100 Folgen

Karl der Große, die Nürnberger Prozesse, Boat People und Flüchtlinge: Was hat Gestern mit Heute zu tun? Wie Vergangenheit und Zukunft miteinander zusammenhängen, erfahrt ihr in Eine Stunde History. Neue Folgen jeden Freitag.

Eine Stunde History - Deutschlandfunk Nova Dlf Wissen

    • Bildung
    • 4,4 • 215 Bewertungen

Karl der Große, die Nürnberger Prozesse, Boat People und Flüchtlinge: Was hat Gestern mit Heute zu tun? Wie Vergangenheit und Zukunft miteinander zusammenhängen, erfahrt ihr in Eine Stunde History. Neue Folgen jeden Freitag.

    Klimaforschung - Hermann Flohn entdeckt den menschengemachten Klimawandel

    Klimaforschung - Hermann Flohn entdeckt den menschengemachten Klimawandel

    1941 stellt der Klimaforscher Hermann Flohn als erster Forscher öffentlich eine These auf, von der wir heute wissen: Sie stimmt. Der Klimawandel ist menschengemacht. Bis heute bekommt der bereits verstorbene Forscher dafür viel Anerkennung.

    **********
    Ihr hört in dieser "Eine Stunde History":
    10:14:00 - Der Klimaexperte Klaus Fraedrich war Schüler von Hermann Flohn und beschreibt ihn als Wissenschaftler, Lehrer und Freund
    20:12:00 - Der Meteorologe Hartmut Graßl ordnet die wissenschaftliche Bedeutung Hermann Flohns ein
    27:32:00 - Der Deutschlandfunk-Umweltredakteur Georg Ehring berichtet über den Stand des Klimawandels und der Maßnahmen gegen einen weiteren Temperaturanstieg
    **********
    Den Artikel zum Stück findet ihr hier.
    **********
    Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen:
    Instagram und YouTube.

    • 35 Min.
    Tod in der Arktis - Willem Barents sucht die Nordostpassage

    Tod in der Arktis - Willem Barents sucht die Nordostpassage

    Den dritten Versuch, einen nördlichen Seeweg von Europa nach Asien zu finden, überleben Willem Barents und einige seiner Crewmitglieder nicht, nachdem sie gezwungen sind in der Arktis zu überwintern, weil ihr Schiff im Eis festfriert.

    **********
    Ihr hört in dieser "Eine Stunde History":
    00:04:56 - Beitrag von Deutschlandfunk-Nova-Reporter Martin Krinner
    00:09:43 - Historiker und Schifffahrtexperte Frederic Theis
    00:21:51 - Militärökonom Marcus Keupp
    00:32:57 - Kapitän und Nautiker Thilo Natke
    **********
    Mehr zum Thema bei Deutschlandfunk Nova:
    Eine Stunde History: Ellis IslandEine Stunde History: Der Aufstand von SowetoEine Stunde History: Vietnam-Krieg und Agent Orange**********
    Den Artikel zum Stück findet ihr hier.
    **********
    Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen:
    Instagram und YouTube.

    • 43 Min.
    USA 1972 - Der Watergate-Skandal

    USA 1972 - Der Watergate-Skandal

    Es ist einer der folgenschwersten Tage der jüngeren amerikanischen Geschichte, als am 17. Juni 1972 fünf Männer in das Wahlkampf-Hauptquartier der Demokratischen Partei im Watergate-Komplex am Potomac-River in Washington einbrechen.

    Sie sollen die Telefone der Wahlkampfzentrale der Demokraten anzapfen und deren Büros verwanzen. Aber sie werden von einem Wachmann überrascht und anschließend festgenommen. Als Anführer wird James McCord ausgemacht, der zuvor jahrelang für den US-Geheimdienst CIA gearbeitet hat und anschließend Sicherheitschef des "Komitees für die Wiederwahl des Präsidenten" gewesen ist.

    **********
    Ihr hört in dieser "Eine Stunde History":
    00:09:53 - Historiker und Professor Manfred Berg
    00:21:32 - Historiker, Politikwissenschaftler und Amerikanist Bernd Greiner
    00:32:48 - Journalist Hans Leyendecker
    **********
    Den Artikel zum Stück findet ihr hier.
    **********
    Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen:
    Instagram und YouTube.

    • 44 Min.
    Transnistrien - Konflikte mit Russland

    Transnistrien - Konflikte mit Russland

    Im Juni 1992 erschüttern schwere Kämpfe zwischen regulären Truppen der Republik Moldau und pro-russischen Kämpfern der Region Transnistrien den kleinen Staat, der zwischen Rumänien und der Ukraine aus der Verfallsmasse der Sowjetunion kurz zuvor entstanden ist. Das Gebiet der Separatisten, die einen Anschluss an Russland befürworten, liegt östlich des Djnestr, einem Fluss, der auf rumänisch Nistru heißt und Namensgeber Transnistriens ist. Der Konflikt ist vielschichtig.

    **********
    Ihr hört in dieser "Eine Stunde History":
    11:24:00 - Die Leiterin der Auslandsbüros Rumänien und Republik Moldau der Konrad Adenauer Stiftung, Katja Christina Plate, blickt zurück auf den Konflikt Anfang der 1990er Jahre  
    16:55:00 - Autor Kilian Graf hat sich wissenschaftlich mit den Konflikten in Transnistrien und ihren Nutznießern beschäftigt
    25:02:00 - Die Journalistin Andrea Diener hat Transnistrien bereist und schildert ihre Eindrücke
    34:32:00 - Die ARD-Korrespondentin in Moskau, Christiana Nagel, schildert die Lage in Transnistrien
    **********
    Mehr zum Thema bei Deutschlandfunk Nova:
    Transnistrien: Der ungelöste KonfliktMachtpolitik: Wie weit geht Putin auf der Krim**********
    Den Artikel zum Stück findet ihr hier.
    **********
    Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen:
    Instagram und YouTube.

    • 46 Min.
    DDR Geschichte - Die Gründung der Wismut AG

    DDR Geschichte - Die Gründung der Wismut AG

    Am 27. Mai 1947 erlässt die Sowjetische Militäradministration in Deutschland einen Befehl, durch den der gesamte sächsische Bergbaubetrieb von der UdSSR übernommen wird. Wenige Tage später wird die Wismut AG gegründet. Wismut ist ein chemisches Element und dient der Sowjetunion als Tarnbezeichnung für eine Firma, die nicht mit Wismut handelt, sondern Uranabbau betreibt.

    **********
    Ihr hört in dieser "Eine Stunde History":
    00:10:01 - Axel Hiller über die Bedeutung die Wismut AG für die Region im Erzgebirge
    00:18:10 - Juliane Schütterle über die Uranförderung in der DDR
    00:24:06 - Oliver Titzeman über verschwundene Dörfer
    **********
    Mehr zum Thema bei Deutschlandfunk Nova:
    Deutsche Einheit: Treuhandanstalt und Umbau der DDR-VolkswirtschaftNachwendekind Johannes Nichelmann: Wir brauchen mehr Raum für persönliche DDR-GeschichtenDDR: Kirche, Kiez und Kalter Krieg**********
    Den Artikel zum Stück findet ihr hier.
    **********
    Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen:
    Instagram und YouTube.

    • 39 Min.
    Mafia - Der Mord an Richter Giovanni Falcone

    Mafia - Der Mord an Richter Giovanni Falcone

    Als der ehemalige Untersuchungsrichter Giovanni Falcone am 23. Mai 1992 mit seiner Frau Francesca Morvillo, Richterin am Jugendgericht, vom Flughafen in Palermo in Richtung Wochenendhaus fährt, schlägt die Mafia zu.

    **********
    Ihr hört in dieser "Eine Stunde History":
    04:17 - Veronika von Borries schildert den Tag des Mordanschlags auf Giovanni Falcone.
    09:34 - Stefan Troendle erinnert an Giovanni Falcone und die Reaktionen auf den Mord am 23. Mai 1992
    20:46 - Petra Reski schildert, wie stark die Mafia Einfluss auf Politik und Wirtschaft nicht nur in Italien genommen hat
    31:40 - Laura Garavini beschreibt den Kampf des italienischen Staates gegen die Mafia
    **********
    Den Artikel zum Stück findet ihr hier.
    **********
    Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen:
    Instagram und YouTube.

    • 42 Min.

Kundenrezensionen

4,4 von 5
215 Bewertungen

215 Bewertungen

KPRudolf ,

Gut gemacht

Zum Auffrischen von Geschichte ideal! Locker präsentiert und trotzdem präzise - auch wenn das Format selbstverständlich keinen wissenschaftlichen Tiefgang zulässt. Richtiggehend addictive! Bitte nicht aufhören! Vielen Dank!

espre66o ,

Aussprache

Welches Doktorat hat dieser Helfeld? Statt „g“ sagt er „ch“, so wird aus „Krieg“ „Kriech“, aus „Weg“ wird „Wech“ und so weiter. Dafür macht er aus „Pferd“ ein „Ferd“!
Dieser sprachliche Kretin soll seinen Doktortitel in die Baumschule aus der er ihn hat, zurück bringen und in die Volksschule gehen! Da darf es dann einmal korrektes Deutsch lernen.....

eisvogel13 ,

👍🏻

Andere Themen als immer nur Corona
Dankeeeee

Top‑Podcasts in Bildung

Andreas Sator
Daniele Ganser
carpe diem
Maxim Mankevich
Dr. Jordan B. Peterson
Gizy & Laura

Das gefällt dir vielleicht auch

Bayerischer Rundfunk
ZEIT ONLINE
Richard Hemmer und Daniel Meßner
SWR
GEO EPOCHE / Audio Alliance
Deutschlandfunk

Mehr von Deutschlandfunk Nova

Deutschlandfunk Nova
Deutschlandfunk Nova
Deutschlandfunk Nova
Daniel Fiene & Herr Pähler
Deutschlandfunk Nova
Deutschlandfunk Nova