41 episodes

Interviews, background talks and voices from all Alpine countries: Listen to this and more in the podcast of the International Commission for the Protection of the Alps, CIPRA International.
www.cipra.org (Website languages: de, fr, sl, it, en)

CIPRA Podcast - Interviews, background talks and voices from all Alpine countries: Listen to this and more in the podcast of CIPRA International - www.cipra.org

    • News

Interviews, background talks and voices from all Alpine countries: Listen to this and more in the podcast of the International Commission for the Protection of the Alps, CIPRA International.
www.cipra.org (Website languages: de, fr, sl, it, en)

    Piante alpine a rischio di estinzione: intervista con l'ecologo Gianalberto Losapio

    Piante alpine a rischio di estinzione: intervista con l'ecologo Gianalberto Losapio

    Al di là delle piste da sci, uno dei simboli più iconici delle Alpi sono i fiori alpini. Il recente studio “The Consequences of Glacier Retreat Are Uneven Between Plant Species” analizza le conseguenze del ritiro dei ghiacciai sugli ecosistemi alpini. Un team di giovani ricercatori italiani ha dimostrato: il ritiro dei ghiacciai di alta montagna porterà all’estinzione di quasi un quarto delle specie di piante alpine. L'ecologo Gianalberto Losapio della Stanford University, coordinatore dello studio, spiega i risultati più in detaglio.

    Ulteriori informazioni: www.cipra.org/it/notizie/piante-alpine-longeve-e-in-pericolo-di-estinzione

    • 25 min
    Hat der Alpentourismus eine Zukunft? Vortrag von Katharina Conradin

    Hat der Alpentourismus eine Zukunft? Vortrag von Katharina Conradin

    Alpentourismus – quo vadis? Diese Frage ist derzeit besonders aktuell. Keine andere Veränderung seit dem Zweiten Weltkrieg hat das «Geschäftsmodell» des alpinen Tourismus so in Frage gestellt wie die derzeitige Corona-Pandemie. Doch um überhaupt zu verstehen, wie es so weit gekommen ist, lohnt sich ein Blick zurück: Wie wurden die Alpen von einer von Naturgewalten beherrschten Region zu einer der meistbereisten Tourismusdestinationen weltweit? Wie entwickelte sich der Skitourismus? Werden wir in 30 Jahren überhaupt noch Ski fahren – und wenn ja, wie? Wie groß ist der Einfluss des Tourismus auf die Natur in den Alpen überhaupt? Welche Stellschrauben gibt es, um ihn nachhaltiger zu machen? Und welchen Einfluss könnte die Pandemie längerfristig auf den Alpentourismus haben? Diesen und anderen Fragen geht Katharina Conradin, die Präsidentin von CIPRA International, in ihrem Vortrag nach. Das Generallandesarchiv Karlsruhe in Deutschland hatte Conradin anlässlich der Ausstellung «Gezähmte Berge. Alpine Landschaften im Blick badischer Fotografen» dazu eingeladen. Coronabedingt fand der Vortrag nicht in Karlsruhe, sondern online statt.

    Mit der Ausstellung greift das Generallandesarchiv Karlsruhe aktuelle Themen um Naturwahrnehmung Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Klimawandel auf. Die Besucher können die von Menschen gemachten Veränderungen im Landschaftsbild anschaulich nachvollziehen. Die Ausstellung ist bis zum 30. April 2021 zu sehen.
    Mehr Informationen: https://www.landesarchiv-bw.de/de/themen/praesentationen---themenzugaenge/70925

    Foto: Alp Trida, Skigebiet Silvretta Arena: Skilift-Trassen
    Fotograf: Elias Siebert, August 2017 (mit freundlicher Genehmigung des Generallandesarchivs Karlsruhe)

    • 52 min
    Warum alpine Pflanzen in die Höhe wandern: Ökologin Sabine Rumpf im Gespräch

    Warum alpine Pflanzen in die Höhe wandern: Ökologin Sabine Rumpf im Gespräch

    Ährige Edelraute, Gletscher-Hahnenfuss, Steinbrech: Weshalb wandern solche hochalpinen Pflanzenarten immer weiter nach oben? Und wieso reagieren sie nur langsam auf den Klimawandel? Darüber sprechen wir mit der Ökologin Sabine Rumpf von der Universität Lausanne. Ausserdem erklärt sie, weshalb beispielsweise Autoverkehr und Industrie den Bergpflanzen auch abseits des Klimawandels zusetzen.

    Weiterführende Informationen: www.cipra.org/de/news/alpine-pflanzen-langlebig-und-gefaehrdet

    Mehr dazu: www.cipra.org/de/news

    Bildnachweis: Sabine Rumpf

    • 16 min
    Tipps für umweltfreundliche Skitouren: Interview mit Tim Marklowski von Mountain Wilderness

    Tipps für umweltfreundliche Skitouren: Interview mit Tim Marklowski von Mountain Wilderness

    Skitourengehen liegt schwer im Trend - und das nicht erst seit Corona. Aber welche Probleme verursacht der Skitourenboom? Und was muss ich beachten, wenn ich möglichst umweltfreundlich und rücksichtsvoll unterwegs sein will? Was kann ich vor, während und nach einer Skitour für die Umwelt und die Menschen vor Ort tun? Antworten darauf hat Tim Marklowski, er ist Projektleiter für Bergsport bei von Mountain Wilderness Schweiz. Mehr zur #keepwild-Kampagne von Mountain Wilderness: https://mountainwilderness.ch/aktuell/detail/how-to-keepwild-in-winter

    Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und viele mehr: Wie soll man die wachsenden Besucherströme in den Bergen lenken? Zum Beispiel durch Kommunikationskampagnen wie jene von Mountain Wilderness, aber auch durch konkrete Massnahmen vor Ort. Beispiele dafür sammelt das CIPRA-Projekt «speciAlps2» und entwickelt diese weiter. Pilotregionen aus dem gesamten Alpenraum können sich noch um die Teilnahme im Projekt bewerben. Nähere Infos dazu gibt’s hier: https://www.cipra.org/de/cipra/international/projekte/laufend/specialps2

    Foto: Martin Quirchmair

    • 20 min
    12 Jahre Einsatz für den Alpenschutz: Im Gespräch mit Barbara Wülser

    12 Jahre Einsatz für den Alpenschutz: Im Gespräch mit Barbara Wülser

    Wie hat sich der Alpenschutz und die Öffentlichkeitsarbeit dazu im letzten Jahrzehnt entwickelt? Weshalb ist die Landschaft im Alpenraum solch ein wichtiges Thema? Und warum ist die Gleichstellung von Frauen und Männern eine Überlebensfrage für Berggebiete? Um diese Fragen geht es im Gespräch mit Barbara Wülser, Co-Geschäftsleiterin von CIPRA International. «Die richtigen Prozesse sind wichtiger als die richtigen Lösungen, die dann niemand umsetzt, weil sie niemand versteht», sagt Wülser im Rückblick. Sie hat sich über die Jahre zu einem der bekanntesten Gesichter des Alpenschutzes entwickelt. Ab 2021 widmet sie sich ihrer neuen Aufgabe als Gleichstellungsbeauftragte des Schweizer Kantons Graubünden. Bevor sie geht, blickt sie im Gespräch noch einmal zurück auf ihre zwölf Jahre bei CIPRA International.

    Foto: Darko Todorovic
    Musik: https://freemusicarchive.org/music/Blue_Dot_Sessions/Barstool/Lumber_Down

    • 29 min
    What is needed for climate-friendly travel in the Alps? // YOALIN discussion part 1

    What is needed for climate-friendly travel in the Alps? // YOALIN discussion part 1

    Traveling through the Alps by train in a climate-friendly way: Young adults made the case for more sustainable mobility at the online workshop "Youth Alpine Interrail" (YOALIN) on December 9, 2020 at the AlpWeek Intermezzo. They discussed with representatives from politics how nature experiences can motivate people to do more to protect the climate and what political measures are needed.

    YOALIN-travellers Luisa, Nicolas, Matevz, Natael and Laura took part in an online discussion with the following political representatives:
    - Katharina Zwettler from the Austrian Federal Ministry for Climate
    - Action, of the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety
    - Blanka Bartol from the Slovenian Ministry of the Environment and Spatial Planning
    - Markus Becker, German federal ministry of environment, nature conservation and nuclear safety
    - Marianna Elmi, Deputy Secretary General of the Alpine Convention

    This podcast contains the first part of this discussion, hosted by Magdalena Christandl, one of the first YOALIN-Travellers.

    More information: http://yoalin.org/

    • 29 min

Top Podcasts In News