22 episodes

Personal Branding ist der Weg, dich mit deiner Persönlichkeit sichtbar zu machen, um Menschen anzuziehen, die dich und deine Arbeit wertschätzen.

Im "Branding Barista"-Podcast von Julian Heck bekommst du regelmäßige Impulse, Inspiration und Ermutigung, dich auf deine Art und Weise als authentische Marke zu etablieren.

Julian, Personal-Branding- & LinkedIn-Stratege, zeigt dir in Form konkreter Tipps, inspirierender Geschichten und interessanten Einblicken, wie du eine klare Positionierung erarbeitest, herausfindest, was dich von anderen unterscheidet und wie du eine treue Community aufbaust, die gerne von dir kauft.

Du bekommst sowohl kurze, knackige Episoden (Espresso-Shot) serviert als auch längere und tiefergehende Impulse (Cappuccino) sowie einen Latte Macchiato zu zweit (Gespräche).

Bei Fragen, Anregungen oder Anfragen melde dich gerne oder besuche die Website.

Branding Barista – Personal Branding mit Heck'schem Flavour Julian Heck

    • Business

Personal Branding ist der Weg, dich mit deiner Persönlichkeit sichtbar zu machen, um Menschen anzuziehen, die dich und deine Arbeit wertschätzen.

Im "Branding Barista"-Podcast von Julian Heck bekommst du regelmäßige Impulse, Inspiration und Ermutigung, dich auf deine Art und Weise als authentische Marke zu etablieren.

Julian, Personal-Branding- & LinkedIn-Stratege, zeigt dir in Form konkreter Tipps, inspirierender Geschichten und interessanten Einblicken, wie du eine klare Positionierung erarbeitest, herausfindest, was dich von anderen unterscheidet und wie du eine treue Community aufbaust, die gerne von dir kauft.

Du bekommst sowohl kurze, knackige Episoden (Espresso-Shot) serviert als auch längere und tiefergehende Impulse (Cappuccino) sowie einen Latte Macchiato zu zweit (Gespräche).

Bei Fragen, Anregungen oder Anfragen melde dich gerne oder besuche die Website.

    #21 - Interview mit Stephan Klundt: Netzwerken beginnt beim Mindset

    #21 - Interview mit Stephan Klundt: Netzwerken beginnt beim Mindset

    „Wenn Menschen zusammen kommen, passiert immer etwas Verrücktes!“

    Heute bin ich wieder nicht allein im Podcast – sondern habe einen besonderen Interviewgast dabei – Stephan Klundt. Gründer der Pioneers Media GmbH, Netzwerker und Eventveranstalter.

    Stephan hat nicht nur im Eventbereich gearbeitet. Er probiert aus, und macht das, was ihm Freude macht.

    Er hat das Talent, auch auf die vermeintlich kleinen Dinge zu achten. Er möchte für seine Gäste ein besonderes Event schaffen, mit einer besonderen Atmosphäre.

    „Wenn Menschen zusammen kommen, passiert immer etwas Verrücktes!“
    Stephan hat sein eigenes Event das erste Mal in 2019 veranstaltet, die Pioneers Summit, die auch dieses Jahr wieder stattfinden wird.

    Er startete allerdings ganz klassisch:

    Er hatte sein Fachabitur gemacht, und währenddessen gekellnert. Für ihn war es normal, 17/18 Stunden pro Tag zu arbeiten, wie z. B. bei Hochzeiten.

    Eines Tages fragte er den DJ, was er denn für den Tag bekomme. Und seitdem war ihm klar: Er will immer Spaß bei dem haben, was er tut. Und natürlich auch damit gutes Geld verdienen.

    Was mich interessierte, wie Stephan es schaffte, namhafte Personen auf seine Bühne zu bekommen. Was ist dabei das Wichtigste?

    Mindset!

    Es sei kein Hexenwerk. Er hat viel Mindsetarbeit betrieben. Er wusste, wen er wollte.

    Menschen lieben es, wenn sie ein Feuer spüren.
    Sein wichtigster Tipp: Bleib hartnäckig und zeig Dein Feuer!

    Und nicht nur das. Es ist vor allem wichtig, ein Netzwerk zu haben. Das Netzwerk gilt für ihn nicht nur als Marketingkanal, sondern auch als Möglichkeit, mehr zu lernen. In einem Netzwerk unterstützt man sich. Netzwerken und Weiterempfehlungen sind Gold wert.

    Wie wichtig ist das Zusammenspiel von Personal Branding und Netzwerken?

    „Wir können Kompetenz durch die digitalen Medien nicht mehr richtig einschätzen.“

    Daher ist das Zusammenspiel sehr wichtig, denn nur wem ich vertraue, mit dem möchte ich mich verbinden und dementsprechend auch zusammenarbeiten.

    Was ist mit Menschen, die introvertiert sind? Die nicht wissen, wie sie loslegen.

    Arbeite an Deiner Brand, an Deinem Selbstwert. Was tut Dir gut? Probiere aus!

    Ein weiterer Tipp von Stephan: Schreibe Dir auf, wenn Du vor etwas richtig Angst hast. Und es als Spiel zu sehen. Was ist das Schlimmste, was passieren kann? Und am Ende stelle Dir Frage: Kannst Du damit leben? Wie kannst Du das Beste anschließend daraus machen? Was lernst Du daraus?

    Stephan arbeitet gerne mit Pionieren. Für ihn bewegt ein Pionier etwas. Und die Zeit der Pioniere sei jetzt. Warum eigentlich? In der Zeit der Pandemie seien viele Menschen aus Angst zurückgewichen – Pioniere gehen voran und versuchen etwas in Krisen zu erschaffen.

    Inzwischen gibt es neben dem Pioneers Summit auch den Pioneers Circle, welches ganzjährig stattfindet.

    Seine Mission ist:

    Gemeinsam schaffen wir das richtige Umfeld, um einfach mehr bewegen zu können.
    Beim nächsten Pioneers Summit am 17.09.2022 in der Jochen-Schweizer-Arena bin auch ich dabei, als Gastgeber. Ich freue mich wahnsinnig darauf.

    Schön hat Stephan beim Vorstellen des Pioneers Circle auch zitiert:

    „Wir haben zwei Hände, eine zum Nehmen und die andere zum Geben.“

    Danke, Stephan, für Deine Zeit und Deine Inspirationen.

    Mehr über Stephan findest Du auf LinkedIn, auf seiner Website und demnächst auch auf YouTube.

    Was nimmst Du Dir mit aus diesem Interview? Schreib uns das gerne an podcast@julianheck.de.

    Und wenn Du Lust auf ein kulinarisches Erlebnis hast inkl. Content-Ideen und mehr, dann hole Dir jetzt Dein Ticket für „Content con Pizza“ am 25.06.2022 in Weiterstadt auf meiner Website: www.julianheck.de/ccp – denn am Mittag gibt es die neapolitanische Pizza aus meinem Pizzaofen, den ich mitbringen werde.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian

    • 36 min
    #20 - Warum ich meine Facebook-Gruppe mit über 3.000 Mitgliedern schließe

    #20 - Warum ich meine Facebook-Gruppe mit über 3.000 Mitgliedern schließe

    Ist das nicht verrückt? Meine Facebook-Gruppe mit über 3000 Mitgliedern werde ich schließen? Ich verrate Dir heute, warum ich das mache.

    Lange bevor ich LinkedIn nutzte, nutzte ich hauptsächlich Facebook.

    Vor allem die Facebook-Gruppen – früher war es tatsächlich auch einfacher, Reichweite darüber zu generieren.

    Ich habe zunächst eine Solopreneur-Gruppe erstellt, und später eine Gruppe für Personal Branding. Mit der Zeit habe ich die Solopreneur-Gruppe vernachlässigt.

    Stichwort: Fokus.

    Eine Facebook-Gruppe zeigt Dich als Experte/in. Du kannst mit der Community agieren. Stärkere Präsenz Deiner Person und vor allem auch, das Werben innerhalb der Gruppe ist für Dich erlaubt, auch wenn Du es sonst nicht gerne hast. Denn es ist Deine Gruppe, also Deine Regeln.

    Was ich feststellen durfte, Du musst die Gruppe aktiv halten, sonst passiert leider gar nichts.

    Es ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Und irgendwann kam mir die Frage: Was bringt mir die Gruppe eigentlich noch? Außerdem fühlte ich mich ab einem bestimmten Zeitpunkt genervt, und energielos, um die Gruppe bei Laune zu halten.

    Ich durfte reflektieren, in welche Kanäle ich meine Energie stecke. Ich kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen.

    Daher habe ich mich dazu entschieden, beide Gruppen zu archivieren.

    Deswegen bin ich nicht weg. Lass uns auf meinen anderen Kanälen verbinden. Auf LinkedIn, hier über den Podcast oder auf Instagram. Oder schnappe Dir meine 123 Content-Ideen.

    Loslassen schafft Raum für Neues, oder zur Vertiefung.
    Was mir noch wichtig ist:

    Unternehmertum bedeutet, Entscheidungen zu treffen.

    Ich hoffe, ich konnte Dich wieder inspirieren und Du weißt, worin Du Deine Energie steckst.

    Lass uns unbedingt vernetzen auf Facebook, LinkedIn und Instagram.

    Und wenn Du Lust auf ein kulinarisches Erlebnis hast inkl. Content-Ideen und mehr, dann hole Dir jetzt Dein Ticket für „Content con Pizza“ am 25.06.2022 in Weiterstadt auf meiner Website: www.julianheck.de/ccp – denn am Mittag gibt es die neapolitanische Pizza aus meinem Pizzaofen, den ich mitbringen werde.

    Schreibe mir bei Fragen und Anregungen gerne immer an: podcast@julianheck.de.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian

    • 14 min
    #19 - Schluss mit Content-Frust – So gehen dir nie Ideen aus

    #19 - Schluss mit Content-Frust – So gehen dir nie Ideen aus

    Julian, was soll ich posten?

    Mit dieser Folge sollte sich der Content-Frust erledigen. Denn Du erfährst heute, welche Voraussetzungen es braucht für guten Content und meine drei konkreten Tipps, wie Du guten Content für Dich kreierst.

    Und warum Wiederholungen auch wichtig sind – darauf bin ich in der Vergangenheit bereits eingegangen. Hier kommst Du zur Podcastfolge.

    Mein Geheimnis dabei?

    Ich denke den ganzen Tag in Content.
    Und das ist letztendlich eine Frage der eigenen Haltung zum Thema Content.

    Aber welche Voraussetzungen gibt es?

    Sei Experte für Dein Thema. Kenne Dich in Deinem Thema aus, bilde Dich in diesem Bereich fort, damit Du am Ball bleibst.
    Kenne Deine eigene Zielgruppe. Verstehe die Probleme und Bedürfnisse Deiner Zielgruppe. Was ist für Deine Zielgruppe relevant?
    Hab Lust und Freude an Content. Freude daran, andere Menschen zu inspirieren - ohne Druck und Zwang.
    Nun geht es um meine konkreten Tipps gegen Deinen Content-Frust.

    Content-Baum – kannst Du Dir wie eine Mindmap vorstellen, nur dass Dein Hauptthema nicht in der Mitte steht, sondern 3–4 Unterthemen ganz unten, quasi an der Wurzel. Überlege Dir dazu auch immer gleich ganze Sätze bzw. Überschriften. Stelle die W-Fragen. Welche Geschichten und Anekdoten kannst Du zu den Überschriften erzählen?
    Gehe mit offenen Sinnen durch den Tag und führe ein Ideen-Buch, in dem Du alles notierst. Wenn Du online oder offline unterwegs bist, wenn Du ein Buch liest, etc. - es kommt meistens vor, dass Du dadurch immer Ideen bekommst. Wenn Dir nichts kommt, schaue Dich um an Deinem Arbeitsplatz.
    123 Content-Ideen – schnappe Dir meine 123 Content-Ideen, indem Du Dich mit Deiner E-Mail-Adresse registrierst. Kostenfrei. Diese Ideen kann jeder für sich nutzen. Es sind keine internationalen, kuriosen Feiertage dabei, falls Du davor Sorge hast.
    Ich hoffe, ich konnte Dich wieder inspirieren und Dein Themenspeicher füllt sich schon. Viel Freude mit meinen 123 Content-Ideen.

    Lass uns unbedingt auch vernetzen, auf Facebook, LinkedIn und Instagram.

    Und wenn Du Lust auf ein kulinarisches Erlebnis hast inkl. Content-Ideen und mehr, dann hole Dir jetzt Dein Ticket für „Content con Pizza“ am 25.06.2022 in Weiterstadt auf meiner Website: www.julianheck.de/ccp – denn am Mittag gibt es die neapolitanische Pizza aus meinem Pizzaofen, den ich mitbringen werde.

    Schreibe mir bei Fragen und Anregungen gerne immer an: podcast@julianheck.de.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian



    Lass uns über LinkedIn und Instagram vernetzen.

    Kostenfreies Klarheitsgespräch.

    Du interessierst Dich für die TrueBrand-Academy?

    Zur Facebook-Gruppe „Personal Branding mit Herz & Hirn“

    • 17 min
    #18 - Content zum Anbeißen: Content con Pizza

    #18 - Content zum Anbeißen: Content con Pizza

    Content con Pizza - schräge Kombination?

    Wie es dazu kam, erzähle ich Dir heute.

    Als Kaffeefreak kennst Du mich. Aber auch seit meiner letzten Folge zu Sallys Welt weißt Du, dass ich auch gerne backe. Vor allem Pizza. Mein Motto könnte auch lauten:

    Wenn schon, denn schon.

    Dieses Zitat zieht sich bei mir in verschiedenen Lebensbereichen durch. Ob die Kaffeezubereitung, ob die Brotzubereitung oder eben auch nun bei der Pizza.

    Dadurch, dass ich alles a la „Wenn schon, denn schon“ mache, habe ich mich sehr intensiv mit der Zubereitung beschäftigt - und es kam ein eigener Pizzaofen.

    Was ich Dir heute speziell nochmal mitgeben möchte - finde persönliche Andockpunkte.

    Auf Facebook habe ich meine Pizza geteilt - und auf Instagram. Was ist passiert?

    Es kamen Nachfragen zur Zubereitung, zum Rezept, zum Ofen usw.

    Dadurch reifte in den letzten Wochen eine Idee - denn ich wünsche mir wieder ein Live-Event. Und mir kam die Idee zu einem Workshop - inkl. meiner Pizza.

    Die ersten positiven Rückmeldungen kamen schnell. Anschließend folgte mein Angebot.

    Text überlegt, Grafiken gestaltet, Produkt angelegt, Location gebucht. „Content con Pizza“ ist geboren. Ein Tagesworkshop.

    Wann wird das Ganze stattfinden?

    Am 25.06.2022 von 10:00 h - 18:00 h in Weiterstadt bei Darmstadt.

    Wir werden u. a. auf folgende Punkte eingehen:

    Wie kreierst Du besseren Social-Media Content, mit dem Du besser verkaufst
    Content, der begeistert
    Content, mit dem Du Vertrauen aufbaust
    Wie findest Du gute Einstiege
    Wie bringst Du Persönlichkeit rein
    Wie weckst Du Bedarf
    u. v. m.

    Und es wird ein kulinarisches Erlebnis – denn am Mittag gibt es die neapolitanische Pizza aus meinem Pizzaofen, den ich mitbringen werde.

    Hole Dir jetzt Dein Ticket auf meiner Website: www.julianheck.de/ccp

    Ich hoffe, ich konnte Dir diesen einzigartigen Tag schmackhaft machen und freue mich, Dich am 25.06.2022 in Weiterstadt begrüßen zu dürfen.

    Schreibe mir bei Fragen und Anregungen gerne immer an: podcast@julianheck.de.

    • 14 min
    #17 - Sallys Welt: 5 Dinge, die mich fürs Business inspirieren

    #17 - Sallys Welt: 5 Dinge, die mich fürs Business inspirieren

    Sallys Welt – nein, heute geht’s nicht ums Backen. Sally und Murat schätze ich sehr und das, was die Beiden aufgebaut haben, in den letzten Jahren, inspiriert mich in meinem Business.

    Und hier nehme ich Dich heute ein bisschen mit.

    Damals bin ich zufällig auf Sally auf YouTube gestoßen. Ich backe nicht oft.

    Sallys Welt – ihr YouTube Kanal ist inzwischen zehn Jahre alt geworden. Damals startete Sally mit einem Nusszopf in der heimischen Küche. Heute ist aus dem Nusszopf-Video ein Unternehmen geworden - Sallycon Valley

    Sie hat über 2 Mio. YouTube Abonnenten. Eine eigene Produktlinie. Eine Kooperation mit Lidl. Und viel mehr.

    Fünf Dinge, die mich am meisten inspirieren bei Sallys Welt:

    Liebe zum Detail

    Man spürt es überall – auf Social Media, auf YouTube, in den Produkten. Die Begeisterung, die sie haben, ist ansteckend. Ob die Begeisterung zum Backen, aber auch zum Unternehmertum.

    Was nehme ich daraus mit? Die Liebe darf immer wieder neu entfacht werden.

    Klare Werteorientierung

    Fans werden als Zuschauer auf Augenhöhe gesehen. Qualität und Nachhaltigkeit ist denen wichtig. Auch, dass ihre Kinder mit eingebunden werden, empfinde ich als sehr authentisch. Es geht nicht vorrangig um Perfektion. Auch die Unternehmenskultur finde ich sehr angenehm.

    Enorm hoher Qualitätsanspruch

    Das ist den Beiden wichtig – wenn sie selbst Produkte nutzen, aber auch das was sie rausgeben. Produkte werden zu Ende gedacht.

    Mindset

    Sally und Murat haben ein grandioses Mindset. Sie haben große Visionen, an die sie glauben, und die sie erreichen wollen.

    Das Video dazu kannst Du dir hier ansehen:

    It all starts in your head. No matter where you are.
    Personal Branding

    Personenmarken – Sally und Murat. Die Beiden haben so klare Werte, sind authentisch und vermitteln einem das Gefühl, dass man sie gut kennt. Sehr bodenständig. Sally unterscheidet sich deshalb, weil sie Sally ist. Und auch Murat macht es auf seine Art.

    Mich inspirieren die Beiden jedes Mal aufs Neue.

    Wenn ich Dir mit dieser Folge meine Begeisterung mitgeben kann, und Du dadurch inspiriert bist, freut mich das natürlich. Schreibe mir gerne Deine Gedanken an podcast@julianheck.de.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian

    • 26 min
    #16 - Künstliche Verknappung - Wie viel ist noch okay?

    #16 - Künstliche Verknappung - Wie viel ist noch okay?

    Nur noch 3 Plätze … Nur noch 2 Stunden…

    Heute spreche ich über die Verknappung als Marketingtool. Wie heißt es so schön:

    „Willst Du gelten, mach Dich selten!“
    Die Frage ist, wie viel Verknappung ist okay? Wo widerfährt uns die Verknappung immer wieder?

    Wozu dient die Verknappung? Natürlich zur Umsatzerhöhung. Aber es hilft auch zwecks Entscheidungsfindung des Kunden.

    Ich gehe auf ein paar Beispiele im Alltag ein. Denn so selten ist eine Verknappung nicht.

    Du kennst sicher Seiten wie Booking.com oder Ähnliches. Auch Sätze wie „Solange der Vorrat reicht“ gehören zum Marketing.

    Ebenso habe ich dieses Mal bzgl. meiner TrueBrand-Academy zwei Verknappungstools mit eingebaut.

    Deswegen empfehle ich Dir unbedingt, Verknappung mit ins Marketing einzubinden. Aber es darf zu Dir und Deinen Werten passen. Es darf zu Deinem Business passen. Wichtig ist es, diesen Effekt zu nutzen und damit nicht zu übertreiben.

    Du kannst unterschiedliche Verknappungstaktiken anwenden. Es darf sinnvoll sein – für Dich und Deinen Kunden.

    Zum Beispiel, wenn Du mit einem Anreiz arbeitest, oder mit einem Anmeldezeitraum. Was ich unnötig finde, sind die Countdowns, die mir nur 15 Minuten Zeit geben. Oder auch das Intransparente – „es könnte sein, dass ich heute oder morgen den Preis erhöhe.“

    Nutzt Du die Verknappung? Wie hast Du es bisher eingesetzt?

    Ich freue mich natürlich, wenn Du das mit mir teilen magst.

    Und ebenso freue ich mich darüber, wenn ich Dich mit dieser Folge wieder inspirieren konnte.

    Bleib Dir treu,

    Dein Julian

    • 15 min

Top Podcasts In Business

Ramsey Network
NPR
Jocko DEFCOR Network
Andy Frisella #100to0
Guy Raz | Wondery
Marketplace

You Might Also Like

Caroline Preuss
Tobias Beck - Wöchentliche Interviews mit inspirierenden Persönlichkeiten
Lars Amend
Laura Malina Seiler
Stefanie Stahl / Kailash Verlag / Audio Alliance
7Mind Meditation & Achtsamkeit