16 Folgen

Ein interdisziplinärer Interview-Podcast an der Schnittstelle zwischen IT, Recht und digitaler Wirtschaft.

Wir sind? Ein Jurist und ein Informatiker

Unsere Intention? Wir sind ein Thinktank für mehr IT-Performance, interdisziplinäre Kompetenz und verantwortungsbewusste Werte. Als Kinder der Digitalstadt Darmstadt, der Geburtsort kritischer Denker und die Wiege der Informatik, hauchen wir der Informationstechnologie Seele ein und zeigen dem Recht die technischen Realitäten auf.

Denn wer beides nicht gemeinsam betrachten möchte, wird künfig nur schauen, aber nicht mehr sehen!

Der IT und Rechtspodcast Der Jurist und Der Informatiker

    • Technologie
    • 4,8 • 11 Bewertungen

Ein interdisziplinärer Interview-Podcast an der Schnittstelle zwischen IT, Recht und digitaler Wirtschaft.

Wir sind? Ein Jurist und ein Informatiker

Unsere Intention? Wir sind ein Thinktank für mehr IT-Performance, interdisziplinäre Kompetenz und verantwortungsbewusste Werte. Als Kinder der Digitalstadt Darmstadt, der Geburtsort kritischer Denker und die Wiege der Informatik, hauchen wir der Informationstechnologie Seele ein und zeigen dem Recht die technischen Realitäten auf.

Denn wer beides nicht gemeinsam betrachten möchte, wird künfig nur schauen, aber nicht mehr sehen!

    (16) Legal Innovatoren Ignaz Fuesgen und Susanne Marks, wie geht digitale Rechtsabteilung?

    (16) Legal Innovatoren Ignaz Fuesgen und Susanne Marks, wie geht digitale Rechtsabteilung?

    Genug mit dem Makro-Talk! Heute setzen wir uns die betriebswirtschaftliche Brille auf und begutachten die Mikro-Perspektive.

    Wie werden Rechtsabteilungen digitalisiert? Was unterscheidet eine Rechtsabteilung von einer Kanzlei in puncto digitale Transformation? Wie hat die Bayer AG ihre Rechtsabteilung digitalisiert? Automatisierungsrate von bis zu 80 % ? Welche Rolle könnte Service Now im Rechtsmarkt einnehmen? Gibt es genug IT-Architekten und Data Scientists in der Rechtsforschung?

    All das besprechen wir mit unseren zwei Experten vom "Legal-Tech" - Unternehmen Smartvokat, Ignaz Füßgen und Susanne Marks.

    Wenn Recht und IT eine gemeinsame Sprache sprechen!?



    ▶ Timeline:

    4:20 - Wieso nicht Legal Tech?

    7:20 - Schwergewicht Legal Tech

    13:00 - Was soll digitale Transformation bedeuten?

    22:00 - Die Sprachlücke zwischen Juristen und Entwicklern

    überbrücken?

    29:20 - Inspiring Legal und Workflows

    36:30 - Service Now im Rechtsmarkt?

    41:00 - Legal Tech im Ausland ?

    44:00 - Bayer AG und Legal Tech?

    46:00 - Rationalisierungstheorie again!

    49:00 - Business Intelligence, Data Science und Legal Tech ?



    👉🏼Mehr zu Smartvokat: https://smartvokat.com/de/

    👉🏼Die Bayer-Story: https://smartvokat.com/de/2022/02/06/smartvokat-advises-bayer-on-its-global-legal-compliance-and-data-privacy-workflow-platform/

    👉🏼 Unser Artikel zu Legal Tech und Juristen: https://it-und-rechtsblog.de/koennen-juristen-legal-tech-und-konrad-zuse/

    👉🏼Women in E-Discovery (Chapter Frankfurt): https://www.womeninediscovery.org/Frankfurt

    👉🏼Weiterbildungsprogramme: https://www.businessschool-berlin.de

    👉🏼Handbuch zu Legal Project Management: https://www.globelawandbusiness.com/books/next-stage-legal-project-management-future-proof-your-matter-management



    🕊

    Wenn ihr mehr über die "Zwischentöne" zwischen IT, Recht und digitale Ökonomie erfahren wollt, dann folgt uns gerne auf Linkedin, Instagram.

    Moderation: Nima Oshnooei

    Redaktionelle Unterstützung: Sepideh Oshnooei und Suheel El-Haj

    • 59 Min.
    (15) Wirtschaftsinformatiker Dr. Daniel Schnurr, wie tickt die Datenökonomie? Datenmacht = Marktmacht?

    (15) Wirtschaftsinformatiker Dr. Daniel Schnurr, wie tickt die Datenökonomie? Datenmacht = Marktmacht?

    Ein Jurist fragt einen Empiriker!

    Wir sind wieder am Start und rücken heute mal den DATEN-Begriff in den Mittelpunkt unserer Analyse.

    Fakt ist: Keine Digitalisierung ohne Daten! Keine Künstliche Intelligenz ohne Daten!

    Aber wie funktioniert eigentlich die Welt der Daten? Wieso erheben wir Daten? Was sind Pixel-Tags? Was ist Cross-Device Tracking? Welchen Einfluss haben Daten auf die Akkumulation von Marktmacht? Welche Rolle spielen evidenzbasierte und ökonomische Erkenntnisse bei dogmatischen u. hermeneutischen Entscheidungen? Handelt die Rechtswissenschaft empiriebefreit?

    All das und noch viel mehr, besprechen wir in dieser Episode mit unserem Gast, den Wirtschaftsinformatiker Dr. Daniel Schnurr. 

    Daniel Schnurr leitet seit April 2017 die Forschungsgruppe Data Policies an der Universität Passau. In seiner Forschung befasst sich Daniel Schnurr mit den ökonomischen und strategischen Implikationen der Digitalisierung. Seine Arbeiten zur wettbewerblichen Bedeutung des Zugangs zu Daten und Netzinfrastruktur hat er in renommierten Zeitschriften wie beispielsweise Management Science, Journal of Industrial Economics und MIT Sloan Management Review publiziert.



    ▶ Mehr Infos zu Daniel Schnurr: https://www.datapolicies.uni-passau.de/team/dr-daniel-schnurr/

    ▶ Der angesprochene Buchbeitrag: Marktmacht durch Daten: Eine Analyse aus ökonomischer Perspektive. In (Specht, L., Werry, N. & Werry, S.), Handbuch Datenrecht in der Digitalisierung, Erich Schmidt Verlag.

    ▶ Working Paper zu Big Data and Digital Markets Contestability: https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3789510

    ▶ Youtube-Link zu "Regulation of Data-driven Market Power in the Digital Economy" by Daniel Schnurr: https://www.youtube.com/watch?v=wWDBFvaaMZI
    ▶ Google Scholar: https://scholar.google.de/citations?user=a9collMAAAAJ&hl=de


    ▶ Timeline:

    5:50 - Juristen und Empirie ?

    9:00 - Datentracking, Pixel-Tags, Cross Device

    21:00 - Der Wert von personenbezogenen Daten ?

    24:00 - Targeting, Datentransparenz und die Tucker-Feldstudie

    31:00 - Keine Informatiker im Bundestag? Wieso?

    32:00 - KI-Daten-Horrorvisionen und Black Mirror

    36:00 - Datenmacht = Marktmacht? Das Wettbewerbsrecht lässt grüßen ...

    40:00 - Netzwerkeffekte und Marktkonzentration

    43:00 - Proprietäre Märkte und Datenmacht

    47:00 - Wie bewerten Informatiker unsere Datengesetze?



    🕊

    Wenn ihr mehr über die "Zwischentöne" zwischen IT, Recht und digitale Ökonomie erfahren wollt, dann folgt uns gerne auf Linkedin, Instagram.



    Moderation: Nima Oshnooei

    Redaktionelle Unterstützung: Sepideh Oshnooei und Suheel El-Haj

    • 53 Min.
    (14) Rechtsinformatiker Dr. Frederik Möllers, Sinn und Unsinn der Blockchain? (Nachspielzeit)

    (14) Rechtsinformatiker Dr. Frederik Möllers, Sinn und Unsinn der Blockchain? (Nachspielzeit)

    Der ein oder der andere kann es bestimmt nicht mehr hören und auch wir vom IT und Rechtspodcast sind immer davon ausgegangen, dass die Blockchain-Technologie nur ein Hype ist und daher irgendwann wieder in die Bedeutungslosigkeit verschwinden wird. Eine absolute Fehlannahme unsererseits! Denn die Blockchain ist im Jahre 2022 immer noch brandaktuell und erfreut sich großer Beliebtheit. Wieso eigentlich? 

    Welchen Vorteil hat die Blockchain gegenüber zentralen Datenbanken? Warum nennen sich Rechtsanwälte plötzlich "Blockchain Lawyers"? Wozu dienen Smart Contracts? Wie "souverän" ist die Blockchain-Technologie? Sollten sich Juristen und Ökonomen wirklich damit auseinandersetzen?

    Genau das besprechen wir in dieser Episode mit unserem Gast, Dr. rer. nat. Frederik Möllers, LL.M.



    Webseite von unserem Gast: https://www.die-sinlosen.de

    Linkedin-Profil: https://www.linkedin.com/in/frederik-moellers/

    Defendo IT: https://defendo.it



    ▶Timeline:

    2:00 - Was ist die Blockchain?

    4:50 - Wieso nicht einfach zentrale Datenbanken?

    8:40 - Blockchain und Souveränität?

    10:00 - Web 3.0 - Ideologie oder Erlösung?

    15:00 - Datenschutz und Blockchain?

    26:00 - Sinnvolle Use-Cases der Blockchain

    30:00 - Smart Contracts und Rationalisierungstheorie

    35:00 - Zukunftsprognose Blockchain

    37:00 - Juristen sollten sich mit Blockchain beschäftigen?



    ▶ Artikel zu Web 3.0 von Dr. Malte Engeler: https://netzpolitik.org/2022/web3-ein-vergiftetes-versprechen/

    ▶ Artikel zu Blockchain-based electronic time stamps und eIDAS von Christoph Sorge und Maximilian Leicht: https://script-ed.org/article/blockchain-based-electronic-time-stamps-and-the-eidas-regulation-the-best-of-both-worlds/

    ▶ Artikel zu "Was ist die Blockchain": https://it-und-rechtsblog.de/die-unveraenderliche-blockchain-chancen-und-risiken-1/



    🕊

    Wenn ihr mehr über die "Zwischentöne" zwischen IT, Recht und digitale Ökonomie erfahren wollt, dann folgt uns gerne auf Linkedin, Instagram, Website unter "IT und Rechtsblog".

    Moderation: Nima Oshnooei

    Redaktionelle Unterstützung: Suheel El-Haj

    • 39 Min.
    (13) Rechtsinformatiker Dr. Frederik Möllers, was macht ein Informatiker in der Rechtswissenschaft?

    (13) Rechtsinformatiker Dr. Frederik Möllers, was macht ein Informatiker in der Rechtswissenschaft?

    Perspektivwechsel!

    Was macht ein Informatiker in der Rechtswissenschaft? Was macht ein IT-Gutachter vor Gericht? Und wie "gerne" arbeitet ein Informatiker mit einem Juristen/ einer Juristin zusammen?

    Genau das besprechen wir in dieser Episode mit unserem Gast, Dr. rer. nat. Frederik Möllers, LL.M.



    Webseite von unserem Gast: https://www.die-sinlosen.de

    Linkedin-Profil: https://www.linkedin.com/in/frederik-moellers/

    Defendo IT: https://defendo.it



    ▶Timeline:

    5:00 - Die Arbeit als IT-Gutachter vor Gericht

    8:30 - „Saber-web“ und digitale Beweismittel

    11:30 - Wer oder was ist Defendo?

    13:10 - Informatische und juristische Expertise verbinden

    17:00 - Wie arbeiten Juristen und Informatiker zusammen?

    20:00 - De lege ferenda oder de lege lata?

    22:00 - Juristen fühlen sich von der Digitalisierung gestört?

    24:00 - Hinkt das Recht der Technik hinterher?

    29:00 - Wozu IT-Schulungen ?

    33:00 - Das Angreifer-Denken



    ▶ Reform der juristischen Ausbildung hier: https://iurreform.de

    ▶ Agiles Manifest erklärt hier: https://it-und-rechtsblog.de/agiles-arbeiten-vs-schwerfaelliges-denken/



    🚀

    Wenn ihr mehr über die "Zwischentöne" zwischen IT, Recht und digitale Ökonomie erfahren wollt, dann folgt uns gerne auf Linkedin, Instagram, Website unter "IT und Rechtsblog".

    Moderation: Nima Oshnooei

    Redaktionelle Unterstützung: Suheel El-Haj

    • 37 Min.
    (12) Rechtsanwalt Tobias Neufeld, was ist Corporate Digital Responsibility?

    (12) Rechtsanwalt Tobias Neufeld, was ist Corporate Digital Responsibility?

    Corporate Digital Responsibility (kurz CDR), Buzzword oder die Zukunft?

    Genau das besprechen wir mit unserem Gast, Rechtsanwalt Tobias Neufeld.

    Tobias Neufeld, LL.M., Partner der Rechtsanwaltskanzlei ARQIS, ist Rechtsanwalt, Solicitor (England & Wales), Certified Information  Privacy Professional (CIPP/E) und Certified Information Privacy Manager (CIPM) in Düsseldorf.

    Denn Data Science, die Künstliche Intelligenz, aber auch die automatische Datenerfassung in der Biometrie können nicht nur Gesetze überschreiten, sondern das eigene Geschäftsmodell ethisch in Frage stellen.

    Wie sollen Unternehmen mit diesen Technologien eigentlich umgehen? Als Co-Founder von b.yond entwickelt er interdisziplinäre CDR-Konzepte und sagt: Mit Corporate Digital Responsbility können wir beginnen, diese Themen endlich ganzheitlich zu betrachten.



    👉 Website: https://www.byond-digital.com

    👉 Weiterführende Literatur: https://www.byond-digital.com/insights/ und https://www.researchgate.net/publication/336262099_Corporate_Digital_Responsibility

    👉 Linkedin-Profil Tobias Neufeld: https://de.linkedin.com/in/tobiasneufeld



    ▶Timeline:

    3:40 - Was ist eigentlich Corporate Digital Responsibility?

    7:30 - Wozu CDR?

    16:00 - Zentrales Rechtsprimat und dezentrale CDR?

    22:00 - CDR-Projekte und b.yond

    24:00 - Digital Ethical Risk Assesment (DERA)?

    29:00 - Ethische Informationsquellen?

    33:00 - Warme Worte oder Operationalisierung

    39:00 - Ohne Interdisziplinarität geht es nicht!

    41:00 - Wirtschaftsjuristen und Schnittstellenwissen

    46:00 - Future Lawyers?



    🚀 

    Wenn ihr mehr über die "Zwischentöne" zwischen IT, Recht und digitale Ökonomie erfahren wollt, dann folgt uns gerne auf Linkedin, Instagram, Website unter "IT und Rechtsblog".  



    Moderation: Nima Oshnooei   

    Redaktionelle Unterstützung: Suheel El-Haj

    • 50 Min.
    (11) Datenschützer Martin Rost, was hat ITIL4 mit Datenschutz zu tun? (Nachspielzeit)

    (11) Datenschützer Martin Rost, was hat ITIL4 mit Datenschutz zu tun? (Nachspielzeit)

    Was hat ITIL (Information Technology Infrastructure Library) mit dem Datenschutz zu tun? Und was ist überhaupt ITIL? Und was hat das mit dem Standard-Datenschutzmodell zu tun? Und wieso Juristinnen technische Löschvorgänge nicht begreifen oder Informatikerinnen Recht nicht begreifen.

    Warum schwer, wenn es auch einfach geht? Martin Rost klärt uns in der Nachspielzeit auf. 

    Martin Rost ist stellvertretender Leiter des Technikreferats des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz von Schleswig-Holstein, sowie Leiter der Arbeitsgruppe Standard-Datenschutzmodell (SDM) der Datenschutzkonferenz.



    👉 Artikel (PDF) zu ITIL4 und Datenschutz: http://www.datenschutzgeschichte.de/pub/privacy/2020-04_DuD-SDM-V2_ITIL4.pdf



    Timeline:

    1:00 - Was ist das SDM (Standarddatenschutzmodell) ?

    5:00 - Wozu Schutzziele im Datenschutz?

    12:00 - Interdisziplinäres Tool -> Gemeinsame Schutzziele !

    14:00 - Löschkonzepte zwischen Juristen und ITlern

    15:00 - Was ist ITIL?

    18:00 - ITIL 4 und SDM kombinieren?

    23:00 - Hat Schleswig-Holstein mehr als Robert Habeck und Wolfgang Kubicki zu bieten?


    🚀

    Wenn ihr mehr über die "Zwischentöne" zwischen IT, Recht und digitale Ökonomie erfahren wollt, dann folgt uns gerne auf Linkedin, Instagram, Website unter "IT und Rechtsblog".

    Moderation: Nima Oshnooei
    Redaktionelle Unterstützung: Suheel El-Haj

    • 29 Min.

Kundenrezensionen

4,8 von 5
11 Bewertungen

11 Bewertungen

janiP85 ,

Vielfältig und sehr interessant

Netter Podcast, der den Blick mal ins weite Feld zieht und von der rein juristischen Betrachtung der Themen wegführt!

geekie23 ,

Informativ und Wichtig

Sehr richtig, die Themen ganzheitlich zu betrachten. Die Tonqualität ist bei den neusten Folgen auch deutlich angenehmer.

ittech1 ,

Interdisziplinärer Ansatz nett!

Schöner Ansatz beide Themen zu begleiten!

Top‑Podcasts in Technologie

Undsoversum GmbH
Lex Fridman
c’t Magazin
Felix Bahlinger, Julian Völzke
Mac & i
Malte Kirchner & Jean-Claude Frick