10 episodes

Let’s talk about Sex Work ist der Podcast von ProCoRe, dem nationalen Netzwerk zur Verteidigung der Interessen von Sexarbeitenden in der Schweiz. Let’s talk about Sex Work gibt Einblick in die unterschiedlichen Lebensrealitäten von Sexarbeitenden. Im Gespräch mit Brigitte Hürlimann erzählen uns Sexarbeiter*innen von ihrem Arbeitsalltag, ihren Wünschen und Sorgen. Let’s talk about Sex Work will weder romantisieren, noch dramatisieren, sondern einen Beitrag leisten gegen die Stigmatisierung in der Sexarbeit. Folgen Sie uns auf Twitter @ProCoRe13. Kontaktieren Sie uns hier: info@procore-info.ch

Let‘s talk about Sex Work ProCoRe

    • Society & Culture

Let’s talk about Sex Work ist der Podcast von ProCoRe, dem nationalen Netzwerk zur Verteidigung der Interessen von Sexarbeitenden in der Schweiz. Let’s talk about Sex Work gibt Einblick in die unterschiedlichen Lebensrealitäten von Sexarbeitenden. Im Gespräch mit Brigitte Hürlimann erzählen uns Sexarbeiter*innen von ihrem Arbeitsalltag, ihren Wünschen und Sorgen. Let’s talk about Sex Work will weder romantisieren, noch dramatisieren, sondern einen Beitrag leisten gegen die Stigmatisierung in der Sexarbeit. Folgen Sie uns auf Twitter @ProCoRe13. Kontaktieren Sie uns hier: info@procore-info.ch

    #10 Travailleuse du sexe et « sans papiers » : le récit de Kelly

    #10 Travailleuse du sexe et « sans papiers » : le récit de Kelly

    Depuis plus de dix ans, Kelly travaille illégalement comme travailleuse du sexe en Suisse. Elle souhaiterait trouver une autre activité pour subvenir à ses besoins et à ceux de ses (petits-) enfants - mais « sans papiers », elle fait face à de multiples obstacles. Dans le podcast « Let's talk about Sex Work », elle parle avec la journaliste Noémie Guignard des violences, du racisme qu'elle subit en tant que TdS noire, mais aussi de son avenir. Un témoignage courageux, rare et souvent passé sous silence.
     
    Attention : dans le podcast, il est question de violences et de sujets émotionnellement lourds qui pourraient heurter les sensibilités. 

    • 20 min
    #9 Ausbeutung in Salons: Miss Juli erzählt

    #9 Ausbeutung in Salons: Miss Juli erzählt

    Wer in der Schweiz legal in der Sexarbeit tätig sein will, muss komplexe bürokratische Auflagen erfüllen. Sexarbeit unterliegt zudem der Steuerpflicht. Arbeitsrechtlich geschützt und sozial abgesichert sind Sexarbeitende hingegen kaum. Hinzu kommt in vielen Fällen ein grosses Machtgefälle zwischen Arbeiter*innen und Club-Betreibenden. In der aktuellen Folge von «Let’s talk about Sex Work» berichtet Miss Juli von den ausbeuterischen Erfahrungen, die sie in einem Massage-Club gemacht hat: Über 50% ihrer finanziellen Einnahmen musste sie ihren Chefs abgeben, Sozialversicherungsbeiträge wurden von diesen nur lückenhaft einbezahlt, einen schriftlichen Arbeitsvertrag oder Lohnausweise hat sie nie erhalten. Als sie sich wehren möchte und beginnt, Fragen zu stellen, kommt das bei den Chefs schlecht an. Ihr wird fristlos gekündigt. Miss Juli ist gelernte Informatikerin, hat in der Schweiz einen legalen Aufenthaltstitel und spricht perfekt Deutsch. Mittlerweile hat sie sich als Sexarbeiterin selbständig gemacht, ihre eigene Webseite aufgebaut und organisiert sich im Sex Workers Collective. Nicht alle Sexarbeitenden haben aber diese Möglichkeiten. Miss Juli fordert deshalb von den Behörden, die Betreiber und Betreiberinnen von Clubs in die Pflicht zu nehmen und gute Arbeitsbedingungen für Sexarbeitende sicherzustellen.

    • 20 min
    #8 Le travail du sexe dans l'art : le récit de Charlotte et Constance

    #8 Le travail du sexe dans l'art : le récit de Charlotte et Constance

    Quelle est la représentation du travail du sexe dans l’art, la culture et les médias aujourd'hui? Dans cet épisode, nous en discutons avec deux membres du Collectif occasionnel, qui a organisé l’exposition Argent facile début 2022 à Genève, Charlotte et Constance.

    • 38 min
    #7 Serbischer Popstar und Sexarbeiterin: Electra Elite erzählt

    #7 Serbischer Popstar und Sexarbeiterin: Electra Elite erzählt

    «Ich mache Leute glücklich», sagt Electra Elite über ihre Arbeit an der Langstrasse in Zürich. Sie ist trans Frau und arbeitet seit 12 Jahren als Sexarbeiterin in der Schweiz. In ihrem Herkunftsland Serbien ist Electra eine berühmte Sängerin und Aktivistin. Sie setzt sich dort für die Legalisierung der Sexarbeit ein. Denn in Serbien ist die Sexarbeit verboten und muss versteckt stattfinden. Wie ihre Kinder mit diesen beiden Jobs umgehen und wieso sie es als Vorteil erachtet, als trans Frau in der Sexarbeit tätig zu sein, erzählt Electra im Gespräch mit Brigitte Hürlimann.

    • 19 min
    #6 Le travail du sexe en couple : le récit de Sam et Camille

    #6 Le travail du sexe en couple : le récit de Sam et Camille

    Sam et Camille ont la vingtaine et ont commencé à exercer le travail du sexe pendant leurs études d’abord seul.e.x.s, puis en couple. Sam est non-binaire, Camille est une personne trans. Dans le podcast "Let's Talk About Sex Work", iels s'entretiennent avec Laure Gabus à propos de leur travail, leur relation, les rôles genrés et du rôle du désir et de l'intimité dans et hors de leur travail.

    • 43 min
    #5 Männliche Sexarbeit: Sandro erzählt

    #5 Männliche Sexarbeit: Sandro erzählt

    Sandro bezeichnet sich als glücklichen jungen Menschen. Er ist Mitte zwanzig und sagt von sich, er sei ein privilegierter Sexarbeiter. Seine Kunden trifft er auf verschiedenen online Plattformen und Dating Seiten. Im ProCoRe Podcast "Let's talk about Sex Work" spricht er mit Brigitte Hürlimann über sein Leben und seine Arbeit und erklärt, wie die Sexarbeit im virtuellen Raum funktioniert. 

    • 29 min

Top Podcasts In Society & Culture

Fail Better with David Duchovny
Lemonada Media
Stuff You Should Know
iHeartPodcasts
Shawn Ryan Show
Shawn Ryan | Cumulus Podcast Network
Freakonomics Radio
Freakonomics Radio + Stitcher
This American Life
This American Life
Blame it on the Fame: Milli Vanilli
Wondery