11 Folgen

Mit dem exklusiven CS Podcast tauchen Sie in die Welt der CS Caritas Socialis. Mitarbeiter:innen und Expert:innen, Bewohner:innen, Angehörige und Ehrenamtliche sprechen über Momente, die #menschenlebenstärken. Informativ, persönlich und mit einer Prise Humor. Für alle, die sich mit der Endlichkeit des Lebens auseinandersetzen.

MOMENTUM - Menschen.Leben.Stärken‪.‬ CS Caritas Socialis

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5,0 • 3 Bewertungen

Mit dem exklusiven CS Podcast tauchen Sie in die Welt der CS Caritas Socialis. Mitarbeiter:innen und Expert:innen, Bewohner:innen, Angehörige und Ehrenamtliche sprechen über Momente, die #menschenlebenstärken. Informativ, persönlich und mit einer Prise Humor. Für alle, die sich mit der Endlichkeit des Lebens auseinandersetzen.

    10 | Coffee-Date statt Bewerbungsgespräch

    10 | Coffee-Date statt Bewerbungsgespräch

    Welche Rahmenbedingungen es braucht, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuell fördern zu können und wie wichtig es ist, eine wertschätzende und engagementfördernde Corporate Culture täglich zu leben, erklärt uns Werner Marschitz, Bereichsleitung Human Resources der CS Caritas Socialis.

    Außerdem geht es darum wie man Einstiegshürden minimieren und dennoch hochqualifizierte multiprofessionelle Mitarbeitende einstellen kann - ein einfacher Bewerbungsweg mittels Coffee Date.

    Für alle, die sich für spannende Berufe in der Pflege interessieren, empfiehlt es sich, folgende 3 Schritte zu gehen:
    • Besuche uns auf jobs.cs.at
    • Suche nach für dich passenden Stellen
    • Schreib uns deinen Namen per Whatsapp oder SMS an
    +43660/ 9 490 490

    Wir melden uns umgehend!

    Werner Marschitz: CS Bereichsleitung Human Resources

    • 22 Min.
    9 | Mit dem Leuchtturm Menschen.Leben.Stärken.

    9 | Mit dem Leuchtturm Menschen.Leben.Stärken.

    Der Psychiater Dr. Stefan Stiglitz und die diplomierte psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflegerin Isabella Spörk bilden in der CS Caritas Socialis das psychiatrische Konzil, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen mit Demenz bestmöglich verstehen und bei Problemen unterstützen zu können. "Uns gibt's nur im Doppelpack", sagt Stefan Stiglitz wie selbstverständlich. "Gemeinsam beraten wir Angehörige und Mitarbeiter:innen und es geht hier um die Betreuung der Bewohner:innen", ergänzt Isabella Spörk im Gespräch.

    Der Leuchtturm ist ein Projekt der CS Caritas Socialis, um Zeit zu schaffen, die in der Pflege ein essentieller Bestandteil guter Betreuung ist. Der Leuchtturm ist gleichsam eine Unterstützung für Bewohner:innen aber auch für die CS Mitarbeiter:innen - gleichwertig, wie unsere Gäste im Gespräch betonen.

    Die Folge handelt von Autonomie, Wissensweitergabe und Selbstermächtigung und von ganz viel Zwischenmenschlichkeit.

    Nähere Infos auf www.cs.at/leuchtturm

    Isabella Spörk: DGKP
    Stefan Stiglitz: Psychiater

    • 24 Min.
    8 | Im CS Ehrenamt Menschen.Leben.Stärken.

    8 | Im CS Ehrenamt Menschen.Leben.Stärken.

    Eine Folge von MOMENTUM, die tiefer geht: Wir haben Corinna Klein, CS Ehrenamtskoordinatorin, gefragt, woher eigentlich die Motivation kommt, ehrenamtlich tätig zu sein und Zeit zu schenken? Was treibt unsere Ehrenamtlichen an und warum sind so viele Ehrenamtliche schon so lange bei der CS?
    Corinna Klein berichtet auch über unglaublich emotionale Momente, die im CS Ehrenamt erlebt und gelebt wurden und welche Brücken Ehrenamtliche bauen können. Gerade die zwischenmenschlichen Begegnungen geben den Gästen der CS, teils schwerkranke und hochaltrige Menschen, unglaublich viel Halt. Unsere ehrenamtlich Tätigen berichten immer wieder von unglaublichen Momenten, die Menschenleben stärken.
    Welche Möglichkeiten der Mithilfe es gibt, erfahrt ihr in dieser Podcast Episode. Informationen gibt’s auch auf unserer Website unter www.cs.at/ehrenamt.

    Corinna Klein: CS Ehrenamtsgesamtkoordinatorin

    • 22 Min.
    7 | In den CS Kindergärten Menschen.Leben.Stärken.

    7 | In den CS Kindergärten Menschen.Leben.Stärken.

    Im Mittelpunkt der CS Kindergärten stehen die 3 "S": Selbstwirksamkeit, Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein. Die beiden Kindergärten, einer im 9. und einer im 3. Wiener Gemeindebezirk, schaffen durch Schwerpunktangebote wie "Alt und Jung" und dem "gleitenden Mittagessen" eine Atmosphäre, in der unsere Kindergartenkinder all das erlernen können.

    Andrea Koppy-Wiesinger und Susanne Eybner, die Leitungen der beiden Kindergärten, schaffen eine Umgebung zum Wohlfühlen, die besonders viel Platz für die Bedürfnisse jedes Kindes bietet. "Mit starken Flügeln stark im Leben", lautet die Devise.

    „Wir wollen, dass die Kinder unabhängig von uns sind.“, sagt Andrea Koppy-Wiesinger. Damit sie nicht in unseren gedachten Grenzen agieren können, sondern dass sie selbsttätig ausprobieren und experimentieren können.“ Weil, und das ist den beiden Leitungen ganz wichtig, die späteren Erwachsenen das selbstständige Denken und kritische Hinterfragen sowie die Selbstständigkeit, neue Ideen zu entwerfen, in der Zukunft mehr brauchen denn je. Und da gilt es, genau hinzusehen und die Kinder darauf vorzubereiten.

    www.cs.at/angebote/cs-kindergarten

    Susanne Eybner: Leitung CS Kindergarten Landstraße
    Andrea Koppy-Wiesinger: Leitung CS Kindergarten Müllnergasse

    • 21 Min.
    6 | Mit vorausschauender Planung Menschen.Leben.Stärken.

    6 | Mit vorausschauender Planung Menschen.Leben.Stärken.

    Die eigenen Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen und die Zukunft nach den eigenen Vorstellungen planen - sagt sich das leichter als es die Realität zulässt?

    Mittels dem Vorsorgedialog®, der ein Angebot an unsere Klient:innen darstellt, finden Pflegende heraus, welche entsprechende Handlungen oder Handlungsanweisungen im Falle des Verlustes der Einsichts- und Urteilsfähigkeit - zu tätigen sind. Im Zuge von HPC mobil wurde die Möglichkeit, einen Vorsorgedialog® durchzuführen, auch auf Klient:innen in der CS Betreuung zu Hause erweitert.

    Manuela Tschuk, CS Palliativbeauftragte und Ehrenamtskoordinatorin, berichtet von ihren Erfahrungen mit HPC Mobil, durch dessen Schulungen CS Mitarbeiter:innen der Betreuung zu Hause mehr Sicherheit im Umgang mit dem Thema Tod und Sterben von Klient:innen gewinnen.

    Der Vorsorgedialog® in der mobilen Pflege ist ein Projekt von Hospiz Österreich und wurde gemeinsam mit vier Wiener Trägern, Arbeiter-Samariter-Bund Wien, Caritas der Erzdiözese Wien, Volkshilfe Wien und der CS Caritas Socialis entwickelt. Das Ziel ist es, die Selbstbestimmung der Klient:innen zu stärken und dem Wunsch vieler Klient:innen, zu Hause sterben zu wollen, nachzugehen.

    www.cs.at/presse/news-und-aktuelles/mutmachen-fuer-ein-sterben-zu-hause

    Manuela Tschuk: CS Palliativbeauftragte und Ehrenamtskoordinatorin

    • 24 Min.
    5 | In den WGs Menschen.Leben.Stärken.

    5 | In den WGs Menschen.Leben.Stärken.

    Die Wohngemeinschaften für Menschen mit leichter bis mittlerer Demenz, eine neue alternative Wohn- und Betreuungsform, ermöglichen für unsere Gäste eine spezialisierte Demenzbetreuung oder integrative Begleitung. "Hier ist der Alltag Therapie und Therapie ist der Alltag", sagt Marion Landa-Meidlinger, Leitung CS Wohngemeinschaften. Es geht darum, mittels Struktur und alltäglichen Aufgaben eine aktive Beteiligung am vertrauten Alltag zu ermöglichen und gleichzeitig eine maximale Individualität unserer Bewohner:innen zu bewahren.

    Marion Landa-Meidlinger erklärt außerdem, für welche Personen die CS Wohngemeinschaften von Vorteil sind und wann doch eine stationäre Pflege die erstrangige Wahl sein sollte.

    www.cs.at/wohngemeinschaften

    Marion Landa-Meidlinger: Leitung CS Wohngemeinschaften

    • 22 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Paarspektiven
Ischtar und Tommy
FALTER Radio
FALTER
Hotel Matze
Matze Hielscher & Mit Vergnügen
Schwarz & Rubey
Simon Schwarz, Manuel Rubey, Good Guys Entertainment
Alles gesagt?
ZEIT ONLINE
Wirecard: 1,9 Milliarden Lügen
Süddeutsche Zeitung