48 Folgen

Hart Unfair ist ein Podcast von drei Freunden Yelda, Ari und Anna die über Politik und Popkultur reden

Hart Unfair Hart Unfair

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4,7 • 92 Bewertungen

Hart Unfair ist ein Podcast von drei Freunden Yelda, Ari und Anna die über Politik und Popkultur reden

    Tatsächlich Liebe mit Şeyda Kurt

    Tatsächlich Liebe mit Şeyda Kurt

    In dieser Folge haben wir die wunderbare Şeyda Kurt zu Gast. Wir sprechen über Şeydas Buch Radikale Zärtlichkeit - Warum Liebe politisch ist. 
    Wie schreibt man ein Buch? Was macht eine gute Lektorin aus? Außerdem wie beleidigt man politisch korrekt und ist Köln besser als Berlin? Was ist unsere früheste Erinnerung an die Liebe und wer wäre die/der ideale Partnerin/Partner für Karl Lauterbach? Danach gibts noch Covid Entertainment Tipps. Soviel sei verraten: es gibt einen Podcast und einen Kurzfilm (Şeyda), einen Film (Ari) und eine Serie (Anna).

    • 1 Std. 21 Min.
    Wenn die Coppers dreimal klingeln

    Wenn die Coppers dreimal klingeln

    Heute wagen wir uns das allererste mal an eine monothematische Folge. Es geht um Polizeigewalt weltweit mit Fokus auf Deutschland. Wir reden über Ursprünge und Kontinuitäten und nehmen das weißdeutsche Urvertrauen in die Institution Polizei und welche fatalen Folgen dies vor allem für Schwarze und POC hat. Eine schmerzhafte Folge, die zwar vor dem jüngsten Polizeigewalt-Fall in Deutschland aufgenommen wurde - Quosay Saddam Khalaf - aber aktueller denn je ist.

    • 1 Std. 4 Min.
    Selfcare is Healthcare

    Selfcare is Healthcare

    In dieser Folge reden wir uns den Mund fusselig über die nicht so klar erkennbare Impfstrategie der deutschen Regierung und wie wir über mögliche impfausweise denken. Wir fragen uns außerdem, was bei Facebook los ist, dass die Hanau Reportage von Georg Restle gelöscht wurde. Lady Gagas Hunde, die entführt und inzwischen gefunden wurden sind natürlich auch Thema. Zu guter Letzt empfehlen wir die wirklich tolle neue SWR Talkshow, produziert von our very own Yelda Türkmen und Kanakfilm. Alles in allem eine runde Folge if we do so say ourselves.

    • 54 Min.
    Gast auf Gras mit Tilo Jung

    Gast auf Gras mit Tilo Jung

    In dieser Folge sind wir mit dem charmantesten Störenfried Deutschlands unterwegs: Tilo Jung. Wir sprechen mit ihm über seine Arbeit, ob und wie man überhaupt mit Rechten redet und welche vielversprechenden Jungpolitiker*innen es in Deutschland gibt. Er verrät uns aber auch PIPING HOT TEA über einen Politiker, der ihm mal ein sehr eindeutiges Angebot machte. Danach gibts wie immer Covid-Entertainment und Lacher galore.

    • 1 Std. 25 Min.
    Hals und BIDENbruch

    Hals und BIDENbruch

    In dieser Folge sprechen Ari und Anna über die Gamestop Affäre und was es für Auswirkungen haben könnte und wieso Redditors die neuen Robin Hoods sein könnten. Es geht außerdem um eine WDR Sendung, die zum 100. Mal diskutieren wollte, warum man das N-Wort und das Z-Wort nicht mehr sagen darf. Nach dieser Aufregung und diesem aus unserer Sicht kalkulierten Shitstörmchen, kann uns nur noch Amanda Gorman und ihr tolles Inauguration Gedicht retten. Apropos retten: Wir diskutieren auch über Biden und wie er Tage nach der Amtseinführung einfach Uno Reverse Karte spielt und etliche Gesetze von Trump wieder rückgängig macht. Ist das nachhaltig? Und was heißt es überhaupt für die kommenden Jahre? Was macht Bodo Ramelow auf Clubhouse und was soll CH eigentlich? Und wieso werden junge Karens, die die Polizei auf unschuldige Schwarze rufen, wie jüngst in Hamburg bei dem Lehrer Philipp Oprong Spenner passiert, nicht härter belangt? Diese und mehr Fragen klären wir in einer mellow aber dennoch aufgeregten Folge.

    • 1 Std. 8 Min.
    Anti Rassistischer S-Bahn Trip mit Sonneborn und Trump

    Anti Rassistischer S-Bahn Trip mit Sonneborn und Trump

    In dieser Folge gehts heiß her. Wir streiten über Satire und was Martin Sonneborn sich mal wieder an Rassismus geleistet hat. Danach gehts ohne Umwege in unser aller Lieblingsland US of A. Ari erklärt, was bei diesem zweiten Impeachment-Verfahren anders sein könnte und wie wir uns die Inauguration am 20. Januar vorstellen können. Außerdem, warum Cory Bush QUEEN of everything ist. Das und was die S-Bahn in Berlin mit Happy End und leisen Ejakulationen zu tun hat erfahrt in dieser Folge.

    • 1 Std. 17 Min.

Kundenrezensionen

4,7 von 5
92 Bewertungen

92 Bewertungen

ian666123456 ,

Schöner Podcast

Soeben erst entdeckt und schon begeistert. Sie machen klare Ansagen und das ist bei Themen wie Rassismus und Sexismus richtig und notwendig . Sehr gute Besetzung

Mun_1 ,

Gute Idee, aber...

Eigentlich finde ich den Podcast super, die Themen sind klasse und die Gäst:innen auch super spannend. Gleichzeitig leidet die Qualität sehr, wenn Yelda Türkmen nicht weiß, dass Wolfgang Schäuble Bundestagspräsident ist und Fragen stellt als hätte sie sich vorher keine Gedanken zum Thema der jeweiligen Folge gemacht. Schade. Anna Dushime professionell, klug und cool wie immer 😎

Tapir 361 ,

Weiter so!

Sympathisch. Informativ. Herz auf der Zunge.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: