10 episodes

"Alles ist Film – der Podcast des DFF" blickt hinter die Kulissen des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum in Frankfurt am Main, das auf einzigartige Weise Museum, Kino, Archive, Sammlungen, Festivals, digitale Plattformen und vieles mehr vereint. Mit Filmgesprächen, Interviews, Vorträgen und Kolumnen widmet sich der Podcast der Kino- und Filmkultur. Für uns ist alles Film und Film alles!

Alles ist Film – Der Podcast des DFF DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

    • TV & Film

"Alles ist Film – der Podcast des DFF" blickt hinter die Kulissen des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum in Frankfurt am Main, das auf einzigartige Weise Museum, Kino, Archive, Sammlungen, Festivals, digitale Plattformen und vieles mehr vereint. Mit Filmgesprächen, Interviews, Vorträgen und Kolumnen widmet sich der Podcast der Kino- und Filmkultur. Für uns ist alles Film und Film alles!

    Gerätearchiv des DFF - Ernemann Kino 2

    Gerätearchiv des DFF - Ernemann Kino 2

    In der Gerätesammlung des DFF findet sich auch eine Ernemann Kino 2. Diese vor knapp 120 Jahren
    auf den Markt gebrachte Kamera konnte Filme
    aufnehmen, wiedergeben und kopieren. Mit dem eigens für Amateure entwickelten Gerät filmte auch der Kronberger Julius Neubronner Anfang des 20. Jahrhunderts. Eine ganze Reihe von Filmen Neubronners bewahrt das DFF in seinem Archiv auf. Im Podcast spricht
    Frauke Haß mit Thomas Worschech, Leiter des DFF-Filmarchivs und der
    Gerätesammlung.







     

    • 20 min
    Gerätearchiv des DFF - 35mm Filmprojektor von Edison

    Gerätearchiv des DFF - 35mm Filmprojektor von Edison

    In seiner Gerätesammlung verwahrt das DFF Technik, die für die Herstellung und Vorführung eines Films von Bedeutung ist oder war, aber auch Geräte zur Vorgeschichte des Films. Dazu gehören Kameras, Beleuchtungstechnik, Tonauf-nahmegeräte, tricktechnische Anlagen, Kopiermaschinen, Schneidetische und Filmprojektoren.
    In diesem Audiobeitrag spricht Frauke Haß (DFF) mit Thomas Worschech (Leiter des DFF-Filmarchiv) und stellt den 35mm Filmprojektor von Thomas Alva Edison aus dem Jahr 1897 vor.

    • 7 min
    Filmgeschichte in Objekten: Das Marlene-Dietrich-Puzzle

    Filmgeschichte in Objekten: Das Marlene-Dietrich-Puzzle

    In der Sonderausstellung Maximilian Schell (bis 28. Juni 2020) liegt es in einer Vitrine in der Mitte eines leuchtend weißen Raumes: Ein 1500-teiliges Puzzle der großen Filmschauspielerin Marlene Dietrich. Es handelt sich um ein Requisit des Dokumentarfilms MARLENE (BRD/FR/ČSSR 1984) von Maximilian Schell. Das Kurator/innenteam Hans-Peter Reichmann und Isabelle Bastian verrät im Gespräch mit Antonio Mariani (DFF), wie das Objekt zum DFF kam und welche Rolle es für den Film spielte.

    • 4 min
    Filmgeschichte in Objekten: Die roten Haare aus LOLA RENNT

    Filmgeschichte in Objekten: Die roten Haare aus LOLA RENNT

    Tom Tykwers Film LOLA RENNT (DE 1998) machte Franka Potente zum internationalen Star und Lola, die im Film 20 Minuten Zeit hat, um irgendwo in Berlin 100.000 Mark aufzutreiben und so ihrem Freund das Leben zu retten, zur Kultfigur. Handelte es sich bei Lolas strubbeligen, knallrote Haaren um eine Perücke – oder nicht? Ausstellungskuratorin Stefanie Plappert lüftet im Gespräch mit DFF-Kollegin Jenni Ellwanger das Geheimnis um die wohl berühmtesten roten Haare der deutschen Filmgeschichte.

    • 5 min
    Filmgespräch: Produzent Jonas Weydemann über SYSTEMSPRENGER

    Filmgespräch: Produzent Jonas Weydemann über SYSTEMSPRENGER

    Produzent Jonas Weydemann präsentierte am 12. Januar 2020 im Kino des DFF den Film SYSTEMSPRENGER (DE 2019, R: Nora Fingscheidt). Im Gespräch mit Rudolph Worschech von epd film verriet er, ob das Team mit dem großen Erfolg des Films gerechnet hat, der unter anderem beim Deutschen Filmpreis mit acht Lolas ausgezeichnet wurde. Mit Urs Spörri vom DFF sprach er über die Idee zum Film, die Vorbereitungen und die Dreharbeiten mit der jungen Hauptdarstellerin.

    • 1 hr 14 min
    Filmgespräch: Regisseurin Doris Dörrie über KIRSCHBLÜTEN UND DÄMONEN

    Filmgespräch: Regisseurin Doris Dörrie über KIRSCHBLÜTEN UND DÄMONEN

    Doris Dörrie präsentierte am 31. Juli 2019 im Kino des DFF ihren Film KIRSCHBLÜTEN UND DÄMONEN (DE 2019) als Hommage an die verstorbene Hannelore Elsner. Im Gespräch mit Urs Spörri vom DFF erinnerte sich die Regisseurin mit Anekdoten vom Filmdreh an den deutschen Filmstar, an ihre Zusammenarbeit und an Elsners Entschlossenheit, „dem Leben alles abzutrotzen“. Mit Ulrich Sonnenschein von epd film sprach sie über ihre Liebe zu Japan und den Film KIRSCHBLÜTEN UND DÄMONEN.

    • 50 min

Top Podcasts In TV & Film