26 Folgen

KIT.audio ist der kostenlose Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). In monatlichen Folgen von 20 bis 30 Minuten Länge greifen renommierte Radiojournalisten und Podcaster ein aktuell drängendes Forschungsthema auf und erkunden, was Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT dazu beitragen. Dabei ist es unser Anspruch, das Forschungsgeschehen nicht nur verständlich zu machen, sondern zugleich – mit den Mitteln eines Audiopodcasts – auf neue Weise interessant.

KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie Karlsruher Institut für Technologie

    • Kurse
    • 5.0 • 3 Bewertungen

KIT.audio ist der kostenlose Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). In monatlichen Folgen von 20 bis 30 Minuten Länge greifen renommierte Radiojournalisten und Podcaster ein aktuell drängendes Forschungsthema auf und erkunden, was Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT dazu beitragen. Dabei ist es unser Anspruch, das Forschungsgeschehen nicht nur verständlich zu machen, sondern zugleich – mit den Mitteln eines Audiopodcasts – auf neue Weise interessant.

    Das Netzwerk solid UNIT forscht an nachhaltigem und innovativem Betonbau

    Das Netzwerk solid UNIT forscht an nachhaltigem und innovativem Betonbau

    Der Massivbau ist in Deutschland derzeit noch keine grüne Technologie. Das Netzwerk solid UNIT will das ändern: Mitglieder aus der Bauwirtschaft, Fachverbänden und Forschungsinstitutionen treiben ressourceneffizientes und CO2-einsparendes Bauen voran. Das KIT spielt dabei eine wesentliche Rolle.

    Interviewpartner: Prof. Frank Dehn, Leiter der Abteilung Baustoffe und Betonbau (BT) des Instituts für Massivbau und Baustofftechnologie (IMB) und der Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (MPA)

    KIT.audio ist der kostenlose Podcast des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). In monatlichen Folgen von 20 bis 30 Minuten Länge greifen renommierte Radiojournalisten und Podcaster ein aktuell drängendes Forschungsthema auf und erkunden, was Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT dazu beitragen. Dabei ist es unser Anspruch, das Forschungsgeschehen nicht nur verständlich zu machen, sondern auch – mit den Mitteln eines Audiopodcasts – auf neue Weise interessant.

    • 10 Min.
    Folge 24: BioElectroPlast - Mit Bakterien Bioplastik herstellen

    Folge 24: BioElectroPlast - Mit Bakterien Bioplastik herstellen

    Eine neue Biotechnologie, die vielversprechend klingt: Bakterien verbrauchen CO2 aus industriellen Rauchgasen und stellen daraus die Grundsubstanz für biologisch abbaubaren Kunststoff her. Forscherinnen und Forscher um Professor Johannes Gescher vom Institut für Angewandte Biowissenschaften haben aus Matschproben von den Azoren einen Organismus isoliert, der das kann. Das relativ neue Verfahren heißt mikrobielle Elektrosynthese. Im Projekt BioElectroPlast schaffen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nicht nur eine Alternative zu erdölbasiertem Kunststoff, sondern reduzieren gleichzeitig Treibhausgase.

    • 9 Min.
    Der deutsche Wald, ein Krankheitsfall - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 23 am 19.06.2020

    Der deutsche Wald, ein Krankheitsfall - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 23 am 19.06.2020

    Der deutsche Wald ist ein Krankheitsfall: Bundesweit sind vier von fünf Bäumen beschädigt. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Klimawandel. Insbesondere die letzten beiden Dürresommer haben die Widerstandskraft der Bäume stark geschwächt. Was passiert in einem Baum, der zu wenig Wasser bekommt? Und was muss geschehen, damit der Wald besser mit den Folgen des Klimawandels umgehen kann?

    KIT.audio ist der kostenlose Podcast des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). In monatlichen Folgen von 20 bis 30 Minuten Länge greifen renommierte Radiojournalisten und Podcaster ein aktuell drängendes Forschungsthema auf und erkunden, was Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT dazu beitragen. Dabei ist es unser Anspruch, das Forschungsgeschehen nicht nur verständlich zu machen, sondern auch – mit den Mitteln eines Audiopodcasts – auf neue Weise interessant.

    • 10 Min.
    Studieren als Arbeiterkind - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 22 am 13.03.2020

    Studieren als Arbeiterkind - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 22 am 13.03.2020

    Wer studieren will, obwohl die Eltern keine Akademiker sind, hat es oft nicht leicht. Wie funktioniert ein Studium? Viele Begriffe, die an einer Hochschule selbstverständlich verwendet werden, sind in der Familie noch nie gefallen. Nicht selten entfremdet das Studium auch ein wenig von den eigenen Eltern.
    Wir haben mit drei Betroffenen gesprochen, die dennoch eine erfolgreiche akademische Laufbahn eingeschlagen haben. Sie erzählen ihre Geschichte und welche Rolle ArbeiterKind.de dabei gespielt hat.

    Unsere Gesprächspartner:

    Dr. Anja Exler, Institut für Telematik (KIT)
    Dr. Martin Hämmerla, Geograf
    Daniel Liebeherr, M.A., Doktorand am Institut für Geschichte (KIT)

    • 9 Min.
    Das Studienzentrum für Sehgeschädigte - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 21 am 07.10.2019

    Das Studienzentrum für Sehgeschädigte - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 21 am 07.10.2019

    Am KIT unterstützt und berät das Studienzentrum für Sehgeschädigte (SZS) seit vielen Jahren Studierende mit Seheinschränkungen. Zugleich forscht es an neuen technischen Systemen für Blinde und ist damit Vorreiter in Deutschland. Wir haben das SZS besucht, haben beim 3-D-Druck zugeschaut und den taktilen Zooplan kennen- und hörengelernt.
    Interviewpartner:
    Prof. Dr. Rainer Stiefelhagen, Leiter des SZS;
    Dr. Thorsten Schwarz, Leiter der Literaturversorgung und des Accessibility Labs des SZS;
    Dipl. Informatiker Gerhard Jaworek, Hilfsmittelberatung blinder Studierender

    • 13 Min.
    Flüssigmetall - Hoffnungsträger für die Energiewende - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 20 am 26.04.2019

    Flüssigmetall - Hoffnungsträger für die Energiewende - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 20 am 26.04.2019

    Tauchen Sie für zehn Minuten in die Forschung am KIT ein: Ein kleiner Kasten mit Blei-Bismut könnte die Energiewende voranbringen. Die SOMMER-Anlage des Karlsruher Flüssigmetalllabors KALLA erforscht derzeit, wie flüssiges Metall Sonnenwärme aufnehmen und weiterleiten kann, um einen Kraftwerksprozess in Gang zu bringen. Das flüssige Metall kann wie kein anderes Medium die Wärme weiterleiten – und wird dabei erstaunlich heiß.

    Autorin: Almut Ochsmann
    Sprecher: Almut Ochsmann, Moritz Chelius

    Interviewpartner:
    Dipl.-Ing. Frank Fellmoser, er arbeitet am Karlsruher Flüssigmetalllabor KALLA am Campus Nord und hat die SOMMER-Anlage mit aufgebaut.
    Tim Laube, Doktorand am Institut für Thermische Verfahrenstechnik, untersucht, wie flüssiges Metall seine Temperatur verändert, wenn es in einem Rohr fließt, dass von der Sonne beschienen wird.

    • 10 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Cryptofreak94 ,

Sehr interessant

Sehr interessanter Podcast.

Top‑Podcasts in Kurse

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Karlsruher Institut für Technologie