58 episodes

Wie "geht" eigentlich Autismus? Anders als du denkst! Deshalb braucht Autismus Aufklärung. Aufklärung durch autistische Menschen selbst, die wissen nämlich ziemlich genau, wie Autismus geht. Wir sind Teil der Gesellschaft und gestalten sie mit. Deshalb: Redet nicht über uns, sondern mit uns! Das will dieser Podcast: Erklären, aufklären, mit Vorurteilen aufräumen, kritisch Stellung beziehen und Sie und dich einladen, "Autistisch" zu lernen. Also, reden wir über Autismus. Bei einer Tasse Kaffee...

Autismus braucht Aufklärung Stephanie Meer-Walter

    • Education

Wie "geht" eigentlich Autismus? Anders als du denkst! Deshalb braucht Autismus Aufklärung. Aufklärung durch autistische Menschen selbst, die wissen nämlich ziemlich genau, wie Autismus geht. Wir sind Teil der Gesellschaft und gestalten sie mit. Deshalb: Redet nicht über uns, sondern mit uns! Das will dieser Podcast: Erklären, aufklären, mit Vorurteilen aufräumen, kritisch Stellung beziehen und Sie und dich einladen, "Autistisch" zu lernen. Also, reden wir über Autismus. Bei einer Tasse Kaffee...

    Identitätssuche - Essay über die Suche nach meiner Identität

    Identitätssuche - Essay über die Suche nach meiner Identität

    Diese Folge gleicht eher einem Essay über die Suche nach meiner Identität. Meine Identität ist dabei untrennbar mit meinem autistischen Sein verbunden. Es geht in dieser Folge um die Vorstellung der Welt aus nicht-autistischer Sicht, die Standard ist. Die Identität von Autistinnen ist demgegenüber nicht selbstverständlich. Sie werden selten in dieser als absolut gesetzten Weltsicht und Kultur gesehen, höchstens vielleicht als „exotische“ Wesen mit besonderen Fähigkeiten. Bis zum Verstehen ist es noch ein sehr weiter Weg. Ich glaube, wir befinden uns in dem Anfang einer emanzipatorischen Bewegung: Der Abnabelung, der Freimachung der autistischen Menschen von dem nicht-autistischen Blick auf sie als die „Anderen“, die nicht als autonome Wesen betrachtet werden. Die nicht-autistischen Menschen sind die Subjekte, die autistischen Menschen die Objekte, die auf einen Subtypus des Menschen reduziert werden. Die vielen Stimmen von Autistinnen erheben sich gegen diese selbstverständliche Vorstellung der nicht-autistischen Welt. Sie bringen sie nicht ins Wanken, aber sie rütteln gehörig an ihrer Selbstverständlichkeit. Sie beginnen, die Definitionsmacht über sich selbst an sich zu reißen, entrümpeln ihr Gehirn von dem defizitären Bild, das die nicht-autistische Gesellschaft versucht, ihnen einzupflanzen. Da werden sie nicht stehen bleiben. Selbstbestimmung und Sichtbarkeit sind die Schlagworte.

    Darüber hinaus ist meine Identität jedoch nicht nur autistisch. Mich macht noch mehr aus, mich hat vieles geprägt. Das, was man „Heimat“ nennen mag, ist mir verloren gegangen, ist mir weggebrochen (worden). Und so habe ich mich wie in einem Tunnel auf mein autistisches Sein gestürzt, sah nach der späten Diagnose darin meine Rettung. Aber ich wurde nicht gerettet.

    ***

    www.mit-meinem-ganzen-sein-autistisch.de

     

    • 51 min
    Adventskalender, Tür 24: "Du gehörst doch in den Zoo!" (C. Pang)

    Adventskalender, Tür 24: "Du gehörst doch in den Zoo!" (C. Pang)

    Dr Camilla Pang (2020): Explaining Humans. What Science Can Teach Us about Life and Relationships. [o.O.]: Viking, S. 25.

    ***

    www.mit-meinem-ganzen-sein-autistisch.de

    • 35 min
    Adventskalender, Tür 23: "Nun, ihre Schwierigkeiten blieben die gleichen, was sich aber änderte, war ihr Art sich anzunehmen: Nicht nur, dass sie lernte, sich selbst zu verstehen und sich selbst zu lieben..."

    Adventskalender, Tür 23: "Nun, ihre Schwierigkeiten blieben die gleichen, was sich aber änderte, war ihr Art sich anzunehmen: Nicht nur, dass sie lernte, sich selbst zu verstehen und sich selbst zu lieben..."

    "... sondern sie entwickelte vielmehr auch eine kritische Haltung zur Pathologisierung des Anders-Seins." (J. Dachez)

    Mademoiselle Caroline / Julie Dachez (2016): La différence invisible. [o.O.]: Éditions Delcourt, S. 175.

    ***

    www.mit-meinem-ganzen-sein-autistisch.de

    • 27 min
    Adventskalender, Tür 22: "Ich glaube, dass ihr Vertrauen zu uns haben müsst, obwohl ihr oft nicht versteht, was mit uns los ist." (Sittah)

    Adventskalender, Tür 22: "Ich glaube, dass ihr Vertrauen zu uns haben müsst, obwohl ihr oft nicht versteht, was mit uns los ist." (Sittah)

    Sittah, in: Ulrike Geist (Hrsg.) (2017): Mit einem anderen Blick. Zur geistigen Dimension des Autismus. Frankfurt am Main: Info3-Verlagsgesellschaft, vorderer Klappentext.

    ***

    www.mit-meinem-ganzen-sein-autistisch.de

    • 17 min
    Adventskalender, Tür 21: "Hm, ich glaub, ich kann jetzt nach Hause gehen, ohne dass es unhöflich wirkt." (D. Schreiter)

    Adventskalender, Tür 21: "Hm, ich glaub, ich kann jetzt nach Hause gehen, ohne dass es unhöflich wirkt." (D. Schreiter)

    Daniela Schreiter (2017): Die Abenteuer von Autistic-Hero-Girl. 1. Auflage. Stuttgart: Panini [„Samstagshelden“, o.S.].

    ***

    www.mit-meinem-ganzen-sein-autistisch.de

    • 10 min
    Adventskalender, Tür 20: "Was die Menschen über Autismus wissen sollten: Wir sind Menschen, Menschen wie ihr. Wir haben mehr gemeinsam als uns unterscheidet. Wir sind keine kranken Freaks oder irgendetwas anderes." (Joey)

    Adventskalender, Tür 20: "Was die Menschen über Autismus wissen sollten: Wir sind Menschen, Menschen wie ihr. Wir haben mehr gemeinsam als uns unterscheidet. Wir sind keine kranken Freaks oder irgendetwas anderes." (Joey)

    Joey, in: Mary Berridge (2021): Visible Spectrum. Portraits from the World of Autism. Heidelberg: Kehrer, S. 84.

    ***

    www.mit-meinem-ganzen-sein-autistisch.de

    • 12 min

Top Podcasts In Education

Dr. Jordan B. Peterson
Motiversity
TED
Daily Stoic
Rich Roll
Lauryn Evarts & Michael Bosstick / Dear Media

You Might Also Like

Tanja Jael Chvojan
Paula Schümann
Ismene, Sebastian und Moritz
Aaron Wahl
Stefanie Stahl / Kailash Verlag / Audio Alliance
Franca Cerutti