28 episodes

Personal Branding ist der Weg, dich mit deiner Persönlichkeit sichtbar zu machen, um Menschen anzuziehen, die dich und deine Arbeit wertschätzen.

Im "Branding Barista"-Podcast von Julian Heck bekommst du regelmäßige Impulse, Inspiration und Ermutigung, dich auf deine Art und Weise als authentische Marke zu etablieren.

Julian, Personal-Branding- & LinkedIn-Stratege, zeigt dir in Form konkreter Tipps, inspirierender Geschichten und interessanten Einblicken, wie du eine klare Positionierung erarbeitest, herausfindest, was dich von anderen unterscheidet und wie du eine treue Community aufbaust, die gerne von dir kauft.

Du bekommst sowohl kurze, knackige Episoden (Espresso-Shot) serviert als auch längere und tiefergehende Impulse (Cappuccino) sowie einen Latte Macchiato zu zweit (Gespräche).

Bei Fragen, Anregungen oder Anfragen melde dich gerne oder besuche die Website.

Branding Barista – Personal Branding mit Heck'schem Flavour Julian Heck

    • Business

Personal Branding ist der Weg, dich mit deiner Persönlichkeit sichtbar zu machen, um Menschen anzuziehen, die dich und deine Arbeit wertschätzen.

Im "Branding Barista"-Podcast von Julian Heck bekommst du regelmäßige Impulse, Inspiration und Ermutigung, dich auf deine Art und Weise als authentische Marke zu etablieren.

Julian, Personal-Branding- & LinkedIn-Stratege, zeigt dir in Form konkreter Tipps, inspirierender Geschichten und interessanten Einblicken, wie du eine klare Positionierung erarbeitest, herausfindest, was dich von anderen unterscheidet und wie du eine treue Community aufbaust, die gerne von dir kauft.

Du bekommst sowohl kurze, knackige Episoden (Espresso-Shot) serviert als auch längere und tiefergehende Impulse (Cappuccino) sowie einen Latte Macchiato zu zweit (Gespräche).

Bei Fragen, Anregungen oder Anfragen melde dich gerne oder besuche die Website.

    #27 - 5 Gründe, kein Personal Branding zu betreiben

    #27 - 5 Gründe, kein Personal Branding zu betreiben

    5 Gründe, kein Personal Branding zu betreiben, in einem Personal Branding Podcast?

    Seltsam? Nicht unbedingt!

    In dieser Episode spreche ich über die 5 Gründe, weshalb ich es nicht empfehle.

    Vorab: Ich liebe Personal Branding, und ich weiß, was es bewirken kann im positiven Sinne.

    Und gleichzeitig gibt es definitiv Gründe dafür, kein Personal Branding zu betreiben, auf die ich nun eingehen möchte.

    Grund 1

    Kein Personal Branding betreiben, wenn Du vor Businessgründung vorhast, dieses Unternehmen zu verkaufen. Ausnahme: Es kann dennoch sinnvoll sein, zusätzlich zur Unternehmensmarke eine Personenmarke aufzubauen. Dennoch ist es wichtig, dass die Unternehmensmarke nicht von der Personenmarke abhängig ist.

    Grund 2

    Du willst eine Unternehmensmarke aufbauen, mit einem Team und Produkten. Gerade, wenn Du hier im Background tätig bist, ist Personal Branding nicht das Richtige.

    Grund 3

    Wenn Dein Image leidet, als Personal Brand. Denn dann leidet immer sofort auch Dein Business. Das Risiko ist sehr groß.

    Grund 4

    Im Rampenlicht stehen ist nicht Dein Ding? Videos machen? Fotos? Live? Wenn das so ist, dann kann Personal Branding unglaublich schwer sein, und ist nicht zwingend das Richtige für Dich. Als Introvertierte/r, so wie ich es bin, ist es am Anfang oft eine Hürde, die sich aber legen kann. Wenn Du generell sagst, dass das nicht zu Dir gehört und Du lieber im Hintergrund agierst, dann würde ich Dir vom Personal Branding abraten, einfach, weil Du es wahrscheinlich nicht durchhältst.

    Grund 5

    Ein letzter Grund, warum ich Dir vom Personal Branding abrate ist, wenn Du nicht dafür bereit bist, täglich in Deine Sichtbarkeit zu investieren. Egal, auf welche Wege. Digital und Offline würde ich immer empfehlen.

    Ich hoffe, ich konnte Dich wieder inspirieren und wir sehen uns ab sofort auch auf TikTok.

    Lass uns unbedingt auch vernetzen, auf Facebook, LinkedIn und Instagram.

    Schreibe mich bei Fragen und Anregungen gerne immer an: podcast@julianheck.de.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian

    • 13 min
    #26 - Personal Branding leben heißt: Täglich Spuren hinterlassen

    #26 - Personal Branding leben heißt: Täglich Spuren hinterlassen

    Stell Dir vor, Du hast jeden Tag eine Chance, etwas Gutes für Dich zu tun und lässt die Chance links liegen?

    Darüber soll es heute gehen. Personal Branding leben heißt: Täglich Spuren hinterlassen!

    Personal Branding ist nichts für Faule – denn, Personal Branding kostet Zeit und Energie.

    Oft höre ich: „Ich habe doch keine Zeit für Personal Branding!“

    Auch ich habe nicht immer so viel Zeit dafür – dennoch ist es wichtig: Das ist Dein Business. Du willst davon leben.

    Es sollte nicht nebenher passieren, oder „on top“ geschehen. Ich empfehle, Personal Branding als Teil Deines Arbeitstages zu betrachten.

    Nimm Dir die Zeit dafür und plane Personal Branding als Termin ein. Und zwar täglich.

    Es ist nicht wichtig, für wie viele Menschen Du Content produzierst. Aber dass Du es tust, das ist wichtig. Und gerade auch online. Nie war es einfacher als jetzt, so viele Menschen zu erreichen.

    An jedem Tag können wir so viel für unsere Zielgruppe tun, um in Erinnerung zu bleiben. Wir müssen dafür nicht einmal das Haus verlassen. An jedem Tag können wir einen Samen setzen. An jedem Tag können wir Spuren hinterlassen.

    Ergreife die Chance. An jedem Tag.

    Ich hoffe, ich konnte Dich wieder inspirieren und wir sehen uns ab sofort auch auf TikTok.

    Lass uns unbedingt auch vernetzen, auf Facebook, LinkedIn und Instagram.

    Gerne lade ich Dich auch zu meinem Personal-Branding-Training am 02.08.2022 ein. Anmelden kannst Du Dich direkt [hier. ](https://www.julianheck.de/personal-branding-training/)

    Und wenn Du Lust auf ein kulinarisches Erlebnis hast inkl. Content-Ideen und mehr, dann hole Dir jetzt Dein Ticket für [„Content con Pizza“](http://www.julianheck.de/ccp) am 24.09.2022 in Weiterstadt auf meiner Website: www.julianheck.de/ccp – denn am Mittag gibt es die neapolitanische Pizza aus meinem Pizzaofen, den ich mitbringen werde.

    Schreibe mich bei Fragen und Anregungen gerne immer an: podcast@julianheck.de.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian

    • 10 min
    #25 - Warum ich mit TikTok starte – und was das mit mir macht

    #25 - Warum ich mit TikTok starte – und was das mit mir macht

    Ich bin jetzt bei **TikTok** – als introvertierter – und ja, es macht mir sogar Spaß. Welche Erfahrungen ich damit gemacht habe, darüber spreche ich in dieser Folge.

    Bisher kennt meine Community TikTok als Kanal für Teenager. Inzwischen hat sich TikTok verändert und man kann es für das eigene Business verwenden.

    Ein Video machen, indem Du mich tanzend vor der Kamera siehst, wirst Du nicht erleben. Aber Social Media entwickelt sich stetig weiter – auch TikTok.

    Als Experte für Personal Branding beschäftige ich mich täglich mit Branding, und den relevanten Neuigkeiten. Ich bin der Meinung, dass TikTok derzeit das Instagram von damals ist.

    Was das bedeutet? Ich beschäftige mich nun auch mit TikTok – und eben auch mit Videos.

    Anfang Juni habe ich mich mit Reels für Instagram herangetraut. Und habe gutes Feedback erhalten. Seitdem mache ich regelmäßig Videos, und Reels.

    Wie gehe ich an die Erstellung ran? Ich überlege mir ein Thema und erstelle die Videos mit weniger Strategie, aber viel Authentizität. Ganz nach dem Motto „Einfach machen!“.

    Als Tipp an dieser Stelle: Integriere die Aspekte Stück für Stück. Denn wenn Du alles auf einmal richtig machen willst, bist Du ggf. zu verkopft und das merkt Deine Community.

    Durch die TikTok- und Reel-Reise habe ich drei elementare Dinge für mich gelernt:

    1.Eine spielerische Herangehensweise, ohne Druck – hilft beim Dranbleiben. Als jemand, der keine Videos mochte und introvertiert ist, habe ich Spaß daran gefunden.
    2. Täglich Videos produzieren – Das braucht Kreativität, und Disziplin. Aber hab Spaß daran.
    3. Hochformat Kurzvideos – ist ein spezielles Format, was spezielle Anforderungen hat. Auch hier spielt die Kreativität eine große Rolle.

    Wenn Du 123 Content-Ideen brauchen kannst – schnappe Dir meine [123 Content-Ideen](https://julianheck.de/123contentideen), indem Du Dich mit Deiner E-Mail-Adresse registrierst. Kostenfrei. Diese Ideen kann jeder für sich nutzen. Es sind keine internationalen, kuriosen Feiertage dabei, falls Du davor Sorge hast.

    Ich hoffe, ich konnte Dich wieder inspirieren und wir sehen uns ab sofort auch auf TikTok.

    Lass uns unbedingt auch vernetzen, auf Facebook, LinkedIn und Instagram.

    Gerne lade ich Dich auch zu meinem Personal-Branding-Training am 02.08.2022 ein. Anmelden kannst Du Dich direkt [hier. ](https://www.julianheck.de/personal-branding-training/)

    Und wenn Du Lust auf ein kulinarisches Erlebnis hast inkl. Content-Ideen und mehr, dann hole Dir jetzt Dein Ticket für [„Content con Pizza“](http://www.julianheck.de/ccp) am 24.09.2022 in Weiterstadt auf meiner Website: www.julianheck.de/ccp – denn am Mittag gibt es die neapolitanische Pizza aus meinem Pizzaofen, den ich mitbringen werde.

    Schreibe mir bei Fragen und Anregungen gerne immer an: podcast@julianheck.de.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian

    • 18 min
    #24 - Björn Tantau im Interview: Erfolg in Social Media (Teil 2)

    #24 - Björn Tantau im Interview: Erfolg in Social Media (Teil 2)

    Im zweiten Teil geht es nochmal mehr um die Details von Social-Media.

    Auf die Frage, wie zahlt was auf den Erfolg ein, antwortet Björn ausführlich und stellt die Medien gegeneinander auf. Auch das sei allerdings Zielgruppenabhängig.

    Ebenso spricht Björn über TikTok und sein Nutzen. Und ob TikTok Zukunft hat.

    Wichtig sei bei allen Medien, und nicht nur dort, das Dranbleiben und sich weiterbilden.

    Und vor allem auch das Zielgruppenverständnis sei sehr wichtig, was einige oft außer Acht lassen.

    Björn gibt zum Abschluss noch einen Ausblick in die Social-Media-Zukunft.

    Mehr über Björn findest Du auf seiner Website, sowie auf Instagram.

    Was nimmst Du Dir mit aus diesem Interview? Schreib uns das gerne an podcast@julianheck.de.

    Und wenn Du Lust auf ein kulinarisches Erlebnis hast inkl. Content-Ideen und mehr, dann hole Dir jetzt Dein Ticket für „Content con Pizza“ am 24.09.2022 in Weiterstadt auf meiner Website: www.julianheck.de/ccp – denn am Mittag gibt es die neapolitanische Pizza aus meinem Pizzaofen, den ich mitbringen werde.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Lass uns unbedingt auch vernetzen, auf Facebook, LinkedIn und Instagram.

    Du interessierst Dich für die TrueBrandAcademy?

    • 24 min
    #23 - Björn Tantau im Interview: Erfolg in Social Media (Teil 1)

    #23 - Björn Tantau im Interview: Erfolg in Social Media (Teil 1)

    Heute habe ich wieder einen sehr kompetenten Gast in meinem Podcast: Björn Tantau.

    Unternehmensberater, Keynote-Speaker, Coach, Autor und „alter Hase“ in der Marketing-Bubble.

    Björn spricht über seinen Einstieg in die Marketing-Branche. Vorab arbeitete Björn in der Finanzdienstleistungsbranche.

    Ihn interessierte schon immer die Online-Welt, sowie auch die Möglichkeiten via Social-Media. Heute begleitet er seine Kunden via Coaching auch im Bereich Social-Media.

    Was ihn besonders begeistert an Social-Media?

    Die vielseitigen Möglichkeiten, die man dort hat und welche Hebel man nutzen kann, um darüber erfolgreich zu sein.

    Er verrät außerdem, warum es nicht funktioniert, 3 Postings zu machen, um damit viele Kunden zu generieren. Sondern: Kontinuität ist wichtig.

    Und warum eine Strategie sinnvoll und wichtig ist, darüber spricht Björn ebenfalls.

    Sollte man täglich bei Social-Media aktiv sein? Oder nicht?
    „Es kommt darauf an – denn es darf in Deinem Arbeitsalltag integrierbar sein. Falls es nicht täglich möglich ist, dann gerne regelmäßig. Und regelmäßiges Posten bedeutet nicht tägliches Posten.“, so Björn.

    Björn spricht auch über Personal Branding – mein liebstes Thema.

    „Man muss nicht zwingend in die Öffentlichkeit gehen.“
    Und auch hier kommt es darauf an, was Dein Ziel ist. Wen willst Du wie ansprechen.

    • 26 min
    #22 - Wiedererkennungswert steigern - Darauf solltest du achten

    #22 - Wiedererkennungswert steigern - Darauf solltest du achten

    Im Personal Branding sollten wir unseren Wiedererkennungswert steigern.

    In dieser Folge erkläre ich Dir, was Du beim Design beachten musst. Aber auch, worauf es noch ankommt.

    Schon gehört? „Steigere Deinen Wiedererkennungswert!“ - Prinzipiell eine tolle Sache!

    Auch ich empfehle Dir, Deinen Wiedererkennungswert zu erhöhen. Wir konkurrieren mit jede/m, der/die was ins Netz stellt.

    Erfolgsdefinition von Personal Branding ist:

    Wenn Menschen an Dich denken, wenn bei ihnen ein Bedarf entsteht, wofür Du eine Lösung hast.
    Häufig wird beim Wiedererkennungswert nur an Farben bzw. Design gedacht. Ich habe Dir heute mal drei Ansätze mitgebracht:

    Design | Visueller Wiedererkennungswert – Hierbei geht es um Formen, Farben, Schriften, Fotos. An dieser Stelle gebe ich Dir drei Tipps mit:
    Gönne Dir einen Designer.
    Lasse Dir Vorlagen erstellen für Social Media.
    Fotoshooting!
    Inhaltlicher Wiedererkennungswert - Deine Klarheit in Deiner Positionierung ist wichtig. Auch Deine Sichtweise, sowie andere zu inspirieren. Sei authentisch und Du.
    Tonalität - Deine Worte und Deine Art zu artikulieren erhöhen Deinen Wiedererkennungswert. Wie ist Dein Schreibstil? Nutzt Du bestimmte Worte?


    Gerne gebe ich Dir die folgenden Reflektionsfragen mit:

    Wenn man von Deinen Beiträgen, Deinen Namen löscht, würde man erkennen, dass es Dein Text ist? Dein Beitrag?
    Wiederholst Du Deine Story? Verpacke sie anders, aber Dein Thema kannst Du wiederholen. Dazu empfehle ich Dir die Podcastfolge zum Thema: Wiederholungen.

    Was denken und fühlen andere in Verbindung mit Dir? Welche Werte kommen hoch? Welche Adjektive kommen hoch?
    Wenn Du noch 123 Content-Ideen brauchst – schnappe Dir meine 123 Content-Ideen, indem Du Dich mit Deiner E-Mail-Adresse registrierst. Kostenfrei. Diese Ideen kann jeder für sich nutzen. Es sind keine internationalen, kuriosen Feiertage dabei, falls Du davor Sorge hast.

    Ich hoffe, ich konnte Dich wieder inspirieren und Dein Wiedererkennungswert baut sich auf.

    Lass uns unbedingt auch vernetzen, auf Facebook, LinkedIn und Instagram.

    Und wenn Du Lust auf ein kulinarisches Erlebnis hast inkl. Content-Ideen und mehr, dann hole Dir jetzt Dein Ticket für „Content con Pizza“ am 24.09.2022 in Weiterstadt auf meiner Website: www.julianheck.de/ccp – denn am Mittag gibt es die neapolitanische Pizza aus meinem Pizzaofen, den ich mitbringen werde.

    Schreibe mir bei Fragen und Anregungen gerne immer an: podcast@julianheck.de.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian

    • 16 min

Top Podcasts In Business

Ramsey Network
iHeartPodcasts
NPR
Guy Raz | Wondery
Andy Frisella #100to0
Jocko DEFCOR Network

You Might Also Like

Caroline Preuss
Lars Amend
Atze Schröder & Leon Windscheid
Mit Vergnügen
Ralf Senftleben
ZDF, Markus Lanz & Richard David Precht