4 episodes

Sabine und Alexander Kluge begleiten Unternehmen auf dem Weg durch die digitale und vor allem kulturelle Transformation. Dabei begegneten ihnen immer öfter mitarbeitergetriebene Initiativen, die ohne Auftrag des Managements Veränderungen aus der Mitte anstoßen, Follower hinter sich sammeln und schließlich gemeinsam im Unternehmen wirksam werden. Daraus ist das Buch "Graswurzelinitiativen in Unternehmen" entstanden. Viele der im Buch portraitierten Akteure haben wir zum Gespräch getroffen. Diese Gespräche sind die Basis für unseren Podcast "Kluges aus der Mitte".

Kluges aus der Mitte Alexander Kluge, Sabine Kluge

    • Society & Culture

Sabine und Alexander Kluge begleiten Unternehmen auf dem Weg durch die digitale und vor allem kulturelle Transformation. Dabei begegneten ihnen immer öfter mitarbeitergetriebene Initiativen, die ohne Auftrag des Managements Veränderungen aus der Mitte anstoßen, Follower hinter sich sammeln und schließlich gemeinsam im Unternehmen wirksam werden. Daraus ist das Buch "Graswurzelinitiativen in Unternehmen" entstanden. Viele der im Buch portraitierten Akteure haben wir zum Gespräch getroffen. Diese Gespräche sind die Basis für unseren Podcast "Kluges aus der Mitte".

    № 03 Auch Dinosaurier haben ein Recht zu sterben

    № 03 Auch Dinosaurier haben ein Recht zu sterben

    Wir treffen Dr. Thomas Sattelberger an einem hochsommerlichen Tag auf seiner Terrasse am Ufer des Starnberger Sees. Sattelberger, im ersten Leben Personalvorstand von Unternehmen wie Continental, Lufthansa und Telekom, im zweiten Leben FDP Politiker mit Sitz im deutschen Bundestag, spricht mit uns über seine Erfahrung mit Graswurzeln und offenbart, dass er auch selber nicht nur einmal Bewegungen aus der Mitte der Organisation initiiert hat.

    Wir schauen gemeinsam zurück auf die 70er und 80er Jahre, die Organizational Development Bewegung, auf das Thema Humanisierung der Arbeitswelt in den 80er Jahren, auf die Lernwerkstätten von BMW und Höchst, in denen "Blaumänner ihre Vorarbeiter wählten." Wir erinnern uns an Saab und Volvo, die das Thema "Teilautonome Arbeitsgruppen" populär machten, und wir erinnern uns, als Mitte der Neunziger Jahre das Thema "Shareholder Value" mit einem Paukenschlag Einzug in die deutschen Entscheider-Etagen fand. "Profi Profit Profit" statt Visionen, das Credo des neuen Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG Jürgen Schrempp, stand seitdem über allen - und beschert von der Basis losgelöste Entscheider-Etagen, denen die Sensorik für Veränderungen in Organisationen fehlt. Die Organisationen wurden in der neuen Wunderwelt der Globalisierung zu Exekutionsmaschinen in einer eigentlich viel freieren Welt.

    Sattelberger glaubt, dass Graswurzelbewegungen einer der zentralen Faktoren für das Überleben von Organisationen in der heutigen Zeit sind. Die Graswurzel schafft sinnbildlich den Humus , auf dem neue Organisationsformen gedeihen können. Sie bildet das Nervensystem, das Kommunikationssystem, das die Schlüsselfragen zum Überleben von Organisationen darstellt.

    Im Gespräch schauen wir auf die Software-Giganten an Amerikas Westküste in ihrer rätselhaften Ambivalenz zwischen Feudalstruktur an der Spitze und Basisdemokratie im Bauch der Organisation. Wir schauen auf die Verantwortung der Personalarbeit im Kulturwandel und auf die Frage, inwiefern die Verhältnisse das Verhalten prägen.

    • 52 min
    № 02 Irgendwann bist Du nicht mehr abstellbar

    № 02 Irgendwann bist Du nicht mehr abstellbar

    In Großkonzernen wie der Daimler AG ist oft auch heute noch kulturell das „Sie“ der Standard. Um aber das „Wir“ und damit auch das Aufbrechen von Bereichs- und Hierarchiegrenzen erreichen zu können, fragt sich unser Gast Oliver Herbert: warum nicht „Du"? Für den 48-Jährigen umtriebigen Veränderer, der auch Teil der "Leadership2020" Initiative seines Arbeitsgebers war,  ist die Unterscheidung von Sie und Du schon durch seine starken Social Media Aktivitäten, aber auch durch seine Arbeit im internationalen Kontext längst überholt. Und er ist überzeugt, dass kultureller Wandel dann greifen wird, wenn die Mitarbeiter sich auf Augenhöhe begegnen.

    Warum ist das du so wichtig, welchen Unterschied macht das du in einer traditionellen Unternehmenskultur? "Wir wollen Silos aufbrechen, Entscheidungen beschleunigen, Führungsverständnis und Instrumente neugestalten und die Digitale Transformation und Collaboration fördern und umsetzen," sagt Herbert, und da gehört das kollegiale Du einfach dazu, so seine Erfahrung.

    Wie und warum er sein Anliegen angepackt, wie er Mitstreiter gefunden und hat und immer mehr Menschen von seinem Anliegen überzeugt hat und damit seine erste Graswurzel-Bewegung im Konzern gegründet hat, das erzählt Oliver Herbert in unserem Podcast "Kluges aus der Mitte".

    • 54 min
    № 01 Nackte Kaiser muss man ansprechen

    № 01 Nackte Kaiser muss man ansprechen

    Die Zukunftsschwärmer sind eine Gruppe von Ingenieuren, die sich über Abteilungs- und Hierarchiegrenzen hinweg bei der Robert Bosch GmbH zusammengetan haben. Sie nennen sich "kritische Ingenieure", und sie wollen mit ihrer Initiative ihr Unternehmen voranbringen. Das heißt auch, kritisches, vor allem unethisches Handeln zu benennen und sich wieder auf die Werte des Gründers Robert Bosch zu besinnen.

    Mit Karsten von Bruch treffen wir einen der Initiatoren dieser Graswurzel-Initiative, der das System offensichtlich zu sehr gereizt hat: Die Abwehrkräfte, das Immunsystem der Organisation hat reagiert. Dennoch hat vom Bruch bemerkenswertes geleistet und mehr als 1.700 Ingenierue sind mittlerweile Zukunftsschwärmer. Sein Nachfolger, Thomas Riemann, ist ebenfalls zu Gast berichtet darüber, wie die Geschichte dieser Bewegung weitergeführt wird.

    Wir sprechen über Mut und Haltung, über die Frage, wie man Menschen mit einer gemeinsamen Haltung erreicht und zusammenbringt und wir lernen, dass die Zukunftsschwärmer generationen- und hierarchieübergreifend Menschen miteinander verbinden.

    • 46 min
    Trailer "Kluges aus der Mitte"

    Trailer "Kluges aus der Mitte"

    Sabine und Alexander Kluge begleiten Unternehmen auf dem Weg durch die digitale und vor allem kulturelle Transformation. Dabei begegneten ihnen immer öfter mitarbeitergetriebene Initiativen, die ohne Auftrag des Managements Veränderungen aus der Mitte anstoßen, Follower hinter sich sammeln und schließlich gemeinsam im Unternehmen wirksam werden. Daraus ist das Buch "Graswurzelinitiativen in Unternehmen" entstanden. Viele der im Buch portraitierten Akteure haben wir zum Gespräch getroffen. Diese Gespräche sind die Basis für unseren Podcast "Kluges aus der Mitte". In diesem Trailer teilen wir unsere Gedanken zur Podcast-Serie.

    • 14 min

Top Podcasts In Society & Culture

Listeners Also Subscribed To