7 Folgen

In diesem Podcast dreht sich alles um die Darstellung von (relativer und absoluter) Armut in Computerspielen sowie die Schranken oder Privilegien, die Spielende durch ihren sozialen Status und/oder ihr Einkommen haben. Nicht vergessen: Selbstverständlich darf man mit Computerspielen auch einfach nur Spaß haben, aber es ist ebenso wichtig, sie auch kritisch zu betrachten!

Poor Player Christian Huberts & Eric Jannot

    • Videospiele
    • 5.0, 2 Bewertungen

In diesem Podcast dreht sich alles um die Darstellung von (relativer und absoluter) Armut in Computerspielen sowie die Schranken oder Privilegien, die Spielende durch ihren sozialen Status und/oder ihr Einkommen haben. Nicht vergessen: Selbstverständlich darf man mit Computerspielen auch einfach nur Spaß haben, aber es ist ebenso wichtig, sie auch kritisch zu betrachten!

Kundenrezensionen

5.0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

KBWhatAShame ,

Richtig gut recherchiert, wichtiges Thema, stilsicher vorgetragen

Die Herren Huberts und Jannot setzen sich mit einem Thema auseinander, das in der Welt des Zockens viel zu wenig beleuchtet wird: Armut und Videospiele, sowohl in der Repräsentanz in den digitalen Werken voller simpel funktionierender Ökonomien, als auch da, wo sie entstehen und besprochen werden: in der Games-Industrie und den darum agierenden Kultur-Industrien selbst.

Top‑Podcasts in Videospiele