20 Folgen

Eine Podcast des Bonner General-Anzeigers über wahre Verbrechen

Akte Rheinland General-Anzeiger Bonn

    • Wahre Kriminalfälle
    • 4.1 • 158 Bewertungen

Eine Podcast des Bonner General-Anzeigers über wahre Verbrechen

    Vertuscht, verhindert, versagt - Der Fall Anna aus Bad Honnef

    Vertuscht, verhindert, versagt - Der Fall Anna aus Bad Honnef

    Ein neunjähriges Mädchen wird gewaltsam in einer Badewanne unter Wasser gedrückt und dort gehalten - so lange, bis es stirbt. Der grausame Fall des Pflegekindes Anna aus Bad Honnef erschütterte vor elf Jahren die Region. Anna hatte mindestens seit August 2009 zahlreiche Misshandlungen durch ihre Pflegeeltern, insbesondere die Mutter, erleiden müssen. Ihr wurden Nahrung und Flüssigkeit vorenthalten, sie wurde gefesselt und mit spitzen Gegenständen traktiert. Am 22. Juli 2010 endet ihr Martyrium - mit ihrem Tod. Wir sprechen in der ersten Episode von Staffel 3 unseres Crime-Podcasts „Akte Rheinland“ über den "Fall Anna".

    • 34 Min.
    Für immer ungesühnt - Der Fall Lolita Brieger

    Für immer ungesühnt - Der Fall Lolita Brieger

    Ein Dorf in der tiefsten Eifel, eine Liebe, die nicht sein darf und ein Tod, der nach 29 Jahren noch aufgeklärt wurde, aber für immer ungesühnt bleiben wird: In der neuen Episode von „Akte Rheinland“ geht es um ein Verbrechen, das 29 Jahre lang ungeklärt blieb: den Fall Lolita Brieger. Der Fall wurde im Jahr 2011 schließlich doch noch aufgeklärt wurde – doch der Tod der jungen Frau aus der Eifel wird trotzdem für immer ungesühnt bleiben. Denn der Mann, der für ihren Tod verantwortlich ist, ist bis heute auf freiem Fuß.

    +++Euch gefällt unser Crime-Podcast? Dann freuen wir uns sehr über ein Abo und eine gute Bewertung bei allen Portalen, bei denen das möglich ist. Ihr wollt uns eine Rückmeldung, einen Tipp oder einen Verbesserungsvorschlag schicken? Das geht am besten per Mail an online@ga.de. +++

    • 39 Min.
    Killing for love - Der Fall Jens Söring

    Killing for love - Der Fall Jens Söring

    Es war ein grausames Verbrechen im Jahr 1985: Derek und Elizabeth Haysom wurden in ihrem Haus mit dutzenden Messerstichen malträtiert, bevor der Mörder ihnen die Kehlen durchschnitt. Der Doppelmord an dem Ehepaar ist Thema der neuen GA-Crime-Podcast-Folge „Akte Rheinland“. Dabei spielt der Fall ausnahmsweise nicht in Bonn oder der Region, sondern 6655 Kilometer weit entfernt, in Lynchburg, Virginia, in den USA. Doch einen Bonn-Bezug gibt es durchaus: Söring wuchs in Bonn auf und wird dort auch anwaltlich vertreten. Für die Tat wurde Jens Söring zu zwei Mal lebenslänglich verurteilt, ehe er 2019 auf Bewährung freigelassen und nach Deutschland abgeschoben wurde. Mittlerweile ist er also ein freier Mann - ein verurteilter Doppelmörder bleibt er weiterhin, obwohl er die Tat seit dem Prozess konsequent bestreitet. Wir haben mit dem damaligen Bonner Staatswalt Bernd König gesprochen, der Söring in London stundenlang vernahm. Außerdem mit Andrew Hammel, einem ehemaligen US-Strafverteidiger, der sich seit vielen Jahren mit dem Fall Söring beschäftigt.
    +++Euch gefällt unser Crime-Podcast? Dann freuen wir uns sehr über ein Abo und eine gute Bewertung bei allen Portalen, bei denen das möglich ist. Ihr wollt uns eine Rückmeldung, einen Tipp oder einen Verbesserungsvorschlag schicken? Das geht am besten per Mail an online@ga.de. +++

    • 32 Min.
    "Meine Mutter wartet auf mich" - Der Mord an Hannah

    "Meine Mutter wartet auf mich" - Der Mord an Hannah

    Bei "Akte Rheinland" geht es diesmal um den brutalen Mord an der 14-jährigen Hannah aus Königswinter. Die Schülerin wurde im Sommer 2007 an der Haltestelle Oberdollendorf-Nord der Bahnlinie 66 verschleppt und anschließend vergewaltigt und ermordet. Der Täter wurde überführt und wegen Mordes mit besonderer Schwere der Schuld zu lebenslanger Haft verurteilt. Über die grausamen Hintergründe der Tat und darüber, wie ungewöhnlich Hannahs Vater dem Unfassbaren begegnete, sprechen Anna Maria Beekes und Sabrina Szameitat mit GA-Reporter Hansjürgen Melzer, der den Fall von Beginn an bis heute begleitet.
    +++Euch gefällt unser Crime-Podcast? Dann freuen wir uns sehr über ein Abo und eine gute Bewertung bei allen Portalen, bei denen das möglich ist. Ihr wollt uns eine Rückmeldung, einen Tipp oder einen Verbesserungsvorschlag schicken? Das geht am besten per Mail an online@ga.de. +++

    • 37 Min.
    Spezial: Schießerei in Meckenheim

    Spezial: Schießerei in Meckenheim

    Ein 44-Jähriger zieht schießend durch die Straßen eines ruhigen Wohngebiets in Meckenheim bei Bonn. Er schießt auf Häuser, Autos - und Menschen: Ein Polizist wird verletzt, als der Mann das Feuer auf die sich ihm nähernden Beamten eröffnet. Ein SEK aus Köln wird hinzugezogen – bei einem Schusswechsel mit Einsatzkräften tötet sich der 44-Jährige schließlich selbst. Der General-Anzeiger war als erstes Medium vor Ort. In dieser Spezialfolge des GA-Crime-Podcasts "Akte Rheinland" sprechen wir über das, was wir bisher über die Schießerei in Meckenheim wissen, und über mögliche Hintergründe der Tat.
    GA-Artikel über die Schießerei in Meckenheim mit Fotos und Videos:
    https://ga.de/region/voreifel-und-vorgebirge/meckenheim/schiesserei-in-meckenheim-44-jaehriger-schuetze-erschoss-sich-selbst_aid-54764467 [GA+]
    https://ga.de/region/voreifel-und-vorgebirge/meckenheim/meckenheim-anwohner-werden-nach-dem-amoklauf-von-seelsorgern-betreut_aid-54829157 [GA+]
    https://ga.de/meinung/kommentare/hilflosigkeit_aid-54808817 [GA+]
    https://ga.de/region/voreifel-und-vorgebirge/meckenheim/schiesserei-in-meckenheim-motiv-im-privaten-umfeld-ermittlungen-dauern-an_aid-54808207 [GA+]
    Video: Schüsse in Meckenheim - Das sagen die Anwohner nach dem Großeinsatz der Polizei https://www.youtube.com/watch?v=3n6W0UKfjU8
    +++Euch gefällt unser Crime-Podcast? Dann freuen wir uns sehr über ein Abo und eine gute Bewertung bei allen Portalen, bei denen das möglich ist. Ihr wollt uns eine Rückmeldung, einen Tipp oder einen Verbesserungsvorschlag schicken? Das geht am besten per Mail an online@ga.de. +++

    • 27 Min.
    Der Gangstarapper und das Gold - Der "Fall Xatar"

    Der Gangstarapper und das Gold - Der "Fall Xatar"

    Vier als Steuerfahnder verkleidete Männer entführen auf einer Autobahn einen Goldtransporter, fesseln deren Fahrer und Beifahrer und setzen sie im Wald aus, bevor sie mit 120 Kilogramm Schmuck und Zahngold im Wert von rund 1,8 Millionen Euro fliehen. Was sich wie eine Szene aus einem Krimi liest, hat sich tatsächlich ereignet: am 15 Dezember 2009 auf der A81 bei Ludwigsburg. Unter den Tätern: Giwar Hajabi aus Bonn, besser bekannt als Gangstarapper Xatar. Um ihn, seine Vergangenheit und natürlich den spektakulären Goldraub geht es in der neuen Episode von „Akte Rheinland“. Das Besondere: Xatar selbst kommt zu Wort.
    Links:
    Interview mit Xatar auf ga.de [GA+]: https://ga.de/bonn/stadt-bonn/xatar-in-bonn-interview-vor-auftritt-am-29-august-in-der-rheinaue_aid-52958499
    Doku der Filmakademie Baden-Württemberg über den Brüser Berg in Bonn: https://www.youtube.com/watch?v=MN5s4qs7Aio
    Xatar feat. Samy "Ich will hier nicht weg" (Track über die Papageiensiedlung): https://www.youtube.com/watch?v=g92VLNx2Cps
    Xatar im Reflektor-Podcast: https://open.spotify.com/episode/2uX4zF0BJ8PDjKgvon3wwF?si=cS64NI2AT5WNjwyYGwVW6g
    +++Euch gefällt unser Crime-Podcast? Dann freuen wir uns sehr über ein Abo und eine gute Bewertung bei allen Portalen, bei denen das möglich ist. Ihr wollt uns eine Rückmeldung, einen Tipp oder einen Verbesserungsvorschlag schicken? Das geht am besten per Mail an online@ga.de. +++

    • 28 Min.

Kundenrezensionen

4.1 von 5
158 Bewertungen

158 Bewertungen

Susanne1311 ,

Bitte keine unerfahrenen Sprecher!!!

Ich mag den Podcast echt gerne, es werden Fälle präsentiert, die nicht schon dreimal durchgekaut wurden.

Aber bitte lasst es, unerfahrene Sprecher einzuladen. Sabrina aus der Hanna-Folge passt überhaupt nicht zur Thematik, sie klingt als spricht sie über Mode, null empathisch oder passend für das Thema. Echt schade für doch so einen schlimmen Fall.

Firefigther—112 ,

Nachfrage

Also ich finde den Podcast echt super.
Bis jetzt habe ich noch keinen vergleichbaren Podcast gefunden.
Eine Frage hätte ich aber. Wann gibt es neue Folgen.
Die letzte ist vom 28.01.2021. Gibt es eine Fortsetzung?

Lhaara ,

Fälle sind interessant

die Sprecher / Der Ton sind über Kopfhörer mitunter schwer erträglich, weil sie die Atem und Aussprachegeräusche so hart ungefiltert aufgenommen haben- dazu mischt sich auch noch der eine oder die andere Gastsprecher*in die wirklich entweder ungeübt oder gar untalentiert im Vortrag von Fakten ist...

Top‑Podcasts in Wahre Kriminalfälle

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: