19 Folgen

Persönliche Geschichten über Körper, Lust und Sexualität.

Untenrum Naomi Gregoris und Nik von Frankenberg

    • Sexualität
    • 5.0 • 4 Bewertungen

Persönliche Geschichten über Körper, Lust und Sexualität.

    Ben, 25

    Ben, 25

    Ben wurde ab seiner Geburt aufgrund äusserer Merkmale für ein Mädchen gehalten. Als Jugendlicher outete er sich als lesbisch, was in der streng religiösen Gemeinschaft, in der er aufgewachsen ist, nicht gut ankam. Trotz Outing merkte Ben schnell: Lesbisch – das stimmte für ihn irgendwie auch nicht. Er las sich in das Thema Trans ein und merkte, dass eine Transition der Weg war, den er gehen wollte. Es war die beste Entscheidung seines Lebens.

    • 42 Min.
    Adrian, 59

    Adrian, 59

    Adrian fand es nie einfach, Frauen anzusprechen. Er besuchte immer wieder Prostituierte, was ihn bis heute beschämt. Später heiratete er und hatte zwei Kinder, was den Sex in der Beziehung veränderte. Adrian fühlte sich allein in der Ehe. Nach der Trennung suchte er erneut nach der grossen Liebe.

    • 37 Min.
    Fai, 28

    Fai, 28

    Fai war ein sehr einsames Kind. Über BDSM fand er einen Weg, sich gegenüber sich und anderen wieder zu öffnen. Er übernimmt meistens den dominanten Part, denn gefesselt werden bedeutet für ihn immer auch schmerzhafte Emotionen zuzulassen. Möglich ist das nur, wenn er seinem Gegenüber vollends vertraut. Das ist nicht immer einfach.

    • 42 Min.
    Anna, 24

    Anna, 24

    Anna ist pansexuell. Sie verliebt sich in Menschen, nicht Geschlechter. Ihre Mutter brauchte eine Weile um das zu verstehen. Und Anna brauchte eine Weile um ihre Mutter zu verstehen.

    • 20 Min.
    Extra: "Nach dem Piepston"

    Extra: "Nach dem Piepston"

    Untenrum macht corona-halber eine Pause. Naomi hat aber einen anderen Podcast ins Leben gerufen: "Nach dem Piepston" versammelt Nachrichten von Menschen aus der Isolation. Wie geht es ihnen?

    In der ersten Folge berichtet ein Tänzer aus der Quarantäne in Finnland, wo er darauf wartet, seine hochschwangere Freundin wieder in die Arme nehmen zu dürfen. Mama Cati wird vom Babyphone unterbrochen. Studentin Joana erzählt von der Belastung, die Corona mit sich bringt, wenn man psychisch erkrankt ist – und was sich dagegen tun lässt. Und Juri und Yann berichten aus der Kinderperspektive.

    Ihr wollt auch erzählen? Ruft an unter 061 271 0232.

    • 32 Min.
    Intermezzo – Wie umgehen mit rassistischen Aussagen?

    Intermezzo – Wie umgehen mit rassistischen Aussagen?

    In der vorangehenden Folge hat Sophie in einem Nebensatz gesagt, wie eine Fantasie von ihr sei, mit einem schwarzen Mann zu schlafen. Zwei Hörer*innen fanden diese Aussage rassistisch. Naomi und Sophie auch, nach nochmaligem Hören. Was jetzt? fragten wir uns. Diese Zwischenfolge ist unsere Antwort darauf und ein Versuch, mit rassistischen Aussagen umzugehen.

    • 26 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Top‑Podcasts in Sexualität

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: