17 Folgen

Im Podcast "Dicht dran" sind WELT-Reporter und die Hörer ganz nah dran. Kommt mit auf Recherche! Die Journalisten erzählen ihre spannendsten Geschichten, bringen ungewöhnliche Menschen selbst vor das Mikrofon und lassen reinhören in ganz besondere Momente. Die Hörer sind dabei, wenn sie an ungewöhnlichen Orten recherchieren, wenn sich verschlossenen Türen öffnen und unerwartete Geschichten auftun.

Feedback oder Themenhinweise gern an audio@welt.de.

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

Dicht dran – Der Reportage-Podcast WELT Podcasts

    • Gesellschaft und Kultur
    • 3,7 • 181 Bewertungen

Im Podcast "Dicht dran" sind WELT-Reporter und die Hörer ganz nah dran. Kommt mit auf Recherche! Die Journalisten erzählen ihre spannendsten Geschichten, bringen ungewöhnliche Menschen selbst vor das Mikrofon und lassen reinhören in ganz besondere Momente. Die Hörer sind dabei, wenn sie an ungewöhnlichen Orten recherchieren, wenn sich verschlossenen Türen öffnen und unerwartete Geschichten auftun.

Feedback oder Themenhinweise gern an audio@welt.de.

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

    WELT History - "13 Minuten haben gefehlt"

    WELT History - "13 Minuten haben gefehlt"

    Sie hören gerne "Dicht Dran"? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Podcasts der Reihe "WELT History". In den bislang zwei thematischen Staffeln "Attentäter" und "Stadt der Spione" beleuchten WELT-Redakteure historische Vorgänge aus der nahen und fernen Vergangenheit.

    In dieser Folge von "Attentäter" geht es um einen potenziellen Tyrannenmörder, dem am Ende gerade einmal 13 Minuten gefehlt haben. Am 8. November 1939 entkam Adolf Hitler knapp einem Anschlag. Gebaut hatte die Bombe ein einfacher Mann, ein Tischler. Sein Name: Georg Elser. Noch Jahrzehnte nach der Nazi-Diktatur war Deutschland gespalten über die Tat.

    Wir freuen uns über Feedback oder Themenhinweise an: audio@welt.de.

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

    • 55 Min.
    Unser kurzes langes Leben mit Mimi

    Unser kurzes langes Leben mit Mimi

    Mit 41 wurde Eva zum zweiten Mal schwanger. Acht Monate später bringt sie ein totes Mädchen zur Welt. In dieser Folge erzählt sie ihre Geschichte. Eine Geschichte über Trauer, Schmerz - und Hoffnung.

    Erzählt von Eva Eusterhus
    Sprecherin: Anette Dowideit
    Manuskript, Redaktion, Sound und Töne: Antonia Beckermann
    Schnitt und Produktion: Serdar Deniz und Marvin Schwarz

    Im Podcast "Dicht dran" sind WELT-Reporter und die Hörer ganz nah dran. Kommt mit auf Recherche! Die Journalisten erzählen ihre spannendsten Geschichten, bringen ungewöhnliche Menschen selbst vor das Mikrofon und lassen reinhören in ganz besondere Momente. Die Hörer sind dabei, wenn sie an ungewöhnlichen Orten recherchieren, wenn sich verschlossenen Türen öffnen und unerwartete Geschichten auftun.

    Feedback oder Themenhinweise gern an audio@welt.de.

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

    • 29 Min.
    Die Hölle im Donbass

    Die Hölle im Donbass

    In dieser Folge ändert sich dieser Krieg brutal - auch für Cem. Er wird unmittelbar mit Verlust und Tod konfrontiert. Sein Team bricht zu einer verhängnisvollen Mission in den Osten auf, an die Front, wo der Krieg tobt wie nie zuvor. Und Cem steht plötzlich vor einer großen Entscheidung.

    In vier Folgen nehmen wir Euch in diesem Podcast mit aufs Cems Reise. Immer wieder wird WELT-Reporter Ibrahim Naber mit ihm telefonieren und Cem schickt ihm von unterwegs auch Videos und Sprachnachrichten.
    Vor allem wollen wir erfahren, wie Cem als Soldat diesen Krieg vor Ort erlebt. Was er sieht, was er durchmacht, wie er über all das denkt. Und natürlich geht es auch um die große Frage: Warum? Warum zieht ein Mann aus Deutschland in diesen Krieg?

    Mit Ibrahim Naber gesprochen hat Anette Dowideit, Ressortleiterin des Investigativ- und Reportage-Ressorts von WELT.

    Im Podcast "Dicht dran" sind WELT-Reporter und die Hörer ganz nah dran. Kommt mit auf Recherche! Die Journalisten erzählen ihre spannendsten Geschichten, bringen ungewöhnliche Menschen selbst vor das Mikrofon und lassen reinhören in ganz besondere Momente. Die Hörer sind dabei, wenn sie an ungewöhnlichen Orten recherchieren, wenn sich verschlossenen Türen öffnen und unerwartete Geschichten auftun.

    Feedback oder Themenhinweise gern an audio@welt.de.

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

    • 31 Min.
    Cems Geheimnis

    Cems Geheimnis

    Cem wird mit seinem Team an die Front Richtung Süden verlegt. Dort sieht er eine neue Realität dieses Krieges, Tage und Nächte, die nachdenklich machen. Cem erlebt seine erste persönliche Krise. Außerdem erfahren wir etwas aus seiner Vergangenheit, das er zunächst verschwiegen hatte. Und Cem und Ibrahim merken plötzlich, dass sie sich näher sind, als sie denken.

    In vier Folgen nehmen wir Euch in diesem Podcast mit aufs Cems Reise. Immer wieder wird WELT-Reporter Ibrahim Naber mit ihm telefonieren und Cem schickt ihm von unterwegs auch Videos und Sprachnachrichten.
    Vor allem wollen wir erfahren, wie Cem als Soldat diesen Krieg vor Ort erlebt. Was er sieht, was er durchmacht, wie er über all das denkt. Und natürlich geht es auch um die große Frage: Warum? Warum zieht ein Mann aus Deutschland in diesen Krieg?

    Mit Ibrahim Naber gesprochen hat Anette Dowideit, Ressortleiterin des Investigativ- und Reportage-Ressorts von WELT.


    Im Podcast "Dicht dran" sind WELT-Reporter und die Hörer ganz nah dran. Kommt mit auf Recherche! Die Journalisten erzählen ihre spannendsten Geschichten, bringen ungewöhnliche Menschen selbst vor das Mikrofon und lassen reinhören in ganz besondere Momente. Die Hörer sind dabei, wenn sie an ungewöhnlichen Orten recherchieren, wenn sich verschlossenen Türen öffnen und unerwartete Geschichten auftun.

    Feedback oder Themenhinweise gern an audio@welt.de.

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

    • 28 Min.
    Butscha. Der erste Einsatz

    Butscha. Der erste Einsatz

    Cem hat sich der Fremdenlegion in der ukrainischen Armee angeschlossen. Nachdem Putins Truppen die Schlacht um Kiew verloren haben, befreiten Ukraines Soldaten besetzte Gebiete. In dieser Phase bricht der Deutsche mit seiner Truppe zum ersten Einsatz auf. In einen Ort, dessen Name kurze Zeit später um die Welt geht: Butscha. Was Cem dort sieht und erlebt, wird nicht nur ihn noch lange verfolgen.

    Gleichzeitig reisen wir in Cems Heimat, um ihn besser zu verstehen und weil wir uns fragen: Wie blickt eigentlich seine Familie auf ihn und auf diesen Krieg?
    In vier Folgen nehmen wir Euch in diesem Podcast mit aufs Cems Reise. Immer wieder wird WELT-Reporter Ibrahim Naber mit ihm telefonieren und Cem schickt ihm von unterwegs auch Videos und Sprachnachrichten.
    Vor allem wollen wir erfahren, wie Cem als Soldat diesen Krieg vor Ort erlebt. Was er sieht, was er durchmacht, wie er über all das denkt. Und natürlich geht es auch um die große Frage: Warum? Warum zieht ein Mann aus Deutschland in diesen Krieg?


    Mit Ibrahim Naber gesprochen hat Anette Dowideit, Ressortleiterin des Investigativ- und Reportage-Ressorts von WELT.

    Im Podcast "Dicht dran" sind WELT-Reporter und die Hörer ganz nah dran. Kommt mit auf Recherche! Die Journalisten erzählen ihre spannendsten Geschichten, bringen ungewöhnliche Menschen selbst vor das Mikrofon und lassen reinhören in ganz besondere Momente. Die Hörer sind dabei, wenn sie an ungewöhnlichen Orten recherchieren, wenn sich verschlossenen Türen öffnen und unerwartete Geschichten auftun.

    Feedback oder Themenhinweise gern an audio@welt.de.

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

    • 31 Min.
    Aus Bayern in den Krieg

    Aus Bayern in den Krieg

    Cem lässt sein Leben in Bayern hinter sich, um für die Ukraine zu kämpfen. Nach seiner Ankunft wird der junge Mann mit anderen Kämpfern aus aller Welt auf einem geheimen Gelände untergebracht. Als der Deutsche kurz darauf auf einer Militärbasis in Kiew ankommt, fühlt er sich wie einem Hamsterkäfig. Es herrschen strenge Regeln. Frust staut sich an. Doch Cem und seine neuen Kameraden sind einfallsreich – und dann kommt endlich die Nachricht, auf die sie alle gewartet haben.
    In vier Folgen nehmen wir Euch in diesem Podcast mit aufs Cems Reise. Immer wieder wird WELT-Reporter Ibrahim Naber mit ihm telefonieren und Cem schickt ihm von unterwegs auch Videos und Sprachnachrichten.
    Vor allem wollen wir erfahren, wie Cem als Soldat diesen Krieg vor Ort erlebt. Was er sieht, was er durchmacht, wie er über all das denkt. Und natürlich geht es auch um die große Frage: Warum? Warum zieht ein Mann aus Deutschland in diesen Krieg?

    Mit Ibrahim Naber gesprochen hat Anette Dowideit, Ressortleiterin des Investigativ- und Reportage-Ressorts von WELT.

    Im Podcast "Dicht dran" sind WELT-Reporter und die Hörer ganz nah dran. Kommt mit auf Recherche! Die Journalisten erzählen ihre spannendsten Geschichten, bringen ungewöhnliche Menschen selbst vor das Mikrofon und lassen reinhören in ganz besondere Momente. Die Hörer sind dabei, wenn sie an ungewöhnlichen Orten recherchieren, wenn sich verschlossenen Türen öffnen und unerwartete Geschichten auftun.

    Feedback oder Themenhinweise gern an audio@welt.de.

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

    • 26 Min.

Kundenrezensionen

3,7 von 5
181 Bewertungen

181 Bewertungen

Sprotte aus dem Norden ,

Podcast-Reihe um Cem

Ein wirklich interessanter, gut gemachter Podcast. Leider klingen die Dialoge zwischen den beiden Journalist:innen sehr hölzern und vom Blatt abgelesen, wie bei einer Textprobe. Der Teil dürfte gerne etwas lockerer und authentischer sein.

Hummel vs calliope ,

Guter Start

So langsam sollte man hier mal nachlegen wenn der Podcast unter eigenem Label auftreten will. Der Start war durchaus gelungen.

goldenalibaba ,

Bewegendes Feature

Bitte unbedingt mehr davon!!!

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Studio Bummens & Undone
ZEIT ONLINE
rbb | NDR | Undone
Sebastian "El Hotzo" Hotz, Salwa Houmsi & Studio Bummens
Mit Vergnügen
ZEIT ONLINE

Das gefällt dir vielleicht auch

ZEIT ONLINE
Business Insider
Romy Hausmann
WELT
ZDF - Aktenzeichen XY
GEO EPOCHE / Audio Alliance