33 min

Montessori im Alltag, Folge 9: "Inspirierende Menschen / Clara Grunwald / TEIL 2: "Und doch gefällt mir das Leben - Briefe aus Gut Neuendorf 1941-43‪"‬ Montessori im Alltag - Tipps und Anregungen für zuhause

    • Education

Es kann die Ehre dieser Welt

Es kann die Ehre dieser Welt
Dir keine Ehre geben,
Was dich in Wahrheit hebt und hält,
Muß in dir selber leben.

Wenn's deinem Innersten gebricht
An echten Stolzes Stütze,
Ob dann die Welt dir Beifall spricht,
Ist all dir wenig nütze.

Das flücht'ge Lob, des Tages Ruhm
Magst du dem Eitlen gönnen;
Das aber sei dein Heiligtum:
Vor dir bestehen können.

Theodor Fontane



Clara Grunwalds Leben ist voller großer Entscheidungen, die sicher nicht Viele getroffen hätten. Sie tritt 1933 aus Protest wieder der jüdischen Gemeinde bei, versteckt Kinder, Jugendliche und Familien in ihrer Wohnung und ermöglicht ihnen die Ausreise. Sie entscheidet sich später statt für Emigration für mehr Hilfe und Aufopferung UND folgt ihrer Kindergruppe und ihrer Freundin Charlotte sehenden Auges in den sicheren Tod. Und das, obwohl es die Möglichkeit auf ein Überleben gegeben hätte, wenn auch ohne die anderen.

Vermutlich wäre diese große Montessoripädagogin auch von der fürchterlichen Geschichte überlagert und ihr Schicksal unbekannt geblieben, hätte sie nicht angefangen, ihren Freundinnen Briefe zu schreiben, die die Zeit im privaten Besitz überdauert haben.

Es ist an der Zeit, ihrem Wirken und ihrer Standhaftigkeit Respekt zu zollen und diese berührende Briefsammlung und die damit verbundene menschliche Tragödie mehr Menschen zugänglich zu machen.

Ich hoffe, ihr begleitet mich auch in diesem zweiten Teil des Podcastes über Clara Grunwald und begebt euch mit mir auf die Spurensuche.

Es kann die Ehre dieser Welt

Es kann die Ehre dieser Welt
Dir keine Ehre geben,
Was dich in Wahrheit hebt und hält,
Muß in dir selber leben.

Wenn's deinem Innersten gebricht
An echten Stolzes Stütze,
Ob dann die Welt dir Beifall spricht,
Ist all dir wenig nütze.

Das flücht'ge Lob, des Tages Ruhm
Magst du dem Eitlen gönnen;
Das aber sei dein Heiligtum:
Vor dir bestehen können.

Theodor Fontane



Clara Grunwalds Leben ist voller großer Entscheidungen, die sicher nicht Viele getroffen hätten. Sie tritt 1933 aus Protest wieder der jüdischen Gemeinde bei, versteckt Kinder, Jugendliche und Familien in ihrer Wohnung und ermöglicht ihnen die Ausreise. Sie entscheidet sich später statt für Emigration für mehr Hilfe und Aufopferung UND folgt ihrer Kindergruppe und ihrer Freundin Charlotte sehenden Auges in den sicheren Tod. Und das, obwohl es die Möglichkeit auf ein Überleben gegeben hätte, wenn auch ohne die anderen.

Vermutlich wäre diese große Montessoripädagogin auch von der fürchterlichen Geschichte überlagert und ihr Schicksal unbekannt geblieben, hätte sie nicht angefangen, ihren Freundinnen Briefe zu schreiben, die die Zeit im privaten Besitz überdauert haben.

Es ist an der Zeit, ihrem Wirken und ihrer Standhaftigkeit Respekt zu zollen und diese berührende Briefsammlung und die damit verbundene menschliche Tragödie mehr Menschen zugänglich zu machen.

Ich hoffe, ihr begleitet mich auch in diesem zweiten Teil des Podcastes über Clara Grunwald und begebt euch mit mir auf die Spurensuche.

33 min

Top Podcasts In Education

Mel Robbins
Mark Manson
Dr. Jordan B. Peterson
Duolingo
Jamie Kern Lima
Rich Roll