90 episodes

Im True Crime-Podcast “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” sprechen Paulina und Laura über wahre Kriminalfälle aus Deutschland. In jeder Folge widmen sich die Reporterinnen zwei Fällen zu einem spezifischen Thema und diskutieren strafrechtliche und psychologische Aspekte. Dabei gehen sie Fragen nach wie: Was sind die Schwierigkeiten bei einem Indizienprozess? Wie überredet man Unschuldige zu einem falschen Geständnis? Und wie hätte die Tat womöglich verhindert werden können? Mord aus Habgier, niedrigen Beweggründen oder Mordlust - für die meisten Verbrechen gibt es eine Erklärung und nach der suchen die beiden. Außerdem diskutieren die Freundinnen über beliebte True Crime-Formate, begleiten Gerichtsprozesse und führen Experten-Interviews. Bei “Mordlust” wird auch mal gelacht, das ist aber nie despektierlich gemeint!

Mordlust Paulina Krasa & Laura Wohlers

    • Wahre Kriminalfälle
    • 4.6 • 14.3K Ratings

Im True Crime-Podcast “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” sprechen Paulina und Laura über wahre Kriminalfälle aus Deutschland. In jeder Folge widmen sich die Reporterinnen zwei Fällen zu einem spezifischen Thema und diskutieren strafrechtliche und psychologische Aspekte. Dabei gehen sie Fragen nach wie: Was sind die Schwierigkeiten bei einem Indizienprozess? Wie überredet man Unschuldige zu einem falschen Geständnis? Und wie hätte die Tat womöglich verhindert werden können? Mord aus Habgier, niedrigen Beweggründen oder Mordlust - für die meisten Verbrechen gibt es eine Erklärung und nach der suchen die beiden. Außerdem diskutieren die Freundinnen über beliebte True Crime-Formate, begleiten Gerichtsprozesse und führen Experten-Interviews. Bei “Mordlust” wird auch mal gelacht, das ist aber nie despektierlich gemeint!

    #87 Münchhausen

    #87 Münchhausen

    Triggerwarnung: In beiden Fällen geht es um Misshandlungen an Kindern.
    Ab Minute 00:12:29 bis 00:37:56 geht es außerdem um selbstverletzendes Verhalten und Essstörung.

    “Ihrem Kind geht es wieder gut”, das ist wohl DER Satz, nach dem man sich als Elternteil eines kranken Kindes sehnt - normalerweise, denn in dieser Folge “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” sprechen wir über Menschen, die ihre Kinder absichtlich krank machen. In der Regel für Aufmerksamkeit.

    Seit Wochen schon rätselt man in der Helios-Klinik über den kleinen Patienten, bei dem kein Medikament und keine Therapie anzuschlagen scheint. Zwar geht es dem einjährigen Jan manchmal besser, doch sobald er von der Intensivstation runter ist, verschlechtert sich sein Zustand wieder dramatisch. Eine Ursache für sein Leiden kann nicht mal das kompetente Ärzt:innen-Team finden - bis eine Stationsschwester eine seltsame Entdeckung im Zimmer von Jan und seiner Mutter macht.

    Nach außen hin wirkt Katy wie eine liebevolle Mutter. Aufopferungsvoll kümmert sie sich um ihren kranken Sohn Garnett, welcher wegen unerklärlicher Anfälle im Krankenhaus liegt. Immer mit dabei ihre Follower auf Facebook, denn Katy teilt den Leidensweg ihres Sohnes mit ihrer Community. Dabei brilliert sie als tapfere, starke Mutter eines kranken Kindes und bekommt dafür unter ihren Posts eine Unmenge an Aufmerksamkeit und Zuspruch. Immer wieder erscheinen neue Beiträge auf ihrer Seite, sogar dann als das Leben ihres Sohnes am seidenen Faden hängt.

    Sie führen Fieber, Krämpfe und andere Symptome herbei, um die Kinder dann durch weitere Untersuchungen und Behandlungen zu mal¬t¬rä¬tie¬ren. Das Münchhausen-by-Proxy-Syndrom oder auch Münchhausen-By-Proxy genannt, macht nicht nur die Betroffenen krank, sondern am Ende auch ihre Opfer. Wir erzählen von Verbrechen, die für Anerkennung begangen werden und berichten über den wohl bekanntesten Münchhausen-By-Proxy-Fall: Gypsy Rose Blanchard. Außerdem erfahrt ihr warum wir diesmal selbst in ein Verbrechen verwickelt sind.

    Interviewpartner in dieser Folge: Diplom-Psychologe Prof. Uwe Tewes

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust


    **Kapitel**
    00:12:29 - Fall “Jan”
    00:37:56 - Aha: Diagnose
    00:45:54 - Fall “Garnett”
    01:17:34 - Aha: Motive und Ursachen
    01:22:27 - Vorfälle
    01:24:19 - Rechtliches
    01:26:50 - Folgen
    01:32:19 - Fall Gypsy Rose Blanchard


    **Shownotes**
    *Fall “Jan”*
    Landgericht Berlin: Urteil (XX) 18 Ju Js XXXXX)
    Stern: Den eigenen Kot gespritzt: https://bit.ly/3fxPahN

    *Aha: Diagnose*
    M. Noeker, K.M. Keller: Gewalt an Kindern: https://bit.ly/3FFwDLk
    Flexikon: Münchhausen-by-proxy-Syndrom: https://bit.ly/352Fz0D
    Lecturio: Münchhausen-by-proxy-Syndrom: https://bit.ly/3qAI56E

    *Fall “Garnet”*
    J.Glatt: My Sweet Angel
    True Crime Daily: Part 1 Camera Catches Mom Poisoning Son at Hospital: https://bit.ly/351at9H
    True Crime Daily: Part 2 Camera Catches Mom Poisoning Son at Hospital: https://bit.ly/33NgbLx
    True Crime Daily: Part 3 Camera Catches Mom Poisoning Son at Hospital: https://bit.ly/3fA1YnX
    TrueCrimeTV: Crimes Stories 48 Hours: https://bit.ly/3tzx07B
    NY Times: Mother Charged With Fatal Poisoning of 5-Year-Old Boy: https://nyti.ms/3KlWpYE

    *Aha: Motive und Ursachen*
    C. Gelitz: Bizarre Form der Misshandlung: https://bit.ly/3Gz7AuB
    Spektrum: Der Mama zuliebe krank: https://bit.ly/3nAPjFO
    Der Spiegel: Münchhausen-Stellvertreter.Syndrom: https://bit.ly/33KrmVB

    *Diskussion*
    U. Sachsse: Proxy - dunkle Seite der Mütterlichkeit
    openJur: Urteil: https://bit.ly/33u4Mk7
    Biography: The Story of Gypsy Rose Blanchard and Her Mother: https://bit.ly/34QTlmQ
    funk: Die Frage: Klinik hinter Gittern: https://bit.ly/33tU6C6


    **Credits**
    Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohlers, Johann Subklew
    Schnitt: Pauline Korb

    • 1 hr 34 min
    #86 Massenmord

    #86 Massenmord

    Triggerwarnung:
    Ab Minute 00:11:37 bis 00:34:16 geht es um Massenerschießungen von Menschen jüdischen Glaubens.
    Ab Minute 00:52:51 bis 01:21:04 geht es um Rassismus.

    Der Holocaust, der Anschlag in Halle oder der Todesfahrer von Melbourne - grausame Verbrechen, die nicht nur ein oder zwei, sondern etliche Opfer zur Folge hatten. In der neuen Folge von “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” geht es um Massenmord.

    “Bernd Fischer” führt nach außen hin ein ganz normales Leben. Er hat eine Frau, einen Sohn und verdient sein Geld als Staubsaugervertreter. Doch glücklich ist Bernd damit nicht. Denn vor und während des Krieges war er ein angesehener Polizeidirektor und das vermisst er. Er möchte wieder für den Staat arbeiten, weshalb er sich als Leiter für eine Geflüchtetenunterkunft bewirbt. Doch im Rahmen seiner Bewerbung holt ihn seine Vergangenheit und ein dunkles Geheimnis wieder ein, denn Bernd, der eigentlich Bernhard heißt, hat nicht nur als Kriminalbeamter gearbeitet, sondern auch als SS-Oberführer das Einsatzkommando Tilsit mitangeführt, welches für den Mord mehrerer tausend Menschen jüdischen Glaubens verantwortlich war.

    Die Sommerferien sind nah und die Stimmung ist ausgelassen beim 14-jährigen Can und seinen Freund:innen. Weil das Fußballtraining heute ausfällt, beschließen die Jugendlichen sich im McDonalds beim Olympia-Einkaufszentrum in der Münchener Innenstadt zu treffen. Es ist halb sechs als die Jugendlichen zusammen an ihrem Tisch sitzen. Plötzlich taucht ein fremder Mann auf, in der Hand eine Langwaffe, die er auf die fünf richtet. Dann fallen 18 Schüsse. Zuerst bricht Panik im Schnellimbiss - und dann in der ganzen Stadt aus.

    In dieser Folge zeigen wir wie unterschiedlich Massenmorde sein können und was sie von Serienmorden unterscheidet. Wir gehen der Frage nach, was die Täter:innen antreibt und was sie gemeinsam haben. Außerdem sprechen wir darüber warum es in Deutschland rechtlich keinen Unterschied macht, ob man nun einen oder 30 Menschen tötet.
    Und: wie ihr euren Spruch auf unseren Merch kriegen könnt!

    Interviewpartnerin in dieser Folge: Die forensische Psychiaterin Dr. Nahlah Saimeh
    Ihr neues Buch “Das liebe Böse” kommt Ende Februar auf den Markt. Darin spricht die Autorin über das Böse in jedem Menschen und stellt die Fragen, warum wir überhaupt böse Gedanken hegen und was uns zu Handlungen treibt.
    Vorbestellen: https://www.kamphausen.media/das-liebe-boese/t-9783958835627

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Mordlust


    **Kapitel**

    00:11:37 - Fall Ulmer Einsatzgruppenprozess
    00:39:53 - Aha: Beihilfe zum Massenmord
    00:52:51 - Fall Terror in München
    01:22:33 - Aha: Motive
    01:25:53 - Massenmord als Message
    01:29:53 - Täter:innenprofil
    01:32:36 - Recht


    **Shownotes**

    *Fall Ulmer Einsatzgruppenprozess*
    Urteil vom Landgericht Ulm: Ks 2/57: https://bit.ly/3q0RILL
    Süddeutsche: Richter, Mörder und Gehilfen: https://bit.ly/3qH3dqC
    Spiegel: "Einsatzkommando Tilsit" vor Gericht: https://bit.ly/3JzzxEB
    Deutsche Digitale Bibliothek: “Heute weiß ich, dass es Mord war”: https://bit.ly/3pSwPlz
    Youtube: Urteilsverkündung vom Land Baden-Württemberg: https://bit.ly/32ZM9E2
    bpb: Massenmord und Holocaust: https://bit.ly/3ERp6IY

    *Fall Terror in München*
    BR-Klassik: München - Stadt in Angst: https://bit.ly/3Hzeyjn
    Süddeutsche: Ein Amok-Opfer und seine Familie: https://bit.ly/3EVjUnj
    Süddeutsche: Timeline der Panik: https://bit.ly/3qQ7msg
    Uni Gießen: Kriminologische Betrachtung der Tat in München (PDF): https://bit.ly/3qOjLgw

    *Aha: Motive*
    Researchgate: The "Pseudocommando" Mass Murderer: Part I: https://bit.ly/34m4pZ2

    *Diskussion*
    Spiegel: Mehr Massenmorde in den USA als je zuvor: https://bit.ly/3FSSwaM
    Dewiki: Definition Massenmord: https://bit.ly/3eQVUHe


    **Credits**
    Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohl

    • 1 hr 37 min
    #85 Giftig

    #85 Giftig

    Triggerwarnung:
    Ab Minute 00:07:10 bis 00:31:07 geht es um Suizid

    Es tötet meist still und heimlich - ohne, dass es eines Kampfes oder eines
    Angriffs bedarf: Gift. In der neuen Folge "Mordlust - Verbrechen und ihre
    Hintergründe" geht es um eine der perfidesten Tatwaffen und ihre Folgen
    für Opfer und Täter:in.

    Seit Jahren leidet Wolfgang unter dunklen Gedanken. Gerade erst hatte er
    sich von seinem Arzt eine Notfalleinweisung für die psychiatrische
    Abteilung eines nahegelegenen Krankenhauses geben lassen - falls er es
    nicht mehr aushalten sollte. 19 Tage später ist der 60-Jährige tot. Die
    Spritze unter dem Bett deutet auf einen Suizid hin und tatsächlich wird in
    Wolfgangs Blut Gift nachgewiesen. Doch auf der gefundenen Spritze sind
    nicht seine Fingerabdrücke zu finden.

    Rosa ist ganz aufgeregt, denn ihre geliebte Tante Magda kommt zu Besuch.
    Wie versprochen hat die 39-Jährige nicht nur ihre drei Hunde
    mitgebracht, sondern auch Rosas Lieblingseis. Als ihre Eltern am Abend
    endlich das Haus verlassen und sie mit ihrer Tante allein ist, darf sich
    die Siebenjährige über eine große Portion her machen. Doch ein paar
    Stunden später klagt das Mädchen über Bauchschmerzen und Übelkeit. Als
    auch die Medikamente der Eltern nicht helfen, muss das Mädchen ins
    Krankenhaus und stirbt. Wie sich herausstellt an einer Arsenvergiftung.
    Wer ihr das Gift verabreicht hat, wird die Justiz jahrelang
    beschäftigen.

    Wer mit Gift morden will, der muss um die Dosierung wissen. Denn
    eigentlich kann so gut wie alles in zu großer Menge giftig werden: sogar
    Wasser. Warum das Vorurteil Giftmörder:innen wären weiblich nicht
    stimmt, Erpresser:innen sich dieser Tatwaffe gerne bedienen und man
    aufpassen sollte, wenn man im Wald nach Essbarem sucht, erfahrt ihr in
    dieser Episode. Außerdem: Wir verabschieden uns nicht nur in die
    Weihnachtspause, sondern auch von einem langjährigen, sehr geschätzten
    Partner *schnief*.

    Interviewpartnerin in dieser Folge: Pharmazeutin Dr. Erika Eikermann

    Dieser Podcast ist Teil von Funk von ARD & ZDF (seit Folge 13, 16.01.2019): Impressum: https://go.funk.net/impressum.


    **Kapitel**

    00:07:10 - Fall “Kissenfrau”
    00:31:07 - Aha: Die Giftmörderin - Stereotyp oder Tatsache?
    00:34:17 - Fall “Pistazieneis-Fall”
    01:02:12 - Aha: Gemeingefährliche Vergiftung
    01:08:28 - Recht
    01:12:30 - Was ist Gift?
    01:14:23 - Wasservergiftung
    01:17:09 - Absichtliche Vergiftungen
    01:24:36 - Unabsichtliche Vergiftungen


    **Shownotes**

    *Fall “Kissenfrau”*
    Urteil: Az.: 1 Ks 31 Js 47130/18
    Süddeutsche: Lebenslange Haft wegen Giftmord und Urnenklau: https://bit.ly/3lBLwqz
    Spiegel: Krankenschwester soll Ehemann ermordet und dessen Asche gestohlen haben: https://bit.ly/3xZybxg
    Süddeutsche: Asche im Kopfkissen: https://bit.ly/3GhEdwj
    Revision vorm BGH: https://bit.ly/3y6Mi43
    DAZ: Giftmorde – Meilensteine der forensischen Toxikologie: https://bit.ly/3dwrUQd
    Ärzte Zeitung: Wenn Frauen mit Gift morden: https://bit.ly/3GkYnp6
    Statista: Mortalitätsrate durch unabsichtliche Vergiftungen: https://bit.ly/3lBO73N


    *Aha: Die Giftmörderin - Stereotyp oder Tatsache?*
    Stuttgarter-Nachrichten: Urteil gegen Supermarkt-Erpresser rechtskräftig: https://bit.ly/3ItFfYa
    Anwalt.de: Die vergiftete Babynahrung – Wann kann ein Erpresser von einem beendeten Versuch zurücktreten?: https://bit.ly/3dsMJw9
    Alpmann-schmidt: Teil-Rücktritt vom Versuch der räuberischen Erpressung mit Todesfolge: https://bit.ly/3ptWjVe


    *Fall “Pistazieneis-Fall”*
    Stern Crime No. 32: S. 34 - 41
    Urteil vom Landgericht Stuttgart: 1 Ks 35/94
    Spiegel: Der ungesühnte Tod der Anna B.: https://bit.ly/3031BOK
    hrr-strafrecht: BGH 1 StR 247/96: https://bit.ly/31v2qA9
    hrr-strafrecht: BGH 1 StR 171/98: https://bit.ly/3ovl58c:


    *Diskussion*
    Spiegel: Quecksilbervergiftung: https://bit.ly/3DttBZA
    HAZ: Quecksilberanschlag: https://bit.ly/31xFz7p
    Zeit: Vergiftung Alexej Nawalnys: https://bit.ly/3rFUjMj
    Openjur: Urteil vom 21.03.20…

    • 1 hr 31 min
    #84 Fahrlässig

    #84 Fahrlässig

    Einmal kurz unachtsam und schon ist Salz statt Zucker im Kuchen - oder jemand tot. Wir erzählen euch in dieser Folge “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” von Täter:innen, die gar kein Leid beabsichtigt hatten und trotzdem dafür verantwortlich waren.

    Es ist ein kalter Wintertag als die Kindergartengruppe der Villa Kunterbunt zum Garagenplatz um die Ecke spaziert. Es schneit und der frische Schnee knirscht unter den kleinen Schuhen der Knirpse. Dort angekommen, fangen die Kleinen an wild zu spielen, toben zwischen ihren
    Schneemännern vom Vortag und powern sich aus. Als dann die Mittagszeit naht, beschließen die Erzieherinnen zur Kita zurückzukehren. Sie rufen alle zusammen und gehen los - niemand bemerkt dabei, dass die Gruppe inzwischen nicht mehr vollzählig ist.

    Julianas schlimmste Befürchtungen haben sich bewahrheitet: Bei dem Knoten, den die 43-jährige in ihrer Brust spürt, handelt es sich tatsächlich um Brustkrebs. Es haben sich sogar schon Metastasen gebildet. Für Juliana ein Schock. Sie möchte kämpfen, allerdings ohne "giftige" Chemotherapie. Eine sanfte Alternative glaubt sie bei Heilpraktiker Peter zu finden. Der wirbt mit einer neuartigen Therapie, welche schonend und effektiver als jede Chemo Krebs bekämpfen soll. Doch anstatt Juliana die ersehnte Heilung zu bringen, macht Peter alles nur noch schlimmer.

    Man muss nicht immer Böses wollen, um Böses zu tun - und vor Gericht gestellt zu werden. Denn fahrlässig handelt, wer die “erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt”. Man mag meinen, dass zwischen Taten, die mit der Einstellung “wird schon gut gehen” und “und wenn schon” begangen werden, kein großer Unterschied besteht - juristisch gesehen entscheidet diese Nuance aber manchmal zwischen lebenslang und Bewährung. Außerdem reden wir über Berufe, bei denen man immer mit einem Bein im Knast stehen soll und darüber wie Lampions einem Affengehege zum Verhängnis wurden.
    Und die Frage aller Fragen, hat sich Kevin gemeldet?

    Interviewpartner:innen in dieser Folge: Rechtsanwältin Nele Trenner und Fachanwalt Prof. Dr. Dr. Alexander Ehlers

    Dieser Podcast ist Teil von Funk von ARD & ZDF (seit Folge 13, 16.01.2019): Impressum: https://go.funk.net/impressum.


    **Kapitel**
    00:03:42 - Fall “10 Minuten”
    00:31:31 - Aha: Aufsichtspflicht von Erzieher:innen
    00:39:13 - Berufe mit Verantwortung
    00:44:08 - Fall “Der Krebsheiler”
    01:11:30 - Aha: Heilpraktiker und ihre juristischen Verantwortung
    01:21:33 - Fahrlässigkeit
    01:29:06 - Fahrlässige Körperverletzung
    01:29:28 - Fahrlässige Brandstiftung


    **Shownotes**

    *Fall “10 Minuten”*
    Urteil: AZ: 25 Ns 83/12 Landgericht Frankfurt (Oder)
    Tagesspiegel: Tod im Eiswasser: https://bit.ly/3CJIGpr
    LR-Online: Erzieherinnen erneut vor Gericht: https://bit.ly/32rt9y5
    TAZ: Ermittlungen gegen Erzieherin: https://taz.de/!347542/

    *Aha: Aufsichtspflicht von Erzieher:innen*
    Anwalt24: Aufsichtspflicht - Erzieher: https://bit.ly/3FHLSDI
    juraforum: Aufsichtspflicht der Erzieher: https://bit.ly/3CL8jGv
    Handelsblatt: Schmerzensgeldklage gegen Kindergarten: https://bit.ly/3xdtv6R

    *Fall “Der Krebsheiler”*
    Urteil: Aktenzeichen: 22 KLs 14/18
    Spiegel: Prozess in Krefeld: https://bit.ly/32fADE7
    Süddeutsche: Tödliche Therapie: https://bit.ly/3r2d4sJ
    Stern: Fall vor Gericht: https://bit.ly/3DMDdiO
    Zeit: Krebszentrum Brüggen-Bracht: https://bit.ly/3HK2r3L
    Süddeutsche: Krebstherapien: https://bit.ly/30Mx3kN

    *Aha: Heilpraktiker und ihre juristischen Verantwortung*
    SWR: Heilpraktiker: Quacksalber oder sanfte Alternative?: https://bit.ly/3HWPGTM
    BDH: Umfrage: https://bit.ly/3rhT067
    Deutscher Bundestag: Heilpraktiker in DEutschland: https://bit.ly/3nJAhOA
    Spiegel: Immer der Syphilis nach: https://bit.ly/3DNLRO5
    NDR: Heilpraktiker: Darauf sollten Sie achten: https://bit.ly/30UxfOO
    Das Erste: Bundesregierung zieht Abschaffung des Heilpraktiker-Berufs in Betracht: https://bit.ly/3l3PIiF
    BR: So geraten Sie nicht an den Falschen: https:

    • 1 hr 34 min
    #83 Schwachsinnig?

    #83 Schwachsinnig?

    Triggerwarnung:
    Ab Minute 00:41:01 bis 01:16:11 geht es um sexualisierte Gewalt.

    “Dummheit schützt vor Strafe nicht”, sagt der Volksmund - doch stimmt das auch, wenn jemand tatsächlich intelligenzgemindert ist? In “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” sprechen wir in dieser Folge über Fälle, bei denen Beteiligte nur stark eingeschränkte kognitive Fähigkeiten hatten.

    Nur 300 Meter von seinem Zuhause entfernt, findet man die Leiche des siebenjährigen Michaels. Der Junge ist nach einem Spielplatzbesuch nicht mehr nach Hause gekommen. Sofort beginnt die Mordkommission mit der Ermittlung und schnell findet sich auch ein Tatverdächtiger: der 21-jährige Landschaftsgärtner Dirk K. Der erwachsene Mann geht ebenfalls gern auf den Spielplatz und soll dort auch schon Kinder belästigt haben. Nachdem die Polizei ihn festgenommen hat, gesteht er die abscheuliche Tat. Aufgrund seines geringen IQs gilt Dirk K. damals als “mittelgradig schwachsinnig” und wird statt in ein Gefängnis in eine forensische Psychiatrie eingewiesen. 31 Jahre ist er dort eingesperrt - obwohl es Hinweise gibt, die gegen eine Täterschaft sprechen.

    Aasmaa ist total begeistert als er das erste Mal ein Hallenbad betritt. Für den 34-jährigen Afghanen, der gerade erst aus seiner Heimat geflüchtet ist, ist es unglaublich: Menschen sind frei, haben Spaß und Frauen und Männer baden gemeinsam. Als Aasmaa aus der Wildwasserbach-Rutsche kommt, sieht er ein Mädchen vor sich. Und plötzlich überkommt ihn ein Gefühl, dem er sich in dem Moment beschließt hinzugeben. Mit fatalen Folgen.

    Menschen mit Intelligenzminderung werden besonders häufig Opfer von Verbrechen. Aber manchmal begehen sie auch welche. Wir besprechen welche Besonderheiten unser Rechtssystem im Umgang mit ihnen vorsieht und warum sie besonders anfällig für falsche Geständnisse sind. Außerdem finden wir in dieser Folge heraus, dass Laura Probleme mit Schlussfolgerungen hat und Paulina garantiert nicht hochbegabt ist.

    Interviewpartnerin in dieser Folge: Psychologin Prof. Dr. Renate Volbert

    Dieser Podcast ist Teil von Funk von ARD & ZDF (seit Folge 13, 16.01.2019): Impressum: https://go.funk.net/impressum.


    **Kapitel**

    00:08:16 - Fall Dirk
    00:32:19 - Aha: Falsche Geständnisse
    00:37:55 - Forensischen Psychiatrie
    00:41:01 - Fall Aasmaa
    01:16:11 - Aha: Aussagesicherheit von Intelligenzgeminderten
    01:19:29 - Ursachen einer Intelligenzminderung
    01:25:04 - “Mirjam und Ellen”
    01:28:37 - IQ-Tests


    **Shownotes**

    *Fall Dirk K.*

    Urteil: Aktenzeichen: 37a Ks-400 Js 352/13-1/16
    ZDF: Unschuldig verurteilt - Falsche Geständnisse mit fatalen Folgen: https://bit.ly/3H8I9k8
    Spiegel: Verdächtiger nach 32 Jahren freigesprochen: https://bit.ly/3F0UF3u
    Spiegel: 30 Jahre weggesperrt. Unschuldig?: https://bit.ly/3qqiu0r
    WAZ: Der Mord an Nara Michael bleibt wohl unaufgeklärt: https://bit.ly/3qmxkFh
    NRZ: Essener Kindermord von 1985: Freispruch beantragt: https://bit.ly/3C3T1fs

    *Aha: Falsche Geständnisse*

    Researchgate: Besonderheiten der Einvernahme und Aussagebeurteilung bei Personen mit einer geistigen Behinderung: https://bit.ly/3mUzl9v
    Innocenceproject: DNA Exonerations in the United States: https://bit.ly/3D2t9Sn
    Haraldmerckelbach: Falsche Geständnisse (PDF): https://bit.ly/3F3Rd8j
    University Of Michigan: Age and Mental Status of Exonerated Defendants Who Falsely Confess (PDF): https://bit.ly/3khTW5N

    
*Fall Aasmaa*

    Urteil: Aktenzeichen 500 Js 16593/ 16 (35/16)
    Spiegel: Der Kuss: https://bit.ly/2YzhXhk
    Das Erste: Freibäder: Sexuelle Belästigung durch Flüchtlinge?: https://bit.ly/3bTOaCP

    *Aha: Aussagesicherheit von Intelligenzgeminderten*

    O. Berger: Aspekte der Zeugenkompetenz: https://bit.ly/3EX8Er1

    *Diskussion*

    Therapie.de: Intelligenzminderung: https://bit.ly/3mYRF1h
    H.S. Karcher: Intelligenzgeminderte im psychiatrischen Maßregelvollzug: https://bit.ly/3F4pu7t
    Aerzteblatt: Stillen erhöht IQ: https://bit.ly/3kiZ0XW
    Dimdi: Kapitel V-Psychische un

    • 1 hr 37 min
    #82 Süßes sonst gibt’s Saures

    #82 Süßes sonst gibt’s Saures

    Triggerwarnung:
    Ab Minute 00:07:21 bis 00:32:44 geht es um sexualisiserte Gewalt.

    Wenn ihr Halloween-Kürbisse und Kostüme gruselig findet, habt ihr offenbar noch nicht unsere neue Spezial-Folge gehört. Diesmal berichten wir bei “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” nämlich von Fällen, die erschreckender sind als jede Geistergeschichte.

    Taylor van Diest liebt es, sich zu verkleiden und alles, was gruselig ist. Die 18-Jährige verabredet sich mit ihren Freunden, um gemeinsam “Süßes, sonst gibt’s Saures” zu drohen. Als Zombie verkleidet macht sich Taylor auf den Weg und nimmt dabei die Abkürzung bei den Bahnschienen - bis sie bemerkt, dass sie verfolgt wird. Ihre Freunde sind sofort in Alarmbereitschaft als Taylor nicht zum vereinbarten Zeitpunkt bei ihnen aufschlägt. Wenig später finden sie sie kaum ansprechbar in einem Gebüsch bei den Bahnschienen. Taylor wurde überfallen und hat, ohne es zu merken, Hinweise geliefert, die die Polizei auf die Spur eines Serientäters führen.

    Yoshi Hattori ist angekommen im Land seiner Träume: Amerika. Der 16-jährige Japaner soll ein Jahr bei einer Gastfamilie in Louisiana wohnen und hier den American Way of Life kennenlernen. Dazu gehört unter anderem die Teilnahme an einer typisch amerikanischen Halloween-Party. Verkleidet als John Travolta in seiner Rolle in “Saturday Night Fever” macht sich Yoshi deshalb im Oktober 1992 zusammen mit seinem Gastbruder auf den Weg. Voller Vorfreude suchen die beiden nach der richtigen Adresse, doch klingeln schließlich an der falschen Tür - was tödliche Folgen hat.

    Die Geister, die ihr rieft: In dieser Folge geht’s mal nicht um Strafrechtliches oder Obduktionen, sondern um Gruseliges und um die Frage, ob man an Halloween gefährlicher lebt als an den restlichen Tagen im Jahr. Außerdem geht’s auch mal um etwas Paranormales: warum Paulina vielleicht noch Karriere als Medium macht und Laura davon abrät bei “Trick or Treat” mit Eiern zu werfen! Ihr wolltet die Halloween-Folge - also kriegt ihr sie.

    Dieser Podcast ist Teil von Funk von ARD & ZDF (seit Folge 13, 16.01.2019): Impressum: https://go.funk.net/impressum.


    **Kapitel**

    00:07:21 - Fall Taylor Van Diest
    00:32:44 - Aha: Horror-Clowns
    00:41:50 - Fall Yoshi Hattori
    01:06:43 - Aha: Schüsse an Halloween
    01:09:27 - Ursprung Halloween
    01:11:24 - Tod an Halloween
    01:12:56 - Candy Man
    01:15:40 - Halloween-Pranks
    01:17:53 - Paranormale Erlebnisse


    **Shownotes**

    *Fall Taylor Van Diest*
    Dark Poutine: The Murder of Taylor Van Diest: https://bit.ly/3pBbDB1
    iNFO: A family’s sorrow and frustration in the wake of Taylor Van Diest's murder: https://bit.ly/3ntlkyK
    Vancouver Sun: Taylor Van Diest murder: https://bit.ly/3jXiHEz

    *Aha: Horror-Clowns*
    semanticscholar: On the nature of creepiness: https://bit.ly/3Bh5LPF
    Spiegel: Grusel-Clowns: https://bit.ly/3jCRnLy

    *Fall Yoshi Hattori*
    The Guardian: US gun control: https://bit.ly/3meKD8g
    BBC: Yoshihiro Hattori: https://bbc.in/2XMAGph
    NY Times: Grief Spans Sea as Gun Ends a Life Mistakenly: https://nyti.ms/3GqJlPt
    NY Times: Defense Depicts Japanese Boy as 'Scary': https://nyti.ms/2ZngeMx
    History of Yoshi Coalition: https://bit.ly/3bdWVY4

    *Diskussion*
    Matcha Mornings: 7 Samhain Rituale: https://bit.ly/3Bfvtnx
    Useless Information: The Trick-or-Treat Dentist: https://bit.ly/2XMAtCv
    Mimikama: Wer hat Angst vorm Bugimann?: https://bit.ly/3pC07Fk
    YouGov: Süßes sonst gibt‘s Saures!: https://bit.ly/3jD6qEY
    Statista: Feste und Feiertage: https://bit.ly/3BafC9O
    Hager & Schwartz: The Most Common Crimes Committed on Halloween: https://bit.ly/3baPEbs
    NY Post: Halloween crime reports show the holiday lives up to its scary reputation: https://bit.ly/3142KWo


    *Credits*
    Produzentinnen/Hosts: Paulina Krasa, Laura Wohlers
    Recherche: Paulina Krasa, Laura Wohlers, Johann Subklew
    Schnitt: Pauline Korb

    • 1 hr 23 min

Customer Reviews

4.6 out of 5
14.3K Ratings

14.3K Ratings

AttiderGrosse ,

Gendersprache

Ich finde den Podcast wirklich super und sehr interessant. Einzig stört mich die Gendersprache etwas. Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber ich verstehe jetzt immer nur die weibliche Form. Ist ja nicht weiter schlimm, ich glaube nur nicht das man so Gleichheit präsentiert.

Jetzt mit Werbung. Ist ja eigentlich nicht schlimm. Aber wie es hier praktiziert wird, ist es zu ausführlich und daher nervig. Das sind ja schon Verkaufsgespräche. Werbung ja aber dann im erträglichen Bereich bitte!

HieroBosch ,

Ich fand sie mal besser…..

…Ich fand die beiden eine Weile lang richtig gut. Dann hat eine von ihnen angefangen über einen ehemaligen Kritiker zu sprechen. Auf diese kleines zwölfjähriges Mädchen Art.Ich weiß nicht, ob sie den Mann mag und seine Aufmerksamkeit erregen wollte oder ob sie nachtragend war wegen seiner Kritik. Letztendlich hat es aus dem seriösen Anstrich, den die beiden Frauen dem Podcast bis dahin gaben, diesen typischen deutschen Podcast gemacht: viel Gerede über sich selber, albernes Rumgetue zu irgendeinem Zeitpunkt und immer weniger Fall. Ich höre fast nur noch ausländische Podcasts, einfach weil die Leute dort das präsentieren, was sie präsentieren wollen und nicht ständig über sich reden. Und gerade bei den Frauenpaaren in D ist es auffällig, dass sie häufig albern herumkichern. Wenn das Thema des Podcasts passt, ist das auch kein Problem. Da sie abgesehen von diesen Ausbrüchen, Wert auf Seriösität legen und nicht nur auf Entertainment, erscheinen mir 4 Sterne passend.

Ischaman ,

Gefällt mir sehr

Super Stimmen, beide witzig und immer interessante Fälle !!

Top Podcasts In Wahre Kriminalfälle

SPIEGEL TV
Philipp Fleiter / Audio Alliance
Linn&Leo
Podimo
Julep Studios True Crime
Business Insider

You Might Also Like

Philipp Fleiter / Audio Alliance
Linn&Leo
ZEIT ONLINE
Stern.de GmbH / Audio Alliance
Julep Studios True Crime
Podimo