57 Folgen

Das, was Du wirklich bist, liegt jenseits des Verstandes und der Worte. Deine wahre Natur, Dein Herz-Geist ist ein sanftmütiges, furchtloses Willkommenheißen jeder Erfahrung. In meinem Podcast teile ich mit Dir Schlüssel, Perspektiven und Tools, um Dein Leben aus der Wahrheit heraus zu gestalten, die Du bist - jenseits der Konzepte, Konditionierungen und Masken. Du bist die Freiheit, die Du suchst!

„Das Dao, das sich aussprechen läßt, ist nicht das ewige Dao. Der Name, der sich nennen läßt, ist nicht der ewige Name.“
Laozi – Dao De Jing, Kap. 1

be what you are - Dein Podcast für spirituelle Krieger Niels Paulini

    • Bildung
    • 3.8 • 4 Bewertungen

Das, was Du wirklich bist, liegt jenseits des Verstandes und der Worte. Deine wahre Natur, Dein Herz-Geist ist ein sanftmütiges, furchtloses Willkommenheißen jeder Erfahrung. In meinem Podcast teile ich mit Dir Schlüssel, Perspektiven und Tools, um Dein Leben aus der Wahrheit heraus zu gestalten, die Du bist - jenseits der Konzepte, Konditionierungen und Masken. Du bist die Freiheit, die Du suchst!

„Das Dao, das sich aussprechen läßt, ist nicht das ewige Dao. Der Name, der sich nennen läßt, ist nicht der ewige Name.“
Laozi – Dao De Jing, Kap. 1

    Die Macht der Worte

    Die Macht der Worte

    Worte erreichen uns auf den tiefsten Ebenen des Seins. Unsere Essenz ist in den Nieren gespeichert, welche sich in die Ohren öffnen. Das Herz beheimatet das Bewusstsein und öffnet sich in die Zunge. Das, was gesprochen wird, berührt unsere Wasser-Feuer-Achse und ist motiviert aus Liebe oder Angst. Das Dao De Jing beginnt und endet mit einem Verweis auf die Kraft der Worte und spricht dann in 81 Kapiteln über das Unsagbare. Auch in der Medizin ist das Hören ein diagnostisches Mittel. Unsere tiefsten Prägungen liegen auf der Wasser-Feuer-Achse und somit sind Worte eine wundervolle Möglichkeit, sowohl die alten Begrenzungen aufzuspüren und die Wahrheit Deines Herzens zu entdecken.

    • 23 Min.
    Stirb und werde

    Stirb und werde

    Im Speicherbewusstsein (Hun 魂) sind all die verdrängten Anteile aktiv, die bei der Ich-Bildung als hinderlich wahrgenommen wurden. Diese wirken beinahe wie autonome und energetisch geladene Gefühls- und Verhaltensfixierungen. Das bedeutet, Du kannst diese nicht einfach willentlich ändern. Du kannst sie sehen und mit dem Klang Deines Herzens mit Deiner Aufmerksamkeit (Yi 意) berühren. Dann schmelzen die Illusionen für Dich selbst und die Welt und es steht Dir wieder mehr Energie zur Verfügung. Da das Auge sich selbst nicht sieht, kannst Du einerseits Deine Projektionen nutzen. Überall, wo Du mit dem Finger auf andere zeigst und diese verurteilst, findest Du Medizin für Dich. Andererseits kannst Du ganz bewusst dahin spüren, was Du sonst versuchst zu vermeiden. Der Schatten ist genau das, was Du ablehnst, verhindern oder loswerden willst. In der inneren Alchemie (Nei Dan 內丹) geht es letztendlich genau darum: Du gehst tiefer ins Yin, ins Dunkel, in die Finsternis und verwurzelst hier den Geist (Ben Shen 本神). Damit einher geht ein beständiges Loslassen. Laozi verweist im 48. Kapitel des Dao De Jing darauf, dass es bei der Praxis des Dao um das Loslassen geht, bis nichts mehr übrig bleibt. Da Dich das am stärksten im Griff hat, was Du nicht siehst, musst Du auf diesem Weg alles in Bewusstsein heben, um es zu sehen, zu fühlen und schließlich loszulassen. Vor dem Loslassen kommt jedoch ein Zulassen. Goethe bringt es im letzten Abschnitt seines Gedichts Selige Sehnsucht wunderschön zum Ausdruck:

    "Und so lang du das nicht hast,
    Dieses: Stirb und Werde!
    Bist du nur ein trüber Gast
    Auf der dunklen Erde."

    • 28 Min.
    Die fünf Elemente & ein vollständiger Zyklus

    Die fünf Elemente & ein vollständiger Zyklus

    Dein Handeln und somit Deine Holz-Energie ist entweder genährt aus dem puren Sein und der Kraft des Wassers oder eine Reflexion der Begierde im Feuer. Wasser und Feuer, Sein und Haben sind Zwillinge. Das Haben ist ein Spiegel des Seins und jeder Zyklus vervollständigt sich über das Loslassen, was die archetypische Metall-Qualität ist. So wie im Herbst die Bäume den Überschuss des Sommers loslassen, so können wir auch mit jedem Loslassen einen Zyklus vervollständigen und in einen neuen Zyklus hineingeboren werden. Auch wenn wir noch nicht sicher wissen, wohin die Reise geht, können wir immer wieder ins pure Sein eintauchen durch das Loslassen und beobachten, was sich durch unser Tun als Nächstes manifestiert.

    • 27 Min.
    Geist, Seele und Glaubenssätze

    Geist, Seele und Glaubenssätze

    Die fünf geistig-seelischen Aspekte (Wu Shen) strukturieren die menschliche Erfahrung und liegen einerseits wie ein Schleier um Dein wahres Wesen, den ursprünglichen Geist (Yuan Shen). Andererseits sind sie auch die Brücke und der Wegweiser aus der Welt der 10000 Dinge zurück zum Ursprung. In dieser Folge spreche ich vor allem über die Bedeutung von Glaubenssätzen und Überzeugungen. Ich gebe Dir wertvolle Schlüssel an die Hand, wie Du diese aufspüren und deren eingefrorene Energie freisetzen kannst. Dies verändert Dein unmittelbares Erleben der Welt, Dein Energieniveau und Deine Kommunikation von Herz zu Herz. Anhand der klassischen Quellen des Daoismus und der Weisheit der chinesischen Medizin bekommst Du hier einen einfach verständlichen und gangbaren Weg, Dich von all dem zu befreien, was Du glaubtest zu sein und mehr das in den Vordergrund Deiner Erfahrung zu bringen, was Du wirklich bist.

    • 33 Min.
    Interview mit Christine Weigl

    Interview mit Christine Weigl

    In dieser Folge spreche ich mit Christine Weigl aus Wien über die Bedeutung der Dunkelheit für den eigenen Weg, über Karma und Indien. Christine berichtet sehr authentisch und lebhaft von der dunklen Nacht der Seele und ihre tiefen spirituellen Erfahrungen in indischen Ashrams.
    Sie unterstützt andere Menschen dabei zu erfahren, dass sie mehr sind als das, was sie glauben zu sein. Sie teilt mit uns Schlüssel, die uns unterstützen, mehr unsere Essenz zu leben und spricht auch über die Palmenblattbibliothek und Schamanismus.

    • 1 Std. 1 Min.
    Drei Aspekte der Erdung

    Drei Aspekte der Erdung

    Erdung ist die Grundlage der Transformationsarbeit und eines der wichtigsten Prinzipien für den Umgang mit Qi oder Prana. Über die Erdung kannst Du die Welt als das erfahren, was sie ist, pure Energie. Somit gehst Du über die mentalen Projektionen hinaus und hast auch einen wertvollen Schlüssel, um der Ich-Sucht entgegenzuwirken. Die Gewohnheit des Verstandes, aus allen Empfindungen Schlussfolgerungen zu ziehen, wird durch Erdung geschwächt und somit bist Du mehr im Hier und Jetzt und weniger in den Geschichten des kleinen Geistes. Außerdem kannst Du die hier beschriebenen Prinzipien auch sehr gut für die Gesundheitspflege (Yangsheng) nutzen, weil Deine Aufmerksamkeit das Qi führt (Yi dao, Qi dao) und Du somit Deine Aufmerksamkeit da lassen kannst, wo sie Deiner Gesundheit am dienlichsten ist - im Gefäß des Körpers. Dieser Körper erscheint in Deiner unmittelbaren Erfahrung als Feld von Energie oder Empfindung und wird einerseits durch Deine Aufmerksamkeit genährt und andererseits dient er Dir als Anker Deiner Präsenz in der Gegenwart. Dadurch verwurzelst Du die Körperseele (Po) tiefer, klärst die Wanderseele (Hun) und verweilst, als die Lebendigkeit, die Du bist.

    • 24 Min.

Kundenrezensionen

3.8 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Mark__Ki ,

Sehr fundiert und super erklärt!

Niels Paulini spricht in seinem Podcast sehr fundiert über tibetische Spiritualität und Daoismus, stets mit Verweisen auf die ursprünglichen, Jahrhunderte alten Schriften. Außerdem kann er diese Weisheiten besonders gut auf zeitgemäße Weise erklären. Obwohl ich bereits einiges zu diesem Thema gelesen habe, sind mir viele Dinge erst durch diesen Podcast in der Tiefe klar geworden. Ich kann ihn nur empfehlen. Herzlichen Dank dafür!

Top‑Podcasts in Bildung