51 Min.

036: Im Gespräch mit Marc Weber von Emotion Worx – Videograf // Hochzeitsliebe Podcast Hochzeitsliebe - Der Podcast rund ums Heiraten und eure Hochzeit

    • Gesellschaft und Kultur

E036: In der heutigen Folge spreche ich mit Marc Weber, seineszeichens Videograf und Hochzeitsfilmer. Er stammt aus dem kleinen Örtchen Naumburg in Hessen. Marc hält die einzigartigen Momente der Hochzeit fest und erstellt daraus einen anspruchsvolle Highlightfilm für das frisch vermählte Brautpaar.

Weiterführende Links zum Thema:



* Emotion Worx: Webseite

* Emotion Worx: Facebook

* Emotion Worx: Instagram

* Emotion Worx: Vimeo



Jetzt anhören:



Inhalt:

Highlightfilm von Marc Weber



Wieso sollte man ein Videograf buchen?

Grundsätzlich ist diese Entscheidung einen Videografen zu buchen reine Geschmackssache. Immerhin gibt es heutzutage immer noch Paare die weder Hochzeitsfotograf noch Hochzeitsvideograf für ihre Hochzeit buchen. Für alle die den besonderen Tag aber auf “Band” oder “Papier” haben möchten, sollten selbst abwägen was ihnen besser zusagt. Wenn Paare unschlüssig sind, zeige ich ihnen gerne ein Video um einen ersten Eindruck zu bekommen. Sind sie von diesem Video berührt, sollte man sich die Frage ernsthaft stellen, ob man ein Videograf buchen möchte. Natürlich spielt auch der finanzielle Aspekt eine Rolle, da ein Videograf meist teurer ist wie ein Fotograf und diesen hat man in der Regel auch schon gebucht.



Wie kamst du in die Hochzeitsbranche und was liebst du an deinem Job?

Das war eigentlich ganz klassisch, vor einiger Zeit habe ich ein Hochzeitvideo gesehen und dachte mir, das schaffe ich doch auch. So entstand also die Idee und 2007 hatte ich meinen ersten Auftrag als Videograf. Grundsätzlich wäre es übertrieben zu sagen, ich liebe die Liebe und daher diesen Job, aber dennoch bringt es viel Freude und es macht einfach Spaß, wenn man glückliche Paare an diesem einzigartigen Tag begleiten darf.

Was war dir bei deiner eigenen Hochzeit besonders wichtig?

Naja, schauen wir mal 26 Jahre zurück und vergleichen es mit heute, würde meine Frau mit Sicherheit eine andere Hochzeit feiern wollen. Damals war es noch im kleinen und familiären Kreis und nicht so pompös wie die Hochzeiten, die teilweise heutzutage gefeiert werden. Die Medien haben da ein großen Einfluss auf die Bräute. Im Großen und Ganzen sollte die Liebe zueinander im Fokus stehen und dies auch gefeiert werden.



Wie sieht dein “Endprodukt” für das Brautpaar aus?

Es gibt ein Highlightfilm, dabei wird der komplette Tag in 5 bis 7 Minuten zusammengefasst und wie der Name sagt, die Highlights gezeigt. Dann gibt es aber auch ein Film, der ca. 15 Minuten geht, in dem der komplette Tag zusammen gefasst wird. Viel länger sollte er nicht sein, klein kompakt aber alles drin. Natürlich gibt es auch Extravideos, wie Reden oder Hochzeitsspiele. Das kann alles nach der Hochzeit genau besprochen werden und den Wünschen des Brautpaares wird natürlich nachgegangen. Im Prinzip läuft es ab wie bei den Fotografen, nur können wir eben auch Musik einsetzen, um besondere Emotionen zu betonen und die wichtigsten Momente zusammen schneiden und in einem kurzen aber besonderen Film zusammenfassen.



Auf was sollte man beim Buchen eines Videografen achten?

Man sollte sich jedenfalls von den bereits vorhandenen Videos angesprochen fühlen und auch das Zwischenmenschliche sollte passen. Immerhin begleiten wir das Brautpaar den ganzen Tag, da ist es wichtig, dass die Chemie stimmt.



Wie sollte eine “Wunsch-Anfrage” an dich aussehen?

Also mit einer nicht aussagekräftigen Anfrage kann ich wenig anfangen,

E036: In der heutigen Folge spreche ich mit Marc Weber, seineszeichens Videograf und Hochzeitsfilmer. Er stammt aus dem kleinen Örtchen Naumburg in Hessen. Marc hält die einzigartigen Momente der Hochzeit fest und erstellt daraus einen anspruchsvolle Highlightfilm für das frisch vermählte Brautpaar.

Weiterführende Links zum Thema:



* Emotion Worx: Webseite

* Emotion Worx: Facebook

* Emotion Worx: Instagram

* Emotion Worx: Vimeo



Jetzt anhören:



Inhalt:

Highlightfilm von Marc Weber



Wieso sollte man ein Videograf buchen?

Grundsätzlich ist diese Entscheidung einen Videografen zu buchen reine Geschmackssache. Immerhin gibt es heutzutage immer noch Paare die weder Hochzeitsfotograf noch Hochzeitsvideograf für ihre Hochzeit buchen. Für alle die den besonderen Tag aber auf “Band” oder “Papier” haben möchten, sollten selbst abwägen was ihnen besser zusagt. Wenn Paare unschlüssig sind, zeige ich ihnen gerne ein Video um einen ersten Eindruck zu bekommen. Sind sie von diesem Video berührt, sollte man sich die Frage ernsthaft stellen, ob man ein Videograf buchen möchte. Natürlich spielt auch der finanzielle Aspekt eine Rolle, da ein Videograf meist teurer ist wie ein Fotograf und diesen hat man in der Regel auch schon gebucht.



Wie kamst du in die Hochzeitsbranche und was liebst du an deinem Job?

Das war eigentlich ganz klassisch, vor einiger Zeit habe ich ein Hochzeitvideo gesehen und dachte mir, das schaffe ich doch auch. So entstand also die Idee und 2007 hatte ich meinen ersten Auftrag als Videograf. Grundsätzlich wäre es übertrieben zu sagen, ich liebe die Liebe und daher diesen Job, aber dennoch bringt es viel Freude und es macht einfach Spaß, wenn man glückliche Paare an diesem einzigartigen Tag begleiten darf.

Was war dir bei deiner eigenen Hochzeit besonders wichtig?

Naja, schauen wir mal 26 Jahre zurück und vergleichen es mit heute, würde meine Frau mit Sicherheit eine andere Hochzeit feiern wollen. Damals war es noch im kleinen und familiären Kreis und nicht so pompös wie die Hochzeiten, die teilweise heutzutage gefeiert werden. Die Medien haben da ein großen Einfluss auf die Bräute. Im Großen und Ganzen sollte die Liebe zueinander im Fokus stehen und dies auch gefeiert werden.



Wie sieht dein “Endprodukt” für das Brautpaar aus?

Es gibt ein Highlightfilm, dabei wird der komplette Tag in 5 bis 7 Minuten zusammengefasst und wie der Name sagt, die Highlights gezeigt. Dann gibt es aber auch ein Film, der ca. 15 Minuten geht, in dem der komplette Tag zusammen gefasst wird. Viel länger sollte er nicht sein, klein kompakt aber alles drin. Natürlich gibt es auch Extravideos, wie Reden oder Hochzeitsspiele. Das kann alles nach der Hochzeit genau besprochen werden und den Wünschen des Brautpaares wird natürlich nachgegangen. Im Prinzip läuft es ab wie bei den Fotografen, nur können wir eben auch Musik einsetzen, um besondere Emotionen zu betonen und die wichtigsten Momente zusammen schneiden und in einem kurzen aber besonderen Film zusammenfassen.



Auf was sollte man beim Buchen eines Videografen achten?

Man sollte sich jedenfalls von den bereits vorhandenen Videos angesprochen fühlen und auch das Zwischenmenschliche sollte passen. Immerhin begleiten wir das Brautpaar den ganzen Tag, da ist es wichtig, dass die Chemie stimmt.



Wie sollte eine “Wunsch-Anfrage” an dich aussehen?

Also mit einer nicht aussagekräftigen Anfrage kann ich wenig anfangen,

51 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur