9 Folgen

„Ihr dürftet davon ja gar nix mehr merken!“ Solche Sätze hören wir öfter. Wir, das sind die, die auf dem Gebiet der ehemaligen DDR groß geworden sind und zur Generation „Nachwende #1“ gehören. Dabei sind auch wir mit starken Ost-Einflüssen aufgewachsen, oder? Wir kennen noch die Halbleinen-Geschirrtücher aus der Lausitz und die lauten W50 LKW, die Anfang der 1990er den Schnee geschoben haben. Wir kennen aber auch die vielen Arbeitslosen und die verlassenen Industriegebäude. Auf der anderen Seite stehen schöne Urlaube in Italien und Klassenfahrten nach England. Also: Best of both Worlds? Wie hat uns „der Osten“ geprägt?

Keine Jungpioniere Lucas Görlach

    • Gesellschaft und Kultur
    • 3.7, 3 Bewertungen

„Ihr dürftet davon ja gar nix mehr merken!“ Solche Sätze hören wir öfter. Wir, das sind die, die auf dem Gebiet der ehemaligen DDR groß geworden sind und zur Generation „Nachwende #1“ gehören. Dabei sind auch wir mit starken Ost-Einflüssen aufgewachsen, oder? Wir kennen noch die Halbleinen-Geschirrtücher aus der Lausitz und die lauten W50 LKW, die Anfang der 1990er den Schnee geschoben haben. Wir kennen aber auch die vielen Arbeitslosen und die verlassenen Industriegebäude. Auf der anderen Seite stehen schöne Urlaube in Italien und Klassenfahrten nach England. Also: Best of both Worlds? Wie hat uns „der Osten“ geprägt?

    Wo hört der Spaß auf? | mit Linh Tran

    Wo hört der Spaß auf? | mit Linh Tran

    Aufwachsen im Osten. Das ist nicht für alle das Gleiche. Linh Tran findet, dass sie vom "Osten" gar nicht so viel mitbekommen hat. Dafür prägten sie ganz andere Erfahrungen. Das Berlin der 90er und frühen 00er Jahre zu Beispiel, aber auch der Alltagsrassismus.

    Bei einer Party von fremden Menschen genötigt werden, über die persönlichsten Dinge zu sprechen? Nicht cool. Für viele Menschen, die Erfahrungen mit Rassismus machen, sind solche Gespräche aber Alltag. Auch Linh hat schon häufiger die Frage "wo kommst Du her... nein, ich meine, wo kommst Du *wirklich* her?" gehört. Wie Linh damit umgeht, erzählt sie im Podcast.

    • 44 Min.
    Was hat die Treuhand mit uns zutun? | mit Marcus Böick

    Was hat die Treuhand mit uns zutun? | mit Marcus Böick

    Die Treuhand. Für viele Menschen im Osten ist sie immer noch der Inbegriff für alles, was schief gelaufen ist um 1990 herum. Und das ist auch das Bild, das vielen jüngeren Menschen vermittelt wird. Marcus Böick forscht zum Thema und bemüht sich um Differenzierung.

    • 48 Min.
    Warum braucht man für den Osten eine Anleitung? | mit Marie-Sophie Schiller

    Warum braucht man für den Osten eine Anleitung? | mit Marie-Sophie Schiller

    Spielt der Osten eine Sonderrolle? Sollten wir weiterhin über den Osten und die Erfahrungen, die Menschen im und mit dem Osten machen, sprechen? Marie-Sophie Schiller tut das – in ihrem eigenen Podcast und jetzt auch bei Keine Jungpioniere.

    • 29 Min.
    Wie war das, in Bulgarien und Deutschland aufzuwachsen? | mit Bony Stoev

    Wie war das, in Bulgarien und Deutschland aufzuwachsen? | mit Bony Stoev

    Von der Großstadt in die Kleinstadt ziehen. Das passiert weniger häufig als umgekehrt und ist oft mit einer großen Umstellung verbunden. Bony Stoev ist mit 10 Jahren aber nicht nur in eine (wesentlich) kleinere Stadt gezogen, sondern gleich in ein ganz anderes Land.

    • 41 Min.
    Wie viel DDR versteckt sich hinter der Bühne? | mit Antje Wonneberger

    Wie viel DDR versteckt sich hinter der Bühne? | mit Antje Wonneberger

    Die DDR spielt auf den Bühnen im Osten eine große Rolle. In vielen (Theater-)Stücken wird das Verhältnis zur DDR hinterfragt – manchmal aber auch gefeiert. Mit der Maskenbildnerin Antje Wonneberger spreche ich über die Bedeutung der DDR hinter dem Vorhang.

    • 46 Min.
    Wie haben uns DDR-Filme geprägt? | mit Philip Zengel

    Wie haben uns DDR-Filme geprägt? | mit Philip Zengel

    Filme prägen uns. Besonders in der Kindheit. Sie sind (im besten Fall) beeindruckend, mitreißend und lösen Emotionen aus. Doch uns Nachwendekinder im Osten prägten nicht nur die großen Disney-Filme, sondern auch die „Klassiker unserer Eltern“ – die Filme der DEFA. Philip Zengel hat ziemlich viele von ihnen gesehen. Mit dem Presse-Verantwortlichen der DEFA-Stiftung spreche ich darüber, welchen Einfluss sie auf uns hatten.

    • 35 Min.

Kundenrezensionen

3.7 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur