45 Folgen

Lamberts Podcasts.

Episoden über Bilanzierung, Steuern, Statistik, VWL, BWL.

Für Bilanzbuchhalter, Steuerfachwirte, Studenten und Chartered Financial
Analysts (CFA).

Viel Spaß beim Lernen!

Lambert-Podcast Wirtschaft Daniel Lambert, Mathematiker und Ökonom

    • Education
    • 4,5 • 6 Bewertungen

Lamberts Podcasts.

Episoden über Bilanzierung, Steuern, Statistik, VWL, BWL.

Für Bilanzbuchhalter, Steuerfachwirte, Studenten und Chartered Financial
Analysts (CFA).

Viel Spaß beim Lernen!

    Sich arm oder reich rechnen im Steuerrecht - wie geht das?

    Sich arm oder reich rechnen im Steuerrecht - wie geht das?

    In Deiner Klausur gibt Dein Prüfer Dir vor, ob Du Dich möglichst arm oder möglichst reich rechnen sollst. Aber wie macht man das?
    Wie spielen hier die Teilwertabschreibungen nach § 6 I Nr. 1 S. 2 EStG (für das abnutzbare Anlagevermögen) und nach § 6 I Nr. 2 S. 2 EStG (für das Umlaufvermögen und das nichtabnutzbare Anlagevermögen) hinein? Welche Rolle spielt hier das mega-klausurrelevante BMF-Schreiben vom 2.9.2016 zur Teilwertabschreibung, das ich Dir lange vor der Klausur schon zum Lesen empfehlen möchte?
    Antworten auf all diese Fragen in diesem Podcast. 
    Weitere Dinge zur Thematik in meinem Onlinekurs zur Bilanzierung nach Steuerrecht.  
    Mehr zu meiner Prüfungsvorbereitung auf www.daniel-lambert.de

    • 6 Min.
    Arm oder reich in der Handelsbilanz - was muss man beachten?

    Arm oder reich in der Handelsbilanz - was muss man beachten?

    In Deiner Klausur gibt Dein Prüfer Dir vor, ob Du Dich möglichst arm oder möglichst reich rechnen sollst. Aber wie macht man das? Wie spielen handelsrechtliche Ansatz- und Bewertungswahlrechte hier hinein? Und was ist das überhaupt? Und was muss man beim Disagio, bei aktiven latenten Steuern, bei immateriellen Vermögensgegenständen des Anlagevermögens, die nicht entgeltlich erworben wurden und bei gewissen Wahlrechtsbestandteilen bei den Herstellungskosten beachten?
    Antworten auf all diese Fragen in diesem Podcast. 
    Weitere Dinge zum Handelsrecht in meinem Onlinekurs zur Bilanzierung nach Handelsrecht hier.  
    Mehr zu meiner Prüfungsvorbereitung auf www.daniel-lambert.de

    • 6 Min.
    Monatsgenaue AfA - hintenrum formuliert im Steuerrecht

    Monatsgenaue AfA - hintenrum formuliert im Steuerrecht

    Wo steht eigentlich genau, dass man im deutschen Steuerrecht monatsgenau abschreiben muss? Die Antwort lautet: § 7 I 4 EStG. Aber die Formulierung ist dort total anstrengend... ;(
     
    Mehr zu meinen Steuervorbereitungskursen auf www.daniel-lambert.de.

    • 5 Min.
    Besäufnis auf der Segelyacht und Fressorgie im Gästehaus - nichtabzugsfähige Betriebsausgaben? In welcher Höhe nicht und nach welcher Vorschrift?

    Besäufnis auf der Segelyacht und Fressorgie im Gästehaus - nichtabzugsfähige Betriebsausgaben? In welcher Höhe nicht und nach welcher Vorschrift?

    Anwendung des § 4 V 1 Nr. 1, Nr. 2, Nr. 3 oder Nr. 4 EStG? Das ist hier die Frage ...
    Dieser Inhalt stammt aus der Prüfung für Bilanzbuchhalter, Herbst 2020. Wichtig ist, dass man bei den nichtabzugsfähigen Betriebsausgaben des § 4 V 1 EStG nicht immer nur auf Nr. 1 (Geschenke) und Nr. 2 (Bewirtungsaufwendungen) schaut, sondern eben auch Nr. 3 und Nr. 3 beachtet. Insb. weil spezielle Bewirtungsaufwendungen nämlich auch hier auftauchen könnten und nicht lediglich in Nr. 2. 
    Mehr zu meiner Prüfungsvorbereitung für Bilanzbuchhalter unter www.daniel-lambert.de/bilanzbuchhalter.

    • 2 Min.
    Aufwand im Teileinkünfteverfahren - 60 % oder 40 % oder 100 % hinzurechnen? Die Antwort wird Dich erstaunen ...

    Aufwand im Teileinkünfteverfahren - 60 % oder 40 % oder 100 % hinzurechnen? Die Antwort wird Dich erstaunen ...

    Wenn, wie in dieser Episode, ein gewerblich tätiger Einzelunternehmer Dividenden aus einer Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft erhält und er seine Beteiligung vorher fremdfinanzieren musste, so erwachsen im Aufwendungen, von denen 40 % nach § 3c II 1 EStG wieder hinzuzurechnen sind - um zum Gewinn aus Gewerbebetrieb zu gelangen.
    Damit aber nicht genug: die anderen 60 % müssen nämlich als gewerbesteuerliche Hinzurechnung nach § 8 Nr. 1 Buchst. a) GewStG wieder addiert werden, um vom Gewinn aus Gewerbebetrieb zum Gewerbeertrag zu kommen. 
    Ob also 40 % oder 60 % oder 100 % hinzuzurechnen sind, in welcher Form auch immer, erfährst Du in diesem Podcast.
    Diese Episode ist Teil meines Onlinekurses zur Gewerbesteuer.
    Zu meinen Klausurwebinaren für Bilanzbuchhalter (März 2021) gelangst Du hier.

    • 8 Min.
    Besteuerung von Gewinneinkünften - Dividendenprivileg, Teileinkünfteverfahren und Abgeltungsteuer

    Besteuerung von Gewinneinkünften - Dividendenprivileg, Teileinkünfteverfahren und Abgeltungsteuer

    • 7 Min.

Kundenrezensionen

4,5 von 5
6 Bewertungen

6 Bewertungen

Top‑Podcasts in Education