9 Folgen

Pflege informiert, Pflege konfrontiert, Pflege klärt auf, Pflege steht auf, Pflege gegen Lobbyismus, Die Pflege wird aktiv

Pflege für Aufklärung pflegefueraufklaerung

    • Gesundheit und Fitness
    • 5.0 • 1 Bewertung

Pflege informiert, Pflege konfrontiert, Pflege klärt auf, Pflege steht auf, Pflege gegen Lobbyismus, Die Pflege wird aktiv

    • video
    Das Grundgesetz Teil 2, Der Amts-Meineid

    Das Grundgesetz Teil 2, Der Amts-Meineid

    Liebe Kollegen und liebe Bürger der Bundesrepublik Deutschland


     


    In Teil 2 sehen wir wie Angela Merkel eiskalt einen Amts Meineid schwört. Ihr wahres Gesicht hat sie in der Corona Zeit gezeigt.


    Wenn die Pflege morgen einen Lockdown machen würde und sieben Tage zu Hause bleibt würde dieses Land Kopf stehen. Wenn all diese Angsttreiber und Propagandisten eine Intensivstation brauchen, sind wir es die diese pflegen, sind wir es die diese beatmen, und sind wir es diese vielleicht wieder entwöhnen.





    Was haben Pflegekräfte mit dem Grundgesetz zu tun? Als Pflegekräfte sind wir natürlich auch Bürger dieses Landes. Als Pflegekräfte haben wir in unserem Beruf neben den hohen fachlichen Wissen und Anforderungen auch eine soziale Verantwortung und müssen ein hohes Maß an sozialer Kompetenz gegenüber unseren anvertrauten Patienten zeigen. Man kann über Coronamaßnahmen streiten und diskutieren, aber eins dürfte klar sein: diese Regierung trifft Maßnahmen die mit der Krankheit Profit ääh Covid 19 nichts oder nur sehr wenig zu tun haben. Diese Regierung und die ihr angeschlossenen Organisationen wie das RKI kommunizieren seit Anfang der Coronakrise falsche Zahlen bezüglich der täglichen Neuinfektionen, des R- Werts oder der täglichen Inzidenz. Die Problematik des PCR Tests wird verschwiegen, Mehrfachtests, falsch positive Tests usw. werden nicht differenziert, ebenso wie ein durchschnittlicher CT Wert der positiven bzw. die Anzahl der positiv getesteten die krank sind und dem dazugehörigen CT Wert.  So wird eine Angst Agenda die rein politisch ist aufrechterhalten, zusammen mit einer weltweiten unseriösen, gefährlichen und verbrecherischen Agenda der Big Pharmaindustrie. Menschen sterben an oder in zeitlichem Zusammenhang mit der mRNA oder Vector Impfung und dies wird als in“ Schutz“ bezeichnet. Lange Jahre schon vor Corona hat diese Bundesregierung den Beruf der Pflege demontiert durch ihre desaströse DRG Krankenhausfinanzierungspolitik, die die Krankenhäuser von ihrer eigentlichen Aufgabe hin zu Wirtschaftsunternehmen mutiert haben, die mehr auf Gewinnmaximierung ausgerichtet sind als auf die Qualität der Versorgung. Wenn man die Pflege braucht auch jetzt in dieser Coronakrise dann benutzt man sie für Propaganda, jedoch hat sich nichts geändert unter der Sonne. Die Pflege wird weiter ausgenutzt und betrogen.


     


    Wenn wir Bilder sehen von friedlichen Bürgern die ihr Grundrecht der Demonstration wahrnehmen und von Schlägertrupps einer faschistoiden anmutenden Polizei Truppe verprügelt werden, dann muss man sich schwer beherrschen nicht aggressiv zu werden. Dies sind Bilder aus diktatorischen Staaten oder Ländern, aber nicht aus einer Demokratie wie der Bundesrepublik Deutschland. Frau Merkel und ihre Drahtzieher wie ein Klaus Schwab der mit seinem Weltwirtschaftsforum ganz andere Ziele hat als eine Pandemie in Deutschland zu steuern, haben die Gunst der Stunde genutzt und aus einer ernstzunehmen Krankheit und dem Leid vieler schwer erkrankten politisches Kapital zu schlagen. Sie haben unsere Grundrechte unverhältnismäßig geschwächt, die Wirtschaft in den nahezu Bankrott getrieben und sie schauen gelassen zu wie alte und junge Menschen von einer Polizei unterdrückt werden ohne hier mahnend und für das Volk auszusprechen. Natürlich gibt es Ausnahmen und wir wollen nicht den Beruf der Polizei angreifen, denn dies ist ein wertvoller und wichtiger Beruf. Aber ebenso wie wir nicht jede Anordnung eines Arztes befolgen, wenn sie nämlich fachlich falsch ist und Menschenleben gefährdet, sollten auch die Polizisten stark genug sein und den Charakter haben das zu tun wofür sie ausgebildet wurden, nämlich das Volk zu schützen statt das Volk im Auftrag einer korrupten lobbyistischen Regierung zu verprügeln


    Deswegen rufen wir auf gemeinsam regelmäßig im Internet das Grundgesetz zu lesen.

    • 57 Min.
    • video
    Teil II – Die Pflege und die Würde Die Folgen der Corona-Maßnahmen für die alten Menschen im Kontext der Menschenwürde

    Teil II – Die Pflege und die Würde Die Folgen der Corona-Maßnahmen für die alten Menschen im Kontext der Menschenwürde

    Teil II – Die Pflege und die Würde Die Folgen der Corona-Maßnahmen für die alten Menschen im Kontext der Menschenwürde
     https://pflegefueraufklaerung.de/?p=3395





    Zoom Konferenz zum Thema Corona- Dialog- Forum. Das Thema war die Menschenwürde und Coronamaßnahmen. Am 14. Mai 2021 veranstaltet von Frau Ines Cremer ( Wege der Wandlung) 


    Folgende Sprecher waren mit dabei und einige Teilnehmer





    Prof. Sucharit Bhakdi: Infektionsepidemiologe und ehem. Leiter des Instituts für medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Universität Mainz. Professor Bhakdi erläutert Hintergründe zur Frage: “Kann es einen möglichen Zusammenhang geben zwischen der Corona-Impfung und den zeitnahen Sterbefällen?”

    Martin Adam: Als Big-Data Experte verdeutlicht er anhand statistischer Berechnungen die bundesweiten Sterbefälle in dieser Altersgruppe nach Impfung. Sein grundlegendes Ziel ist es, die Zahlen des RKI in angemessene Bezugsgrößen zu stellen, die eine nüchterne Betrachtung ermöglichen.

    Tobias Schmid: Er spricht zu Impfschäden – erfahren Sie, woran Sie diese erkennen und werden Sie handlungsfähig.

    Werner Möller & Christian Snurawa: Intensiv-Krankenpfleger und Experten für außerklinische Intensiv-Pflege-/Beatmungstherapeuten auch von Covid-Patienten

    Isabell Flaig: Leiterin zweier Seniorenheime in Esslingen, die erfolgreich einen an der  Würde orientierten Weg mit den alten Menschen in ihren Heimen geht.

    & persönliche Berichte von Angehörigen / u.A. Thomas Willuhn Freising


    Moderatorin und Co-Moderatorinnen: 


    Moderatorin: Ines Cremer – Psychologin und Initiatorin des Corona-Dialog-Forum

    Tba

    • 1 Std. 44 Min.
    • video
    Die Folgen der Corona-Maßnahmen für die alten Menschen im Kontext der Menschenwürde Teil I – Zahlen, Daten, Fakten

    Die Folgen der Corona-Maßnahmen für die alten Menschen im Kontext der Menschenwürde Teil I – Zahlen, Daten, Fakten

    Pflege für Aufklärung


    Die Folgen der Corona-Maßnahmen für die alten Menschen im Kontext der Menschenwürde
    Teil I – Zahlen, Daten, Fakten
    https://pflegefueraufklaerung.de/?p=3395





    Zoom Konferenz zum Thema Corona- Dialog- Forum. Das Thema war die Menschenwürde und Coronamaßnahmen. Am 14. Mai 2021 veranstaltet von Frau Ines Cremer ( Wege der Wandlung) 


    Folgende Sprecher waren mit dabei und einige Teilnehmer





    Prof. Sucharit Bhakdi: Infektionsepidemiologe und ehem. Leiter des Instituts für medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Universität Mainz. Professor Bhakdi erläutert Hintergründe zur Frage: “Kann es einen möglichen Zusammenhang geben zwischen der Corona-Impfung und den zeitnahen Sterbefällen?”

    Martin Adam: Als Big-Data Experte verdeutlicht er anhand statistischer Berechnungen die bundesweiten Sterbefälle in dieser Altersgruppe nach Impfung. Sein grundlegendes Ziel ist es, die Zahlen des RKI in angemessene Bezugsgrößen zu stellen, die eine nüchterne Betrachtung ermöglichen.

    Tobias Schmid: Er spricht zu Impfschäden – erfahren Sie, woran Sie diese erkennen und werden Sie handlungsfähig.

    Werner Möller & Christian Snurawa: Intensiv-Krankenpfleger und Experten für außerklinische Intensiv-Pflege-/Beatmungstherapeuten auch von Covid-Patienten

    Isabell Flaig: Leiterin zweier Seniorenheime in Esslingen, die erfolgreich einen an der  Würde orientierten Weg mit den alten Menschen in ihren Heimen geht.

    & persönliche Berichte von Angehörigen / u.A. Thomas Willuhn Freising


    Moderatorin und Co-Moderatorinnen: 


    Moderatorin: Ines Cremer – Psychologin und Initiatorin des Corona-Dialog-Forum

    Tba


     


     

    • 3 Std 7 Min.
    • video
    Das Grundgesetz Teil 1. Wie das Grundgesetz von der Kanzlerin Merkel unter dem Vorwand einer Krankheit ausgehebelt wird

    Das Grundgesetz Teil 1. Wie das Grundgesetz von der Kanzlerin Merkel unter dem Vorwand einer Krankheit ausgehebelt wird

    Liebe Kollegen und liebe Bürger der Bundesrepublik Deutschland


    Wenn die Pflege morgen einen Lockdown machen würde und sieben Tage zu Hause bleibt würde dieses Land Kopf stehen. Wenn all diese Angsttreiber und Propagandisten eine Intensivstation brauchen, sind wir es die diese pflegen, sind wir es die diese beatmen, und sind wir es diese vielleicht wieder entwöhnen.


    Was haben Pflegekräfte mit dem Grundgesetz zu tun? Als Pflegekräfte sind wir natürlich auch Bürger dieses Landes. Als Pflegekräfte haben wir in unserem Beruf neben den hohen fachlichen Wissen und Anforderungen auch eine soziale Verantwortung und müssen ein hohes Maß an sozialer Kompetenz gegenüber unseren anvertrauten Patienten zeigen. Man kann über Coronamaßnahmen streiten und diskutieren, aber eins dürfte klar sein: diese Regierung trifft Maßnahmen die mit der Krankheit Profit ääh Covid 19 nichts oder nur sehr wenig zu tun haben. Diese Regierung und die ihr angeschlossenen Organisationen wie das RKI kommunizieren seit Anfang der Coronakrise falsche Zahlen bezüglich der täglichen Neuinfektionen, des R- Werts oder der täglichen Inzidenz. Die Problematik des PCR Tests wird verschwiegen, Mehrfachtests, falsch positive Tests usw. werden nicht differenziert, ebenso wie ein durchschnittlicher CT Wert der positiven bzw. die Anzahl der positiv getesteten die krank sind und dem dazugehörigen CT Wert.  So wird eine Angst Agenda die rein politisch ist aufrechterhalten, zusammen mit einer weltweiten unseriösen, gefährlichen und verbrecherischen Agenda der Big Pharmaindustrie. Menschen sterben an oder in zeitlichem Zusammenhang mit der mRNA oder Vector Impfung und dies wird als in“ Schutz“ bezeichnet. Lange Jahre schon vor Corona hat diese Bundesregierung den Beruf der Pflege demontiert durch ihre desaströse DRG Krankenhausfinanzierungspolitik, die die Krankenhäuser von ihrer eigentlichen Aufgabe hin zu Wirtschaftsunternehmen mutiert haben, die mehr auf Gewinnmaximierung ausgerichtet sind als auf die Qualität der Versorgung. Wenn man die Pflege braucht auch jetzt in dieser Coronakrise dann benutzt man sie für Propaganda, jedoch hat sich nichts geändert unter der Sonne. Die Pflege wird weiter ausgenutzt und betrogen.


     


    Wenn wir Bilder sehen von friedlichen Bürgern die ihr Grundrecht der Demonstration wahrnehmen und von Schlägertrupps einer faschistoiden anmutenden Polizei Truppe verprügelt werden, dann muss man sich schwer beherrschen nicht aggressiv zu werden. Dies sind Bilder aus diktatorischen Staaten oder Ländern, aber nicht aus einer Demokratie wie der Bundesrepublik Deutschland. Frau Merkel und ihre Drahtzieher wie ein Klaus Schwab der mit seinem Weltwirtschaftsforum ganz andere Ziele hat als eine Pandemie in Deutschland zu steuern, haben die Gunst der Stunde genutzt und aus einer ernstzunehmen Krankheit und dem Leid vieler schwer erkrankten politisches Kapital zu schlagen. Sie haben unsere Grundrechte unverhältnismäßig geschwächt, die Wirtschaft in den nahezu Bankrott getrieben und sie schauen gelassen zu wie alte und junge Menschen von einer Polizei unterdrückt werden ohne hier mahnend und für das Volk auszusprechen. Natürlich gibt es Ausnahmen und wir wollen nicht den Beruf der Polizei angreifen, denn dies ist ein wertvoller und wichtiger Beruf. Aber ebenso wie wir nicht jede Anordnung eines Arztes befolgen, wenn sie nämlich fachlich falsch ist und Menschenleben gefährdet, sollten auch die Polizisten stark genug sein und den Charakter haben das zu tun wofür sie ausgebildet wurden, nämlich das Volk zu schützen statt das Volk im Auftrag einer korrupten lobbyistischen Regierung zu verprügeln


    Deswegen rufen wir auf gemeinsam regelmäßig im Internet das Grundgesetz zu lesen.

    • 49 Min.
    Pflege-Spahn 8:0 ? Wie die Pflege wieder einmal von der Politik instrumentalisiert wird. Analyse einer “Bundespressekonferenz”

    Pflege-Spahn 8:0 ? Wie die Pflege wieder einmal von der Politik instrumentalisiert wird. Analyse einer “Bundespressekonferenz”

     


    https://pflegefueraufklaerung.de/?p=3043


    Bundespressekonferenz aktuell


    Gesundheitsminister Spahn hat den Kollegen Ricardo Lange, einen Intensivpfleger, tätig in einer Leasingfirma im Berliner Raum eingeladen.


    Im Laufe der Pressekonferenz spricht der Kollege unangenehme Themen aus dem Bereich der Intensivpflege an. Sowohl in der Mainstream Presse als auch der alternativen Presse wird er ab sofort als der Held gefeiert. Die Pflegekraft die es gewagt hat Jens Spahn entgegenzutreten und ihm mal richtig die Meinung zu sagen?!


    Ist dem wirklich so? Was steckt hinter der-wir mir meinen inszenierten Action mit dem Titel ” Wie züchtige ich meine Kritiker selber- Bundesregierung?


    Wie so oft in den vergangenen Jahren, unabhängig von der Coronakrise, wird die Pflege immer rechtzeitig aus der Schublade herausgeholt, wenn sie politisch nützlich für die Lobbyisten in Berlin wird. Seit Jahrzehnten wirtschaftet diese Bundesregierung den Berufsstand der Pflege herunter, zahllose Krankenhäuser werden durch die desaströse Finanzierungspolitik der DRG Finanzierung zugrunde gerichtet, ja sogar im Pandemiejahr 2020 mussten über 20 Krankenhäuser in Deutschland mit über 3000 Betten schließen.


    Nun hat es scheinbar ein Intensivpflege gewagt Jens Spahn die Stirn zu bieten. Wir, die wir seit langem im Pflegeberuf arbeiten sehen hier jedoch eine inszenierte Aktion. Hier wird ein Kritiker präsentiert, der zwar in den meisten Punkten die Wahrheit spricht, aber natürlich nur im Rahmen der gegenwärtigen politischen narrativ und dem was der Politik in diesem Moment nutzt.. Wir hören im Prinzip nichts Neues, sondern nur das was wir seit Jahren wissen. Untermalt wird dies dann in der Fax News Talk Show mit Markus Lanz, der es geschickt weiß den Kollegen von einer dramatischen Erzählung in die andere zu treiben und ihm keine Chance gibt wirklich kompromittieren der Fakten über den desaströsen Zustand des Pflegeberufes zu äußern. Wieder einmal mehr wird die Pflege von den Medien missbraucht für politische Ziele, jedoch nicht um die wahren Schuldigen mit wahren und harten Fakten zu konfrontieren, die sie ernsthaft in Bedrängnis bringen könnten.


    In unserem heutigen Video von Pflege für Aufklärung versuchen wir diese Statements und das Vorgehen Mainstream Presse wenig zu analysieren.


    In keiner Weise wollen wir den lieben Kollegen Ricardo Lange diskreditieren oder angreifen. Jedoch nehmen wir uns heraus aufgrund unserer Berufserfahrung und unseres aktuellen Wissens in unserer Tätigkeit als Pflege für Aufklärung und davor, gewisse Äußerungen zu kommentieren oder tiefer auszuführen.


    Das Video ist zwar wie immer wieder etwas länger geworden, ich denke aber es wird sich lohnen diese Zeit zu investieren. Wir diskutieren nicht nur politische Inhalte, sondern gehen auch ein wenig auf fachliche Inhalte über Covid 19 ein.


    Viele Pflegekräfte lassen sich durch solch eine Propaganda Feld Aktion täuschen. Der Beruf der Pflege Deutschland, die größte Gruppe von Fachexperten, wird nach wie vor ausgenutzt und verkauft. Da wird es im ersten Moment sehr erfrischend und emotional auf Prozent jemanden zu hören der sich scheinbar für die Belange der Pflege einsetzt. Beim näheren und nüchternen hinschauen erkennt man jedoch: nichts Neues unter der Sonne!

    • 1 Std. 38 Min.
    Sind alte Menschen im März, April 2020 in Frankreich mit Wissen der Bundesregierung statt Therapie auf Anordnung getötet worden?

    Sind alte Menschen im März, April 2020 in Frankreich mit Wissen der Bundesregierung statt Therapie auf Anordnung getötet worden?

    Dieses Podcast ist schon etwas älter aber nicht weniger aktuell denn das Thema  ist immer noch nicht gelöst. Ich habe dieses Thema bereits letztes Jahr angesprochen.





    In diesem Podcast betrachten wir ein Thema welches so brisant ist dass es wenn auch nur 10 Prozent wahr sind ungeahnte Ausmaße haben kann. Die angeordnete und gezielte Tötung von Menschen über 80 Jahren in Alten-Pflegeheimen in Frankreich ( vielleicht auch in Deutschland), die beatmungspflichtig geworden wären. Ich stelle lediglich unangenehme Fragen anhand dessen was ich an Fakten habe und aus meiner Sicht als Krankenpfleger.


    Download hier


    https://workupload.com/file/qwDC396RXnt


     


    Auch werde ich zu diesem Thema weiter recherchieren.






    Dieses Thema darf nicht im Dunkel der aktuellen Corona Agenda verschwinden, während die Menschen mit einer Labor Pandemie beschäftigt sind. Was wusste oder weiß die Bundesregierung davon, Frau Merkel, Herr Spahn und unsere “Pandemie Experten” , die noch so ihr Unwesen treiben?


    Was wir inzwischen bei den unzähligen Toten bei alten Menschen in Pflegeheimen sehen ist es offensichtlich dass hier die alten Menschen unteranderem benutzt werden um eine politische Agenda umzusetzen.

    • 1 Std. 10 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness