34 Folgen

Ein Podcast des Bonner General-Anzeigers über wahre Verbrechen

Akte Rheinland General-Anzeiger Bonn

    • Wahre Kriminalfälle
    • 4,1 • 248 Bewertungen

Ein Podcast des Bonner General-Anzeigers über wahre Verbrechen

    Das Skelett von Ruppichteroth

    Das Skelett von Ruppichteroth

    Zwei Jungs finden im Mai 1994 Knochen in einem Waldstück bei Ruppichteroth-Beiert im Rhein-Sieg-Kreis nahe Bonn. Anders als die Kinder glauben, handelt es sich nicht um das Skelett eines Tieres, sondern um das eines Menschen. Einer Frau, wie die die Polizei 27 Jahre lang glaubt. 2021 stellt sich das als falsch heraus: Die tote Frau von Beiert ist in Wahrheit ein erschossener Mann. Wir sprechen über das mysteriöse Tötungsdelikt, mögliche Hintergründe und die aktuelle Entwicklung.

    • 26 Min.
    Ein Hang zu schweren Verbrechen

    Ein Hang zu schweren Verbrechen

    Er gilt als einer der gefährlichsten Verbrecher Deutschlands: Thomas Drach, der als Entführer des Tabak-Erben und Soziologen Jan-Philipp Reemtsma bekannt wurde, steht seit Februar dieses Jahres erneut vor Gericht. Die erwiesenen und die mutmaßlichen Verbrechen von Thomas Drach, sein Leben und die Auswirkungen seiner Taten auf die Opfer sind Thema der neuen Episode „Akte Rheinland“.

    • 32 Min.
    Der Schneemord von Much

    Der Schneemord von Much

    Der „Schneemord von Much“ ging in die Kriminalgeschichte ein: Am 2. Januar 1971 starb Ulrich Nacken aus Köln auf grausame Weise an der Landstraße zwischen Much und Neunkirchen-Seelscheid. Wir sprechen über den Fall und über die Hintergründe.

    • 21 Min.
    Spurlos verschwunden

    Spurlos verschwunden

    Ein reiches Ehepaar aus einer idyllischen Siedlung in Bonn-Beuel verschwindet im Sommer 1994. 11 Jahre später werden Winfried und Doris Hagen für tot erklärt - doch von den Leichen fehlt bis heute jede Spur. Sind die Hagens wirklich tot, und wenn ja: Wer ist dafür verantwortlich? Wir sprechen über den mysteriösen Fall und seine Hintergründe.

    • 24 Min.
    Vertuscht, verhindert, versagt - Der Fall Anna aus Bad Honnef

    Vertuscht, verhindert, versagt - Der Fall Anna aus Bad Honnef

    Ein neunjähriges Mädchen wird gewaltsam in einer Badewanne unter Wasser gedrückt und dort gehalten - so lange, bis es stirbt. Der grausame Fall des Pflegekindes Anna aus Bad Honnef erschütterte vor elf Jahren die Region. Anna hatte mindestens seit August 2009 zahlreiche Misshandlungen durch ihre Pflegeeltern, insbesondere die Mutter, erleiden müssen. Ihr wurden Nahrung und Flüssigkeit vorenthalten, sie wurde gefesselt und mit spitzen Gegenständen traktiert. Am 22. Juli 2010 endet ihr Martyrium - mit ihrem Tod. Wir sprechen in der ersten Episode von Staffel 3 unseres Crime-Podcasts „Akte Rheinland“ über den "Fall Anna".

    • 34 Min.
    Terror am Hauptbahnhof

    Terror am Hauptbahnhof

    Am 10. Dezember 2012 entging Bonn nur knapp einem islamistischen Terrorakt: Am Hauptbahnhof wurde in einer unscheinbaren Sporttasche eine Bombe entdeckt. Ob der Sprengsatz tatsächlich zündfähig war, konnte nie schlussendlich geklärt werden. Die Ermittler gingen jedoch davon aus, dass die Bombe viele Menschen schwer verwunden oder sogar hätte töten können, wäre sie hochgegangen. Die Täter um den Tannenbuscher Konvertiten Marco G. gehörten zur salafistischen Szene in Bonn. Über den versuchten Bombenanschlag, die Ermittlungen, den anschließenden Prozess und über den Salafismus in Bonn sprechen wir bei "Akte Rheinland" mit GA-Reporter Rüdiger Franz, der am Tattag vor Ort war und diesen und andere große Prozesse gegen Bonner Salafisten begleitet hat.

    • 28 Min.

Kundenrezensionen

4,1 von 5
248 Bewertungen

248 Bewertungen

MoriartyCOYS ,

Guter regionaler Podcast

Ich höre die Folgen wirklich gern, weil die Fälle abseits der ausgetretenen Pfade angesiedelt sind. Jedoch finde ich es bedenklich, dass Kritik offenbar nur als konstruktiv gilt, wenn sie in den Kram passt. Kritik am Gendern kann man durchaus ernst nehmen. Denn wenn die Mehrheit der Zielgruppe künstliche Sprachkonstrukte ablehnt, kann man durch den Verzicht darauf das Hörerlebnis aufwerten. Ähnlich wäre es zum Beispiel, wenn immens viele Anglizismen gebraucht würden. Ich wette, dann würde die Moderatorin um die Kritik auch nicht so einen Zirkus machen.

alpinadventure ,

Spannender regionale True-Crime-Podcast

Akte Rheinland bereitet die regionalen True-Crime Falle aus der Region rund um Bonn und den RSK sehr gut auf und den Erzählern/innen kann man gut zu hören.

Catfish67 ,

Erschreckend…

wie schlecht die Polizei scheinbar im Fall des gefundenen Toten in Ruppichteroth gearbeitet hat.

Top‑Podcasts in Wahre Kriminalfälle

Paulina Krasa & Laura Wohlers
Ines Anioli, Visa Vie & Studio Bummens
Linn&Leo
Philipp Fleiter / Audio Alliance
Bayerischer Rundfunk
Stern.de GmbH / Audio Alliance

Das gefällt dir vielleicht auch

Selina Stolze und Selina Wilson
swp.de
Shaggy Schwarz und Zeno Diegelmann
WAZ
nordbayern.de, Nürnberger Nachrichten
Hamburger Abendblatt