1 Std. 6 Min.

Ep. 39 - Killers of the Flower Moon (2023‪)‬ SCREEN SHOTS

    • TV und Film

Nachdem er zuletzt mit "The Irishman“ erneut einen höchst ausführlichen Blick in die menschlichen Abgründe der Mafia geworfen hat, ist die meisterhafte Regie-Augenbraue Martin Scorcese zurück und wirft einen höchst ausführlichen Blick in die menschlichen Abgründe der USA in den früher 1920er Jahren. „Killers of the Flower Moon“ heißt das epochale Werk, das sich mit den brutalen Morden an Mitgliedern des Osage-Stammes beschäftigt. Mit 200.000 Millionen Dollar, die Marvel-Fan Scorcese bei der Apfelernte verdient hat, und den Schwergewichten DeNiro und DiCaprio als Öl-geile Dreckschweine auf der Leinwand, können die Oscars ja eigentlich bereits vor-poliert werden, oder? Oder ist dieses spannende und überaus düstere Kapitel in der Geschichte Amerikas zum fast vierstündigen Schnarchfest geworden? Wir kommen quasi direkt aus dem Kino und lassen euch an unseren popcorn-geschwängerten Worten teilhaben.

Nachdem er zuletzt mit "The Irishman“ erneut einen höchst ausführlichen Blick in die menschlichen Abgründe der Mafia geworfen hat, ist die meisterhafte Regie-Augenbraue Martin Scorcese zurück und wirft einen höchst ausführlichen Blick in die menschlichen Abgründe der USA in den früher 1920er Jahren. „Killers of the Flower Moon“ heißt das epochale Werk, das sich mit den brutalen Morden an Mitgliedern des Osage-Stammes beschäftigt. Mit 200.000 Millionen Dollar, die Marvel-Fan Scorcese bei der Apfelernte verdient hat, und den Schwergewichten DeNiro und DiCaprio als Öl-geile Dreckschweine auf der Leinwand, können die Oscars ja eigentlich bereits vor-poliert werden, oder? Oder ist dieses spannende und überaus düstere Kapitel in der Geschichte Amerikas zum fast vierstündigen Schnarchfest geworden? Wir kommen quasi direkt aus dem Kino und lassen euch an unseren popcorn-geschwängerten Worten teilhaben.

1 Std. 6 Min.

Top‑Podcasts in TV und Film

Westdeutscher Rundfunk
Christian Polanc
Westdeutscher Rundfunk
Kack & Sachgeschichten
Marco Risch & Yves Arievich
ZDFde