10 Folgen

Raus aufs Land. Zu den Menschen. Zu ihren Geschichten über Aufbruch und Umbruch.  Bei »Brandenburg.Land« erzählen Menschen vom Landleben, hin- und hergerissen zwischen Landflucht und Landlust. Ob Gebürtige, Zurückgekehrte oder Stadtgeflüchtete, was sie eint: mit Herzblut und Idealismus haben sie in ihrem ländlichen Umfeld so Einiges bewegt– im Großen und im Kleinen. Wir nennen sie unsere »Landaktivist*innen«.  Großen Themen wie Identität, Demokratie, Teilhabe, Wandel nähern wir uns durch persönliche Perspektiven. Unsere Gesprächspartner*innen erzählen von den Herausforderungen der Dörfer, persönlichen Glücksmomenten und ihren Visionen für ländliche Regionen. Hören Sie Menschen zu, denen Sie vielleicht normalerweise nicht begegnet wären.

Brandenburg.Land – Zwischen Landflucht und Landlust Wolfram Scheller & Kerstin A. Dorscht

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5,0 • 2 Bewertungen

Raus aufs Land. Zu den Menschen. Zu ihren Geschichten über Aufbruch und Umbruch.  Bei »Brandenburg.Land« erzählen Menschen vom Landleben, hin- und hergerissen zwischen Landflucht und Landlust. Ob Gebürtige, Zurückgekehrte oder Stadtgeflüchtete, was sie eint: mit Herzblut und Idealismus haben sie in ihrem ländlichen Umfeld so Einiges bewegt– im Großen und im Kleinen. Wir nennen sie unsere »Landaktivist*innen«.  Großen Themen wie Identität, Demokratie, Teilhabe, Wandel nähern wir uns durch persönliche Perspektiven. Unsere Gesprächspartner*innen erzählen von den Herausforderungen der Dörfer, persönlichen Glücksmomenten und ihren Visionen für ländliche Regionen. Hören Sie Menschen zu, denen Sie vielleicht normalerweise nicht begegnet wären.

    Ein Cowgirl in Brandenburg

    Ein Cowgirl in Brandenburg

    Wie stellen Sie sich jemanden vor, der leidenschaftlich zu Pferde Rinder treibt? Anja Hradetzky – mit ihrem Mann Janusz Gründerin des Bio-Betriebs „Stolze Kuh“ im Oderbruch – ist so eine. Jemand, der angstfrei immer wieder auf den Sattel steigt, kraftvoll zugleich demütig seinem Ziel folgt. Vor allem mitreißt, wenn sie über wesensgemäße Milchviehhaltung auf Naturschutzflächen, Hofkäserei und Direktvermarktung spricht, die sie mit ihrem kleinen ökologischen Betrieb verfolgen. Ein Gespräch über:
    ** große Träume, über die man lernen muss zu reden
    ** ein auf Agrar-Großbetriebe & Monokulturen ausgelegtes EU-Subenventionssystem
    ** wie nah Strapazen & Glück beieinander sein können
    ** Seelenhygiene auf dem Land
    ** die „Generation Aufbruch“
    ** Unmögliches, das möglich wird: ohne Geld & Land Biobauern zu werden
    www.stolzekuh.de
    www.buendnisjungelandwirtschaft.org


    Unser Podcast gefällt dir? Dann gib uns ein paar Sterne ;-)


    Weitere Informationen über uns findest Du auf unserer Website www.brandenburg.land


    Folge brandenburg.land auf
    www.facebook.com/brandenburg.land
    www.instagram.com/brandenburg.land


    Du kannst uns natürlich auch eine Email schreiben an: kontat@brandenburg.land

    • 42 Min.
    Von der Schwierigkeit des Miteinanders

    Von der Schwierigkeit des Miteinanders

    Oft schauen wir nur auf die Initiatoren von Veränderungen und
    vergessen dabei die Menschen, die für die Umsetzung sorgen. Hardy
    Krahl ist so einer. Vom Hausmeister zum Technischen Leiter hat er
    sich bei einer Stiftung im Havelland gearbeitet. Er
    sorgt für Ordnung und Logistik, hat alles im Blick: ein Mann für
    alle Fälle. Ohne ihn würden Stiftung und Ort wohl nur halb so gut
    miteinander funktionieren.

    Denn
    die Stiftung mit ihren frisch sanierten Gebäuden und ihrem
    Veranstaltungsangebot wird anfangs nicht mit offenen Armen
    aufgenommen. Zu groß die Irritation: plötzlich laufen
    „Schlipsträger“ durchs Dorf und Menschen mit Turban. Zwischen
    Dorf und Stiftung zu vermitteln sieht Hardy Krahl inzwischen auch als
    seine Aufgabe an. Und nach 10 Jahren hat sich viel verändert.

    Ein
    Gespräch über:



    **
    persönliche Veränderungen


    **
    Diesel im Blut

    **
    Gutgemeintes, das erstmal nicht gut ankommt

    **
    Dorfgemeinschaft und Bürgergespräche

    **
    das ruhige Landleben
    ** Helga Breuninger und die Stiftung Paretz





    Unser Podcast gefällt dir? Dann gib uns ein paar Sterne ;-)


    Weitere Informationen über uns findest Du auf unserer Website www.brandenburg.land


    Folge brandenburg.land auf
    www.facebook.com/brandenburg.land
    www.instagram.com/brandenburg.land


    Du kannst uns natürlich auch eine Email schreiben an: kontat@brandenburg.land

    • 25 Min.
    Vom Reiz des Unfertigen

    Vom Reiz des Unfertigen

    Strukturwandel Lausitz bedeutet Wandel der Landschaft. Die Region,
    geprägt vom Bergbau, erfindet sich gerade neu. Im Gespräch mit
    Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des recht jungen
    Tourismusverbandes Lausitzer Seenland, erfahren wir über die größte
    Landschaftsbaustelle Europas. Und verstehen den Reiz dieser
    Zwischenlandschaften, die morgen schon wieder ganz anders aussehen.
    Aber wie kann der Wandel zu einem Wandel in den Köpfen führen?
    Unsere Interviewpartnerin integriert Tourismus und Bergbau, wandelt
    Tradition in Zeitgeist. Ihre persönliche Geschichte mit der Kohle
    hilft ihr dabei.


    Ein Gespräch über:


    ** den Stolz der
    Lausitz

    ** lernende
    Urlaubsregionen

    ** Identität und
    Wandel in den Köpfen

    ** die Diskrepanz
    zwischen politischen Vorhaben und Lebenswirklichkeiten

    ** Aufbruchsstimmung
    und unternehmerische Spielwiesen

    ** Frauen und
    Ostdeutsche in Führung


    www.lausitzerseenland.de




    Unser Podcast gefällt dir? Dann gib uns ein paar Sterne ;-)


    Weitere Informationen über uns findest Du auf unserer Website www.brandenburg.land


    Folge brandenburg.land auf
    www.facebook.com/brandenburg.land
    www.instagram.com/brandenburg.land


    Du kannst uns natürlich auch eine Email schreiben an: kontat@brandenburg.land

    • 43 Min.
    Tresen oder Rednerpult

    Tresen oder Rednerpult

    Tresen oder
    Rednerpult?
    Im
    Gespräch: Carla Kniestedt, vielen noch bekannt als rbb-TV-Moderatorin, jetzt
    Mitglied des Brandenburger Landtags für Bündnis 90/ Die Grünen, Sprecherin u.a.
    für ländliche Räume.

    Interessant für uns, sie ist an den Sehnsuchtsort ihrer
    Kindheit gezogen: Lychen (Uckermark). Bevor es sie in die Politik zog, hat sie
    sich hier noch schnell ein Mammutprojekt an Land gezogen: Die Erhaltung und
    Bespielung der ehemaligen Mühle mit 6.000 qm. Als „Mühlenwirtin“ steht sie am
    Herd, sammelt Fördergelder, erklärt den Gästen, warum der ländliche Raum seinen
    Preis hat. Als Politikerin ringt sie um gerechte Verteilung von Geldern.
    Ein
    Gespräch über:
    **
    ihren persönlichen Weg durch ein Journalismus-Studium zu DDR-Zeiten
    **
    ihre Kodderschnauze, und wie man damit Geld verdienen kann
    **
    ihre SED-Parteimitgliedschaft und ihren Antrieb, heute in die Politik zu gehen
    **
    die Verantwortung eines jeden, für die Demokratie einzustehen
    **
    Lebensqualität auf dem Land, die Berlin nicht bietet

    ** die Stärkung des Brandenburger Selbstbewusstseins

    **
    Fehler und Potentiale ländlicher Entwicklung
     www.gruene-fraktion-brandenburg.de/ueber-uns/abgeordnete/carla-kniestedt

    www.muehlen-mahlzeit.de


    Unser Podcast gefällt dir? Dann gib uns ein paar Sterne ;-)


    Weitere Informationen über uns findest Du auf unserer Website www.brandenburg.land


    Folge brandenburg.land auf
    www.facebook.com/brandenburg.land
    www.instagram.com/brandenburg.land


    Du kannst uns natürlich auch eine Email schreiben an: kontat@brandenburg.land 

    • 40 Min.
    Die Kirche nicht nur im Dorf lassen

    Die Kirche nicht nur im Dorf lassen

    Ein Besuch in der nord-östlichsten Ecke Brandenburgs. Karl Lau, der Vorsitzende des Fördervereins Gedächtniskirche Rosow - Ort der deutsch-polnischen Versöhnung und Zusammenarbeit, erzählt uns von den Entwicklungen des 160-Seelen-Dorfs seit der politischen Wende, vom symbolträchtigen Wiederaufbau der mittelalterlichen Feldsteinkirche zum neuen Wahrzeichen in der Region und vom Dialog zwischen Deutschen und Polen. Ein Gespräch auch über brandenburgische Bodenständigkeit.


    Wir sprechen über:
    ** Aufbau Ost & dörfliche Entwicklung
    ** brandenburgische Traditionen
    ** männliches Heimweh
    ** deutsch-polnische Begegnungen & deren Grenzen
    ** ein symbolträchtiges bauliches Highlight der Region


    www.rosow.de



    Unser Podcast gefällt dir? Dann gib uns ein paar Sterne ;-)


    Weitere Informationen über uns findest Du auf unserer Website www.brandenburg.land


    Folge brandenburg.land auf
    www.facebook.com/brandenburg.land
    www.instagram.com/brandenburg.land


    Du kannst uns natürlich auch eine Email schreiben an: kontat@brandenburg.land 

    • 31 Min.
    Visionärin mit Kuhstall

    Visionärin mit Kuhstall

    Marie Golüke. Performerin, künstlerische Leiterin des Festival Für Freunde - Dahnsdorfer.Kunst.Festival, Rückkehrerin, Kuhstall-Besitzerin, vor allem Visionärin mit unbändiger Energie und Vorstellungskraft. Wo wir in ihrem Heimatdorf noch leerstehende LPG-Ställe sehen, entsteht vor ihren Augen ein lebendiger, kultureller Ort. Theater, Konzerte, Kinderprogramm, Galerie, Café, Probenräume. Foto- & Filmlocation. Und deshalb hat sie kurzerhand mal eine Kapitalgesellschaft gegründet.




    Wir sprechen über
    ** Kultur in ländlichen Räumen
    ** die Faszination von Unternehmertum
    ** die Schwierigkeit von Unternehmer sein, besonders für DDR-Sozialisierte
    ** künstlerische Ansprüche & die Freude, Kompromisse zu machen
    ** familiäre Netzwerke
    ** romantisierende Vorstellungen vom Landleben
    ** geschenkte Fenster


    www.festivalfuerfreunde.de
    www.mariegolueke.de
    www.hofdahnsdorf.de 



    Unser Podcast gefällt dir? Dann gib uns ein paar Sterne ;-)


    Weitere Informationen über uns findest Du auf unserer Website www.brandenburg.land


    Folge brandenburg.land auf
    www.facebook.com/brandenburg.land
    www.instagram.com/brandenburg.land


    Du kannst uns natürlich auch eine Email schreiben an: kontat@brandenburg.land 

    • 36 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

TheaterringBrandenburg ,

Sehr interessant

Für mich als Westdeutsche ist diese Einsicht sehr aufschlussreich. Zu hören wie umfassend demütigend die Abwicklung der DDR für deren Bürger war. Na klar, wir hatten auch Strukturwandel und große Arbeitsplatzverluste, aber es gab immer noch ein Stückchen Identität, an dem wir uns festhalten konnten. Das war dort anders.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

ZEIT ONLINE
SWR3
ZEIT ONLINE
Atze Schröder & Leon Windscheid
Mit Vergnügen
Westdeutscher Rundfunk