116 episodes

Im True Crime-Podcast “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe”
sprechen die Journalistinnen Paulina Krasa und Laura Wohlers über wahre Kriminalfälle aus Deutschland. In jeder Folge widmen sich die Reporterinnen zwei Fällen zu einem spezifischen Thema und diskutieren strafrechtliche und psychologische Aspekte. Dabei gehen sie Fragen nach wie: Was sind die Schwierigkeiten bei einem Indizienprozess? Wie überredet man Unbeteiligte zu einem falschen Geständnis? Und wie hätte die Tat womöglich verhindert werden können? Mord aus Habgier, niedrigen Beweggründen oder Mordlust - für die meisten Verbrechen gibt es eine Erklärung und nach der suchen die beiden. Außerdem diskutieren die Freundinnen über beliebte True Crime-Formate, begleiten Gerichtsprozesse und führen Interviews mit Expert:innen. Bei “Mordlust” wird die Stimmung zwischendurch auch mal aufgelockert - das ist aber nicht despektierlich gemeint.

Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust

Mordlust Paulina Krasa & Laura Wohlers

    • Wahre Kriminalfälle
    • 4.6 • 17K Ratings

Im True Crime-Podcast “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe”
sprechen die Journalistinnen Paulina Krasa und Laura Wohlers über wahre Kriminalfälle aus Deutschland. In jeder Folge widmen sich die Reporterinnen zwei Fällen zu einem spezifischen Thema und diskutieren strafrechtliche und psychologische Aspekte. Dabei gehen sie Fragen nach wie: Was sind die Schwierigkeiten bei einem Indizienprozess? Wie überredet man Unbeteiligte zu einem falschen Geständnis? Und wie hätte die Tat womöglich verhindert werden können? Mord aus Habgier, niedrigen Beweggründen oder Mordlust - für die meisten Verbrechen gibt es eine Erklärung und nach der suchen die beiden. Außerdem diskutieren die Freundinnen über beliebte True Crime-Formate, begleiten Gerichtsprozesse und führen Interviews mit Expert:innen. Bei “Mordlust” wird die Stimmung zwischendurch auch mal aufgelockert - das ist aber nicht despektierlich gemeint.

Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust

    #112 Verschleiert

    #112 Verschleiert

    Triggerwarnung: Im 2. Fall geht es um sexualisierte Gewalt

    Menschen, die eine Tat begehen, wollen in der Regel nicht erwischt werden - doch manchmal gibt es lästige Zeug:innen oder andere Spuren, die einen Hinweis auf sie geben könnten. Damit das nicht passiert, greifen manche zu drastischen Mitteln. Um ihre Tat zu verschleiern, schrecken sie auch nicht davor zurück, andere zu beseitigen. Diese “Tat nach der Tat” bezeichnet nicht nur ein Mordmerkmal, sondern ist auch Inhalt dieser Folge “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe”.

    Edgar und Marianne sind in Wuppertal als glückliches altes Ehepaar bekannt, als wohlhabende Förderer:innen von Kunst und Kultur. Doch als die beiden im März 2017 tot in ihrer Villa aufgefunden werden, beginnt die ach so perfekte Fassade der Unternehmer:infamilie Stück für Stück zu bröckeln und die Ermittelnden kommen dunklen Geheimnissen auf die Spur, die Edgar und Marianne das Leben gekostet haben.

    Zwei Tage vor Heiligabend macht sich die 20-jährige Doreen wie jeden Freitag auf zu ihrem Freund Heiko auf. Voller Vorfreude setzt sie sich in den Regionalexpress 4412, der sie von Freital-Deuben nach Glauchau bringen soll. Doch dort wird sie nie ankommen. Am nächsten Morgen findet die Polizei Doreens leblosen Körper im Schotterbett der Gleise - auf halber Strecke. Wie Doreen dort hingekommen ist und was sie auf der anderthalbstündigen Bahnfahrt erleben musste, wird Heiko erst Jahre später erfahren. Dank eines neuen Gesetzes.

    In dieser “Jura-Folge” geht es um das Mordmerkmal der Verdeckungsabsicht. Es geht um Täter:innen, die mit einer anderen Straftat nicht auffliegen wollen und deswegen manchmal eine noch schlimmere begehen. Und um einen Mann, der alles tut, um ein Radarfoto verschwinden zu lassen.

    Interviewpartnerin in dieser Folge: Pantea Farahzadi, Fachanwältin für Strafrecht


    **Kapitel**
    1. Fall “Edgar und Marianne”
    2. Aha: Zäsur
    3. Fall “Doreen”
    4. Aha: Verschlechterungsverbot
    5. Rechtliches

    **Credit**
    Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohlers, Vera Grün
    Schnitt: Pauline Korb


    **Shownotes**
    *Fall “Edgar und Marianne”*
    Urteil LG Wuppertal - 25 Ks 45 Js 23 /17 - 15/1
    Süddeutsche: Mordprozess in Wuppertal: https://bit.ly/3jdVpwV
    Spiegel: Unternehmerpaar erdrosselt: https://bit.ly/3WTAnBf
    Süddeutsche: Geld, Neid und Liebschaften: https://bit.ly/3kUfTLF

    *Fall “Doreen*
    Thieme, Gabi. Mord im Regionalexpress: Authentische Kriminalfälle aus Sachsen.
    Urteil LG Dresden - Ks 200 Js 54487/99
    Sächsiche: Bis zuletzt keine Reue: https://bit.ly/3Hkeq8L
    Sächsiche: Neuer Prozess um Chemnitzer Zugmord: https://bit.ly/3RnDgJx
    Sächsiche: Mord vor Heiligabend: https://bit.ly/3RnUAyi

    *Diskussion*
    Süddeutsche: Lebenslange Haft für Polizistenmörder von Kusel: https://bit.ly/3x1ioyF
    SWR3: Interview mit der Schwester der getöteten Polizistin: https://bit.ly/3kXA0bz
    dejure: Verbot der Verschlechterung: https://bit.ly/3Y5kEA4

    dejure: Bindung des Tatgerichts; Verbot der Schlechterstellung: https://bit.ly/3wJJtGa

    C. Sewtz: Das Verschlechterungsverbot: https://bit.ly/3HKThWO

    juraacademy: Mordmerkmale der dritten Gruppe: https://bit.ly/3wIG6PW

    strafrecht online: Mord: https://bit.ly/3HKTzNo

    ZDF: Der Radarfallen-Mörder: https://bit.ly/40f1No6

    **Partner der Episode**
    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust

    • 1 hr 27 min
    #111 Die Geiseln

    #111 Die Geiseln

    Sie werden festgehalten, gefesselt und bedroht. Manche sind nur zur falschen Zeit am falschen Ort, andere werden bewusst ausgewählt - und als Geiseln genommen. Dann hängt ihr Leben am seidenen Faden. Und ob der reißt, hängt nicht immer nur von der Polizei ab, sondern manchmal perfiderweise auch von ihrem eigenen Verhalten -
    wie diese Folge “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” zeigt.

    Sie sitzen in der Falle. Kurz vor Weihnachten 1999 hat ein bis auf Augen und Mund vermummter Mann die Mitarbeitenden einer Sicherheitsfirma Gerhard, Nadine und Armin in seiner Gewalt. Es gibt kein Entkommen, denn die Aachener Landeszentralbank gleicht einer Festung. Erst nach 50 Stunden zäher Verhandlungen öffnet sich das Tor zur Freiheit. Doch die ersten Momente außerhalb der dicken Betonmauern kostet einem das Leben.

    Es ist ein Routineeinsatz: Für Hubert steht an diesem 4. Juli 2012 eine Zwangsräumung im Norden Karlsruhes an. Mit Gerichtsvollzieher Frank und Schlosser Hasan macht sich der 54-jährige Sozialarbeiter auf den Weg in die Dachgeschosswohnung. Im Wohnzimmer angekommen, wollen die drei Männer nur ihren Job machen - einen Job, der für einige an diesem Tag den Tod bedeutet.

    Eine Geiselnahme in einer Münchner Bank im August 1971 war eine schmerzvolle Premiere in Deutschland. Im Laufe der Jahre hat die Polizei für Verbrechen dieser Art Strategien entwickelt, um sie so glimpflich wie möglich ausgehen zu lassen. Welche Rolle dabei die Verhandlungsteams spielen, wie es weitergeht, wenn Worte nichts mehr nützen und welche absurden Forderungen Geiselnehmer:innen bereits verlangt haben, besprechen wir in dieser Folge.

    Interviewpartner in dieser Folge: Matthias Schranner, Verhandlungsexperte

    **Kapitel**
    1. Fall “Gerhard”
    2. Aha: Finaler Rettungsschuss
    3. Fall “Hubert”
    4. Aha: Forderungen
    5. Verhandeln
    6. James Foley & Brittney Griner

    **Credit**
    Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohlers, Magdalena Höcherl
    Schnitt: Pauline Korb


    **Shownotes**

    *Fall “Gerhard”*
    Jörg Ristau: Dokumentation eines Geiseldramas: https://bit.ly/3HaDgsZ
    Welt: Der finale Rettungsschuss fiel um 10.48 Uhr: https://bit.ly/3iHzI83
    Aachener Zeitung: Das Martyrium in der Schleuse der LZB: https://bit.ly/3ZE8Bvk
    Welt: Rudolf Becker, der Held: https://bit.ly/3klkt5c

    * Fall “Hubert”*
    SWR: Gewalttat mit fünf Toten: https://bit.ly/3XCW7lI
    Focus: Geiseldrama von Karlsruhe: https://bit.ly/3XeCII4
    ka-news: Geiselnahme in Karlsruhe: https://bit.ly/3CVqagF
    Spiegel: Tödliche Geiselnahme in Karlsruhe: https://bit.ly/3QM04Cn

    *Diskussion*
    Spiegel: Durfte Lannert töten?: https://bit.ly/3QM06Kv
    Tagesschau: Austausch gegen Waffenhändler: https://bit.ly/3QRUPBq
    Spiegel: Geiselnahme in Schweden: https://bit.ly/3J2vcM2


    **Partner der Episode**
    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust

    • 1 hr 23 min
    #110 Costa Concordia: Die Verneigung

    #110 Costa Concordia: Die Verneigung

    In ein paar Tagen jährt sich ein Verbrechen zum elften Mal, das mehr Leben gekostet hat als die meisten Straftaten, die hier im Podcast bisher erzählt wurden. Die Beteiligten haben für das Verbrechen keine Messer, keine Pistolen oder andere Waffen benutzt. Zu dieser Tat hat vielmehr ihre Überheblichkeit und fehlendes Verantwortungsgefühl geführt. In dieser Folge “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” besprechen Laura und Paulina den Fall der Costa Concordia - eines der größten Schiffsunglücke unserer Zeit.

    Matthias und Marcel sitzen in der Bar des Kreuzfahrtschiffes, das sie sieben Tage auf eine mediterrane Rundreise geschickt hat und ihr schwimmendes Zuhause war. Morgen geht es wieder von Bord, weshalb sie an diesem Abend ihren Urlaub nochmal Revue passieren lassen wollen. Als der 38-jährige Matthias für weitere Drinks sorgen will, wird der Ozeanriese plötzlich von einem heftigen Schlag erschüttert. Kurze Zeit später heißt es über die Lautsprecher, es handele sich um einen Stromausfall. Matthias und Marcel sind nicht überzeugt. Sie machen sich auf den Weg nach draußen, um nachzuschauen, was los ist. Große Luftblasen steigen um das Kreuzfahrtschiff herum auf. Kein gutes Zeichen. Während an Bord langsam Panik ausbricht, versuchen die zwei Freunde Platz auf einem Rettungsboot zu ergattern. Vergebens. Wenig später sind sie im Inneren des Schiffs gefangen, während die Costa Concordia langsam mit Wasser vollläuft.

    32 Tote, etliche Verletzte und daran soll allein der Kapitän schuld sein. Bis heute steht die Frage im Raum, ob wirklich alle Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen wurden. In dieser Spezial-Folge schildern wir, wie es zu der Katastrophe kommen konnte, warum die Evakuierung so lange gedauert hat und sprechen mit Menschen, die dabei waren als das Schiff, was sie für unsinkbar hielten, langsam vom Meer verschluckt wurde.


    **Kapitel**
    1. Die ersten Tage
    2. Das Unglück
    3. Die Ermittlungen
    4. Der Prozess
    5. Danach


    **Credit**
    Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohlers, Vera Grün
    Schnitt: Pauline Korb

    **Shownotes**

    Sky Dokumentation: Costa Concordia – Chronik einer Katastrophe
    Das Funk-Protokoll: https://bit.ly/3i7LecC

    *Fall*
    Bild: Vor 10 Jahren sank die “Costa Concordia”: https://bit.ly/3WFeoyJ
    MZ: “Costa Concordia”: https://bit.ly/3IokrU6
    Spiegel: Überlebende des “Costa”-Unglücks: https://bit.ly/3Qa8Qd7
    Die Story: Costa Concordia Die ganze Geschichte Lügen, Versagen, Leid: https://bit.ly/3jBMTre
    SWR Nachtcafé: Wenn der Traum zum Albtraum wird: https://bit.ly/3CiEP5p
    Sueddeutsche: Albtraum in Endlosschleife: https://bit.ly/3WKK1XY
    FAZ: Costa-Concordia-Unglück: https://bit.ly/3WNMEs4
    FAZ: Costa-Concordia-Doku bei Sky: https://bit.ly/3i9RwZf

    *Prozess*
    Sueddeutsche: Costa-Concordia-Kapitän verurteilt: https://bit.ly/3WFi1F6
    Sueddeutsche: "Costa Concordia"-Prozess: https://bit.ly/3G9Ai6d
    Spiegel: "Costa Concordia"-Urteil bestätigt: https://bit.ly/3Qc17v5
    Spiegel: Urteil im “Costa-Concordia”-Prozess: https://bit.ly/3X0gqJz
    Stern: Prozess um Costa-Concordia-Unglück: https://bit.ly/3jL62qO
    Welt: Prozess gegen Kapitän Schettino ost großes Theater: https://bit.ly/3vFlY0l
    Spiegel: Der hilfsbereite Capitano: https://bit.ly/3GygFpQ
    ARD MM: Costa Concordia-Prozess: https://bit.ly/3G4KuwI


    **Partner der Episode**
    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust

    • 1 hr 26 min
    Die ???

    Die ???

    In dieser Folge werden wir von euch verhört. Wie lange wollt ihr Mordlust noch machen? Wieso gibt es Triggerwarnungen und welche Fälle lassen euch nicht los?
    Auf all die Fragen gibt es in unserer Q&A Folge eine Antwort. Leichte Kost, die ihr gut beim Plätzchenbacken verdauen könnt. Wir hören uns nächstes Jahr in aller Härte wieder.

    **Shownotes**
    Der Fall Genditzki: https://manfred-genditzki.eu/

    **Credit**
    Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Schnitt: Pauline Korb

    **Partner der Episode**
    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust

    • 44 min
    #109 Die Nachbarn: Verbrechen von nebenan

    #109 Die Nachbarn: Verbrechen von nebenan

    My home is my Castle: Die eigenen vier Wände sind für die meisten Menschen Rückzugsort und Ruheoase. Doch die Grenzen dieses persönlichen Reichs sind oft nur wenige Zentimeter dick. Und wer auf der anderen Seite wohnt, das kann man sich in der Regel nicht aussuchen. Daher kommt es zwischen Nachbar:innen häufig zu Streitereien – die schrecklich enden können - wie zeigt diese Folge "Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe".
    Familie Nowak liebt ihren Schrebergarten: Seit 30 Jahren hegen und pflegen Annette, Heinrich und Sohn Leander ihre Parzelle in der Kleingartenkolonie. Alles könnte perfekt sein – wenn da nicht der Nachbar wäre, der wie ein General durch die Anlage patrouilliert, um seine Vorstellungen von Recht und Ordnung durchzusetzen. Als sich die Hobbygärtner:innen dagegen auflehnen, bringen ein paar Gartenabfälle die Hölle über das grüne Paradies.
    Sich endlich zu Hause fühlen: Das ist Dieters großer Wunsch, als er 2001 in das Mietshaus mit der Nummer 134 zieht. Aber die Traumwohnung wird schnell zum Albtraum. Denn sein Nachbar Helmut hält nichts von einem friedlichen Miteinander, und der ohrenbetäubende Lärm aus seiner Wohnung bringt Dieter fast um den Verstand. Drei Jahre streiten die beiden, bis endlich Ruhe einkehrt. Doch dann steht die Polizei vor der Tür – denn den Konflikt haben die Männer nicht mit Worten, sondern mit Gewalt gelöst.
    Gartenzwerge, Kindergebrüll oder Zigarettengestank: Es gibt quasi nichts, worüber in deutschen Wohnsiedlungen nicht gestritten wird. Rund 300.000 Auseinandersetzungen landen jährlich vor Gericht. Warum es mit den Menschen von nebenan so oft kracht, was man tun kann, bevor Meinungsverschiedenheiten eskalieren, und wann “Jipiiie”-Rufe ein Problem für den nachbarschaftlichen Frieden werden, besprechen wir in der Folge: Die Nachbarn - Verbrechen von nebenan.
    Interviewpartnerin in dieser Folge: Marion Baatz, Rechtsanwältin für Nachbarschaftsrecht
    Max Richard Leßmanns Buch: Liebe in Zeiten der Follower: https://bit.ly/3VZmvWl
    https://www.instagram.com/maxrichardlessmann
    Und sein Podcast mit Elena Gruschka: https://spoti.fi/3h54F5q


    **Kapitel**
    1. Fall “Leander”
    2. Aha: Zwanghafte Persönlichkeitsstörung
    3. Fall “Achim”
    4. Aha: Lärmbelästigung
    5. Häufigste Beschwerdegründe
    6. Psychologische Aspekte
    7. Fall “Dicke Katzen”


    **Credit**
    Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohlers, Magdalena Höcherl
    Schnitt: Pauline Korb

    **Shownotes**
    *Fall “Leander”*
    Urteil 12 Ks 17 Js 31968/08
    Stern: Mordfall in Gifhorn - "Ich bin der Teufel": https://bit.ly/3F4tUN1
    SZ: Eine Frage des Prinzips: https://bit.ly/3VXxmzM
    ZDF: Drei Tote im Kleingarten: https://bit.ly/3FsmFA4
    Spiegel: Der kleine Herr R. und das große Ganze: https://bit.ly/3P8aeN8

    *Fall “Achim”*
    Welt: Nachbarn zerstückelt, weil er zu laut Radio hörte: https://bit.ly/3VSOu9V
    Sächsische Zeitung: Blutiger Nachbarschaftsstreit: https://bit.ly/3gX50ao

    YouTube: Anwälte der Toten - S06E02 - Der Mörder von nebenan, Nachbarn zerstückelt:
    https://bit.ly/3Ftyw0x

    Tag24: Einer der schlimmsten Gewalttäter Sachsens: https://bit.ly/3UBeG8f

    Focus: Nachbar zerhackt und in Tüten gesteckt: https://bit.ly/3BeEYWZ

    *Diskussion*
    Gothaer.de: Friede am Gartenzaun?: https://bit.ly/3HhQbK3
    therapie.de: Bin ich zwanghaft?: https://bit.ly/3XXIIWp
    Focus: Lärmbelästigung: Ruhezeiten und Strafen: https://bit.ly/3P3FLj0
    Die Versicherer: Streit unter Nach­barn: Das sind die 10 skur­rils­ten Gerichts­ur­teile: https://bit.ly/3P8bRue
    nj.com: Corrections officer stabbed to death in fight with 18-year-old neighbor: https://bit.ly/3Fu6sKJ

    **Partner der Episode**
    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust

    • 1 hr 39 min
    #108 Die Todesfolge

    #108 Die Todesfolge

    Bei Mordlust geht es oft um Mord oder Totschlag - um Delikte, bei denen der Tod eines
    Menschen zumindest billigend in Kauf genommen wird. Taten, bei denen das Opfer „nur“
    verletzt werden soll, dann aber trotzdem stirbt, können dennoch ebenso grausam sein.
    In dieser Episode von “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” dreht sich daher alles um die Körperverletzung mit Todesfolge.

    Gemeinsam mit ihrem Ehemann Taio tourt Amari mit der großen “Afrika! Afrika!”-Show durch Deutschland. Doch mehr als das Tourleben macht der Tänzerin ihr eigener Partner zuschaffen. Taio kann seine Wut nämlich nicht im Zaum halten. Nicht ihr gegenüber. Aber auch nicht gegenüber dem restlichen Ensemble. Als ihm deshalb gekündigt wird, verlangt er von Amari, dass sie mit ihm in den Senegal zurückkehrt. Sie will aber in Deutschland bleiben. Als Amari felsenfest bei ihrem “Nein” bleibt, bricht eines Tages das ganze Ausmaß der Wut ihres Ehemanns über sie herein...

    Moritz ist 16 und verträgt viel. Viel Bier. Viele Cocktails. Und vor allem viel von dem harten Zeug. Darauf ist er stolz. Im Freundeskreis bringt ihm das Anerkennung ein und deshalb will er es sich selbst und allen anderen jetzt so richtig beweisen - und zwar mit einem Tequila Wetttrinken. Er gegen seinen Freund Ari, dem Inhaber von Moritz’ Stammkneipe. Doch, dass sein älterer Freund mit unfairen Mitteln antreten wird, kann der Teenager vorher nicht ahnen. Genauso wenig wie, dass aus dem Kampf um Respekt und Ansehen ein Kampf um Leben und Tod wird...

    Körperverletzung mit Todesfolge ist ein Delikt, das nicht immer so leicht zu bestimmen ist. Denn ob jemand sein Gegenüber nur verletzen oder vielleicht doch töten wollte, ist oft nicht
    eindeutig zu erkennen. Wie sich die Straftat zum Beispiel von Mord, Totschlag und der
    fahrlässigen Tötung unterscheidet, versuchen wir euch in dieser Folge näher zu bringen.
    Wenn ihr also Lust auf ein bisschen nerdiges Crime - Wissen habt, drückt “Play”!


    **Kapitel**
    1. Fall “Amari”
    2. Aha: Unmittelbarkeitszusammenhang
    3. Versuchte Körperverletzung mit Todesfolge
    4.Fall “Moritz”
    5. Aha: Körperverletzung mit Einwilligung
    6. Körperverletzung mit Todesfolge vs Totschlag und Mord
    7. Körperverletzung mit Todesfolge durch Unterlassen


    **Credit**
    Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohlers, Vera Grün
    Schnitt: Pauline Korb


    **Shownotes**

    Dominik Stawski: „Frauke Liebs – die Suche nach dem Mörder“: https://spoti.fi/3AAQdIY
    BR Mediathek: Jacqueline Belle und Dr. Alexander Stevens: TRUE CRIME
    Tödliche Verbrechen: https://bit.ly/3Vf4we3

    *Fall “Amari”*
    Urteil Landgericht AZ: 5/3KLs - 12/16
    Urteil BGH AZ: 5 StR 435/07
    Tagesspiegel: Trauer bei Afrika-Show-Tänzerin tot: https://bit.ly/3GzRu6G
    BZ: Schock bei André Hellers "Afrika! Afrika!": https://bit.ly/3grwDrK
    Welt: Tänzerin stürzt in den Tod: https://bit.ly/3EqcTwB
    Welt: Ehemann einer Tänzerin muss ins Gefängnis: https://bit.ly/3Xm5TcC

    *Fall “Moritz”*
    Urteil Landgericht: 1 Kap Js 603/07 Ks (1/08)
    SZ: Trinken und sterben lassen: https://bit.ly/3Xm6hI6
    Stern: Der Gewinner wird der Verlierer sein: https://bit.ly/3EubzbT
    Spiegel: Wirt des Berliner Komasäufers muss in Haft: https://bit.ly/3ERi3D4
    Spiegel: Der Abend, an dem sich Lukas W. zu Tode trank: https://bit.ly/3VkdfMe


    **Partner der Episode**
    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust

    • 1 hr 29 min

Customer Reviews

4.6 out of 5
17K Ratings

17K Ratings

Asanatasja ,

Super spitze 🥰

Höre euch immer wieder gerne zu, finds super recherchiert und vorgetragen. Super Spitze finde ich, dass ihr gendert. So wandelt sich unsere Sprache 🥰

Zduebce ,

Gendern

Bitte hört auf so akribisch zu gendern, danke :)

Berit Sachs ,

Gendern nervt !!!

Schade. Die Fälle sind wirklich interessant und ich hätte gern weiter gehört. Aber wenn Journalistinnen nicht mal der korrekten deutschen Sprache mächtig sind und gendern bis zum Erbrechen, kann ich nicht weiter hören. Das nervt ungemein.
Vor allem ist es schade um die Arbeit, die da reingesteckt wird.

Top Podcasts In Wahre Kriminalfälle

Leonie Bartsch & Linn Schütze
ZEIT ONLINE
Philipp Fleiter / Audio Alliance
Bayerischer Rundfunk
Ines Anioli, Visa Vie & Studio Bummens
BILD

You Might Also Like

Leonie Bartsch & Linn Schütze
Philipp Fleiter / Audio Alliance
Ines Anioli, Visa Vie & Studio Bummens
ZEIT ONLINE
Julep Studios True Crime
Stern.de GmbH / Audio Alliance