99 épisodes

Im "Politischen Feuilleton" äußern sich Schriftsteller und Zeitzeugen, Wissenschaftler und Politiker in persönlicher und prägnanter Form über gesellschaftliche, kulturelle und politische Themen.

Politisches Feuilleton - Deutschlandfunk Kultur Deutschlandfunk Kultur

    • Actualités

Im "Politischen Feuilleton" äußern sich Schriftsteller und Zeitzeugen, Wissenschaftler und Politiker in persönlicher und prägnanter Form über gesellschaftliche, kulturelle und politische Themen.

    Aufarbeitung des deutschen Kolonialismus - Die Politik schweigt - das ist Verdrängung!

    Aufarbeitung des deutschen Kolonialismus - Die Politik schweigt - das ist Verdrängung!

    Die koloniale Amnesie lichtet sich: Über den deutschen Kolonialismus wird endlich geredet. Doch geschieht dies vor allem in Museen, auf Podien, in den Feuilletons. Die Politik hält sich zurück. Ein Skandal, meint der Historiker Jürgen Zimmerer.

    Ein Weckruf von Jürgen Zimmerer
    www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 4 min
    Elitenforschung - Wie Kosmopoliten von Grenzen profitieren

    Elitenforschung - Wie Kosmopoliten von Grenzen profitieren

    Für Kosmopoliten gehört die Idee offener Grenzen zur Grundausstattung. Dabei sind gerade sie Nutznießer nationaler Grenzen: Diese schotten sie von der globalen Konkurrenz ab. Auf diesen Widerspruch macht der Elitenforscher Michael Hartmann aufmerksam.

    Ein Hinweis von Michael Hartmann
    www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 3 min
    Abschied vom Wachstumszwang - Rezession als Chance

    Abschied vom Wachstumszwang - Rezession als Chance

    Nichts fürchtet Deutschland so sehr wie eine schrumpfende Wirtschaft. Doch wer weiterhin auf Wachstum setzt, ist den Herausforderungen des drohenden Klimawandels nicht gewachsen, sagt die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann.

    Ein Standpunkt von Ulrike Herrmann
    www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 4 min
    70. Todestag von George Orwell - Unsere Gegenwart wäre ihm der nackte Horror

    70. Todestag von George Orwell - Unsere Gegenwart wäre ihm der nackte Horror

    George Orwell kritisierte nicht nur den stalinistischen Überwachungsstaat. Auch dem Kapitalismus wohne die Tendenz zum Totalitären inne. Seine Verteidigung des Individuums gegen die Masse ist brandaktuell, meint der Soziologe Mathias Greffrath.

    Ein Kommentar von Mathias Greffrath
    www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 4 min
    Mit Ignoranten reden - Warum man mit Argumenten oft nicht weiterkommt

    Mit Ignoranten reden - Warum man mit Argumenten oft nicht weiterkommt

    Das bessere Argument möge gewinnen: Doch wenn ein Donald Trump mit grobschlächtigem Dominanzverhalten daherkommt, sehen die Vertreter des gepflegten Diskurses oft schlecht aus. Weil man die Trumps nur mit ihren eigenen Waffen schlagen kann, meint Peter Modler.

    Überlegungen von Peter Modler
    www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 4 min
    Warum Smartphone-Zombies nerven - Kriegt ihr eigentlich noch was mit?

    Warum Smartphone-Zombies nerven - Kriegt ihr eigentlich noch was mit?

    Menschen, die nur auf ihr Smartphone starren - ob auf der Straße oder im Restaurant: Für Roberto Simanowski sind diese Smartphone-Zombies ein Ärgernis. Auch weil sie Vorboten einer digital durchkolonialisierten Zukunft sind, der niemand entgeht.

    Ein Standpunkt von Roberto Simanowski
    www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 4 min

Classement des podcasts dans Actualités

D’autres se sont aussi abonnés à

Plus par Deutschlandfunk Kultur