30 Folgen

Ein völlig neuartige, retrofuturistische, ironisch-moderne, urbane Unterhaltungsmatinee mit Tradition, worin Holger Klein und Alexandra Tobor fast alle Fragen wrintheitsgemäß jedoch garantiert nicht zeitnah beantworten.

WRINT: Die Wrintheit WRINT

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4.6, 163 Bewertungen

Ein völlig neuartige, retrofuturistische, ironisch-moderne, urbane Unterhaltungsmatinee mit Tradition, worin Holger Klein und Alexandra Tobor fast alle Fragen wrintheitsgemäß jedoch garantiert nicht zeitnah beantworten.

Kundenrezensionen

4.6 von 5
163 Bewertungen

163 Bewertungen

Makru108 ,

Ich hab....

Euch so lieb ihr popoköppe. Gruß aus Düsseldorf. (Regionalverweis für Frau Tobor)

Christian513 ,

Unterhaltsam

Unterhaltsames Duo

Bavarian-girl ,

Belanglos und hörenswert

Ja, wirklich viel Wissen und neue Erkenntnisse bringt der Podcast nicht. Aber es ist sehr unterhaltsam und kurzweilig Alexandra und Holger beim „Sinnieren“ über „Gott und die Welt“ zuzuhören. Sehr schöne Ablenkung und Unterhaltung, wenn das Pendeln wieder länger dauert (Danke, SBahn) und für lange Autofahrten - birgt auch immer wieder Diskussionsstoff für Mitfahrende, wenn Fragen oder Themen aufgegriffen werden.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von WRINT