48 episodes

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller - wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise.

eat.READ.sleep. Bücher für dich NDR

    • Kunst
    • 4.6 • 780 Ratings

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller - wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise.

    (47) Zuckerbrezeln mit Ursula Poznanski

    (47) Zuckerbrezeln mit Ursula Poznanski

    Liebe und neue Kinderbücher, Harmonie in der Bestseller-Challenge, die Smartspeaker-Frage und ein spontaner Buchtausch.
    Im Studio duftet es nach frisch Gebackenem, es gibt (heißen!) Kaffee - perfekte Einstimmung für die erste Adventsfolge. Neben dem Bestseller haben Daniel und Katharina auch das neue Buch von Dave Eggers gemeinsam gelesen. Eine Dystopie, die sich lohnt, so die einhellige Meinung. Außerdem werden alte und neue Kinderbücher vorgestellt, die Jugendbuch-Bestseller-Autorin Ursula Poznanski enthüllt, dass sie ein ausgeprägtes Weihnachtsdeko-Gen hat und im Quiz gibt es ein Wiederhören mit TKKG.
    Die Bücher dieser Folge
    00:00:12 Astrid Lindgren: "Madita" (Oetinger)
    00:06:05 Bernhard Schlink: "Die Enkelin" (Diogenes)
    00:14:58 Andreas Götz: "Wir sind die Wahrheit" (Oetinger)
    00:16:00 Katie Kirby: "Das katastrophal peinliche Leben von Lottie Brooks" (Atrium)
    00:19:19 Nora Dåsnes: "Regenbogentage" (Klett Kinderbuch)
    00:21:36 Dave Eggers: "Every" (Kiepenheuer & Witsch)
    00:30:31 Ursula Poznanski: "Cryptos" und "Shelter" (Loewe)
    00:32:40 Interview mit Ursula Poznanski
    00:52:58 Lucy Maud Montgomery: "Anne auf Green Gables" (Atrium)
    00:55:14 Andreas Steinhöfel: "Die Mitte der Welt" (Carlsen)
    Rezept für Zuckerbrezel
    Zutaten
    400 g Mehl
    1 Pck Trockenhefe
    100 ml warme Milch
    100 g weiche Butter
    30 g Zucker
    1 Ei
    1 Prise Salz
    1 Prise Hirschhornsalz
    Deko:
    25 g Butter
    30 g Zucker
    1TL Vanillezucker
    Zubereitung:
    Mehl in eine Schüssel geben, Trockenhefe unterrühren, dann Butter, Zucker, Ei, Salz, Hirschhornsalz hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
    Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. Teig halbieren und jede Hälfte zehn Stücke teilen. Jedes Stück ca. 30 cm lang ausrollen und zu Brezeln formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 220°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).
    Brezeln 6-8 Minuten backen.
    Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren.
    Brezeln noch heiß mit Butter bestreichen und in die Zuckermischung tauchen.
    eat.READ.sleep.-Newsletter: Literatur direkt ins Postfach
    https://www.ndr.de/kultur/sendungen/eat_read_sleep/newsletter/eatREADsleep-Newsletter-Literatur-direkt-ins-Postfach,newsletter4694.html
    Feedback, Anregungen und Ideen? Her damit!
    Wer Feedback geben oder eigene Lieblingsbücher nennen möchte, der erreicht die drei Hosts per E-Mail unter eatreadsleep@ndr.de. Der Podcast wird alle 14 Tage freitags um 6 Uhr veröffentlicht und läuft als Gemeinschaftsprojekt unter der NDR Dachmarke - zu hören und hier zu abonnieren - oder aber in der ARD-Audiothek.

    • 1 hr 11 min
    (46) Hagebuttensuppe mit Sönke Wortmann

    (46) Hagebuttensuppe mit Sönke Wortmann

    Mit Rezepten von Fontane blicken Jan und Daniel hinter literarische Gefängnismauern. Und Regisseur Sönke Wortmann bricht aus dem Filmgenre aus.
    Mit Rezepten von Fontane blicken Jan und Daniel hinter literarische Gefängnismauern. Und Regisseur Sönke Wortmann bricht aus dem Filmgenre aus.
    Karge Kost für Daniel: Jan hat diesmal Gefängnisessen mitgebracht, aus der Zeit Fontanes - mit nur wenigen Zutaten, die aber nicht leicht zu finden waren. Bei der Bestsellerchallenge, dem Debütroman von Edgar Selge, wird es den Hosts beinahe zu intim. Trotzdem sind sie sich einig: ein gutes Buch! Gast Sönke Wortmann, der als Regisseur erfolgreiche Filme wie "Das Wunder von Bern" und "Der bewegte Mann" gedreht hatm erzählt, warum er nun auch Romane schreibt. In einer nicht unwichtigen Nebenrolle dabei: ein Prager Frisör. Und im Quiz lernt Lübeck-Fan Daniel etwas Neues über die "Buddenbrooks".
    Die Bücher dieser Folge
    00:01:46 Theodor Fontane: "Vor dem Sturm" (Insel Verlag)
    00:02:53 Sybil Gräfin Schönfeldt: Bei Fontane zu Tisch (Arche Verlag)
    00:04:36 Edgar Selge: "Hast Du uns endlich gefunden" (Rowohlt)
    00:13:39 Annette Kehnel: "Wir konnten auch anders. Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit" (Blessing Verlag)
    00:19:14 Richard Powers: "Erstaunen". Deutsch von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié (S. Fischer Verlag)
    00:22:56 Sönke Wortmann: "Es gilt das gesprochene Wort" (Ullstein)
    00:27:52 Interview mit Sönke Wortmann
    00:43:12 Walter Kempowski: "Im Block" (Knaus)
    00:45:58 Martin Andersen Nexo: "Ditte Menschenkind". Deutsch von Hermann Kiy (Aufbau Taschenbuch)
    Ausgelost für die Bestsellerchallenge: Bernhard Schlink: "Die Enkelin": Diogenes
    Rezept für Hagebuttensuppe
    Zutaten
    500 Gramm Hagebutten
    250 Gramm Zucker
    1 Zitrone
    ½ Liter Weißwein
    Zimt
    Zwei Scheiben französisches Landbrot
    Eine getrocknete Hagebutte zum Verzieren
    Zubereitung:
    Die Hagebutten mit einem scharfen Messer halbieren und die Kerne herausnehmen. Anschließend gemeinsam mit dem Zucker in einen Topf geben und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag den Wein sowie einen halben Liter Wasser hinzugeben und solange kochen, bis die Hagebutten weich sind. Anschließend den Inhalt des Topfes durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, das Fleisch der Hagebutten dabei durch das Sieb pressen. Die Schalen können weggeworfen werden. Den fertigen Sud noch einmal aufkochen und mit dem Landbrot zusammen servieren.
    Nun Junkerchen, da haben sie was Warmes. Das Brot, das haben die Franzosen gebacken, aber die Hagebutten, die sind aus Markgraf Hansen seinen Küchengarten.
    eat.READ.sleep.-Newsletter: Literatur direkt ins Postfach
    https://www.ndr.de/kultur/sendungen/eat_read_sleep/newsletter/eatREADsleep-Newsletter-Literatur-direkt-ins-Postfach,newsletter4694.html
    Feedback, Anregungen und Ideen? Her damit!
    Wer Feedback geben oder eigene Lieblingsbücher nennen möchte, der erreicht die drei Hosts per E-Mail unter eatreadsleep@ndr.de. Der Podcast wird alle 14 Tage freitags um 6 Uhr veröffentlicht und läuft als Gemeinschaftsprojekt unter der NDR Dachmarke - zu hören und hier zu abonnieren - oder aber in der ARD-Audiothek.2

    • 59 min
    (45) Russische Kohlsuppe mit Clemens Meyer

    (45) Russische Kohlsuppe mit Clemens Meyer

    Bei Kohlsuppe und Kwas geht es ins Russland des 19. Jahrhunderts - und um einen rekordverdächtig langen Satz.
    Noch nie gab es so viele Mails und so viele unterschiedliche Meinungen zu einem Bestseller: Die einen haben "Stay away from Gretchen" im Leserausch durchgesuchtet, andere haben es nach der Hälfte weggelegt. Auch Jan und Katharina sind zwiegespalten: Gute Geschichte, aber zu viel Klischee! Gast Clemens Meyer schwärmt von einem Buch in einem Satz - der allerdings 480 Seiten lang ist. Und mit der (leckeren) Kohlsuppe kann man gut ins Werk von Dostojewski eintauchen, dessen 200. Geburtstag dieses Jahr gefeiert wird (naaaa, wer erinnert sich an seine großen Hits?) - das typisch russische Getränk Kwas ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
    Die Bücher dieser Folge
    00:00:50 Fjodor M. Dostojewski: "Verbrechen und Strafe (Schuld und Sühne)" (S. Fischer Taschenbuch)
    00:05:23 Susanne Abel: "Stay away from Gretchen" (dtv)
    00:18:30 Angela Lehner: "2001" (Hanser Berlin)
    00:25:55 Betsy Uhrig: "Mehr Action, weniger Zucchini" (Woow Books)
    00:30:53 Clemens Meyer: "Als wir träumten" (S. Fischer Taschenbuch)
    00:31:11 Interview mit Clemens Meyer
    00:40:51 László Krasznahorkai: "Herscht 07769." S. Fischer (Tipp von Clemens Meyer)
    00:43:53 Wolfgang Hilbig: "Gedichte" (S. Fischer)
    00:47:03 Anne C. Voorhoeve: "Unterland“ (Ravensburger Buchverlag)
    00:47:53 Anne C. Voorhoeve: "Liverpool Street" (Ravensburger Buchverlag)
    00:48:08 Anne C. Voorhoeve: "Einundzwanzigster Juli" (Ravensburger Buchverlag)
    00:48:19 Anne C. Voorhoeve: "Lilly unter den Linden" (Ravensburger Buchverlag)
    Auf dieser Seite könnt ihr öffentliche Bücherschränke in eurer Nähe suchen oder euren Lieblingsbücherschrank eintragen: https://openbookcase.de
    Rezept für Russische Kohlsuppe:
    Zutaten
    ½ Weißkohl
    ½ Sellerieknolle
    2 Liter Gemüsebrühe
    1 Glas Steinpilze
    2 Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    2 Möhren
    5 große Kartoffeln
    3 Lorbeerblätter
    Dill
    Salz und Pfeffer
    Zubereitung:
    Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und stückeln. Im Topf leicht anschmoren. Die Kartoffeln, den Sellerie und die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden und in einen großen Suppentopf geben. Anschließend mit der Gemüsebrühe aufgießen und circa drei Stunden auf kleiner Flamme kochen lassen. Den Weißkohl in kleine Streifen schneiden und in einem zweiten Topf dünsten, bis die Streifen glasig sind. Anschließend den Kohl in den Topf mit der Gemüsebrühe geben und weitere 30 Minuten kochen lassen. Nach 15 Minuten die Pilze und die Gewürze dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren: приятного аппетита (Guten Appetit)
    Semmeln will ich dir gleich holen, aber willst du nicht statt der Wurst lieber Kohlsuppe? Sehr gute Kohlsuppe, von gestern. Ich hatte schon gestern welche für dich beiseite gestellt, aber du kamst erst so spät nach Hause. Sehr gute Kohlsuppe!
    Feedback, Anregungen und Ideen? Her damit!
    Wer Feedback geben oder eigene Lieblingsbücher nennen möchte, der erreicht die drei Hosts per E-Mail unter eatreadsleep@ndr.de. Der Podcast wird alle 14 Tage freitags um 6 Uhr veröffentlicht und läuft als Gemeinschaftsprojekt unter der NDR Dachmarke - zu hören und hier zu abonnieren - oder aber in der ARD-Audiothek.
    Und hier der Link, um unseren Newsletter zu abbonieren:
    https://www.ndr.de/kultur/sendungen/eat_read_sleep/newsletter/eatREADsleep-Newsletter-Literatur-direkt-ins-Postfach,newsletter4694.html

    • 1 hr 3 min
    (44) Frühstück bei Tiffany mit Helge Malchow

    (44) Frühstück bei Tiffany mit Helge Malchow

    Holly Golightly würde diese Folge lieben: Hula Hoop und Lessing, ein Host mit FOMO und Partys voller Manuskripte.
    Leider hatte Katharina weder Sonnenbrille noch Perlenkette dabei - das Frühstück im Holly-Golightly-Style schmeckt trotzdem. Über den Bestseller herrscht diesmal (endlich!) einhellige Begeisterung, zumal ein sterbender Hund als Metapher identifiziert werden kann. Verleger Helge Malchow plaudert aus dem Nähkästchen, Daniel gibt eine Kostprobe seines Hula-Hoop-(Nicht-)Könnens und Hörerin Frauke liefert eine unglaubliche Geschichte zu einem John-Irving-Roman.
    Die Bücher dieser Folge
    00:05:54 Charlotte Wood: "Ein Wochenende", aus dem Englischen von Brigitte Walitzek (Kein & Aber)
    00:17:16 Yaa Gyasi: "Ein erhabenes Königreich", aus dem Englischen von Annette Grube (Dumont)
    00:21:34 Lisa Nicol: "Vincent und das großartigste Hotel der Welt", aus dem Englischen von Susanne Hornfeck (dtv)
    00:28:40 Elias Hirschl: "Salonfähig" (Zsolnay)
    00:35:10 Interview mit Helge Malchow
    00:53:52 John Irving: "Garp und wie er die Welt sah", aus dem Englischen von Jürgen Abel und Johannes Sabinski (Rowohlt)
    00:00:09/00:59:03 Truman Capote: "Frühstück bei Tiffany", aus dem Englischen von Heidi Zerning (Kein & Aber)
    Rezept für Overnight Oats mit Rhabarber-Topping
    Zutaten
    150 g Haferflocken
    375 ml Hafer- oder Mandelmilch
    1-2 EL Ahornsirup oder flüssigen Honig
    4 Stangen frischer Rhabarber (oder 400g tiefgekühlter Rhabarber)
    3-4 EL Kokosblütenzucker
    1 Messerspitze ausgekratztes Vanillemark
    Zubereitung:
    Die Haferflocken mit der Milch übergießen, Honig (oder Ahornsirup) dazugeben und umrühren. Über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Für das Topping den Rhabarber in 1 cm lange Stücke schneiden und mit etwas Wasser und dem Zucker einige Minuten zu einem Kompott köcheln (mit TK-Rhabarber genau gleich verfahren). Das Vanillemark hinzufügen.
    Es war ein warmer Abend, beinahe Sommer, und sie trug ein enges, schlichtes schwarzes Kleid, schwarze Sandaletten und eine breite Perlenkette, die ihren Hals wie Ein Reif umschloss. Bei all ihrer schicken Magerkeit strahlte sie eine Haferflocken-Gesundheit aus, eine Seifen- und Zitronenreinlichkeit, und auf ihren Wangen lag eine raue Röte.

    • 1 hr 15 min
    (43) Wachteleier mit Wolf Biermann

    (43) Wachteleier mit Wolf Biermann

    Welche Bücher aus der DDR sind Weltliteratur? Mit Wolf Biermann machen sich Jan und Daniel auf die Suche - und klären die Frage: Berner Bouillon oder Berliner Bulette?
    Welche Bücher aus der DDR sind Weltliteratur? Mit Wolf Biermann machen sich Jan und Daniel auf die Suche - und klären die Frage: Berner Bouillon oder Berliner Bulette?
    Jan und Daniel begeben sich diesmal auf die Suche nach guter Literatur aus der DDR. Hilfe bekommen sie von Wolf Biermann, der mit seinen Gedichten und Liedern gegen das SED-Regime anschrieb. Aber auch US-Literatur - der neue Roman von Jonathan Franzen - hat es den Hosts angetan. Ganz im Gegensatz zur Bestsellerchallenge. Das entscheidende Kriterium: die Sexszenen.
    Die Bücher dieser Folge
    00:03:26/00:22:00 Jenny Erpenbeck: "Kairos" (Penguin)
    00:05:18 Sally Rooney: "Schöne Welt, wo bist du" (Ullstein)
    00:14:50 Jonathan Franzen: "Crossroads" (Rowohlt)
    00:24:38 Wolf Biermann: "Mensch Gott!" (Suhrkamp)
    00:27:47 Interview Wolf Biermann
    00:42:05 Brigitte Reimann: "Franziska Linkerhand" (Aufbau)
    00:45:37 Jurek Becker: "Jakob der Lügner" (Suhrkamp)
    Butterbouillon mit Wachtelei
    Zutaten
    ein Glas Gemüsefond
    50 g Butter
    Mehl
    eine halbe Muskatnuss
    frischen Schnittlauch
    eine Karotte
    zwei Kartoffeln
    vier bis sechs Wachteleier
    Zubereitung:
    Die Karotte und die Kartoffeln in sehr kleine Würfel schneiden. Die Butter erhitzen und mit einem Löffel Mehl anrühren. Den Gemüsefond hinzugeben, das Ganze mit frisch geriebenem Muskat würzen, schließlich das Gemüse in den Topf geben. Für die pochierten Wachteleier einen Topf mit Wasser erhitzen. Mit einem Löffel einen Strudel im Wasser erzeugen, das Wachtelei aufschlagen und das Innere in das 'Auge des Tornados' geben, so dass das Ei außen fest wird und innen flüssig bleibt. Die so pochierten Eier in die Suppe geben und mit klein gehacktem Schnittlauch servieren.

    • 53 min
    (42) Schokoladenkuchen mit Nora Roberts

    (42) Schokoladenkuchen mit Nora Roberts

    Wie schreibt man mehr als vier Romane im Jahr? Das verrät Bestsellerautorin Nora Roberts. Und in der Bestsellerchallenge begeben sich Jan und Katharina auf den Jakobsweg.
    Ein Schneesturm, zwei kleine Kinder und Schokolade, die zur Neige ging - so begann die Erfolgskarriere von Bestsellerautorin Nora Roberts. Im Gespräch mit Katharina und Jan erzählt sie, wie sie vier Romane im Jahr schreibt. Dass im Podcast-Studio die Schokolade nicht ausgeht, dafür hat Katharina diesmal gesorgt: Es gibt Schokokuchen bis zum Platzen. Außerdem: Eine fast vergessene Malerin, ein Blick ins schottische Arbeitermilieu und die große Frage: Wie viel Achtsamkeit braucht man für schlechten Humor?
    Die Bücher dieser Folge
    00:01:54 Roald Dahl: "Matilda" (Rowohlt),
    00:05:00 Karsten Dusse: "Achtsam morden am Rande der Welt“ (Heyne)
    00:16:23 Anne Stern: "Meine Freundin Lotte" (Rowohlt)
    00:21:43 Douglas Stuart: "Shuggie Bain" (Hanser Berlin)
    00:27:00 Nora Roberts (Interview-Gast): "Am dunkelsten Tag" (Blanvalet) uvm.
    00:41:00 Roald Dahl: "Onkel Oswald und der Sudan Käfer" (Rowohlt)
    00:42:51 Philip Roth: "Der menschliche Makel" (Hanser Berlin)
    00:45:54 Sophie Kinsella: "Schau mir in die Augen, Audrey" (Goldmann)
    Schokoladenkuchen
    Zutaten
    Teig:
    300 g Butter
    300 g Zartbitterschokolade
    5 Eier
    5 EL Zucker
    150 g Mehl
    ½ TL Backpulver
    Ganache:
    300 g Sahne
    300 g Zartbitterschokolade
    Zubereitung:
    Butter und Zartbitterschokolade schmelzen und abkühlen lassen. Eier mit Zucker schaumig rühren, Mehl, Backpulver und Schokomasse unterrühren. In eine eingefettete Springform füllen und ca. 30 Minuten bei 180 Grad (vorgeheizt). Nach dem Abkühlen durchschneiden. Für die Ganache Sahne erhitzen und Schokolade schmelzen, verrühren und etwas abkühlen lassen. Einen Teil zwischen die Kuchenhälften geben, den Rest obendrauf verteilen. Kühl stellen und mit Genuss verzehren.
    Theo Torfkopp hatte sich zu drei Vierteln durchgefuttert und zeigte immer noch keine Schwäche. Man hatte vielmehr das Gefühl, dass es ihm allmählich fast Spaß machte. Er musste einen Berg erklimmen, und er war fest entschlossen, den Gipfel zu erreichen, oder dabei umzukommen.
    Feedback, Anregungen und Ideen? Her damit!
    Wer Feedback geben oder eigene Lieblingsbücher nennen möchte, der erreicht die drei Hosts per E-Mail unter eatreadsleep@ndr.de. Der Podcast wird alle 14 Tage freitags um 6 Uhr veröffentlicht und läuft als Gemeinschaftsprojekt unter der NDR Dachmarke - zu hören und hier zu abonnieren - oder aber in der ARD-Audiothek.

    • 1 hr 2 min

Customer Reviews

4.6 out of 5
780 Ratings

780 Ratings

Apokind ,

Ich liebe alle…

Für mich DER Podcast für Bücherfreunde. Witzig und erfrischend. Sehr informativ. Die vorgestellten Bücher werden ausführlich beschrieben, rezensiert und auch kritisch bewertet…
Katharina, Jan und Daniel, das Dreamteam, machen einen guten Job.
Ich habe schon einige Bücher aufgrund der Besprechung im Podcast gelesen. Vielen Dank und hoffentlich noch viele Folgen

C.o.t.t. ,

Man merkt die Freude

der Hosts bei dem Thema, schön das Thema Bücher so lebhaft und nicht alt und verstaubt anzugehen. Muss öfters herzhaft lachen. Die Kehrseite ist, dass der ein oder andere Fakt mal nicht ganz sitzt. Aber für mich verschmerzbar. Macht weiter so!

Janasmaus ,

Wunderbar, dieser Podcast

Und seine Mitwirkenden. Ich bin jedesmal gespannt, welches Buch danach wieder auf meine Wunschliste kommt. Wunderbare Buchentdeckungen habe ich schon gemacht.

Top Podcasts In Kunst

You Might Also Like