33 Folgen

Wie leben und lieben wir in Würzburg? Woran glauben wir und was treibt uns um? Was muss sich dringend ändern in dieser Stadt und was soll so bleiben, wie ist? Freilich Würzburg ist ein wöchentlicher Podcast in Kooperation mit der Main-Post rund um alles, was in und um Würzburg passiert – und passieren muss. Johanna Juni interviewt spannende Würzbugerinnen und Würzburger, und berichtet über aktuelle Trends von Musikern und jungen Business-Gründern über Kuschelpartys und queeres Leben bis hin zur Wohnungssuche und den politischen Fragen unserer Stadt

Freilich Würzburg Freilich Würzburg

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4,5 • 19 Bewertungen

Wie leben und lieben wir in Würzburg? Woran glauben wir und was treibt uns um? Was muss sich dringend ändern in dieser Stadt und was soll so bleiben, wie ist? Freilich Würzburg ist ein wöchentlicher Podcast in Kooperation mit der Main-Post rund um alles, was in und um Würzburg passiert – und passieren muss. Johanna Juni interviewt spannende Würzbugerinnen und Würzburger, und berichtet über aktuelle Trends von Musikern und jungen Business-Gründern über Kuschelpartys und queeres Leben bis hin zur Wohnungssuche und den politischen Fragen unserer Stadt

    Blind Date: Würzburger Singles flirten mit verbundenen Augen vorm Podcast-Mikro

    Blind Date: Würzburger Singles flirten mit verbundenen Augen vorm Podcast-Mikro

    Wie reagieren zwei Singles bei einem Blind Date aufeinander? Und vor allem: Wie reagieren sie, wenn sie sich dabei mit verbundenen Augen gegenübersitzen? Sozusagen das Gegenteil von Dating-Apps wie Tinder, wo es zuerst ums Aussehen geht? Wir wollten es wissen und haben die Probe aufs Exempel gemacht: Johanna Juni spielt in dieser Podcast-Folge Amor. Dazu hat sie hat eine Frau und einen Mann aus Würzburg ausgewählt, die sich beim Blind Date kennenlernen dürfen. Mit verbundenen Augen, einer Flasche Sekt und jeder Menge Fragen zum Verlieben. Es geht um Lebensträume, schlechte Küsse, seltsame Anmachsprüche und Deep Talk über Romantik und Beziehungen. Am Ende des Gesprächs geht es natürlich ins Eingemachte: Wie reagieren die beiden, als die Augenbinden abgenommen werden und sie sich zum ersten Mal sehen? Ist es ein Match? Liebe auf den ersten Blick? Oder eher Freundschaft? Seid gespannt, hört rein und schreibt uns eure Meinung unter den Post zu dieser Folge bei Instagram. Wir verabschieden uns jetzt in die Sommerpause bis Oktober und wünschen euch viel Spaß beim Zuhören!

    • 49 Min.
    Was passiert wirklich bei Freilich Würzburg? Hinter den Kulissen der meistgehörten Folgen

    Was passiert wirklich bei Freilich Würzburg? Hinter den Kulissen der meistgehörten Folgen

    Was wäre ein Best of ohne einen Blick hinter die Kulissen? Eben! In dieser Folge präsentiert euch Johanna Juni die witzigsten Ausschnitte aus den fünf meistgehörten Folgen der zweiten Staffel von Freilich Würzburg. Dazwischen plaudert sie aus dem Nähkästchen und verrät, wie die Ideen zustande kommen, wo sie die Interviewpartner_innen auftreibt – und was sich eigentlich beim Podcast abspielt, wenn das Mikro ausgeschaltet ist. Was war denn eure Lieblingsfolge? Folgt uns bei Instagram und schreibt uns eure unverblümte Meinung. Doch jetzt erstmal: Viel Spaß beim Zuhören!

    • 47 Min.
    Unterfränkischer Dialekt: Wie (und wieso) spricht man Würzburgerisch?

    Unterfränkischer Dialekt: Wie (und wieso) spricht man Würzburgerisch?

    Mitten am Würzburger Hubland gibt es das Dialektinstitut, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, unseren unterfränkischen Dialekt zu bewahren – und allerlei Verrücktes damit anzustellen. Zum Beispiel ein Dialekttelefon, Gedichte oder einen Sprachatlas. Johanna Juni spricht im Interview mit Dr. Monika Fritz-Scheuplein vom Institut und lässt sich erklären, woher der unterfränkische Dialekt eigentlich kommt und wohin er sich entwickelt. Wir versuchen einige der absurdesten und witzigsten fränkischen Wörter auszusprechen – und Johanna probiert sich darin, ein Gedicht auf Würzburgerisch vorzulesen. Viel Spaß beim Zuhören!

    • 37 Min.
    Fairtrade: Wo kann ich in Würzburg fair einkaufen und was bringt es wirklich?

    Fairtrade: Wo kann ich in Würzburg fair einkaufen und was bringt es wirklich?

    Seit 2011 ist Würzburg offiziell eine von 60 Fairtrade-Städten in Deutschland. Warum das so ist, und in welchen Läden ihr in Würzburg fair gehandelte Produkte kaufen könnt, das erfahrt ihr in dieser Podcast-Folge. Johanna Juni interviewt diesmal Nandi Jain, die Gründerin des Fairtrade-Festivals, das bereits fünf Mal in Würzburg stattgefunden hat. Sie erzählt, warum sie das Festival hierher geholt hat, was Fair Trade überhaupt bedeutet und was es wirklich bringt, mit diesem Bewusstsein einzukaufen. Sie ist überzeugt: Ein T-Shirt für 5 Euro kann nicht funktionieren, wenn Menschen anständig behandelt und bezahlt werden sollen. Doch kann sich auch jeder Fair Trade leisten? Mehr dazu erfahrt ihr im Podcast. Viel Spaß beim Zuhören! Eine Liste mit Links zu einer Auswahl an Fairtrade-Produkten und Läden in Würzburg findet ihr im entsprechenden Artikel unter mainpost.de/podcast

    • 36 Min.
    Yogaboom: Nur ein Sport - oder werden wir jetzt alle spirituell?

    Yogaboom: Nur ein Sport - oder werden wir jetzt alle spirituell?

    In den letzten zehn Jahren sprießen Yogastudios in Würzburg wie Pilze aus dem Boden. Warum erfährt der Trend aus dem fernen Osten einen solchen Hype? Warum wollen immer mehr Menschen den Sonnengruß praktizieren, mit Kerzenlicht meditieren und „Om“ singen? In dieser Podcast-Folge spricht Moderatorin Johanna Juni mit der Würzburger Yogalehrerin Eva Taylor, die ihre Ausbildung in einem Ashram gemacht hat und seit über zehn Jahren unterrichtet. Für sie ist Yoga mehr als ein Sport, nämlich eine spirituelle Haltung, die ihr im Alltag Kraft gibt. Ganz anderes sieht das Maggie Raja: Die Mathematikstudentin mit indischen Wurzeln ist mit dem hinduistischen Glauben aufgewachsen. Heute bezeichnet sie sich jedoch als Atheistin und sieht vor allem die Gefahren des Yoga-Hypes. In dieser Folge von Freilich Würzburg wartet eine spannende Diskussion auf euch, wir wünschen viel Freude beim Zuhören!

    • 55 Min.
    Hexenverbrennung auf dem Sanderrasen und moderne Hexen in Würzburg

    Hexenverbrennung auf dem Sanderrasen und moderne Hexen in Würzburg

    Würzburg war in der frühen Neuzeit eine Hochburg der Hexenverfolgung. Auf dem Sanderrasen und im Hexenbruch wurden Männer und Frauen hingerichtet und gefoltert. Doch warum? Was hatte es mit diesen Menschen auf sich? Gab es wirklich Magie, Hexensalben und düstere Rituale? Johanna Juni spricht mit dem Hexenexperten und Wissenschaftler Robert Meier sowie mit dem Würzburger Stadtführer Rudi Held über Hexenzeitungen, Kleinmagier und einen spektakulären Archivfund. Außerdem erzählt die moderne Hexe Debbie, wieso sie an Magie glaubt – und warum sie trotzdem aus der Esoterikszene ausgestiegen ist. Diese Folge ist ein Live-Mitschnitt unseres Podcast-Specials beim Festungsflimmern. Viel Spaß beim Zuhören!

    Übrigens: Wir hören immer gern eure Fragen, Kritik, Anregungen und Themenvorschläge auf Instagram, Facebook oder per Mail an freilich-wuerzburg@mainpost.de.

    • 50 Min.

Kundenrezensionen

4,5 von 5
19 Bewertungen

19 Bewertungen

Denischen75 ,

Bars & Bachelor

Ich fand Café zum schönen René soooo toll .... wir bräuchten neben dem Kurt und Komisch noch sowas wie den René.
KULT ist kult

OpaKrit ,

JaFreilich

Und der Zauberer hat doch Geheimnisse verraten👍

Ganz schön Szene in Eurer Zeit, auch hier in der Provinz. Als ü50 kann ich noch aus der AKW Zeit hinter dem „Luisengarten“ beisteuern mit Erinnerung an richtig gute Acts wie die Blueslegende Louisiana Red.

Klima ist ein brennendes Thema für uns alle. Beide Gleise des Engagements finde ich wichtig, innerhalb und außerhalb von Parteien. Es macht Mut, dass auch die Bereitschaft der Akteurinnen groß ist, gemeinsam Konzepte zu entwickeln.

Eine gute Folge mit den Radlern. Ich nehme auf jeden Fall ein paar Tipps mit.

Rassismus, ein Thema von dem die friedliche Existenz unserer Menschheit abhängt. Ich wünsche mir, dass bald für uns alle die Frage nach der Herkunft als Interesse oder wertfreie Neugier an anderen empfunden wird und nicht als Rassismus .... und eine Ansprache auf englisch als Option der globalen Offenheit.

Echt cool der Cast mit Börnie. Mein bisheriger Favorit.

Die Folch mit Fränggisch bassd scho.

phonoloth ,

Toller Podcast

Ich bin begeistert von dieser Podcast Serie. Interessante Interviewpartner, die man sonst nicht kennen gelernt hätte. Toll ausgewählt! Danke schön, Johanna

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Listeners Also Subscribed To