64 Folgen

Ist Bio drin, wo Bio draufsteht? Wie begann eigentlich die Bio-Bewegung? Was steckt hinter den Bio-Siegeln? Warum ist es so wichtig, dass altes Getreide erhalten bleibt? Und: Welche Antworten hat die Bio-Branche beim Thema Tierhaltung? Diese und weitere Fragen stellen Judith und Jan von Bio für die Ohren alle 14 Tage Experten und Expertinnen aus der Bio-Branche. Was sie dabei erfahren, verwundert oder entrüstet sie manchmal selbst.

Die Gespräche sind informativ, ernst und kritisch, aber immer geprägt von unschlagbarer nordischer Nüchternheit von Jan und Emotionalität von Judith. Eines verlieren die Beiden dabei allerdings nie: ihre Neugier und ihren Humor.

Ihr habt Fragen zur letzten Folge von Bio für die Ohren, wolltet schon immer mehr über ein bestimmtes Thema wissen, oder habt vielleicht sogar einen Themenwunsch? Dann schreibt uns. Wir servieren Euch die Antwort direkt oder in einer der nächsten Folgen.

Bio für die Ohren bioladen*

    • Gesundheit und Fitness
    • 4,6 • 25 Bewertungen

Ist Bio drin, wo Bio draufsteht? Wie begann eigentlich die Bio-Bewegung? Was steckt hinter den Bio-Siegeln? Warum ist es so wichtig, dass altes Getreide erhalten bleibt? Und: Welche Antworten hat die Bio-Branche beim Thema Tierhaltung? Diese und weitere Fragen stellen Judith und Jan von Bio für die Ohren alle 14 Tage Experten und Expertinnen aus der Bio-Branche. Was sie dabei erfahren, verwundert oder entrüstet sie manchmal selbst.

Die Gespräche sind informativ, ernst und kritisch, aber immer geprägt von unschlagbarer nordischer Nüchternheit von Jan und Emotionalität von Judith. Eines verlieren die Beiden dabei allerdings nie: ihre Neugier und ihren Humor.

Ihr habt Fragen zur letzten Folge von Bio für die Ohren, wolltet schon immer mehr über ein bestimmtes Thema wissen, oder habt vielleicht sogar einen Themenwunsch? Dann schreibt uns. Wir servieren Euch die Antwort direkt oder in einer der nächsten Folgen.

    Mehl: Eine Frage des Typs

    Mehl: Eine Frage des Typs

    In dieser Folge stellen Judith und Jan nur drei Hauptfragen: Wofür stehen die Typen beim Mehl? Was kann man mit den unterschiedlichen Mehlen backen und welche Backtipps hat die heutige Gästin zum guten Gelingen Eures Backwerks. Zwischendurch stellen die beiden Moderator:innen ihrer Kollegin Christine aus dem Weiling-Qualitätsmanagement natürlich ein paar Zwischenfragen.
    Was hat aber das Qualitätsmanagement mit dem Backen zu tun? Oder warum sprechen die beiden gerade mit ihrer Kollegin aus dem QM dazu? Das ist einfach: Christine ist gelernte Konditorin, hat dann Ökotrophologie im Bachelor und anschließend im Master Lebensmitteltechnologie studiert. Heute kümmert sie sich mit vier weiteren Kolleginnen bei Weiling um das Qualitätsmanagement der Produkte der Marke bioladen und der Produkte aus dem Bio-Großhandelssortiments.
    Christine erzählt euch spannende Tipps und Kniffe zu Teigen und Mehlen und berichtet von ein paar Fails, die so passieren können – auch ihr. Eine Folge, die vor allem dann Spaß macht zu hören, wenn man selbst ein wenig backen kann oder es vorhat.
    Viele Backrezepte findet ihr auch bioladen.de: https://www.bioladen.de/rezepte/#c69
    Hintergründe zu den bioladen*Mehlen findet ihr hier: https://www.bioladen.de/bioladenprodukte/#p867

    • 39 Min.
    Mit Sicherheit samenfest (Folge 2)

    Mit Sicherheit samenfest (Folge 2)

    Anlässlich der Verleihung des Bundespreises Ökologischer Landwirtschaft 2024 an unseren bioladen*Partner „Christiansens Biolandhof“.
    Ein Gemüseregal ohne samenfeste Sorten wäre trostlos und mit wenig Vielfalt. Samenfeste Sorten sind nämlich (auch) alte Gemüsesorten, die unendlich reproduzierbar sind und somit die wichtigste Ernte der Welt erzeugen: Zukunft. Jedoch verdrängen sogenannte Hybridsorten die samenfesten Sorten aus dem Weltmarkt. 75 % sind bereits verloren. Über diese Problematik und welche Chance es gibt dazu unterhalten sich Judith und Jan mit Barbara Maria Rudolf. Sie ist Mitbegründerin des Saat:gut e.V., der samenfestes Saatgut für den Gemüsebereich züchtet. In der zweiten Folge reden Sie über die Methode zur Genom-Editierung „Crispr-Cas9“; darüber was die Methode kann und was die Folgen sind. Außerdem erzählt sie Hintergründe zur Pastinake „Schleswiger Schnee“ und der Möhre „Treenetaler“ und andere samenfeste Sorten. Was besonders überrascht, ist ihr Grund immer weiter und weiter zu machen.

    Zum Nachlesen und verstehen gibt es hier einen Film, Grafiken und ganz viele Informationen
    www.bioladen.de/samenfest

    Der Verein Saat:gut e.V.
    https://www.saat-gut.org/

    Mitglied werden im Saat:gut e.V.
    https://www.saat-gut.org/mitgliedschaft.cfm

    Mehr Infos zum Podcast findet Ihr auf
    www.bioladen.de

    • 25 Min.
    Mit Sicherheit samenfest (Folge 1)

    Mit Sicherheit samenfest (Folge 1)

    Anlässlich der Verleihung des Bundespreises Ökologischer Landwirtschaft 2024 an unseren bioladen*Partner „Christiansens Biolandhof“.
    Ein Gemüseregal ohne samenfeste Sorten wäre trostlos, mit wenig Vielfalt. Samenfeste Sorten sind nämlich (auch) alte Gemüsesorten, die unendlich reproduzierbar sind und somit die wichtigste Ernte der Welt erzeugen: Zukunft. Jedoch verdrängen sogenannte Hybridsorten die samenfesten Sorten aus dem Weltmarkt. Über diese Problematik und welche Chance es gibt dazu unterhalten sich Judith und Jan mit Barbara Maria Rudolf. Sie ist Mitbegründerin des Saat:gut e.V., der samenfestes Saatgut für den Gemüsebereich züchtet. Gemeinsam sprechen sie über Sortenvielfalt und eine unabhängige Landwirtschaft. In der ersten Folge erläutert Barbara dabei grundlegende Dinge. Denn das Thema ist kompliziert. An Beispielen klären sie deshalb zunächst was samenfeste Sorten überhaupt sind, wie Bio-Züchtung und auch konventionelle funktionieren, wie lange das dauert und wie schnell so etwas mit Gentechnik geht. Warum Barbara sich dennoch gegen Gentechnik einsetzt, erklärt sie mit viel Enthusiasmus und tollen Geschichten aus ihrer täglichen Arbeit.

    Der Verein Saat:gut e.V.
    https://www.saat-gut.org/

    Mitglied werden im Saat:gut e.V.
    https://www.saat-gut.org/mitgliedschaft.cfm

    Mehr Infos zum Podcast findet Ihr auf www.bioladen.de

    • 40 Min.
    Zitronen sind grün und ein Gewürz

    Zitronen sind grün und ein Gewürz

    Welche Zitronensorten gibt es? Warum sind Zitronen manchmal grün und kann man sie dann überhaupt essen? Wie werden Sie angebaut? – Diese und viele weitere Fragen stellen Judith und Jan von Bio für die Ohren in der aktuellen Folge ihrem Gast Kristian Hernández Seiler. Er ist dem spanischen bioladen-Partner Lindo Mondo für Marketing und Vertrieb zuständig und lässt die beiden Moderatoren an seinem Fachwissen zu Zitronen teilhaben.
    Wer ist Lindo Mondo?
    In der Agrar-Genossenschaft von Lindo Mondo besitzen die Landwirte biologisch zertifizierte Flächen in Santomera, in der wichtigsten Zitronenanbauregion Spaniens. Dort bauen sie Grapefruit, Orangen, Zitronen und Clementinen an. Rafael Sánchez Sánchez ist der Geschäftsführer dieser Genossenschaft, die 2004 mit drei Landwirten vor Ort begann und mittlerweile um zahlreiche Mitglieder gewachsen ist. Die Marke bioladen ist stolz darauf, allein 11 Naturland-Erzeuger und 4 Demeter-Erzeuger zu haben. Die Anbaumethoden der Landwirte beruhen auf einem uralten, maurischen Anbausystem, das die natürlichen Ressourcen Wasser, Boden und Klima optimal nutzt. Mit ihrer Arbeit möchten die Landwirte der Agrar-Genossenschaft Lösungsvorschläge aufzeigen, wie junge Menschen für ökologischen Landbau motiviert werden können, hochwertige Lebensmittel produziert werden und gleichzeitig einzigartige Naturlandschaften erhalten bleiben. Parallel sollen Arbeitsbereiche wie der ländliche Tourismus erschlossen werden. „Unsere Obstgärten und Höfe sind Organismen und Teile eines Ganzen. Jeder Hof und Obstgarten trägt seinen Teil dazu bei, diese wichtigen Veränderungen voranzubringen." Seit Ende 2020 werden Zitronen, Orangen und Grapefruits auch in Demeter-Qualität angebaut.
    Mehr über Lindo Mondo https://www.bioladen.de/bio-erzeuger-mediathek/
    Mehr zu Bio für die Ohren auf bioladen.de

    • 37 Min.
    Was macht schön? – Talente der Haut nutzen

    Was macht schön? – Talente der Haut nutzen

    Was macht eigentlich schön und was ist schön? Was kann man selbst dafür tun und dabei die Talente der Haut nutzen? – Darum geht es in der neuen Folge von Bio für die Ohren. Judith und Jan sprechen dazu mit Manuela Schöbel, Expertin bei der Natur- und Biokosmetikmarke Dr. Hauschka.
    Sie erklärt den Moderatoren, welche Hautbilder es gibt, welche Pflegeschritte am Tag und am Abend wichtig sind und was es hierbei zu beachten gibt. Ebenso sprechen die Drei, was hinter dem Begriff „ganzheitliche Kosmetik“ steckt und was für sie persönlich Schönheit bedeutet. Auch sprechen sie über Wirkstoffkosmetik und welche Trends es gerade in der Kosmetik gibt. Übrigens „Naturkosmetik ist im Trend. Bei Dr. Hauschka bereits seit 1967“, so heißt es auf der Webseite des Bio-Pioniers.
    Dr. Hauschka gehört zur Wala Heilmittel GmbH aus dem schwäbischen Eckwälden. Alle Produkte von Dr. Hauschka sind durch das Natrue-Gütesiegel für echte Natur- und Biokosmetik zertifiziert. Für ihre Kosmetikprodukte werden vor allem Heilpflanzen, hochwertige Öle und Wachse und je nach Rezeptur weitere natürliche Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Kieselerde, Thermalsole, Mandelmehl, Seide oder mineralische Pigmente verwendet. Manuela greift auch immer wieder bei ihren Erläuterungen auf historische Entwicklungen von Dr. Hauschka zurück. Mehr dazu erfahrt ihr in der Folge.
    Die beginnt zunächst etwas außergewöhnlich: Denn Judith und Jan wärmen ihre Füße bereits bei der Anmoderation in einem wohlriechenden Fußbad. Was es damit auf sich hat und warum das für Dr. Hauschka selbstverständlich zum Pflegeritual gehört, hört ihr am besten direkt selbst. Wir wünschen euch viel Freude und garantieren euch: Entspannung beim Zuhören.

    Mehr über die Marke Dr. Hauschka erfahrt ihr hier
    https://www.drhauschka.de/
    Weitere Informationen und den Podcast findet ihr hier https://www.bioladen.de/podcast/

    • 1 Std. 2 Min.
    Tierisch gut: Bio-Futter für Hunde & Katzen

    Tierisch gut: Bio-Futter für Hunde & Katzen

    Was ist der Unterschied von Trocken und Nassfutter bei Hundefutter? Und was daran ist Bio? Wie lange dauert eine Futterumstellung? Und gibt es vegetarische und vegane Ernährung bei Katzen? – Das sind einige Fragen, die Judith und Jan sich im Vorfeld dieses Podcasts gestellt haben. Sie haben natürlich wieder einen Experten zu Gast: Christian Franke von Yarrah, einem ökologischen Tierbedarf-Hersteller aus den Niederlanden. Von ihm wollen die beiden Moderatoren natürlich auch wissen, ob ein Haustier Einstellungsvoraussetzung bei dem Tierfutterhersteller ist und ob Tiere mit ins Büro dürfen? – Was es mit seinem Hund Edgar und der 3-Strikes-Regel auf sich hat, erfahrt ihr natürlich in der Folge. Christian gibt immer wieder auch viele Tipps und Tricks rund um das Thema ausgewogene Ernährung bei Hunden und Katzen. Warum ist Qualität so wichtig, wie kann man das Futter umstellen ohne Magenprobleme oder Durchfall bei den Tieren hervorzurufen und wer testet denn überhaupt das Futter von Yarrah? Was sind aktuelle Trends? Gibt es auch Influencer? – Natürlich nicht! Sie heißen nämlich anders. Wusstet Ihr, dass Katzen ein zusätzliches Organ haben, wodurch sie Geruch schmecken können? Oder wie Katzenstreu Bio sein kann. Wer hätte das gewusst? Jan und Judith nicht. Hört rein, es gibt viel zu entdecken. Viel Spaß bei dieser Episode.

    Zur Herstellung von Yarrah
    Nassfutter: Das rohe Fleisch & alle Zutaten für das Nassfutter werden in Beutel, Dosen oder Aluminiumbecher gefüllt und dann 20 Minuten lang auf 120°C erhitzt. Nassfutter muss mindestens einen Feuchtigkeitsgehalt von 60% bis 85%.
    Trockenfutter: Wie wird es hergestellt? Oder es wird Trockenfutter extrudiert. Das bedeutet, dass die Rohstoffe (mit Ausnahme des getrockneten Huhns/Fischs) mit Dampf erhitzt und zu knusprigen Kroketten geformt werden. Trockenfutter hat höchstens einen Feuchtigkeitsgehalt von 14%
    Herkunft der Hauptzutaten:
    Als europäisches Unternehmen verkauft Yarrah länderübergreifend. Sie versuchen in diesem Rahmen so regional wie möglich ihre Rohwaren zu beziehen. Hier finden Sich die Herkünfte einiger unserer wichtigsten Zutaten. So kommt Hühnermehl aus Italien, der Fisch: MSC-Fisch: Dänemark / Bio-Fisch: Norwegen, das Soja für Nassfutter: Frankreich oder das Rindfleisch aus Dänemark und Uruguay.

    Weitere Informationen
    https://www.yarrah.com/de/
    Instagram: Yarrah Organic Pet Food (@yarrah_official)

    Mehr über die Podcast und die Marke bioladen auf bioladen.de

    • 45 Min.

Kundenrezensionen

4,6 von 5
25 Bewertungen

25 Bewertungen

Svenja u. Marco ,

Super informativ ..

.. und sehr sympathisch moderiert/ interviewt, bitte unbedingt weitermachen!!

gjggzkniikr ,

Super Podcast

Finde denn Podcast Mega

Susunny85 ,

Ich war mal richtig großer Fan

Hallo hallo,
ich fand den Podcast am Anfang wahnsinnig gut, z.B. die Folgen über das 2-Nutzungshuhn, Biometzger, Exoten, Planetary Health Diet oder samenfeste Sorten. Ich habe auf jeden Folge gewartet. Es war eine richtig gute Mischung zwischen Folgen zu allgemeinen Biolebensmittelthemen und zu einzelnen Produkten oder Produzenten. Da hätte ich sofort 5 Sterne gegeben!
Inzwischen geht es ja in jeder Folge um einen bestimmten Produzenten oder ein Produkt. Schade! Dadurch wirkt es manchmal eher wie ein Werbepodcast für (potentielle) Kunden und nicht mehr wie ein Wissenspodcast für alle Biointeressierten. Der Podcast hat dadurch für mich leider an Attraktivität deutlich verloren.
Judith und Jan, euch finde ich super!
Könnt ihr nicht wieder zurück zum Anfangsmix?

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness

Psychologie to go!
Dipl. Psych. Franca Cerutti
So bin ich eben! Stefanie Stahls Psychologie-Podcast für alle "Normalgestörten"
RTL+ / Stefanie Stahl / Lukas Klaschinski
Die Ernährungs-Docs - Essen als Medizin
NDR
Stahl aber herzlich – Der Psychotherapie-Podcast mit Stefanie Stahl
RTL+ / Stefanie Stahl
Lifestyle of Longevity
Dr. Kati Ernst & Kristine Zeller
Wie wir ticken - Euer Psychologie Podcast
ARD