.C.“ schildern Stine, Jan und Johanna ihre Herangehensweise bei der Entwicklung von Performances und interdisziplinären Projekten. Außerdem verraten sie, welche besondere Rolle Räume und Kräfteverhältnisse in ihren Arbeiten spielen und was sie unter „relationaler Dramaturgie“ verstehen.

    Produktion und Moderation: Christofer Schmidt

    Website von Rotterdam Presenta:
    https://rotterdampresenta.de/

    The Plastic Archive:
    https://exploringplasticinevitable.org/de/

    • 46 Min.
    Dramaturgie im Figurentheater

    Dramaturgie im Figurentheater

    Das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst (dfp) widmet sich in einer neuen FIDENA-Podcast-Reihe den Geheimnissen der Dramaturgie. Verschiedene Gäste aus den darstellenden Künsten gewähren dabei Einblick in ihre dramaturgische Praxis und die Entstehung eines Theaterstücks.

    In der ersten Folge berichtet Anna-Maria Polke, Dramaturgin am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, von ihrem Arbeitsalltag an einem Mehrspartenhaus, von Herausforderungen im Probenprozess und von erfüllenden Momenten, die sie mit ihrem Beruf verbindet. Am Beispiel der Inszenierung „Leonce und Lena“ erklärt sie, welche Puppenart sich für welche Erzählweise besonders gut eignet und was hinter den Ideen des Regieteams steckt.

    • 37 Min.
    Blick ins Forschungszentrum - Folge 2: Essay von Kai Maiweg

    Blick ins Forschungszentrum - Folge 2: Essay von Kai Maiweg

    Was haben Theater, Masken und Heinrich von Kleist mit Identitäten und Social Media, bzw. digitalen Umkleiden zu tun?

    Im zweiten Blick ins Forschungszentrum stellt Kai Maiweg, Student der Theater- und Medienwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, in seinem Essay "Dressing up for Identity Workshops" Fragen an die Maske und Maskierungen, Heinrich von Kleist, den digitalen Raum und (Gender-)Identitäten.

    Der Podcast ist im Rahmen des Seminars "Am digitalen Faden - Von der Marionette zum Roboter" am Institut für Theaterwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum entstanden.

    Es sprechen: Kai Maiweg und Mareike Gaubitz



    Schnitt und Postproduktion: Moritz Buchmann



    Gefördert von: Kultur.Gemeinschaften einem gemeinsamen Förderprogramm der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kulturstiftung der Länder

    • 27 Min.

Top‑Podcasts in Kunst

life is felicious
Feli-videozeugs
Zwei Seiten - Der Podcast über Bücher
Christine Westermann & Mona Ameziane, Podstars by OMR
Augen zu
ZEIT ONLINE
eat.READ.sleep. Bücher für dich
NDR
Clare on Air
Yana Clare
Fiete Gastro - Der auch kulinarische Podcast
Tim Mälzer / Sebastian E. Merget / RTL+