48 Min.

Pornceptual – Sex im Club The Week

    • Musik

Raquel Fedato erzählt von Glücksmomenten, Ekstase und Hindernissen und wieso Pornceptual in Berlin so beliebt ist, aber auch in anderen Städten etabliert werden soll.In der neuen Telekom Electronic Beats Podcast Folge ist die Pornceptual Mitbegründerin Raquel Fedato zu Gast. Die gebürtige Brasilianerin lebt seit vielen Jahren in Berlin und arbeitet in einem Kollektiv, dass der Stern als “ein Phantasialand für sexuell offene Menschen” bezeichnet. Sie sind dafür bekannt, eine der größten Sexpartys in Berlin zu organisieren. Auf den Pornceptual Partys feiern rund 2500 Menschen regelmäßig ungehemmt zu Techno und Kunstperformances. Pornceptual versteht sich als sexpositives, multimediales Kunstprojekt, das ebenso aus einem Magazin, sowie Ausstellungen mit verschiedenen Performances besteht. Ziel ist dabei durch verschiedene Kunstformen die Idee von Porno neu zu definieren.Im Podcast erzählt Raquel Fedato, wie sie zu ihrem Beruf gekommen ist und wie sie anderen Menschen ihren Beruf beschreibt. Sie erklärt, wie die Pornceptual Partys verlaufen, wie die Idee der Porno-Partyreihe und des Magazins entstanden ist und wie lange es gedauert hat, diese nach ihren Vorstellungen umzusetzen und zu etablieren. Sie berichtet, nach welchen Kriterien Türsteher die Gäste beurteilen und wie viel Sex die Besucher erwartet. Raquel beschreibt, wie sie mit Kritik umgeht und welche Risiken sie bei den Konzept Pornceptual tagtäglich begeht.Im Gespräch mit Jakob Thoene erzählt Raquel Fedato von Glücksmomenten, Ekstase und Hindernissen und wieso Pornceptual in Berlin so beliebt ist, aber auch in anderen Städten etabliert werden soll.
Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Raquel Fedato erzählt von Glücksmomenten, Ekstase und Hindernissen und wieso Pornceptual in Berlin so beliebt ist, aber auch in anderen Städten etabliert werden soll.In der neuen Telekom Electronic Beats Podcast Folge ist die Pornceptual Mitbegründerin Raquel Fedato zu Gast. Die gebürtige Brasilianerin lebt seit vielen Jahren in Berlin und arbeitet in einem Kollektiv, dass der Stern als “ein Phantasialand für sexuell offene Menschen” bezeichnet. Sie sind dafür bekannt, eine der größten Sexpartys in Berlin zu organisieren. Auf den Pornceptual Partys feiern rund 2500 Menschen regelmäßig ungehemmt zu Techno und Kunstperformances. Pornceptual versteht sich als sexpositives, multimediales Kunstprojekt, das ebenso aus einem Magazin, sowie Ausstellungen mit verschiedenen Performances besteht. Ziel ist dabei durch verschiedene Kunstformen die Idee von Porno neu zu definieren.Im Podcast erzählt Raquel Fedato, wie sie zu ihrem Beruf gekommen ist und wie sie anderen Menschen ihren Beruf beschreibt. Sie erklärt, wie die Pornceptual Partys verlaufen, wie die Idee der Porno-Partyreihe und des Magazins entstanden ist und wie lange es gedauert hat, diese nach ihren Vorstellungen umzusetzen und zu etablieren. Sie berichtet, nach welchen Kriterien Türsteher die Gäste beurteilen und wie viel Sex die Besucher erwartet. Raquel beschreibt, wie sie mit Kritik umgeht und welche Risiken sie bei den Konzept Pornceptual tagtäglich begeht.Im Gespräch mit Jakob Thoene erzählt Raquel Fedato von Glücksmomenten, Ekstase und Hindernissen und wieso Pornceptual in Berlin so beliebt ist, aber auch in anderen Städten etabliert werden soll.
Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

48 Min.

Top‑Podcasts in Musik

Anis Ferchichi
SWR3, Matthias Kugler, Jörg Lange
Animus
SWR3, Kristian Thees
NDR Info
audiowest, Freddy Kappen, Stephan Kleiber, Dieter Kottnik