49 Folgen

Bei unserer Veranstaltungsreihe und Podcast-Serie „texte von gestern“ ist der Name Programm: Es geht um Texte, die man früher geschrieben hat – als Kind, als Teenie, als junger Erwachsener. Jeder ist dazu eingeladen, auf die Bühne zu kommen und einen Text vorzulesen. Ob Tagebucheinträge, Kurzgeschichten, Briefe, Fan-Fiction oder Gedichte – Texte, die man in dem Moment mit himmelhochjauchzendem Pathos verfasst hat und die uns heute zeigen, wie wir die Welt damals gesehen haben.
Jede Veranstaltung wird mitgeschnitten und eine Auswahl der Beiträge des Abends wird anschließend als etwa halbstündiger Podcast veröffentlicht.

Damit lehnen wir uns bewusst an ein Format an, dass in Kanada bereits seit vielen Jahren unter dem Titel „Grownups Read Things They Wrote as Kids“ erfolgreich ist. Wie beim Original haben auch wir ein herzliches und kompetentes Moderatorenteam: Moderator und Schauspieler Marco Ammer führt gemeinsam mit Hörspielmacherin Johanna Steiner durch den Abend.

Mehr Infos zu den Veranstaltungen und der Anmeldung findet Ihr hier: www.textevongestern.de

texte von gestern Lauscherlounge Podcast Team

    • Comedy
    • 4,7 • 45 Bewertungen

Bei unserer Veranstaltungsreihe und Podcast-Serie „texte von gestern“ ist der Name Programm: Es geht um Texte, die man früher geschrieben hat – als Kind, als Teenie, als junger Erwachsener. Jeder ist dazu eingeladen, auf die Bühne zu kommen und einen Text vorzulesen. Ob Tagebucheinträge, Kurzgeschichten, Briefe, Fan-Fiction oder Gedichte – Texte, die man in dem Moment mit himmelhochjauchzendem Pathos verfasst hat und die uns heute zeigen, wie wir die Welt damals gesehen haben.
Jede Veranstaltung wird mitgeschnitten und eine Auswahl der Beiträge des Abends wird anschließend als etwa halbstündiger Podcast veröffentlicht.

Damit lehnen wir uns bewusst an ein Format an, dass in Kanada bereits seit vielen Jahren unter dem Titel „Grownups Read Things They Wrote as Kids“ erfolgreich ist. Wie beim Original haben auch wir ein herzliches und kompetentes Moderatorenteam: Moderator und Schauspieler Marco Ammer führt gemeinsam mit Hörspielmacherin Johanna Steiner durch den Abend.

Mehr Infos zu den Veranstaltungen und der Anmeldung findet Ihr hier: www.textevongestern.de

    #47 „Oh Mann ey, so richtig küssen!!!“

    #47 „Oh Mann ey, so richtig küssen!!!“

    In der siebenundvierzigsten Podcast-Episode hört Ihr einige Beiträge von unserer Show am 03.09.2020 im Kulturhaus Insel der Jugend, Berlin:

    Mara Lena hat als Teenager Traumtagebücher geführt und liest uns verschiedene Träume daraus vor. Sven trägt das Finale seines Comics „Devil’s Food“ vor. Nele liest aus ihrem Tagebuch die Einträge über ihre Abifahrt vor. Tabeas hat als junge Erwachsene ein Ereignis niedergeschrieben, das sie mit 5 Jahren erlebt hatte und das ihr seitdem nicht aus dem Kopf gegangen war.

    Gemeinsam feiern wir die schönen, die absurden und die dramatischen Momente des Aufwachsens.

    • 25 Min.
    #46 „Es stank nach Hanf (Haschisch).“

    #46 „Es stank nach Hanf (Haschisch).“

    In der sechsundvierzigsten Podcast-Episode hört Ihr einige Beiträge von unserer Show am 03.09.2020 im Kulturhaus Insel der Jugend, Berlin:

    Pia trägt verschiedene Einträge auf ihrem Tagebuch vor, die sie mit 11, 12 Jahren niederschrieb. Kim liest noch mehr aus ihrem Debutroman vor, den sie mit 11 Jahren verfasste. Patrick trägt drei Tiergeschichten vor, die er im Alter zwischen 8 und 11 Jahren schrieb. Andreas teilt mit uns seine Aufzeichnungen zu seinem ersten „The Cure“-Konzert, das er mit 18 besuchte.

    Gemeinsam feiern wir die schönen, die absurden und die dramatischen Momente des Aufwachsens.

    • 31 Min.
    #45 „Wollten wir uns über Stangeneier unterhalten?“

    #45 „Wollten wir uns über Stangeneier unterhalten?“

    In der fünfundvierzigsten Podcast-Episode hört Ihr einige Beiträge von unserer Show am 05.08.2020 im Kulturhaus Insel der Jugend, Berlin:

    Jule trägt Tagebucheinträge aus ihrem Austauschjahr in Malaysia vor, das sie im Alter von 16 machte. Pia hat mit 20 für den Geburtstag Ihrer Mutter ein Gedicht verfasst, das sie mit uns teilt. Anne liest drei weitere Emails, die sie ihrem damaligen Freund mit 17 aus dem Austauschjahr in den USA schrieb. Und Kim ließ uns an ihrem Debutroman teilhaben, den sie mit 11 Jahren geschrieben hatte.

    Gemeinsam feiern wir die schönen, die absurden und die dramatischen Momente des Aufwachsens.

    • 31 Min.
    #44 „Ciao and a sexy kiss!“

    #44 „Ciao and a sexy kiss!“

    In der vierundvierzigsten Podcast-Episode hört Ihr einige Beiträge von unserer Show am 05.08.2020 im Kulturhaus Insel der Jugend, Berlin:

    Mara Lena trägt ein Potpourri aus ihren Teenagertagebüchern vor. Bianca schrieb ebenfalls im Teenageralter Gedichte und hat davon einige vorgelesen. Floris hat den Anfang eines autobiographisch gefärbten Romans mit uns geteilt, den er mit 23 verfasste. Und Michael kam mit seinem Aufsatzheft aus der 5. Klasse auf unsere Bühne und las zwei Aufsätze vor, die er mit zehn Jahre geschrieben hatte.

    Gemeinsam feiern wir die schönen, die absurden und die dramatischen Momente des Aufwachsens.

    • 24 Min.
    #43 „Und zum Schluss: A*******h. P****l. W*****r.“

    #43 „Und zum Schluss: A*******h. P****l. W*****r.“

    In der dreiundvierzigsten Podcast-Episode hört Ihr einige Beiträge von unserer Stream-Show am 26.04.2020 auf dringeblieben.de:

    Anna liest aus ihrem Tagebuch vor, in das sie mit sieben die „kürzesten Tagebucheinträge der Welt“ schrieb. Clara trägt ihr eigenes Spin-off zu ihrer Lieblingsbuchreihe „Krümel & Clara“ vor, das sie mit 6 verfasst hat. Andrea war auch wieder dabei und hat etwas aus ihrem unerschöpflichen Tagebuch „Angie“ zum Besten gegeben. Und Nele liest uns ihre erste eigene Website vor, die sie mit 12 erstellt hatte.

    Gemeinsam feiern wir die schönen, die absurden und die dramatischen Momente des Aufwachsens.

    • 24 Min.
    #42 „Und Danke, ich liebe dich auch.“

    #42 „Und Danke, ich liebe dich auch.“

    In der zweiundvierzigsten Podcast-Episode hört Ihr einige Beiträge von unserer Show am 26.01.2020 im Monarch, Berlin:
    Anne trägt die ersten drei von 200 E-Mails vor, die sie ihrem damaligen Freund während Auslandsjahrs aus den USA schickte. Sven ist seit unserer ersten Show ein oft und gern gesehener Gast und hatte auch dieses Mal wieder etwas Blutiges dabei. Larissa hat uns einen Eintrag aus ihrem Tagebuch mitgebracht, in dem sie sich als Achtzehnjährige über ihre Mutter aufregte.

    Gemeinsam feiern wir die schönen, die absurden und die dramatischen Momente des Aufwachsens.

    • 23 Min.

Kundenrezensionen

4,7 von 5
45 Bewertungen

45 Bewertungen

Benni 08/01/09 ,

Toller Podcast. Die ganzen unterschiedlichen Geschichten. Manch ein Bekannter kommt vor.

Einfach Klasse!

Lavina paula ,

Tolle Idee

Ich bin ganz überrascht, wie viele der Beiträge mich an mich selbst in jungen Jahren erinnern. Das ist erschreckend, vor allem aber meistens sehr lustig :-) Was für eine schöne Idee. Ich glaube ich komme auch bald mal zu einer Liveshow. klingt im Podcast als hättet ihr da alle zusammen sehr viel Spaß.

krudsy ,

Einfach toll und schön!

Ein Podcast, der einen zurück in die Jugend und Kindheit schickt, an all die lustigen, traurigen, schlimmen, seltsamen und schönen Orte. Und daran erinnert: Egal wie sehr es sich so angefühlt hat, wir waren nie allein, allen anderen ging es ebenso.

Top‑Podcasts in Comedy