45 episodes

"Alles ist Film" blickt hinter die Kulissen des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, das auf einzigartige Weise Museum, Kino, Archive, Sammlungen, Festivals, digitale Plattformen und vieles mehr vereint. Der Podcast widmet sich der Kino- und Filmkultur – mit Gesprächen rund um aktuelle Projekte, überregionale Film-Themen und filmhistorische Objekte sowie Interviews mit Filmschaffenden aus aller Welt, die im Kino des DFF zu Gast waren. Für uns ist alles Film und Film alles!


Abonniert auch den DFF-Podcast "Filmgeschichte in Objekten", der Einblicke gibt in die Ausstellungen, Archive und Sammlungen des DFF, die reich sind an bekannten und unbekannten Schätzen.

Alles ist Film – Der Podcast des DFF DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

    • TV & Film

"Alles ist Film" blickt hinter die Kulissen des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, das auf einzigartige Weise Museum, Kino, Archive, Sammlungen, Festivals, digitale Plattformen und vieles mehr vereint. Der Podcast widmet sich der Kino- und Filmkultur – mit Gesprächen rund um aktuelle Projekte, überregionale Film-Themen und filmhistorische Objekte sowie Interviews mit Filmschaffenden aus aller Welt, die im Kino des DFF zu Gast waren. Für uns ist alles Film und Film alles!


Abonniert auch den DFF-Podcast "Filmgeschichte in Objekten", der Einblicke gibt in die Ausstellungen, Archive und Sammlungen des DFF, die reich sind an bekannten und unbekannten Schätzen.

    Die Trickfilmpionierin Lotte Reiniger

    Die Trickfilmpionierin Lotte Reiniger

    Lotte Reiniger war eine der herausragenden Persönlichkeiten des Silhouettenfilms. Mit DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED (DE 1923-26) schuf sie einen der ersten abendfüllenden Animationsfilme der Filmgeschichte. Im Podcast erläutert Daniela Dietrich, Leiterin der DFF-Museumspädagogik, wie ein Silhouettenfilm entsteht und schildert den Werdegang der Trickfilmpionierin Lotte Reiniger.

    • 13 min
    Filmgespräch: Regisseurin Mariko Minoguchi über MEIN ENDE. DEIN ANFANG.

    Filmgespräch: Regisseurin Mariko Minoguchi über MEIN ENDE. DEIN ANFANG.

    Am 15. Dezember 2019 präsentierte Regisseurin Mariko Minoguchi im Kino des DFF ihr Spielfilmdebüt MEIN ENDE. DEIN ANFANG. in der Reihe „Was tut sich – im deutschen Film?“. Der Film, für den Minoguchi auch das Drehbuch schrieb, kreist um die Themen Zufall und Schicksal und die Frage nach dem Sinn in einem möglicherweise vorherbestimmten Leben. Im Filmgespräch spricht sie über ihren persönlichen Werdegang, den Entstehungsprozess des Films und darüber, was Quantenphysik mit ihrem Film zu tun hat. Das Gespräch führte Ulrich Sonnenschein von epd film.

    • 50 min
    Ausstellung KATASTROPHE: Szenenbild im Katastrophenfilm

    Ausstellung KATASTROPHE: Szenenbild im Katastrophenfilm

    Die in einer Riesenwelle versinkende Golden Gate Bridge, eine vereiste Freiheitsstatue, kilometerlange Risse voller Lava, die sich in den Straßen von Metropolen auftun: Stefanie Plappert, Kuratorin der Ausstellung KATASTROPHE. Was kommt nach dem Ende? (14. Juli 2021 bis 9. Januar 2022) spricht im Podcast mit Frauke Haß über das Szenenbild im Katastrophenfilm.

    • 19 min
    Filmgespräch: Regisseurin Yulia Lokshina über REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGKEIT

    Filmgespräch: Regisseurin Yulia Lokshina über REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGKEIT

    Regisseurin Yulia Lokshina präsentierte am 20. Oktober 2020 ihren Film REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGKEIT (DE 2020) im Kino des DFF. Der Dokumentarfilm verwebt Aufnahmen von Leiharbeiter:innen in einem Schlachtbetrieb mit Aufnahmen von Proben einer Schulklasse, die Bertolt Brechts Stück „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“ aufführt. Im Gespräch berichten Yulia Lokshina, die Produzentin Isabelle Bertolone und der Kameramann Zeno Legner von der Entstehung des Films, sprechen über die besondere Bildsprache und auch über die Hindernisse beim Dreh eines solch brisanten Themas.

    • 32 min
    Die Geschichte der Katastrophe

    Die Geschichte der Katastrophe

    Zur Ausstellung KATASTROPHE. Was kommt nach dem Ende? spricht Kuratorin Stefanie Plappert im Podcast über die (Medien-)Geschichte der Katastrophe.

    • 12 min
    goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films

    goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films

    Ob handverlesene, aktuelle Arthouse-Produktionen, filmhistorische Raritäten, Experimente oder Mainstream made in Mittel- und Osteuropa – vom 20. bis 26. April 2021 ist es wieder soweit: goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films bestreitet seine 21. Ausgabe und rückt einmal mehr die Filmkultur dieser Länder in den Fokus der Öffentlichkeit. Bei der diesjährigen Auflage bleiben die Kinos geschlossen. Dennoch hat goEast-Leiterin Heleen Gerritsen gemeinsam mit ihrem Festivalteam ein spannendes Online-Programm zusammengestellt, das auf der Webseite des Festivals zu sehen ist. Mit Tobias Hüser spricht sie über die Highlights des Programms.

    • 17 min

Top Podcasts In TV & Film

Listeners Also Subscribed To