38 Min.

Promi-Malerin Juliane Golbs: Gold, Glück und Sehnsuchtsorte DER HAMBURGER Podcast

    • Gesellschaft und Kultur

Sie mag kräftige Farben und Gold. Ihre Bilder strahlen und sollen vor allem eines erreichen: glücklich machen. Juliane Golbs, Liebling der Hamburger Promi-Szene und erfolgreiche Künstlern, malt für sich und andere die Welt schön. Abseits des roten Teppichs spricht sie in diesem Podcast über Hamburg als Heimat mit vielen Gesichtern, über Musik als Befreiung und ihren ganz großen Traum.Kunst als MotorJuliane Golbs ist aufgewachsen in Schwerin, ihr Kunststudium an der Hochschule für bildenden Künste führte sie nach Hamburg. Die Stadt sollte ihr Glück bringen. Privat wie beruflich. Ihre Bekanntheit als Malerin wuchs kontinuierlich, sie begann, erste Bilder zu verkaufen, organisierte Ausstellungen und vermarktete sich über Social Media selbst. In der Promiwelt fand sie Gleichgesinnte und Freunde. Menschen, die für eine Sache leben und brennen, sagt sie. 
Für dieses Gespräch hat Regine Marxen die mondäne Künstlerin mit Gold-Faible in ihrem Atelier besucht und mit ihr über Playlists, wilde Tänze vor der Leinwand und Zukunftspläne gesprochen.



Ein Podcast, der mindestens so bunt ist wie Juliane Golbs Bilder.



Links:

Filmtipp: Die Eiche. Mein Zuhause

Juliane Golbs

Juliane Golbs in Der Hamburger

Der Hamburger

Dieser Podcast ist ein Podcast vom Verlag Der Hamburger.

Redaktion & Host: Regine Marxen | Produktion & Sounddesign: Sounds and Pods. Stefan Endrigkeit | Cover Design: Laura Matamoros | Foto: Uta Gleiser



Euer Feedback und Eure Ideen: redaktion@derhamburger.info

Wir freuen uns, wenn Ihr diesen Podcast teilt, weiterempfehlt und uns eine positive Bewertung auf den gängigen Podcastkanälen schenkt. Danke fürs Zuhören und Euren Support.





Folge direkt herunterladen

Sie mag kräftige Farben und Gold. Ihre Bilder strahlen und sollen vor allem eines erreichen: glücklich machen. Juliane Golbs, Liebling der Hamburger Promi-Szene und erfolgreiche Künstlern, malt für sich und andere die Welt schön. Abseits des roten Teppichs spricht sie in diesem Podcast über Hamburg als Heimat mit vielen Gesichtern, über Musik als Befreiung und ihren ganz großen Traum.Kunst als MotorJuliane Golbs ist aufgewachsen in Schwerin, ihr Kunststudium an der Hochschule für bildenden Künste führte sie nach Hamburg. Die Stadt sollte ihr Glück bringen. Privat wie beruflich. Ihre Bekanntheit als Malerin wuchs kontinuierlich, sie begann, erste Bilder zu verkaufen, organisierte Ausstellungen und vermarktete sich über Social Media selbst. In der Promiwelt fand sie Gleichgesinnte und Freunde. Menschen, die für eine Sache leben und brennen, sagt sie. 
Für dieses Gespräch hat Regine Marxen die mondäne Künstlerin mit Gold-Faible in ihrem Atelier besucht und mit ihr über Playlists, wilde Tänze vor der Leinwand und Zukunftspläne gesprochen.



Ein Podcast, der mindestens so bunt ist wie Juliane Golbs Bilder.



Links:

Filmtipp: Die Eiche. Mein Zuhause

Juliane Golbs

Juliane Golbs in Der Hamburger

Der Hamburger

Dieser Podcast ist ein Podcast vom Verlag Der Hamburger.

Redaktion & Host: Regine Marxen | Produktion & Sounddesign: Sounds and Pods. Stefan Endrigkeit | Cover Design: Laura Matamoros | Foto: Uta Gleiser



Euer Feedback und Eure Ideen: redaktion@derhamburger.info

Wir freuen uns, wenn Ihr diesen Podcast teilt, weiterempfehlt und uns eine positive Bewertung auf den gängigen Podcastkanälen schenkt. Danke fürs Zuhören und Euren Support.





Folge direkt herunterladen

38 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Milli Vanilli: Ein Pop-Skandal
Wondery
Rammstein – Row Zero
NDR, SZ
Seelenfänger
Bayerischer Rundfunk
Hotel Matze
Matze Hielscher & Mit Vergnügen
Hoss & Hopf
Kiarash Hossainpour & Philip Hopf
Alles gesagt?
ZEIT ONLINE