54 Folgen

Red Bug Radio - es geht um Kunst, das Schreiben und Verlegen, Bücher, Musik, Film und Schauspiel, Kultur und ein intensives Leben.
Heino interviewt die Macher des Red Bug Universums und findet Antworten auf spannende Fragen:
Wie schreibe ich ein Buch?
Wie entsteht eine Graphic Novel?
Wie mache ich Kunst?
Wie lebe ich von der Kunst?
Wie produziere ich Musik?
Wie werde ich Schauspieler*in?
Wie werden Bücher zu Filmen?
Und natürlich: Wie lebe ich ein glückliches und kreatives Leben.

Red Bug Radio Red Bug Books

    • Bildung
    • 5,0 • 4 Bewertungen

Red Bug Radio - es geht um Kunst, das Schreiben und Verlegen, Bücher, Musik, Film und Schauspiel, Kultur und ein intensives Leben.
Heino interviewt die Macher des Red Bug Universums und findet Antworten auf spannende Fragen:
Wie schreibe ich ein Buch?
Wie entsteht eine Graphic Novel?
Wie mache ich Kunst?
Wie lebe ich von der Kunst?
Wie produziere ich Musik?
Wie werde ich Schauspieler*in?
Wie werden Bücher zu Filmen?
Und natürlich: Wie lebe ich ein glückliches und kreatives Leben.

    #53 Autofiktion 3

    #53 Autofiktion 3

    Hallo, hallo. Mit Heino und Uwe geht es heute wieder mal um Autofiktion. Denn es gibt schon zwei Podcasts über das Thema. Diese Podcasts gehören zu den erfolgreichsten und auch wir finden - drei Teile sind spannend und vollkommen gerechtfertigt. Zur Erinnerung:

    Autofiktion bezeichnet in der Literaturwissenschaft eine Erzähltechnik, die das Genre Autobiografie mit fiktionalen Elementen verbindet. 

    Nach der Lexikondefinition ist Autofiktion eine Mischerzähltechnik, in der autobiographische Elemente mit fiktionalen Handlungselementen verwoben werden. Das ist eigentlich das Zusätzliche, was es unterscheidet von einer Autobiographie. (Marc Degens, Verleger)

    Was so besonders an Autofiktion fasziniert - ist die Frage, was tatsächlich autobiografisch ist und was dazu erfunden. Und wie sich beides miteinander verbindet. Davon abgesehen - erinnern wir uns wirklich immer richtig an das, was wir erlebt haben? Ist das überhaupt möglich,

    Falls ihr euch einschwingen wollt - Hat in die ersten Folgen rein oder lest Uwes "Autofictional Shorts" , eine Blogreihe. in der Uwe eigene Erfahrungen literarisch verarbeitet.

    Viel Spaß beim Zuhören!

    Über Uwe Carow

    Uwe Carow ist Bildhauer und Schriftsteller. Mit Kunst/Bildhauerei hat er begonnen und setzt sie bis heute fort. Er ist Mitgründer der Schauspieleragentur Red Bug Agency und des ersten deutschen E-Book-Labels Red Bug Books für Jugendbücher und Graphic Novels. Der preisgekrönte Lyriker schreibt autofiktionale Texte auf dem Blog und arbeitet an eigenen Romanprojekten. Die Verbindung von Leben und Kunst interessiert ihn besonders stark.

    Uwes „Autofictional Shorts“ auf den Red Bug Culture-Blog

    Weitere Blogbeiträge von Uwe auf Red Bug Culture

    Uwes Kunst-Website

    Uwe auf Instagram

    • 33 Min.
    #52 Sprache & Identität

    #52 Sprache & Identität

    Bei Heino und Katrin geht es heute um Sprache, genauer gesagt um Sprache & Identität. Englisch, Deutsch, Amerikanisch, Türkisch und der Mix dieser Sprachen. Europäische Sprachen, alte Sprachen wie Griechisch und Hebräisch und Gebärdensprachen.

    Wie sehr ist eine Sprache Teil der eigenen Identität? Wie ist es, wenn man mit zwei Sprachen aufwächst? Und wie assimiliert man, um in eine neue (fremde) Identität zu finden?

    "Mit Sprache können wir nicht nur kommunizieren. Sie ist auch Teil unserer Identität, also wer wir sind. Denn Sprache ist immer auch verknüpft mit bestimmten Kulturen und Lebensweisen. Forscher haben herausgefunden, dass die Grammatik einer Sprache Einfluss darauf hat, wie Menschen Dinge wahrnehmen." (Quelle)

    Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören dieser turbulenten Folge!

    Über Heino Weber

    Heino studiert momentan Europäische Medienwissenschaften an der Universität Potsdam. Er ist nicht nur unser Red-Bug-Radio-Moderator, sondern ein Hans Dampf in allen Gassen. Und das meinen wir absolut positiv. Er spielt Theater, moderiert, macht Rap-Musik und tobt sich dazu noch im wissenschaftlichen Diskurs aus.

    Wenn du mehr über Heino erfahren willst, dann lies gerne das Interview, das wir mit ihm geführt haben.

    Über Katrin Bongard

    Katrin Bongard ist Künstlerin, Drehbuchautorin und Schriftstellerin. Sie arbeitet als Künstlerin, erforscht Farbe und Material und in Bildobjekten, Fotos und Installationen und realisiert Ausstellungen am liebsten an ungewöhnlichen Orten. 

    Sie schreibt und hat über fünfzehn Bücher in großen deutschen Verlagen veröffentlicht und etwa ebenso viele unter ihrem eigenen Label Red Bug Books. Katrin ist Agentin in der Red Bug Agency. Sie bloggt auf ihrem eigenen Blog über das Schreiben und gibt Schreibtipps auf dem Red Bug Culture Blog. Ihre Blogreihe #33Frauen wird auf dem Literatur Radio Hörbahn auch als Podcast umgesetzt.

    Katrins Website

    Beiträge von Katrin auf Red Bug Culture

    Katrin auf Instagram & Facebook

     

    • 30 Min.
    #51 Personal Drama

    #51 Personal Drama

    Heute geht es mit Heino und Uwe um eines der Lieblings-Story-Themen von Uwe. Das Personal Drama. Das kann man in Film und Fernsehen aber auch in der Literatur finden. Okay, was ist das eigentlich genau? Hier zitieren wir am besten Uwe selbst aus seinem Blogartikel auf Red Bug Culture:

    Das Personal Drama

    Genauso ist es beim Personal Drama. Das Setting, der Ton, die Humorlage können vollkommen verschieden sein. Auch hier kann es lustig werden. Da darf man sich von dem Begriff Drama nicht täuschen lassen. Aber es kann auch spannend sein, wie in einem Thriller. Auch Liebesgeschichten können eine Rolle spielen. Es kann bedrückend, melodramatisch, erhebend und epic sein.

    Was haben nun Personal Dramen gemeinsam und welche Merkmale unterscheidet sie von einer Romance oder einemThriller.

    Zunächst einmal:

    Es gibt nur einen einzelnen Protagonisten, (im Gegensatz zu Liebesgeschichten)

    Dieser Protagonist erfährt oder bemüht sich um eine wesentliche Transformation. Er macht eine persönliche Entwicklung im Laufe der Geschichte durch. (im Gegensatz zum Helden in einem Thriller, der am Ende meist der gleiche ist wie am Anfang, auch wenn einen Mörder gefunden, die Welt gerettet oder einfach nur überlebt hat.)

    Ob die Transformation am Ende gelingt oder nicht, ob er am Ende sein Ziel erreicht oder nicht, ist wieder zweitrangig. Jedenfalls unter Genregesichtspunkten.

    Der Protagonist ist mit der Welt, mit den Umständen, in denen er lebt, mit seiner Position in der Gesellschaft unzufrieden.

    Seine Storyline ist fast immer Die Suche oder Die Unbezwingbare. (mehr zu Stories findet ihr hier)

    Das Thema ist fast immer der Wunsch nach Anerkennung. (eine Übersicht über Themen  findet ihr hier)

    Oft werden expressionistische Stilmittel genutzt.

    Im Podcast erläutert Uwe das genauer und macht euch allen hoffentlich so richtig Lust, sich mit dieser Art von Geschichten zu beschäftigen. Denn eigentlich sind wir doch alle genau mit dieser Story beschäftigt, von dem Tag an, an dem wir auf die Welt gekommen sind ...

    Viel Spaß beim Zuhören!

    Über Uwe Carow

    Uwe Carow ist Bildhauer und Schriftsteller. Mit Kunst/Bildhauerei hat er begonnen und setzt sie bis heute fort. Er ist Mitgründer der Schauspieleragentur Red Bug Agency und des ersten deutschen E-Book-Labels Red Bug Books für Jugendbücher und Graphic Novels. Der preisgekrönte Lyriker schreibt autofiktionale Texte auf dem Blog und arbeitet an eigenen Romanprojekten. Die Verbindung von Leben und Kunst interessiert ihn besonders stark.

    Uwes „Autofictional Shorts“ auf den Red Bug Culture-Blog

    Weitere Blogbeiträge von Uwe auf Red Bug Culture

    Uwes Kunst-Website

    Uwe auf Instagram

     

    • 26 Min.
    #50 Kreatives Schreiben

    #50 Kreatives Schreiben

    Diesmal geht es im Gespräch mit Heino und Katrin um Kreatives Schreiben. Okay, ist Schreiben nicht sowieso und immer kreativ? Richtig, aber der Begriff Kreatives Schreiben umfasst eine ganze Reihe von Techniken, mit deren Hilfe du die Kreativität beim Schreiben besser fließen lassen kannst.

    Aus dem Bauch heraus - so wie kleine Kinder schreiben.

    Eine der Techniken zum kreativen Schreiben sind Morning Pages. Genau - hierzu gibt es auch schon einen Red Bug Radio Podcast. Und einen Blogbeitrag von uns.

    Es geht darum, wie du deine kritische Gehirnhälfte abschaltest und deine kreative Gehirnhälfte (und ja, es sind nicht unbedingt Hälften) in Bewegung hältst. Katrin erzählt, wie sie das so macht und warum unter Druck schreiben manchmal ganz gut ist, um den inneren Zensor zu überlisten.

    Viel Spaß beim Zuhören!

    Über Katrin BongardKatrin Bongard ist Künstlerin, Drehbuchautorin und Schriftstellerin. Sie arbeitet als Künstlerin, erforscht Farbe und Material und in Bildobjekten, Fotos und Installationen und realisiert Ausstellungen am liebsten an ungewöhnlichen Orten. 

    Sie schreibt und hat über fünfzehn Bücher in großen deutschen Verlagen veröffentlicht und etwa ebenso viele unter ihrem eigenen Label Red Bug Books. Katrin ist Agentin in der Red Bug Agency. Sie bloggt auf ihrem eigenen Blog über das Schreiben und gibt Schreibtipps auf dem Red Bug Culture Blog. Ihre Blogreihe #33Frauen wird auf dem Literatur Radio Hörbahn auch als Podcast umgesetzt.

    Katrins WebsiteBeiträge von Katrin auf Red Bug CultureKatrin auf Instagram & Facebook

    • 21 Min.
    #49 Sprache & Label

    #49 Sprache & Label

    Heino und Uwe sprechen über Sprache & Label. Und Labeling. Hier folgt auch gleich eine Definition von Etikettierung / Labeling, die sehr deutlich macht, wie kompliziert das Thema ist. Und - wir sind uns alle bewusst, dass es ein wichtiges Thema ist, über das wir mehr und offen sprechen müssen.

    Der Etikettierungsansatz (auch: Definitions- oder sozialer Reaktionsansatz, Etikettierungsperspektive, Kontrollparadigma; englisch: labeling approach/theory) ist eine soziologische Denkrichtung, infolge dessen sich abweichendes Verhalten vor dem Hintergrund sozialer Normen erklären lässt. Der "Abweichung" kommt demnach keine ontologisch begründbare Eigenschaft zu, sie ist vielmehr sozial zugeschrieben und nicht objektiv vorhanden. Der Etikettierungsansatz unterscheidet sich grundlegend von ätiologischen Abweichungs- und Kriminalitätserklärungen. (Quelle)

    Durch und mit Sprache wird ausgegrenzt. Frauen haben das seid Jahrhunderten "ertragen", gleichzeitig ist es nicht nur die Schuld der Männer, sondern hängt mit von uns allen geschaffenen Strukturen zusammen. Und wir können helfen, diese Strukturen aufzubrechen und erst einmal sichtbar zu  machen. Heute im Podcast eine offene Diskussion, die nicht für sich in Anspruch nimmt, ein Expertengespräch zu sein, viel mehr geht es um das Erwachen des Bewusstseins bei uns allen.

    Viel Spaß beim Zuhören.

    Über Uwe CarowUwe Carow ist Bildhauer und Schriftsteller. Mit Kunst/Bildhauerei hat er begonnen und setzt sie bis heute fort. Er ist Mitgründer der Schauspieleragentur Red Bug Agency und des ersten deutschen E-Book-Labels Red Bug Books für Jugendbücher und Graphic Novels. Der preisgekrönte Lyriker schreibt autofiktionale Texte auf dem Blog und arbeitet an eigenen Romanprojekten. Die Verbindung von Leben und Kunst interessiert ihn besonders stark.

    Uwes "Autofictional Shorts" auf den Red Bug Culture-BlogWeitere Blogbeiträge von Uwe auf Red Bug CultureUwes Kunst-WebsiteUwe auf Instagram 

    • 31 Min.
    #48 Namen & Identität

    #48 Namen & Identität

    Heute geht es im Podcast um Namen & Identität. Heino und Katrin sprechen darüber, wie unser Name uns prägt, wie wir unsere Kinder benennen (wollen), und wie wichtig Namen bei der Identitätsfindung und der geschlechtlichen Orientierung sind. Kennt ihr die Bedeutung eures Namens?

    Es geht aber auch um die Namen, die wir uns selbst geben. Ob als Rapper:in oder Autor:in. In wie weit verstärken wir damit unsere Identität oder schwächen sie, bzw. wollen vielleicht auch gar nicht erkannt werden. Zum Beispiel, wenn wir ein geschlossenes Pseudonym verwenden.

    Sich einen Namen geben - und seinen Charakteren einen Namen geben. Auch das ist ein Thema im Podcast. 

    Viel Spaß beim Zuhören!

    Über Katrin BongardKatrin Bongard ist Künstlerin, Drehbuchautorin und Schriftstellerin. Sie arbeitet als Künstlerin, erforscht Farbe und Material und in Bildobjekten, Fotos und Installationen und realisiert Ausstellungen am liebsten an ungewöhnlichen Orten. 

    Sie schreibt und hat über fünfzehn Bücher in großen deutschen Verlagen veröffentlicht und etwa ebenso viele unter ihrem eigenen Label Red Bug Books. Katrin ist Agentin in der Red Bug Agency. Sie bloggt auf ihrem eigenen Blog über das Schreiben und gibt Schreibtipps auf dem Red Bug Culture Blog. Ihre Blogreihe #33Frauen wird auf dem Literatur Radio Hörbahn auch als Podcast umgesetzt.

    Katrins WebsiteBeiträge von Katrin auf Red Bug CultureKatrin auf Instagram & Facebook

    • 35 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Mira.98 ,

Die perfekte Mischung aus Inspiration und Information

Erstmal habt ihr alle drei total angenehme Stimmen. Es war super entspannend euch zu zuhören. Gerade für mich eine (ok ich trau es mich zu sagen) junge Künstlerin ist es sehr spannend und informativ euch „alten Hasen“ zuzuhören. Heino ich kann dich in deiner Begeisterung verstehen! Ich freue mich auf viele weitere Folgen :)

T. Pfau B. ,

Einfach Spanned und interessant!

Danke, für den echt mega spannenden Einblick in eure Arbeit/Alltag! Ich freue mich schon auf die neuen Folgen und GesprächspartnerInnen!

Top‑Podcasts in Bildung