57 Folgen

Hallo Aachen! Hallo Welt!
Mein Name ist Robert und ich treffe mich mit engagierten und kreativen Menschen um herauszufinden, woher ihre Motivation kommt, sich für andere einzusetzen und was hinter ihrem Projekt, Verein oder Job sonst noch so steckt.
Das Gute daran ist: Jeder von uns kann sich so Inspiration für seinen eigenen Alltag holen.
Ich freu mich, dass ihr wieder mit dabei seid und wünsch euch jetzt viel Spaß mit meinen Gästen und mir!

Neue Folgen gibbet übrigens jeden letzten Mittwoch im
Monat - stay't also gerne ma' tuned!

sicheres risiko Robert

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5,0 • 5 Bewertungen

Hallo Aachen! Hallo Welt!
Mein Name ist Robert und ich treffe mich mit engagierten und kreativen Menschen um herauszufinden, woher ihre Motivation kommt, sich für andere einzusetzen und was hinter ihrem Projekt, Verein oder Job sonst noch so steckt.
Das Gute daran ist: Jeder von uns kann sich so Inspiration für seinen eigenen Alltag holen.
Ich freu mich, dass ihr wieder mit dabei seid und wünsch euch jetzt viel Spaß mit meinen Gästen und mir!

Neue Folgen gibbet übrigens jeden letzten Mittwoch im
Monat - stay't also gerne ma' tuned!

    #57 - Kerstin Reich & Dominic Daleske - "Gemeinsam für ein respektvolles Miteinander!"

    #57 - Kerstin Reich & Dominic Daleske - "Gemeinsam für ein respektvolles Miteinander!"

    Meine Gäst:innen Kerstin und Dominic haben es geschafft, aus einer Vision am Wohnzimmertisch ein inspirierendes Netzwerk zu erschaffen - gegen Gewalt, für ein respektvolleres Miteinander, ausgestattet mit viel Herz und Leidenschaft und einem Kollektiv aus +100 freiberuflichen Fachkräften unterschiedlichster Qualifikationen.

    Allein mit ihren persönlichen und beruflichen Erfahrungen könnten wir mehrere Folgen füllen.

    Ihre Angebote reichen von der eigens entwickelten Ausbildung zur Fachkraft für Gewaltprävention, der Heldenschmiede für alle Schulformen, Erlebnis-, Zirkus- und Sexualpädagogik-Projekte bis hin zu maßgeschneiderten Tagesfortbildungen, Beratungen und präventiven Maßnahmen mit jungen Straffälligen.

    Hierbei möchten sie sozial-/pädagogischen Fachkräften, aber auch Quereinsteigern neue Handlungskompetenzen vermitteln und weitere Tools für den persönlichen Werkzeugkoffer mit auf den Weg geben.

    Dabei überzeugen sie natürlich mit ihren facettenreichen fachlichen Fähigkeiten, begeistern aber vor allem mit ihrer herzlichen, mitreißenden Art und ihrem empathischen Umgang auf Augenhöhe. REICHlich Gründe also, um am besten direkt eure berufliche Weiterentwicklung zu starten!

    Und aufgepasst: Ihr könnte das Team der Kompetenzschmiede NRW auf der DIDACTA in Köln vom 20.02-24.02 in Halle 8, Stand D035, besuchen! Zudem startet bald auch eine Ausbildungsreihe in Aachen - stay´t also tuned!

    Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, Deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Im Anschluss stoppen wir bei unserem Talentschmiede e.V., mit dem wir junge Menschen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten!

    Alle Infos gibbet hier: 

    ►⁠⁠https://www.kompetenzschmiede-nrw.de/

    ►⁠https://www.instagram.com/kompetenzschmiede_nrw/

    Lokalsupport:

    ►⁠⁠⁠⁠https://www.braindinx.de/⁠⁠⁠⁠

    ►⁠⁠⁠https://www.zukunft-talentschmiede.de⁠⁠⁠

    Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!

    • 1 Std. 20 Min.
    #56 - Dr. Carmen Krämer - "Miteinander und überparteilich Zukunft gestalten!"

    #56 - Dr. Carmen Krämer - "Miteinander und überparteilich Zukunft gestalten!"

    Wie regiert`s sich so auf dem Land? Herausfordernde Themen sind u.a. Mobilität, bezahlbares Wohnen und die Teilhabe und Zukunft junger Menschen. Doch wie startet man und wie schnell kann man Visionen umsetzen?

    Genau das erfahren wir in der heutigen Folge mit Carmen, der Bürgermeisterin von Monschau. Bekannt für Weihnachtsmarkt, Naturtrips und Senf hat Monschau aber vor allem tolle Menschen zu bieten, die sich in Vereinen, Einrichtungen und in der Nachbarschaft engagieren.

    Eine weitere Besonderheit ist: Carmen ist jetzt in der Region Bürgermeisterin, in der sie auch aufgewachsen ist. Daher sprechen wir auch darüber, wie sie eine gute Balance zwischen privatem Alltag und beruflicher Verantwortung hinbekommt und welche Besonderheit eine parteilose Kandidatur mit sich bringt.

    Und natürlich erfahren wir auch, wieviel Zumba-Trainerin in ihre tägliche Arbeit einfließt, welchen Part Reality-TV in ihrer Promotion spielte, welche Stationen auf ihrem Weg ins Amt lagen und was ihre Ziele für ein besseres, gerechteres Miteinander sind.

    Eine Bürgermeisterin wie Carmen wünscht man sich: sympathisch, bodenständig, jung & modern, nahbar und stets offen für konstruktive Kritik und Ideen, die ihre Region voranbringen und nachhaltig für positive Veränderungen sorgen können. 

    Wichtige Info: Wir haben die Folge im letzten Jahr aufgenommen, weshalb wir auf die aktuellen Ereignisse Rund um die Correctiv-Recherche nicht eingehen konnten.

    So viel sei aber schonmal gesagt: Carmen ist Teil des „Netzwerk Junge Bürgermeister:innen“ und hat u.a. mit dem „Aufruf junger BM*innen gegen rechte Deportationsfantasien“ bereits ein tolles Zeichen für Vielfalt, Toleranz und ein respektvolles Miteinander gesetzt. Viel Spaß also bei der heutigen Folge!

    Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, Deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Im Anschluss stoppen wir bei unserem Talentschmiede e.V., mit dem wir junge Menschen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten!

    Alle Infos gibbet hier: 

    ►⁠https://www.instagram.com/drcarmenkraemer/

    ►https://www.monschau.de/de/

    ►https://www.carmen-kraemer.de/

    Lokalsupport:

    ►⁠⁠⁠https://www.braindinx.de/⁠⁠⁠

    ►⁠⁠https://www.zukunft-talentschmiede.de⁠⁠

    Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!

    Bild: Christian van't Hoen

    • 1 Std. 24 Min.
    #55 - Rene Prangs - "Wir sind Würde-Bewahrer: Für alle, die es selbst nicht mehr können!"

    #55 - Rene Prangs - "Wir sind Würde-Bewahrer: Für alle, die es selbst nicht mehr können!"

    Die eigene Würde wahren und für sich selbst einstehen . für die meisten Leute selbstverständlich.

    Doch manchmal führen Schicksalsschläge, plötzlichen Ereignisse oder Erkrankungen nicht nur zu einer Überforderung, sondern auch dazu, dass man selbst nicht mehr in der Lage ist, seine persönlichen und rechtlichen Angelegenheiten selbst zu erledigen und für sich selbst einzutreten.

    Und genau hier kommt mein heutiger Gast Rene mit seinem Diakonie-Team als "Würde-Bewahrer:innen" ins Spiel. Rene hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur ehrenamtliche Betreuer:innen zu gewinnen, sondern Betroffene und ihre Angehörigen zu begleiten, in Krisensituationen zu unterstützen und über rechtliche Grundlagen aufzuklären. Niedrigschwellig, interessiert und stets auf Augenhöhe.

    Im Laufe der Jahre kommen da viele Geschichten zusammen, sowohl mit positivem als auch negativem Ausgang. Wir sprechen über seinen persönlichen Bezug zu diesen Themen, seinen Berufsalltag beim Betreuungsbüro der Diakonie Aachen sowie seine Erfahrungen mit den Betroffenen. Und wir machen gemeinsam darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, rechtzeitig vorzusorgen.

    Egal ob Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung - früher oder später müssen wir uns alle damit auseinandersetzen. Und je früher man sich informiert, desto besser. Nicht nur für einen selbst, sondern vor allem auch für die engsten Angehörigen.

    Rene schafft es hierbei mit seiner ruhigen, sympathischen Art, uns authentische Einblicke und hilfreiche Tipps zu geben, die wir mit in unseren Alltag und unser persönliches Umfeld nehmen können.

    Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, Deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Im Anschluss stoppen wir bei unserem Talentschmiede e.V., mit dem wir junge Menschen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten!

    Alle Infos gibbet hier:
    ►https://www.diakonie-aachen.de/angebote/gesetzliche-betreuung/fuehren-von-gesetzlichen-betreuungen
    ►https://www.instagram.com/diakonieaachen/

    Lokalsupport:
    ►⁠⁠https://www.braindinx.de/⁠⁠
    ►⁠https://www.zukunft-talentschmiede.de⁠
    Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!

    • 1 Std. 18 Min.
    #54 - Anne Herr, Andre Niewöhner & Susanne Aumann - "Schütze Dich und Dein Team gegen Gewalt!""

    #54 - Anne Herr, Andre Niewöhner & Susanne Aumann - "Schütze Dich und Dein Team gegen Gewalt!""

    Das Präventionsnetzwerk #sicherimDienst ist eine Kampagne des Landes NRW im Rahmen der NRW-Initiative „Mehr Schutz und Sicherheit von Beschäftigten im öffentlichen Dienst“.


    Ziel ist es, durch gemeinsamen Erfahrungs-/Austausch, behördenübergreifende Zusammenarbeit, Praxisbeispiele sowie gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Handlungskonzepte ein starkes Zeichen gegen Gewalt am Arbeitsplatz zu setzen.


    Denn leider gehören Bedrohungen, Anfeindungen und Beleidigungen (auch im Netz) sowie körperliche Angriffe zum Alltag der über 985k Beschäftigten im ÖD des Landes NRW.
    Medial stehen hierbei die Blaulichtberufe im Fokus - allerdings machen u.a. immer mehr Lehrer:innen, Erzieher:innen, Krankenhaus- und Pflegepersonal, der ÖPNV sowie Behördenmitarbeiter:innen verschiedenster Bereiche Erfahrungen mit Gewalt.


    Um dieser Entwicklung entgegenzusetzen haben sich bereits über 1600 Bedienstete und 600 Behörden und Verbände zusammengeschlossen, um so für mehr Schutz, Sicherheit, Aufklärung, Austausch und Sichtbarkeit sorgen zu können.


    Anne, Andre und Susanne gehören hierbei zum Kernteam und bringen ihre persönlichen Erfahrungen aus verschiedenen Berufsbereichen des Öffentlichen Dienstes mit ins Netzwerk ein. So sorgen sie nicht nur langfristig für Veränderungen im Umgang mit Gewalt, sondern setzen sich auch für mehr Wertschätzung und Teilhabe ein.

    Nebenbei gelingt es den Dreien noch, mit ihrer sympathischen, offenen und erfrischenden Art dem ÖD ein modernes Gesicht zu verleihen. Fortsetzung folgt daher garantiert in 2024!


    Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, Deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Im Anschluss stoppen wir bei unserem Talentschmiede e.V., mit dem wir junge Menschen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten!
    Alle Infos gibbet hier:
    ►https://www.sicherimdienst.nrw/
    ►⁠https://www.linkedin.com/company/sicherimdienst/
    ►⁠⁠https://www.instagram.com/sicherimdienst
    ►https://www.youtube.com/channel/UC12_prs4HPpOresapyIjGGA/featured
    Lokalsupport:
    ►⁠⁠https://www.braindinx.de/⁠⁠
    ►⁠https://www.zukunft-talentschmiede.de⁠
    Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!

    • 1 Std. 35 Min.
    #53 - Anna Kysil & Julia Pich - "Das Leben gewinnt - immer"

    #53 - Anna Kysil & Julia Pich - "Das Leben gewinnt - immer"

    Leude, 6 Monate ungewollte Pause ist eine lange Zeit - aber manchmal kommt das Leben dazwischen. Ich freue mich daher umso mehr, heute mit zwei tollen Gästinnen zu starten.

    Anna und Julia sorgen, gemeinsam mit ihren Vereinsmitgliedern, tagtäglich dafür, dass der Krieg in der Ukraine, dessen Folgen und vor allem die Geschichten, die hinter den Ukrainer:innen stecken, nicht in Vergessenheit geraten.

    Egal ob Demo, Nachhilfe, Job- und Wohnungsvermittlung, Präventionsarbeit oder kulturelle Veranstaltungen: der Ukrainer in Aachen e.V. hilft genau da, wo Hilfe benötigt wird - und das unmittelbar nach Kriegsausbruch, ehrenamtlich, neben dem Vollzeitjob.

    Anna und Julia ermöglichen uns, mit viel Sympathie und Authentizität, ein paar Blicke hinter die Kulissen: Wie sieht der eigene Alltag aus, wenn die eigene Familie im Geburts- und Heimatland im Krieg lebt? Wie schaltet man ab? Was unternimmt der Verein? Und warum ist es wichtig, sich für die Freiheit anderer Menschen einzusetzen - ganz gleich, in welchem Land?

    In der heutigen Folge haben wir nicht versucht, den Krieg zu analysieren oder über mögliche Lösungen zu debattieren. Viel wichtiger ist es, den Geschichten und Menschen dahinter Raum zu geben und Erfahrungen zu teilen. Und vielleicht auch, trotz traurigem Anlass, auch mal Hoffnung zu verbreiten und Humor mit ins Spiel zu bringen.

    Es würde mich sehr freuen, wenn das, zumindest für einen kurzen Moment, auch gelungen ist. Und wenn DU das Thema Ukrainekrieg aktuell nicht mehr hören kannst, dann gibt es leider genug Alternativen: Derzeit herrschen weltweit 28 Kriege oder bewaffnete Konflikte - macht die eigenen Probleme dann doch ein bissl weniger wichtig.

    Schaut doch nach der Folge direkt mal auf der Seite des Vereins vorbei und schaut, wo ihr unterstützen oder euch näher informieren könnt.

    Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, meiner 1. Podcast Supporterin und deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht!

    Alle Infos gibbet hier:

    ►https://www.ukrainer-in-aachen.de/

    ►https://www.instagram.com/aachen_ua/

    Lokalsupport:

    ►⁠https://www.braindinx.de/⁠

    ►⁠https://www.instagram.com/braindinx/

    ►https://www.zukunft-talentschmiede.de

    ►https://www.instagram.com/zukunft_talentschmiede

    Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!

    • 1 Std. 16 Min.
    #52 Dr. Nele Stadtbäumer - "Wir unterstützen dich auf deinem Weg nach einem Verlust - jederzeit und überall!"

    #52 Dr. Nele Stadtbäumer - "Wir unterstützen dich auf deinem Weg nach einem Verlust - jederzeit und überall!"

    Wie geht man mit dem Verlust von nahestehenden Personen um? Dafür gibt es keine allgemeine Antwort, denn ein Trauerprozess ist, wie jeder Mensch auch, ganz individuell. Deshalb braucht es auch ganz individuelle Lösungen, um deren Bedürfnissen gerecht zu werden. Und da die Wartelisten für Selbsthilfegruppen und Therapieplätze immer länger werden und sich ein Verlust und die damit einhergehende Trauer in den seltensten Fällen vorher ankündigen, braucht es neue Angebote: Genau hier kommt grievy ins Spiel.

    Das Team um Nele, Daniel und Aenis möchte Trauernden bestmöglich helfen und bietet ihnen mit ihrer entwickelten App einen sicheren Ort, der sie bei der Bewältigung des Verlusts begleitet. Grievy begleitet dich mit über 150+ Übungen, täglich neuen Impulsen und einer Community, die ihre Erfahrungen teilt, um anderen Trauernden Trost zu spenden. Anonym, individuell, jederzeit und überall - du gibst dabei selbst das Tempo vor und bestimmst den Umfang.

    Anhand personalisierter Pläne und mit Zugang zu Expert:innen steht dir ein vielfältiges Unterstützungsangebot zur Verfügung und du kannst deinen Trauerprozess und dessen Entwicklung stets Revue passieren lassen.

    Grievy ersetzt hierbei natürlich keine Psychotherapie. Viel mehr sollen Trauernde die Möglichkeit bekommen, die Zeit bis zum Erstgespräch bzw. Therapiestart oder die Phasen zwischen den Sitzungen für sich und die eigene Selbstfürsorge nutzen können oder den 1. Schritt dahingehend machen, Unterstützung überhaupt anzunehmen bzw. zu suchen und sich barrierefrei und anonym mit den Themen Tod, Trauer und Verlust zu beschäftigen.

    Warum das meiner Gästin so wichtig ist? Sie musste leider viel zu früh Abschied von ihrem Vater nehmen. Sie weiß daher ganz genau, wie sich der Verlust anfühlt und wie schwer es ist, sich selbst nicht nur Zeit zum Trauern einzugestehen, sondern vor allem, den Trauerprozess in den eigenen Alltag zu integrieren.

    Und genau diese Erfahrungen sind es, die grievy so authentisch und wertvoll machen. Es ist das Herzensprojekt der drei Gründer.innen, um andere Menschen bestmöglich unterstützen zu können und das Thema Trauer zu enttabuisieren.

    Wir sprechen über die Zeit vor und nach der Gründung, darüber, wie wichtig der Austausch von Erfahrungen ist und wie man eine gute Balance zwischen persönlichem und professionellem Umgang mit dem Thema Trauer findet. Zudem werfen wir einen Blick in die App, bekommen einen kleinen Rundgang und sprechen über die Zukunft des Startups, welches zu den Top 50 Deutschlands gehört, eines der Top 10 von Frauen geführten Unternehmen ist und kürzlich erst mit dem Gründungspreis für digitale Innovationen ausgezeichnet wurde.

    Und es gibt noch mehr Grund zum Feiern: Nele hat kurz nach unserer Aufnahme ihre Doktorarbeit in Psychologie erfolgreich verteidigt und somit ihren hart erarbeiteten und verdienten Doktortitel erlangt.

    Beim heutigen Lokalsupport sind wir zuerst in Alsdorf unterwegs und schauen bei der braindinx gmbh vorbei, meiner 1. Podcast Supporterin und deiner 1. Anlaufstelle, wenn es um digitale Markenbildung, Design und Strategie geht! Anschließend werfen wir einen Blick auf den Talentschmiede e.V., welcher sich als Ziel gesetzt hat, junge Menschen im Alter von 15-25 Jahren bei der Verwirklichung ihrer persönlichen, schulischen und beruflichen Ziele zu begleiten und sie dabei zu unterstützen, ihre Potenziale zu entfalten.

    Alle Infos gibbet hier:

    ►https://grievy.de/

    ►https://www.instagram.com/grievy/

    Lokalsupport:

    ►⁠https://www.braindinx.de/⁠

    ►⁠https://www.instagram.com/braindinx/

    ►https://www.zukunft-talentschmiede.de

    ►https://www.instagram.com/zukunft_talentschmiede

    Euch GEFÄLLT was ihr hört? Dann sagt´s euren Freunden, damit die es ihren Freunden sagen!

    ►https://linktr.ee/sicheresrisiko

    IHR habt einen interessanten GAST im Kopf, von dem JEDER hören sollte? Dann sagt's mir per Mail an ►hallo@sicheresrisiko.de Wir hören uns jeden 2

    • 1 Std. 13 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
5 Bewertungen

5 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Milli Vanilli: Ein Pop-Skandal
Wondery
Rammstein – Row Zero
NDR, SZ
Seelenfänger
Bayerischer Rundfunk
Hotel Matze
Matze Hielscher & Mit Vergnügen
Betreutes Fühlen
Atze Schröder & Leon Windscheid
Alles gesagt?
ZEIT ONLINE